Aktuelle Zeit: 28.02.2020, 18:53

Silber.de Forum

VfS gibt Kundendaten weiter

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
jogyli
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: 12.07.2011, 10:35

VfS gibt Kundendaten weiter

Beitragvon jogyli » 02.12.2013, 21:38

Ich kann es nicht fassen.

Heute habe ich eine Email von einem Forschungsinstitut bekommen, die ein Forschungsprojekt zum Thema Anlage- und Sammlermünzen durchführen.
Die Kontaktdaten haben sie von der VfS bekommen!!! smilie_18

Auch in anderen Foren werden mittlerweile Diskussionen deswegen geführt.
Wie kann die VfS so agieren, dass ist unglaublich!

Sehr geehrte Damen und Herren

unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Jens Kleine führt das Research Center for Financial Services der Steinbeis-Hochschule Berlin, im Auftrag der Verkaufsstelle für Sammlermünzen (VfS), ein Forschungsprojekt zum Thema Anlage- und Sammlermünzen durch. In diesem Zusammenhang wird eine Umfrage bei Münzsammlern und -anlegern durchgeführt. Die Dauer für die Beantwortung der Umfrage liegt bei ca. 10 Minuten.

Den Fragebogen können Sie gerne bis zum 8. Dezember 2013 online unter https://de.surveymonkey.com/s/VfS-Sammerbefragung bearbeiten.

Sie können die Beantwortung, sofern Sie wünschen, jederzeit abbrechen. Die Daten werden vertraulich behandelt und anonym ausgewertet. Nach Durchführung der Untersuchung werden die, für das Projekt zur Verfügung gestellten E-Mail-Adressen, vom Research Center for Financial Services gelöscht.
Im Voraus bereits vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

********

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

STEINBEIS RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES
*** Ich gebe hier keine Daten weiter und habe die Signatur gelöscht***

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Tamme
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 559
Registriert: 23.01.2013, 18:31

Re: VfS gibt Kundendaten weiter

Beitragvon Tamme » 02.12.2013, 22:10

jogyli hat geschrieben:..... Die Daten werden vertraulich behandelt und anonym ausgewertet. Nach Durchführung der Untersuchung werden die, für das Projekt zur Verfügung gestellten E-Mail-Adressen, vom Research Center for Financial Services gelöscht....


Also alles nicht so schlimm wie es aussieht.
Ich würde den Robot mit lauter falschen Daten füttern, müssten nur recht viele so machen... :P

Benutzeravatar
jogyli
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: 12.07.2011, 10:35

Beitragvon jogyli » 02.12.2013, 22:17

Also alles nicht so schlimm wie es aussieht.


:?:
Also ich finde es sehr wohl schlimm, wenn meine Daten an Dritte abgegeben werden.
Zumal wenn man potenziell Besitzer von Edelmetall ist. :shock:

Wie bescheu*** können die eigentlich sein?
Nach dem 50,- Euro Aufschlag bleiben die sowieso schon auf ihren Münzen sitzen und nun so etwas.
Ich nenne das unseriös und habe das gerade so bei denen ausgedrückt.

Benutzeravatar
Stribro
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 288
Registriert: 05.06.2012, 23:06
Wohnort: Wilder Süden (BW)

Beitragvon Stribro » 02.12.2013, 22:22

Sehr ärgerlich. Vorallem bei EM und Münzen erhofft man sich ja Diskretion.

Ich habe mal den Versuch gestartet und meinen Namen bei Bestellungen (kein EM) mit einem kleinen Rechtschreibfehler versehen. Immer mit einem anderen. Nach einem GEO Abo flatterten sehr viele Werbeschreiben mit exakt dem selben Rechtschreibfehler.
Diese wanderten mit der "Annahme verweigert" in den nächsten Postkasten.
Schützt zwar nicht vor Datenweitergabe. Aber ich konnte zumindest herausfinden Wer es war.
. . . . . . <°(((=< SILBERFISCHE >=)))°> . . . . . .

Benutzeravatar
jogyli
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: 12.07.2011, 10:35

Beitragvon jogyli » 02.12.2013, 22:29

Zumal man bei Firmen wie M*M oder R**a mit so etwas eher rechnen würde.
Aber anscheinend war ich bei der VfS zu blauäugig.

Dort werden nun von meiner Seite alle Abos gekündigt und die Löschung meiner Daten verlangt!

Wirklich unglaublich smilie_18

Benutzeravatar
Lancelot
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 656
Registriert: 30.08.2011, 19:51

Beitragvon Lancelot » 02.12.2013, 22:52

Ich find´s jetzt nicht so wild. Die VfS hat das Institut beauftragt und scheinbar nur die email Adressen zur Verfügung gestellt, keine Namen keine Adressen. Email Adressen werden nach Durchführung gelöscht. Wo ist das Problem?

daves
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 102
Registriert: 01.06.2013, 14:37

Beitragvon daves » 02.12.2013, 22:53

@jogyli:
Ja, ich finde es auch sehr ärgerlich.
Ich selber habe vor ca. 3 Jahren dort was bestellt, wobei der Vorname aus Versehen falsch notiert wurde. Kurz daraufhin erhielt ich einen Brief von GEZ samt einer Zahlungsaufforderung mit zufälligerweise absolut identischem Fehler smilie_16

Benutzeravatar
jogyli
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: 12.07.2011, 10:35

Beitragvon jogyli » 02.12.2013, 23:00

@ Lancelot:

Ich finde es sehr wild, da hier mein Kontakt an Dritte weitergegeben wurde. Und das bei einem klaren Zusammenhang zum Edelmetall. Das ist ein klares no go.

Außerdem verstößt es, zumindest wie ich es als Nicht-Jurist verstehe, gegen die AGBs der VfS.

https://www.deutsche-sammlermuenzen.de/Datenschutz/

Nutzung und Weitergabe der personenbezogener Daten

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich zum Zweck der technischen Administration der Webseiten und zur Erfüllung Ihrer Wünsche und Anforderungen, also in der Regel zur Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages oder zur Beantwortung Ihrer Anfrage.

Nur dann, wenn Sie uns zuvor Ihre Einwilligung erteilt haben bzw. wenn Sie - soweit gesetzliche Regelungen dies vorsehen - keinen Widerspruch eingelegt haben, nutzen wir diese Daten auch für produktbezogene Umfragen und Marketingzwecke.


1) Ich habe keine Einwilligung gegeben.
2) Es wird NIRGENDWO etwas von Dritten erwähnt.

Benutzeravatar
jogyli
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: 12.07.2011, 10:35

Beitragvon jogyli » 02.12.2013, 23:03

@ daves:
Etwas ähnliches hatte ein Freund auch.

Seine sehr lustige Reaktion war, dass er den Brief ungeöffnet mit dem Vermerk: Person unbekannt zurück geschickt hat. smilie_02

pandapaule
Silber-Guru
Beiträge: 2194
Registriert: 21.01.2011, 22:05

Beitragvon pandapaule » 02.12.2013, 23:13

Ich find es jetzt auch nicht sooo schlimm. Immerhin wurde es von Vfs in Auftrag gegeben. Und nicht von irgendeinem dritten, der dann die Daten von Vfs bekommen hat. Wenn ich es richtig verstehe werden doch auch nur Kunden von Vfs angeschrieben und man muss nicht mitmachen. Ob es dann vom Institut weitergeleitet wird ist immernoch eine andere Sache. Solche Statistiken und Umfragen sind doch heutezutage normal und fast nichtmehr zu umgehen. In dem Fall eben offiziell.

PP smilie_24
Jedes Problem hat eine einfache Lösung.
Das Geheimnis liegt auf der Strecke zwischen den beiden.

Benutzeravatar
SilberstattPapier
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1212
Registriert: 03.11.2010, 08:57
Wohnort: Mitteldeutschland

Re: VfS gibt Kundendaten weiter

Beitragvon SilberstattPapier » 02.12.2013, 23:22

jogyli hat geschrieben:
Den Fragebogen können Sie gerne bis zum 8. Dezember 2013 online unter https://de.surveymonkey.com/s/VfS-Sammerbefragung bearbeiten.



Schon ausgefüllt smilie_17 aber ob die Freude mit meinen Daten haben werden?
Silber steigt oder fällt nicht, es sind die Papierscheinchen mit welchen man es handelt, die sich ändern.

Benutzeravatar
Pauzzz
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 370
Registriert: 19.10.2011, 17:41
Wohnort: USE (United States of Europe)

Beitragvon Pauzzz » 03.12.2013, 07:29

ich gebe jogyli recht. mich hat diese e-mail auch vom hocker gerissen.
wer so einfach freiwillig die daten rausgibt wird nicht viel gegenwehr leisten, wenn gevatter staat in gestalt des finanzamtes informationen benötigt...
Beste Grüße

"ma short - ma long - ma laria"

silberkoala
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 21.07.2011, 15:19

Beitragvon silberkoala » 03.12.2013, 07:44

adressen gehören nicht rausgegeben, aber schaut euch mal an was die wollen. es wird abgecheckt, was für eine anlagemünze die sammler kaufen wollen, welches motiv,größe nominal, auflage, bestandteil.
es wird also bald eine silber und gold anlagemünze aus deutschland geben.
die fakten bestimmen die sammler, wenn sich genug beteiligen.
der s-kola

Benutzeravatar
Lancelot
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 656
Registriert: 30.08.2011, 19:51

Beitragvon Lancelot » 03.12.2013, 07:51

silberkoala hat geschrieben:adressen gehören nicht rausgegeben, aber schaut euch mal an was die wollen. es wird abgecheckt, was für eine anlagemünze die sammler kaufen wollen, welches motiv,größe nominal, auflage, bestandteil.
es wird also bald eine silber und gold anlagemünze aus deutschland geben.
die fakten bestimmen die sammler, wenn sich genug beteiligen.


Und so etwas auszulagern ist heutzutage halt normal. Selbst mein Arbeitgeber lagert Mitarbeiterumfragen an eine Drittfirma aus. Eigene Abteilungen werden dafür nicht mehr vorgehalten. Und wenn nur die nötigsten Daten weitergegeben werden und bei der Drittfirma keine Daten verbleiben ist das auch ok.

edit:
Das allgemein aufkommende gemeckere über Datenweitergabe ist schon gerechtfertigt, aber manchmal halt auch übertrieben. Ich warte noch auf die Beschwerde "Die haben einfach meine Adressdaten an DHL weitergegeben" :roll:

Benutzeravatar
jogyli
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1272
Registriert: 12.07.2011, 10:35

Beitragvon jogyli » 03.12.2013, 08:14

"Die haben einfach meine Adressdaten an DHL weitergegeben"


Das ist ja wohl etwas total anderes.
Hier hast du dich durch Kauf oder ähnliches selber entschieden, dass deine Daten weitergegeben werden.

Und genau das beanstande ich:
Nur ich entscheide, ob und an wen meine Daten weitergegeben werden.
Erst recht, wenn die Weitergabe an Dritte stattfindet!

Aber das muss jeder mit sich ausmachen, ich habe und werde meine Konsequenzen ziehen.


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste