Aktuelle Zeit: 20.09.2020, 14:02

Silber.de Forum

Negative Inflation in der Euro-Zone

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon Datenreisender » 01.03.2016, 03:19

Inflation
Draghi versteht die Welt nicht mehr: Plötzlich negative Inflation in der Euro-Zone

Mario Draghi dürfte sich verwundert die Augen reiben: Trotz der Billionen, die die EZB ins Finanzsystem gepumpt hat, drehte die offizielle Inflation in der Euro-Zone im Januar in den negativen Bereich. Die nicht besonders originelle Antwort der EZB: Sie will noch mehr Geld ins System pumpen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... euro-zone/
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 644
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon buntebank » 01.03.2016, 06:08

jaja die DWN - man könnte ja sagen, die schreiben das selbe wie alle anderen...

"In einer solchen Deflation schieben Verbraucher in der Hoffnung auf immer billigere Waren Käufe auf."

? ich versuch's mal zu übersetzen:

wenn die Leute kein Geld mehr haben können sie sich nichts mehr kaufen . . .

wen wundert's - wenn's für die lieben Verbraucher schon 1-Euro-Jobs gibt,
oder selbigen ein Mindest-Lohn von 8,50 versprochen wird (...)
der bei ca. 400 Arbeits-Stunden im Monat durchaus locker ausreichen sollte...

(oder "Draghi verwundert" - weil im Kasperle-Theater 's Kasperle auftaucht...)
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6757
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon nordmann_de » 01.03.2016, 21:41

Vielleicht reicht es ja fürs Kasperletheater der Worte
oder das Unwort des Jahres 2016: Negative Inflation (war da nicht Deflation)...soll wohl einen schlechten Eindruck (aber wo?) hinterlassen, da es ja wegen des Adjektives "negativ" zunächtst nicht positiv klingt.
Wer den Einheitsbrei verkostet, mag es ja glauben...

So wie Gesundschrumpfen oder Minus-Wachstum...immerhin es gesundet bzw. es wächst. smilie_08
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
Gairsoppa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 814
Registriert: 13.01.2015, 11:41
Wohnort: Niedersachsen

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon Gairsoppa » 01.03.2016, 22:03

Tja - nennt sich "Neusprech" (englisch newspeak) und wurde von Orwell schon in seinem berühmten Roman "1984" vorhergesagt

https://de.wikipedia.org/wiki/Neusprech
https://en.wikipedia.org/wiki/Newspeak

Aber damit werden wir ja schon lange verblödet bzw blöd gehalten, man muss nur genau hinhören
Das Geld ist der Punkt, den Archimedes suchte, um die Welt zu bewegen (Johann Nestroy)
8x erfolgreich gehandelt

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6757
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon nordmann_de » 01.03.2016, 22:11

smilie_01
Mann, danke das hätte ich fast vergessen.

So das eine oder ander Wort aus dem Neusprech gefällt mir ganz gut...komme darauf zurück.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
Gairsoppa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 814
Registriert: 13.01.2015, 11:41
Wohnort: Niedersachsen

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon Gairsoppa » 01.03.2016, 22:24

Da ich gedanklich schon bei 1984 von Orwell bin - gab's/gibt's auch gute Mucke zu:
Wem das noch was sagt :D
https://de.wikipedia.org/wiki/1984_(For ... ig_Brother)

z.B.
https://www.youtube.com/watch?v=z-tXTimCgX0

gute Nacht.... smilie_24
Das Geld ist der Punkt, den Archimedes suchte, um die Welt zu bewegen (Johann Nestroy)
8x erfolgreich gehandelt

Benutzeravatar
AgCluster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1325
Registriert: 01.04.2012, 21:35
Wohnort: AufSchalke

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon AgCluster » 01.03.2016, 23:01

nordmann_de hat geschrieben:Vielleicht reicht es ja fürs Kasperletheater der Worte
oder das Unwort des Jahres 2016: Negative Inflation (war da nicht Deflation)...soll wohl einen schlechten Eindruck (aber wo?) hinterlassen, da es ja wegen des Adjektives "negativ" zunächtst nicht positiv klingt.
Wer den Einheitsbrei verkostet, mag es ja glauben...

So wie Gesundschrumpfen oder Minus-Wachstum...immerhin es gesundet bzw. es wächst. smilie_08


Da habe noch so eine fantastische Floskel: "Frankreich bekommt mehr Zeit zum Sparen." heißt im normalen Sprachgebrauch:"Frankreich darf mehr Schulden machen." Respekt, liebe EU-Bürokraten. smilie_11
The euro zone has the power to defeat market speculations.

juergen1228
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 915
Registriert: 02.03.2011, 07:56
Wohnort: Deutschland

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon juergen1228 » 10.03.2016, 13:23

Der Totengräber des Euro?

Draghi setzt mit Strafzins eine große Idee aufs Spiel
Nur wenige Währungen gehören zu einem erlesenen Zirkel: Sie sind Weltleitwährungen, quasi globales Geld. Der Euro hat diesen Status. Doch die EZB opfert ihn – für zweifelhafte Ziele.

http://www.welt.de/wirtschaft/article15 ... Spiel.html

Es ist schon fast ein Unikum, ein Ami und früherer GS Manager wird zum Chef des Euros ernannt
und ist dabei diesen zu zerstören.
Für die USA und dem Dollar würde der Untergang des Euros sicherlich von Vorteil sein.

Benutzeravatar
Gairsoppa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 814
Registriert: 13.01.2015, 11:41
Wohnort: Niedersachsen

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon Gairsoppa » 10.03.2016, 13:36

juergen1228 hat geschrieben:... ein Ami und früherer GS (Anmerkung: Goldman Suchs) Manager wird zum Chef des Euros ernannt...


Erratum: Herr Draghi ist Italiener !
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mario_Draghi
Das Geld ist der Punkt, den Archimedes suchte, um die Welt zu bewegen (Johann Nestroy)
8x erfolgreich gehandelt

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5544
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon Bumerang » 10.03.2016, 14:04

Gairsoppa hat geschrieben:
juergen1228 hat geschrieben:... ein Ami und früherer GS (Anmerkung: Goldman Suchs) Manager wird zum Chef des Euros ernannt...


Erratum: Herr Draghi ist Italiener !
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Mario_Draghi


Diese Banker haben alle eine $taat$angehörigkeit.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7310
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon san agustin » 10.03.2016, 15:01

jetzt ist es sowas von glasklar:..........
der endgültige Anfang vom Ende smilie_12



die EZB hat heute ihr letztes Pulver verschossen......absofort gibt es
keinen nachschub mehr an kanonenkugeln smilie_02


das geilste daran ist ja, das laut herrn draghi damit die inflationsrate im jahr 2018 (!) 1,6 %
betragen soll

bis dahin sind es immer noch 2 jahre und die angestrebten 2 % inflation werden ja dann
auch nicht erreicht sein

EZB: hopfen und malz verloren smilie_27
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1378
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 10.03.2016, 15:14

Klasse, damit dürfte nun allen klar sein, dass wir auf absehbare Zeit japanische Verhältnisse haben werden. Ganz toll gemacht. smilie_27

juergen1228
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 915
Registriert: 02.03.2011, 07:56
Wohnort: Deutschland

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon juergen1228 » 10.03.2016, 15:31

@Gairsoppa » 10.03.2016, 14:36 smilie_14


EUR/USD: EZB senkt Leitzins auf null


Die EZB hat überraschend ihren Leitzins von 0,05 Prozent auf null Prozent reduziert und den Einlagesatz weiter von minus 0,3 Prozent auf minus 0,4 Prozent abgesenkt.


http://www.godmode-trader.de/analyse/eu ... ll,4574623

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5544
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon Bumerang » 10.03.2016, 15:33

san agustin hat geschrieben:die EZB hat heute ihr letztes Pulver verschossen......absofort gibt es
keinen nachschub mehr an kanonenkugeln smilie_02



Das würde ich so nicht sagen.


Der Leitzins sinkt von 0,05 auf 0,00 Prozent
Der Einlagezins für Banken sinkt von minus 0,3 Prozent auf minus 0,4 Prozent.
Das Anleihenkaufprogramm wird von 60 Milliarden Euro ab April auf 80 Milliarden Euro ausgeweitet

+++ Draghi sieht keine Gründe dafür die Zinsen weiter zu senken


http://www.handelsblatt.com/politik/kon ... 78838.html


Die Zinssenkung von 0,05 auf 0,00 war nur das Aushängeschild.Die Aussage, die Zinsen nicht weiter senken zu wollen ist aus dem Munde eines Zentralbanker genauso wertvoll wie die Aussage eines Politikers.

Die Strafzinsen und das Anleihenkaufprogramm können noch weiter gesenkt bzw ausgeweitet werden.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6757
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Negative Inflation in der Euro-Zone

Beitragvon nordmann_de » 10.03.2016, 16:00

Bumerang hat geschrieben:...
Der Leitzins sinkt von 0,05 auf 0,00 Prozent
Der Einlagezins für Banken sinkt von minus 0,3 Prozent auf minus 0,4 Prozent.
Das Anleihenkaufprogramm wird von 60 Milliarden Euro ab April auf 80 Milliarden Euro ausgeweitet

+++ Draghi sieht keine Gründe dafür die Zinsen weiter zu senken


http://www.handelsblatt.com/politik/kon ... 78838.html


Die Zinssenkung von 0,05 auf 0,00 war nur das Aushängeschild.Die Aussage, die Zinsen nicht weiter senken zu wollen ist aus dem Munde eines Zentralbanker genauso wertvoll wie die Aussage eines Politikers.

Die Strafzinsen und das Anleihenkaufprogramm können noch weiter gesenkt bzw ausgeweitet werden.[/quote]

Leider wahr.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste