Aktuelle Zeit: 27.02.2021, 22:35

Silber.de Forum

IWF plant Einführung einer Schuldensteuer = Zwangsabgabe

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 04.11.2013, 07:38

IWF-Schuldenbericht
"Sparer-Steuer" ist Dynamit für deutsche Bürger

Ein Gedankenspiel des Internationalen Währungsfonds sollte die deutschen Sparer endlich aufwachen lassen: Mit einer Sonderabgabe könnten sie an der Lösung der Euro-Schuldenkrise beteiligt werden.

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/ ... erger.html
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Schwubb
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1439
Registriert: 30.08.2011, 13:43

Beitragvon Schwubb » 04.11.2013, 09:53

Bei einer Enteigung in.Höhe von 10 % der Ersparnisse u.ä wird meiner Meinung nix passieren.
Der Rest geht mit Inflation.

Dann sind die Staatsschulden erträglich.

Grund :

Europa ist einmalig,
Euröpäische Länder in Not brauchen Solidarität
Historische Verantwortung

Wir müssen Neuanfang schaffen

altarnativlos bla bla bla smilie_13
Hunde haben Herren,Katzen haben Personal

silbergrube
½ Unze Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 10.06.2012, 15:00
Wohnort: krems an der donau

Beitragvon silbergrube » 04.11.2013, 18:19

darfs auch noch eine niere sein?

AL1B1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 964
Registriert: 14.10.2012, 20:28

Beitragvon AL1B1 » 04.11.2013, 18:29

du hast doch zwei du egoist... smilie_10
Ich bin noch zu jung für einen hohen Goldpreis.
Nimm deine AfD Bettwäsche geh ins Bett und deck dich zu

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 04.11.2013, 18:30

Zwangsenteignung in der Euro-Krise?
Irre IWF-Idee: Deutsche Sparer sollen ein Zehntel ihres Vermögens abgeben

Bisher wähnten sich deutsche Sparer in der Euro-Schuldenkrise noch sicher. Doch ein Gedankenspiel des IWF lässt die Alarmglocken schrillen. Die Währungsexperten dozieren über eine einmalige, zehnprozentige Sonderabgabe.

http://www.focus.de/finanzen/news/staat ... 47912.html
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
SilberstattPapier
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1217
Registriert: 03.11.2010, 08:57
Wohnort: Mitteldeutschland

Beitragvon SilberstattPapier » 04.11.2013, 19:26

Die Sonderabgabe wird auf Guthaben fällig. Also nicht auf EM (von dem der IWF nichts weiß) smilie_16 . Schulden helfen hier auch weiter. Doch schnell ins Betongold?
Silber steigt oder fällt nicht, es sind die Papierscheinchen mit welchen man es handelt, die sich ändern.

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 04.11.2013, 19:39

SilberstattPapier hat geschrieben:Die Sonderabgabe wird auf Guthaben fällig. Also nicht auf EM (von dem der IWF nichts weiß) smilie_16 . Schulden helfen hier auch weiter. Doch schnell ins Betongold?

Wenn Du den (unbekannten und rückwirkenden, siehe Artikel) Stichtag schaffst?
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

AL1B1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 964
Registriert: 14.10.2012, 20:28

Beitragvon AL1B1 » 04.11.2013, 19:42

nutzt nichts wenn der fixtermin vor dem kauf liegt...
Ich bin noch zu jung für einen hohen Goldpreis.
Nimm deine AfD Bettwäsche geh ins Bett und deck dich zu

Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 619
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Beitragvon Aurargint » 04.11.2013, 19:46

SilberstattPapier hat geschrieben:Die Sonderabgabe wird auf Guthaben fällig. Also nicht auf EM (von dem der IWF nichts weiß) smilie_16 . Schulden helfen hier auch weiter. Doch schnell ins Betongold?


Den Gehirnathleten würde dazu bestimmt auch etwas einfallen... smilie_43

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 05.11.2013, 09:09

Zwangsabgabe auf Vermögen
IWF will zehn Prozent auf alles

Der IWF sorgt mit einem spektakulären Vorschlag für Aufregung: Um die enorme Staatsverschuldung der Euro-Länder in den Griff zu bekommen, könnte eine Zwangsabgabe auf alle Vermögen erhoben werden - möglichst überraschend und schnell.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/IWF-will- ... 64466.html


Zitat aus dem Artikel:
Der IWF spricht in seinem Vorschlag deutlich von einer "Zwangsabgabe auf private Kapitalvermögen" in Höhe von zehn Prozent. Und zwar zehn Prozent auf alles: auf Sparvermögen, Wertpapiere und Immobilien.
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 05.11.2013, 09:45

Nach IWF-Aufreger: Wer keine Schulden hat, zahlt

Der Abbau von Staatsschulden durch Zwangsabgaben für Vermögensbesitzer wird schon länger diskutiert. Statt der vom IWF in die Debatte geworfenen einmaligen Abgabe könnten auch hohe befristete Vermögensteuern drohen.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/in ... e/index.do
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
SilberZug
Silber-Guru
Beiträge: 3584
Registriert: 01.12.2010, 16:04

Beitragvon SilberZug » 05.11.2013, 10:04

An sich finde ich das jetzt gar nicht so abwägig. 230 Millarden Euro hätte Deutschland mehr bei 10 % Vermögen mehr als 250.000 Euro.

Was mich daran stört ist was dann mit dem Geld gemacht wird. Die Hälfte geht erst mal ins Ausland, die andere Hälfte wird unsinnig verpulvert.

Würde das Geld zu 100 % in den Abbau von Deutschlands Schulden gehen inkl. einer Vereinbarung o.ä. die gesparten Zinsen weiter in den Schuldenabbau zu stecken und ein Ziel von meinetwegen bis zum Jahr 2040 Schuldenfrei zu sein würde ich es sogar begrüßen.

Dazu gehört auch eine Außarbeitung das am Ende, wenn wir Schuldenfrei sind, was mit den gesparten Zinsen geschieht und nicht sinnlos in Wahlversprechen gesteckt wird. z.B. das es für eine sichere Rente gedachte wird.

Dann kann man gleich den ganzen Zuschüsse wie Riester und Co für die Versicherungen auflösen und gleich in den Schuldenabbau stecken damit es schneller geht und wir eine sichere staatliche Rente erhalten, sogar noch ich. So haben wir sogar noch monatlich mehr zur Verfügung weil wir nicht mehr für eine private Rente sparen müssten was wiederum der Wirtschaft gut tun würde, weil alle mehr kaufen könnten.

Da das alles aber eine Umschichtung von oben nach unten wäre, passiert das sowieso nie! Die Banken und Versicherungen wären die Verlierer.

Das Geld würde bei den Banken in alle Ländern gesteckt, keiner von uns hier hätte was davon. Also doch dagegen, aber man darf ja noch mal träumen. :(

Goldini
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 510
Registriert: 18.12.2012, 22:37

Beitragvon Goldini » 05.11.2013, 10:11

Ich bin prinzipiell dagegen, pauschal irgendwelche Schulden mit anderer Leute
Ersparnisse wegzuXen.
Sehr wenige Schulden sind unverschuldet entstanden, und viele Ersparnisse sind
unter Verzicht entstanden, auch die Megasuperdupervermögen ab 250.000,
die Du anscheinend selbst (noch) nicht hast.
Ich bin erstmal dafür, dass alle ihre Silber-Lunare abgeben müssen.

Und dass sich strukturell bei einer so einfachen Entschuldung rein gar nichts ändern würde,
darüber braucht man sicher nicht diskutieren.
Die Profiteure der Schulden sehen sich auch nicht als "Deutschland", sondern als
Einzelpersonen.

Im anderen Faden schreibst Du, dass immer nur von den Geringverdienern geredet wird,
und nicht von der "Mittelschicht".
Es wird auch immer nur den Schuldnern geholfen, nicht den doofen Sparern oder Gläubigern.

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1389
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Beitragvon amabhuku » 05.11.2013, 10:24

SilberZug hat geschrieben:An sich finde ich das jetzt gar nicht so abwägig. 230 Millarden Euro hätte Deutschland mehr bei 10 % Vermögen mehr als 250.000 Euro. .............................................


Oh Schreck bis du naiv.
Kennst du den Spruch nicht von der Wurst und dem Hund, mit einteilen und so...

geheimesMuseum
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 12.02.2013, 11:41
Wohnort: Regensburg

Beitragvon geheimesMuseum » 05.11.2013, 14:52

Das deckt sich doch Alles genau mit meinem Thread "Koalition läßt Katze aus dem Sack".
Allerdings wäre die Transaktionssteuer die viel elegantere Lösung!
Denn sie würde gleichzeitig die Luft aus der allumfassenden Spekulationsblase langsam aber stetig ablassen und es käme nicht zu einer Implosion. Gleichzeitig gäbe es in Zukunft einen konstanten "Pegelstand" zwischen Realwirtschaft und Hochfinanz.
Wenn man dann noch die Umlaufgeldmenge an das Bruttosozialprodukt koppelt, statt an Kreditwünsche, könnten wir sogar daran denken in der EU die Grundrechte wieder einzuführen.
Aber das will ja niemand wirklich, schon gar nicht das Volk. Dieses träumt seinen ewigen Wirtschaftswundertraum weiter und der lautet:
Für Alle das Gleiche und nur für mich ein bißchen mehr, weil ich die rechte Gesinnung habe.


smilie_59


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: H.M. Murdoch und 14 Gäste