Aktuelle Zeit: 17.04.2024, 01:55

Silber.de Forum

England greift durch

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

peter1
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1320
Registriert: 25.08.2010, 08:06

Re: England greift durch

Beitragvon peter1 » 21.08.2015, 10:27

@vargas

haa du bist auf die philippinen gefluechtet, ich nach thailand. hier in pattaya herrscht auch ruhe.
in thailand werden renitente illegale betaeubt dann ins transportflugzeug und ab nach hause.

mfgpeter1

Anzeigen
Silber.de Forum
Robbert
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 595
Registriert: 22.05.2015, 21:11
Wohnort: GMT

Re: England greift durch

Beitragvon Robbert » 21.08.2015, 14:05

@ peter1 & vargas:
Dritter im Bunde. Ziemlich genau 10 Jahre England, 10 im Nahen Osten, 10 in Afrika (25 in D.land).

Zurück zum Thema. Was Probleme rund um Migration / Integration / Multikulti anbelangt, sind England und Deutschland gut vergleichbar. In beiden Ländern haben sich in der Vergangenheit Migranten erfolgreich integriert. Unmut in der Bevölkerung über so viel Fremdes gab es mal mehr oder weniger. Multikulti hip zu finden, galt lange Zeit als ein Zeichen von Toleranz. Dieses Bild ist aber im Begriff sich zu ändern.

Was das Vertrauen in ein gemeinsames Europa anbelangt, da hatten und haben die Engländer VIEL mehr Zweifel als man es in D.land vorfindet.

robbert
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they've found it." Terry Pratchett

Benutzeravatar
-Argentum-
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 450
Registriert: 29.09.2010, 15:34

Re: England greift durch

Beitragvon -Argentum- » 21.08.2015, 15:55

Also wenn so viele was anderes behaupten kann ich natürlich nur falsch liegen. Ihr habt mich überzeugt.
smilie_14

Ok, also treiben wir sie doch zusammen und schicken sie mit dem Zug zurück... Oder nein besser wir errichten im nahen Ausland einfach "Lager", wo wir sie konzentrieren können... und dann beseitigen.
Denn sonst kommen sie ja eh wieder, oder? So oder so, es ist wie mit Fliegen, rettet man eine und bringt sie mit dem Glas nach draußen, kommt früher oder später die nächste rein. Also am besten einfach weg damit.
Ach und es gibt doch noch andere Gruppen die stören, Langzeit-Hartzer z.B. oder Behinderte, Obdachlose kann doch auch alles direkt weg.
smilie_10

Mal ehrlich eine Disskussion ist doch eh hinlänglich, für euch gibt es doch nur "NEIN" alles "VERBRECHER", "MOSLEM/ÖLAUGEN/TERRORISTEN", "TSCHÜSS" und "TÜR ZU". Ich kann die Stammtisch-Mentalität nicht mehr hören. Im O-Ton mit "jaja Mutti Merkel", "Sprit wird teuer", "alles wird teurer"... "scheiß Mafia GEZ", "Was läuft in der Glotze", "alles die anderen Schuld" smilie_01

Ich bin so froh, dass das Volk in Deutschland nichts zu sagen hat, und genau deshalb manipuliere ich weiterhin die Wahlen mit meiner Stimme, auf dass die UNION mir schön weiter die Taschen füllt. smilie_06

Benutzeravatar
Vargas
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1614
Registriert: 14.03.2010, 18:00
Wohnort: Davao City, PH

Re: England greift durch

Beitragvon Vargas » 21.08.2015, 15:59

@robbert,
ja als ich einmal am Piccadilly Square war, hab ich auch gedacht das sieht aus wie Bombay (Mumbai)
Ich glaube da werden die Europäer noch grosse Probleme bekommen. Aber das soll uns ja nicht
kümmern, wir haben ja unsere Koffer gepackt.
Gruss
vargas
Lebe deine Träume
Erfolgreich gehandelt mit,Grauwolf,John Silver,Lauterer,derserioese,Sascha2711,Reiman,Futura,Sauerländer,element47,Jcder,
ddaakk,Morller,Andriau84,detonic96,eBullion,Silberschwabe,Lunarjäger,silbernase,metalle,danidee

Benutzeravatar
AGnostiker
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1670
Registriert: 26.11.2011, 13:11
Wohnort: Österreich

Re: England greift durch

Beitragvon AGnostiker » 21.08.2015, 17:36

-Argentum- hat geschrieben:Ich bin so froh, dass das Volk in Deutschland nichts zu sagen hat, und genau deshalb manipuliere ich weiterhin die Wahlen mit meiner Stimme, auf dass die UNION mir schön weiter die Taschen füllt. smilie_06

Bestimmt! Wie Du weißt, hilft "die Politik" Ihrem jeweiligen Klientel bereits seit jeher. So auch den Besitzenden. Nun könnte aus dem kleinen Rest der noch(!) sorgenvollen, skeptischen oder sogar ablehnenden Vermieter schon sehr bald hilfsbereite und selbstlose Krisengewinnler Unterkunftgeber werden:

Solingen: Flüchtlinge sollen kurzfristig in Privatwohnungen

"Die Stadtverwaltung informierte jetzt Eigentümer privaten Wohnraumes über die Möglichkeiten, diesen an die Stadt Solingen für die Unterbringung von Flüchtlingen und Aslybewerbern zu vermieten. (..) Die anwesenden Vermieter zeigten sich gut informiert und äußerten Sorgen, dass man an die Stadt vermieten würde und als Vermieter keinen Einfluss auf die Art der Untermieter habe, die von der Verwaltung letztlich in die Wohnungen vermittelt würden. 'Wir können als Mieter die Untermieter in Problemsituationen ganz kurzfristig austauschen', beruhigte Lutz B."

http://solinger-bote.de/nachrichten/201 ... wohnungen/

Eindeutig: win-win! smilie_01

Benutzeravatar
GuterJunge
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1573
Registriert: 03.09.2014, 16:39
Wohnort: Im wilden Süden

Re: England greift durch

Beitragvon GuterJunge » 21.08.2015, 17:52

-Argentum- hat geschrieben:Also wenn so viele was anderes behaupten kann ich natürlich nur falsch liegen.

Genau DAS mit den Mehrheiten hatte ich ausdrücklich in meinem Beitrag negiert bzw. hinterfragt.
Du liest anscheinend nur, was Du lesen willst.
Auf meine konkrete Frage, woher Du Deine Infos beziehst kam leider keine Antwort !

Argentum hat geschrieben:Ok, also treiben wir sie doch zusammen und schicken sie mit dem Zug zurück... Oder nein besser wir errichten im nahen Ausland einfach "Lager", wo wir sie konzentrieren können... und dann beseitigen.

@Hähnchen: Du schriebst umseitig etwas von "Hetze".
Hier in diesem Zitat von Argentum kannst Du sie in Reinstform gepaart mit übelster Polemik finden !

Meine Erfahrung sagt mir, daß eine weitere Diskussion mit solchen Menschen absolut sinnlos ist.
smilie_13
In vino veritas !

amabhuku

Re: England greift durch

Beitragvon amabhuku » 21.08.2015, 18:01

Bei staatlich alimentierten Provokateuren wie -Argentum- lohnt es sich wirklich nicht Meinungen auszutauschen.
"Unsere" Insassen des Faultierhauses (genannt Bundestag) setzen doch in jedes Forum Claqueure und hoffen auf Machterhalt durch Minimalismus (ausspähen, provozieren und petzen). Wird nicht gelingen.
Außerdem, wenn sie so schlecht ausgebildet sind wie A., wo man schon am Avatar die Gesinnung erkennt, wird es noch schwieriger.
smilie_02
Dateianhänge
Oiro.jpg
Oiro.jpg (4.45 KiB) 2323 mal betrachtet
Zuletzt geändert von amabhuku am 21.08.2015, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
-Argentum-
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 450
Registriert: 29.09.2010, 15:34

Re: England greift durch

Beitragvon -Argentum- » 21.08.2015, 18:02

GuterJunge hat geschrieben:
-Argentum- hat geschrieben:Also wenn so viele was anderes behaupten kann ich natürlich nur falsch liegen.

Genau DAS mit den Mehrheiten hatte ich ausdrücklich in meinem Beitrag negiert bzw. hinterfragt.
Du liest anscheinend nur, was Du lesen willst.
Auf meine konkrete Frage, woher Du Deine Infos beziehst kam leider keine Antwort !

Argentum hat geschrieben:Ok, also treiben wir sie doch zusammen und schicken sie mit dem Zug zurück... Oder nein besser wir errichten im nahen Ausland einfach "Lager", wo wir sie konzentrieren können... und dann beseitigen.


Eine Antwort werde ich wohl schuldig bleiben. smilie_06

Ich dachte der Text wäre zynisch genug, leider gab es keinen Zynismus-Smiley.

Benutzeravatar
-Argentum-
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 450
Registriert: 29.09.2010, 15:34

Re: England greift durch

Beitragvon -Argentum- » 21.08.2015, 18:06

amabhuku hat geschrieben:Bei staatlich alimentierten Provokateuren wie -Argentum- lohnt es sich wirklich nicht Meinungen auszutauschen.
"Unsere" Insassen des Faultierhauses (genannt Bundestag) setzen doch in jedes Forum Claqueure und hoffen auf Machterhalt durch Minimalismus (ausspähen und petzen). Wird nicht gelingen.
Außerdem, wenn sie so schlecht ausgebildet sind wie A., wo man schon am Avatar die Gesinnung erkennt, wird es noch schwieriger.
smilie_02


Oh mist meine Tarnung ist aufgeflogen.

Bild

Was mach ich denn jetzt?! Hoffentlich merken die nichts im Bundestag und ich bekomme mein Geld noch.

peter1
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1320
Registriert: 25.08.2010, 08:06

Re: England greift durch

Beitragvon peter1 » 22.08.2015, 08:55

51 % AfD = 100 % abschiebung abgelehnter asylbewerber.

mfg
peter 1

SilberGoldSammler
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 15.07.2014, 22:32

Re: England greift durch

Beitragvon SilberGoldSammler » 22.08.2015, 10:05

Menschen die in ihrem Heimatland um ihr Leben fürchten müssen, denen ist ohne Wenn und Aber zu helfen! Um dafür aber Kapazitäten frei zu bekommen, müssen einige Länder unbedingt als sichere Herkunftsstaaten eingestuft werden. Es gibt einfach zu viele Wirtschaftsflüchtlinge.

Letztendlich sind die Ausgaben für Asylbegehrende im Vergleich zu dem was uns Griechenland mal kosten wird, nur Peanuts.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: England greift durch

Beitragvon Bumerang » 22.08.2015, 10:58

Ich versuche mal das Big Picture zu malen.

Ob nun Kriegs- oder Wirtschaftsflüchtlinge, es sind Flüchtlinge. Diese Unterscheidung ist wohl aus der neueren Zeit. Sie haben Schwierigkeiten in ihren Heimatländern zu überleben. Warum, ist für sie belanglos.

Also wird es künftig eher mehr als weniger Flüchtlinge geben. Denn um uns (Europa) herum steigt die Armut und es gibt vom Westen aus provozierte Kriege, die trotz politisch korrekter Verpackung, Ressourcenkriege sind! Wir benötigen Unmengen an Ressourcen, um unseren Standard zu halten. Diese Ressourcen fehlen folgerichtig in den Herkunftsländern. Die "Aufbauhilfen" sind natürlich nicht ernst gemeint, denn dann würden die Rohstoffe, zumindest teilweise, im Land verbraucht, anstatt sie für Schleuderpreise an den Westen abzugeben. Hinzu kämen Exporte von Fertigerzeugnisse nach den Westen mindestens weniger Importe solcher aus dem Westen. Besser ist es für uns, wenn Afrikaner Pulvermilch kaufen, als eigene Ziegen zu hirten. Davon hätten wir aber nix.

Deshalb sollte man das Problem an den Wurzeln packen und nicht über Symptome polemisieren, ist man ernsthaft an einer Lösung interessiert.

Beseitigt man diese Ursachen, sinkt die Zahl der Flüchtlinge automatisch. Beseitigt man sie nicht, muss man mit den Auswirkungen kämpfen. Wenn, so wie gerade in Mazedonien, Massen an der Grenze stehen und rein wollen, bleibt einem nur Gewalt gegen Wehrlose übrig. Darüber können auch die Kriminellen unter den Flüchtlingen nicht hinwegtäuschen.

Eine Lösung ist es eben nicht, in sicheren Transitländer Unterkünfte zu errichten und Humanitäre Hilfe zu leisten. Sondern vor allem Kriege und Wirtschaftskriege zu beenden. Diktaturen nicht als Mittelmänner für Großkonzerne zu unterstützen.
Die de facto Insolvenz vieler Drittweltländer anzuerkennen und nicht ihrer Rohstoffe weiter zu berauben, auf Kosten der Bevölkerung. Würde man keine Waffen liefern, wären auch die Terroristen schnell von der Mehrheit der Bevölkerung überrumpelt. Das bedeutet aber auch, dass die Proxy Kriege zwischen NATO und Russland aufhören müssten.

Solange das nicht angegangen wird, ist das Problem nicht lösbar, außer mit Gewalt, bald an der eigenen Grenze. Dann muss sich aber jeder von uns Fragen, ob er selbst auf Flüchtlinge schießen würde! Auch die Billigung solcher Gewaltakten unterscheidet sich nur unwesentlich davon. Die DDR lässt grüßen. Die Fluchtrichtung ist unerheblich!

Ganz klar, alle aufnehmen geht auch nicht. Das ist das Dilemma!

In den 60-ern und 80-ern gab es Demonstration gegen den Vietnamkrieg oder die Stationierung von Persching Raketen. Heute demonstriert man gegen Flüchtlinge. :roll:

Wo bleiben Demonstrationen gegen die Kriege in Syrien, Irak, Libyen, Ukraine etc?
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4274
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Re: England greift durch

Beitragvon 00.43peter » 22.08.2015, 11:53

@Bumerang
Und wieder mal ins schwarze getroffen smilie_01
,,Freiheit für Julian Assange''

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: England greift durch

Beitragvon Bumerang » 22.08.2015, 13:02

Danke Peter
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Benutzeravatar
AGnostiker
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1670
Registriert: 26.11.2011, 13:11
Wohnort: Österreich

Re: England greift durch

Beitragvon AGnostiker » 22.08.2015, 16:57

Bumerang hat geschrieben:Ganz klar, alle aufnehmen geht auch nicht.

Doch, doch, das geht schon. Es gibt ja bereits einen genialen Plan:

"Bürgermeister Dr. Bert R. beschrieb das Szenario, wie weitere Flüchtlinge untergebracht werden können: 'Bisher haben wir Häuser und Wohnungen gekauft oder gemietet. Der Markt gibt aber nichts mehr her.' Mit dem Ende der Fahnenstange denke die Gemeinde über andere Lösungen nach. Im ersten Schritt werde geprüft, ob Container zu kaufen seien. Sie könnten an der Alten Herberner Straße in Ascheberg und dem Rennekamp in Davensberg an Standorten aufgestellt werden, die dafür schon einmal genutzt wurden. Gebe es keine Container zu kaufen, müsse über winterfeste Zelte nachgedacht werden. Sie sollten an den gedachten Containerstandorten aufgestellt werden. Gehe das dort nicht, würden die Festplätze – die Amtswiese in Herbern und Schlingermanns Weide in Ascheberg – genommen. Seien weder Container noch Zelte zu bekommen, müssten Flüchtlinge in den Sporthallen einquartiert werden. Reiche auch das nicht aus, müssten Privatwohnungen beschlagnahmt werden."

http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Coe ... aufgezehrt

In ein Ehebett passen übrigens bequem vier Leute. Quer. 8) smilie_10


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 40 Gäste