Aktuelle Zeit: 17.04.2024, 02:47

Silber.de Forum

Wird heimlich eine Zwangsanleihe geplant?

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6929
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Wird heimlich eine Zwangsanleihe geplant?

Beitragvon Datenreisender » 27.08.2015, 08:01

Wird heimlich eine Zwangsanleihe für BRD-Bürger geplant?

Im Bundesfinanzministerium werden konkrete Pläne zur Zwangsanleihe für jeden Bürger unseres Landes vorbereitet. Ein Leck im Ministerium verrät: Zwangsanleihe soll 10% des Vermögens betragen? Gleichzeitig ist ein Abbau der staatlichen Souveränität geplant, getarnt als politische Union. Schäuble ganz offen: “Wir können die politische Union erreichen, wenn wir eine Krise haben”.

Weiterlesen: http://quer-denken.tv/index.php/1637-wi ... er-geplant
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Polkrich
Silber-Guru
Beiträge: 2126
Registriert: 16.04.2014, 13:56
Wohnort: Im Herzen Deutschlands

Re: Wird heimlich eine Zwangsanleihe geplant?

Beitragvon Polkrich » 27.08.2015, 08:12

Art. 14 III GG ermächtigt das.
Das alte Ausgleichslastengesetz lässt grüßen.
Nur ob der Artikel seriös ist? Herr Assmussen ist bereits seit Monaten nicht mehr EZB-Direktor, er hat diesen Job weniger Monate nach dem Antritt zugunsten seiner Familie aufgegeben.
Die Folge, unterstellt man die Pläne als wahr, wäre Bürgerkrieg.
Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit. Anthony Hopkins

peter1
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1320
Registriert: 25.08.2010, 08:06

Re: Wird heimlich eine Zwangsanleihe geplant?

Beitragvon peter1 » 27.08.2015, 08:33

@polkirch

du meinst buergerkrieg wegen asylanten soli ???

mfgpeter1

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Wird heimlich eine Zwangsanleihe geplant?

Beitragvon Bumerang » 27.08.2015, 10:57

Polkrich hat geschrieben:Art. 14 III GG ermächtigt das.
Das alte Ausgleichslastengesetz lässt grüßen.


Art. 14 III GG
.....
3) Eine Enteignung ist nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig. Sie darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes erfolgen, das Art und Ausmaß der Entschädigung regelt. Die Entschädigung ist unter gerechter Abwägung der Interessen der Allgemeinheit und der Beteiligten zu bestimmen. Wegen der Höhe der Entschädigung steht im Streitfalle der Rechtsweg vor den ordentlichen Gerichten offen.


http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_14.html

Diese Gesetz ist eben nicht für die massenweise Enteignung der Bürger durch den Staat geeignet, wie gerne manche Regierungskritiker immer wieder behaupten, sonder z.B. für die Enteignung von Land, wenn eine Straße gebaute werden muss. Da gibt es Beteiligte, z.B. Land oder Gemeinde einerseits und Eigentümer andererseits, dessen jeweiligen Interessen abgewogen werden.

Auf alle Fälle wird ganz klar festgelegt, dass eine gerechte Entschädigung erfolgen muss, die sogar eingeklagt werden kann!

Eine Zwangshypothek ist selbstredend ohne Entschädigung, daher durch Art. 14 III GG eben nicht legitimiert. Ob ein Guthaben bei der Bank in Staatsanleihen "umgetauscht" werden darf, kann ich nicht sicher beurteilen. Doch unter Nr 1 und Nr 2 wird vom "Eigentum das verpflichtet und gebraucht wird", gesprochen. Ich deute das so, dass es sich um ein Sacheigentum und nicht Geld handelt. Geld wird nicht gebraucht und verpflichtet zu nichts, außer Steuern. Das kann der Staat immer erheben, auch auf Immobilien. Ist für ihn auch die einfachere Alternative.

Das Alugleichgesetz und damit verbundenen Zwangsanleihen, die genauso wie eine Steuer wirkten, hatten einen anderen Hintergrund. Durch Krieg und Inflation wurden fasst alle anderen Vermögenswerte vernichtet, die hätten besteuer werden können.

Der Staat musste eine "fixe" Summe an Steuern eintreiben, die nicht von Schwankungen im Wert abhängig ist wie etwa eine Vermögenssteuer, die möglicherweise durch ihr direktes Eintreiben, manche oder viele Eigentümer zum Verkauf veranlasst hätte, in einem Umfeld in dem keiner Geld hatte. Das hätte den Wert der Immobilien reduziert, mindestens hätte man über den Wert vor Finanzgerichten gestritten.

Das BVG hat ähnliche Zwangsabgaben bereits als verfassungswidrig eingestuft.

http://lexetius.com/1984,191

Der Zwangsumtausch in Bankaktien bei Insolvenz oder Illiquidität benötigt kein Enteignungsgesetz, weil nicht der Staat das Geld bekommt, sondern die Bank. Das ist Vertragsrecht, mit allen Ausnahmen.

Nur ob der Artikel seriös ist?


Offensichtlich nicht und schadet den Regierungskritikern, die auf echte Probleme hinweisen.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1281
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Re: Wird heimlich eine Zwangsanleihe geplant?

Beitragvon $ilver $urfer » 27.08.2015, 13:35

Bumerang hat geschrieben:Offensichtlich nicht und schadet den Regierungskritikern, die auf echte Probleme hinweisen.


So wie 95% der verlinkten Artikel EM Anhänger wie die letzten Deppen aussehen lassen und in jeder Hinsicht so übertreiben, dass man das Gefühl bekommt, wer EM kauft glaubt auch, dass morgen die UFOs kommen. Ich kann es auch nicht verstehen, was einen dazu bringt den lieben langen Tag damit zu verbringen solchen Schwachsinn zu verbreiten. Aber jeder braucht eine Beschäftigung...


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste