Aktuelle Zeit: 25.11.2020, 00:57

Silber.de Forum

Testmanipulation bei VW

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
K
Silber-Guru
Beiträge: 6476
Registriert: 20.03.2012, 20:21

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon K » 22.09.2015, 16:26

.
Sorry liebe Silberforisten, aber die Fragestellung des TE ist so dämlich, dass ich mich nicht weiter dazu äussern mochte.
Einige haben ja schon treffend geantwortet.
Ein bischen mehr Bodenständigkeit und Sachlichkeit wäre manchmal angemessen.
.
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ -
http://www.kicktipp.de/silbergilde/tippuebersicht

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
dr.-hasenbein
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1238
Registriert: 03.09.2011, 19:09

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon dr.-hasenbein » 22.09.2015, 16:31

Silberfreak1 hat geschrieben:
dr.-hasenbein hat geschrieben:"es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird"



Nöö...iss klar - für Leute mit nem sonnigen Gemüt smilie_02


...und ohne eigene VW Aktien smilie_02

Find es leider nicht als Clip, heute Mittag kam dazu was auf Phoenix und da wurden u.A. Stellungnahmen von US VW Händlern live von der VW Passat Premiere 2016 für den US Markt (wieso eigentlich Passat für den US Markt ? smilie_08 andere Software ? smilie_02 ) aus New York gezeigt. Händler O´Ton: "Das ist etwas kleines wovon bald keiner mehr sprechen wird..."

Wir werden sehen 8)
je suis "Michel" smilie_03

Benutzeravatar
Jacob
Silber-Guru
Beiträge: 4031
Registriert: 07.09.2011, 13:42

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon Jacob » 22.09.2015, 16:33

Silberfreak1 hat geschrieben:...
Es ist für mich unverständlich wie eine Marke wie VW so etwas überhaupt tun konnte.
...

Derartige Skandale, Bilanzfälschungen und andere Betrügereien, durch eine von der Realität entkoppelte Managerschicht, gibt es doch seit Jahr und Tag. Man erinnere sich bspw. nur an Enron oder die ständigen Vergleiche und Strafzahlungen mit denen sich die Bankenbranche vergnügt, diesmal ist es eben ein Konzern mit Sitz in Deutschland.

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4683
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon Friedrich 3 » 22.09.2015, 16:39

Und der Flughafen in Berlin ist ja auch nur noch ne Randnotitz und in 2 Wochen redet niemand mehr von VW.
Die Strafzahlungen werden eingepreist und nächstes Frühjahr kann man dann billig VW Aktien kaufen.
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

libertad2015

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon libertad2015 » 22.09.2015, 16:42

K hat geschrieben:.
Sorry liebe Silberforisten, aber die Fragestellung des TE ist so dämlich, dass ich mich nicht weiter dazu äussern mochte.
Einige haben ja schon treffend geantwortet.
Ein bischen mehr Bodenständigkeit und Sachlichkeit wäre manchmal angemessen.


Ist überhaupt nicht dämlich, man kann mit so viel Geld ganz viel wertvolles Silber kaufen oder eben wie VW oder andere Konzerne Strafzahlungen leisten, weil man den Hals einfach nicht voll kriegen kann.

Wäre ich im Vorstand von einem Großkonzern, der Silber für die Produktion benötigt, würde ich bei diesen Preisen schon mal auf Vorrat Silber kaufen. Was ist daran dämlich ?

Benutzeravatar
dr.-hasenbein
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1238
Registriert: 03.09.2011, 19:09

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon dr.-hasenbein » 22.09.2015, 16:42

Friedrich 3 hat geschrieben:Und der Flughafen in Berlin ist ja auch nur noch ne Randnotitz und in 2 Wochen redet niemand mehr von VW.
Die Strafzahlungen werden eingepreist und nächstes Frühjahr kann man dann billig VW Aktien kaufen.


Nächstes Frühjahr ? Nicht jetzt ?
Zuletzt geändert von dr.-hasenbein am 22.09.2015, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
je suis "Michel" smilie_03

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon Ric III » 22.09.2015, 16:45

dr.-hasenbein hat geschrieben:Nächstes Frühjahr ? Nicht jetzt ?


Ich zumindest denke ernsthaft darüber nach mal spaßeshalber JETZT mal ein Packerl davon ins Depot zu werfen.

Wobei ich untrer JETZT noch den gesamten September 2015 verstehe.... smilie_07

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4683
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon Friedrich 3 » 22.09.2015, 16:47

Ein paar Pünktchen wird die Aktie schon noch fallen
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
dr.-hasenbein
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1238
Registriert: 03.09.2011, 19:09

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon dr.-hasenbein » 22.09.2015, 16:48

libertad2015 hat geschrieben:(...)Wäre ich im Vorstand von einem Großkonzern, der Silber für die Produktion benötigt, würde ich bei diesen Preisen schon mal auf Vorrat Silber kaufen. Was ist daran dämlich ?


Dass kein Großkonzern Silber für die Produktion benötigt, sondern "ein" mehr oder minder kleiner Zulieferer :wink: (also zumindest in der Autobranche um die es hier geht. wird bei nem Solarzellen Konzern anders sein...)
je suis "Michel" smilie_03

MrScott
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 385
Registriert: 26.10.2011, 14:12
Wohnort: Kärnten

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon MrScott » 22.09.2015, 16:55

libertad2015 hat geschrieben:
K hat geschrieben:.
Sorry liebe Silberforisten, aber die Fragestellung des TE ist so dämlich, dass ich mich nicht weiter dazu äussern mochte.
Einige haben ja schon treffend geantwortet.
Ein bischen mehr Bodenständigkeit und Sachlichkeit wäre manchmal angemessen.


Ist überhaupt nicht dämlich, man kann mit so viel Geld ganz viel wertvolles Silber kaufen oder eben wie VW oder andere Konzerne Strafzahlungen leisten, weil man den Hals einfach nicht voll kriegen kann.

Wäre ich im Vorstand von einem Großkonzern, der Silber für die Produktion benötigt, würde ich bei diesen Preisen schon mal auf Vorrat Silber kaufen. Was ist daran dämlich ?


Kapitalbindung und Lagerhaltung. Je nachdem wie umfangreich du es machst. Und wenn Silber für ein Unternehmen wirklich so kritisch ist in der Produktion, dann hat man sich mit Lieferanten auf entsprechende Verträge geeinigt. Wärst du Vorstand von nem Großkonzern und würdest dich mit sowas beschäftigen, dann wirst du es nicht lange sein, wenn es entsprechende Großaktionäre gibt.

Nix für ungut.
lg
Mrscott
Still confused but on a higher level. (unknown economist)
Gold and silver are money. Everything else is credit. (J.P. Morgan)
Debt is the currency of slaves.
T-Notes were once called risk free return. Now they are return free risk.
Knowledge cannot be taxed.

Benutzeravatar
keaton21
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 28.08.2015, 08:10

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon keaton21 » 22.09.2015, 17:31

Mal was anderes dazu ...

Kurs -35% seit dem Wochenende und Kurs auf dem niedrigsten Punkt seit ~ 3,5 Jahren

Wäre doch ein netter Zeitpunkt zum Einstieg in die Aktie smilie_08

Wenn ich ehrlich bin, glaub ich nicht das VW ewig auf dem Level rumdümpelt

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4683
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon Friedrich 3 » 22.09.2015, 17:34

Jetzt könnte Porsche ganz leicht VW übernehmen..wenn sie es letztens nicht vermasselt hätten und selbst gefressen wurden.Jetzt kann sich die Klofrau mal richtig eindecken!
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
K
Silber-Guru
Beiträge: 6476
Registriert: 20.03.2012, 20:21

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon K » 22.09.2015, 17:35

keaton21 hat geschrieben:Wäre doch ein netter Zeitpunkt zum Einstieg in die Aktie smilie_08


Kaufen bei 75 € smilie_01
.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ -

http://www.kicktipp.de/silbergilde/tippuebersicht

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4237
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon 00.43peter » 22.09.2015, 17:37

Warum grüßen sich VW-Fahrer nachmittags an der Tanke nicht?
Weil sie sich morgens in der Werkstatt getroffen haben. smilie_02
,,Freiheit für Julian Assange''

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5581
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Hätte VW mal besser Silber gekauft....

Beitragvon Bumerang » 22.09.2015, 17:42

MrScott hat geschrieben:
libertad2015 hat geschrieben:
K hat geschrieben:.
Sorry liebe Silberforisten, aber die Fragestellung des TE ist so dämlich, dass ich mich nicht weiter dazu äussern mochte.


Ist überhaupt nicht dämlich, man kann mit so viel Geld ganz viel wertvolles Silber kaufen oder eben wie VW oder andere Konzerne Strafzahlungen leisten, weil man den Hals einfach nicht voll kriegen kann.


Kapitalbindung und Lagerhaltung. Je nachdem wie umfangreich du es machst. Und wenn Silber für ein Unternehmen wirklich so kritisch ist in der Produktion, dann hat man sich mit Lieferanten auf entsprechende Verträge geeinigt. Wärst du Vorstand von nem Großkonzern und würdest dich mit sowas beschäftigen, dann wirst du es nicht lange sein, wenn es entsprechende Großaktionäre gibt.

Nix für ungut.
lg
Mrscott


Nun, 12 Mrd € in Silber wären ca 373.000 Tonnen.

Glaubt man dieser Quelle:
http://demonocracy.info/infographics/wo ... ilver.html

... wäre das ca die Hälfte der jemals geförderten Silbermenge! Wie man unschwer erkennen kann, dürften die Lagerkosten kein großes Problem darstellen. Die Kapitalbindung angesichts der "null Zins" Politik, dürfte sich ebenfalls in Grenzen halten. Wohl aber wäre die Verfügbarkeit solcher Mengen ein Problem sein.

Ich frage mich, wie lange es noch dauern wird, bis Großaktionäre von Großkonzerne erkennen, dass dämlich ist, Überschüsse nicht in EM zu stecken? Natürlich erst nach dem das Notwendige Geld in ordentliche Produkte gesteckt wurde. Man sieht jetzt auch, dass der Rückkauf eigener Aktien bei hohen Kursen, eine virtuelle Bereicherung ist (war).

Dämlich ist vor allem, zu Glauben, dass man mit dem Schummeln ewig weiter machen und solche "Probleme" immer finanziell lösen kann.

Man muss sich aber nicht wundern. In einem System ohne ehrliches Geld, kann man nicht ehrlich wirtschaften. Schummeln ist die neue Ehrlichkeit. Es gibt aber doch Grenzen. Ob sie ehrlich sind, wissen wir auch nicht.

Was aber bei VW passiert ist, kann schon als kriminell eingestuft werden.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste