Aktuelle Zeit: 25.05.2020, 13:32

Silber.de Forum

Beginnende Bargeldverbote

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Frank the tank » 02.04.2020, 10:22

Die Maßnahmen die jetzt eingeführt werden, werden garantiert nicht zurück genommen.

Wenn ihr kein Bargeld mehr anfassen wollt, dürft ihr auch keine anderen Sachen aus Papier anfassen.
Pakete mit EM, Zeitungen, Türgriffe usw.

Vernünftige eigene Verhaltensregel minimieren die Ansteckungsgefahr. In der Luft sackt das fettummantelte Virus relativ schnell ab, da relativ schwer. Seifenlauge nutzt sehr wohl etwas gegen das fettummantelte Virus. Auf Oberflächen trocknet es aus, auf Papier schneller als auf Oberflächen die keine Feuchtigkeit aufnehmen.

Aber stimmt nur alle dem Handy-Tracking zu, es geht schließlich um Leben und Tod. So hat die Dame im Presseclub argumentiert .....

Die Kassenbereiche in unseren Supermärkten wurden mit Plexiglas geschützt. Für das Einsammeln der Waren wurde ein Öffnung vorgehalten, so ist das Personal vor Niesen und feuchter Ausspache der Kunden geschützt.

Irgendwann darf man die Läden nur noch betreten wenn man Maske, Handschuhe benutzt und bargeldlos bezahlt.
Rein theoretisch denkbar, es zwingt dich ja niemend dort einzukaufen ..... ein freiwilliger Unterwerfungsakt!

Anzeigen
Silber.de Forum
libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2452
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon libelle » 02.04.2020, 11:54

Dass Masken beim Einkaufen nicht viel oder auch gar nichts bringen sollen, wurde Anfangs ja immer wieder propagiert.

Erst jetzt kommt man langsam mit der Wahrheit raus, dass die Masken natürlich schon was bringen, dass man aber zu wenig davon hat und alle damit zu versorgen.

Sobald die Bewegungseinschränkungen gelockert werden und die Busse, Bahnen und Geschäfte wieder voller werden, sieht man es jetzt auch als sinnvoll an, Masken zu tragen. Das wird jetzt schon gesagt, weil man mit Beginn der Lockerungen wahrscheinlich auch ausreichend Masken anbieten kann.

Auch wenn es nachvollziehbar ist, dass man uns am Anfang nicht beunruhigen wollte um den Run auf die Masken nicht noch zu beschleunigen, ist es dennoch nicht okay gewesen und hier zu belügen.

Damit dürfte auch klar sein, dass in der Not nicht die volle Wahrheit gesagt wird und wir uns das besser merken sollten. Denn mit Notlagen werden wir in absehbarer Zeit mehr zu tun haben. Ob nun gesundheitliche, wirtschaftliche oder gesellschaftliche.

Alviola
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 94
Registriert: 13.09.2013, 16:27
Wohnort: Hamburg

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Alviola » 02.04.2020, 12:31

Es ist also nicht okay, das die regierung "gelogen" hat.

Na gut. Das nächste mal, so in drei Jahren bei der nächsten Pandemie, wo schon jeder wieder vergessen hat, was dieser Tage passiert ist, sagt die Regierung klar: Masken helfen, aber wir bitten eindringlich darum, jetzt keine zu hamstern. Lasst die Masken für die Ärzte, die Kaufhauskassiererinnen, die Altenpfleger.

Was wird wohl passieren ? Eines ganz sicher: Es werden garantiert gar keine Masken mehr bei Ärzten, Kassierern, Busfahrern, Altenpflegern ankommen.

Diese Lüge geht also absolut in Ordnung, sonst hätten wir haufenweise Ärzte unterm Sauerstoffzelt, keine "normalen" Leute.
Erfolgreich gehandelt mit: Eric100, gildet Fox

Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2211
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Sapnovela » 02.04.2020, 12:45

libelle hat geschrieben:Dass Masken beim Einkaufen nicht viel oder auch gar nichts bringen sollen, wurde Anfangs ja immer wieder propagiert.

Erst jetzt kommt man langsam mit der Wahrheit raus, dass die Masken natürlich schon was bringen, dass man aber zu wenig davon hat und alle damit zu versorgen.

Sobald die Bewegungseinschränkungen gelockert werden und die Busse, Bahnen und Geschäfte wieder voller werden, sieht man es jetzt auch als sinnvoll an, Masken zu tragen. Das wird jetzt schon gesagt, weil man mit Beginn der Lockerungen wahrscheinlich auch ausreichend Masken anbieten kann.

Auch wenn es nachvollziehbar ist, dass man uns am Anfang nicht beunruhigen wollte um den Run auf die Masken nicht noch zu beschleunigen, ist es dennoch nicht okay gewesen und hier zu belügen.

Damit dürfte auch klar sein, dass in der Not nicht die volle Wahrheit gesagt wird und wir uns das besser merken sollten. Denn mit Notlagen werden wir in absehbarer Zeit mehr zu tun haben. Ob nun gesundheitliche, wirtschaftliche oder gesellschaftliche.


Sehe ich zu 100% genauso.
Das Gleiche wird in einigen Wochem zum Händewaschen vs. Desinfizieren gesagt werden... Desinfektionsmittel sind nämlich auch Mangelware und der Michel glaubt immer, was im Fernsehen erzählt wird.

P.S.
Bzgl. Notlage und keine wahrheitsgemäße Information: Ggf. sollte der ein oder andere darüber nachdenken, was er von der Nahrungsmittel-Versorgung in den nächsten 12 bis 18 Monaten erwartet und ob er Plan B Julia vertraut.
Beim Spargel (der zugegebenermaßen nicht wichtig ist) sieht man ja jetzt schon, dass er nicht alleine aus dem Acker springt. Fleisch wird ohne Sojaimporte nicht produziert werden können, Obst sich nicht selbst pflücken und Gemüse was jetzt nicht ausgesäht wird, im Herbst nicht zu ernten sein.
Zuletzt geändert von Sapnovela am 02.04.2020, 13:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2211
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Sapnovela » 02.04.2020, 12:57

Silbermann 1984 hat geschrieben:Das ganze hat ein Virologe gesagt .

Seife zerstört Fettmoleküle und spaltet sie auf ,das Virus platzt also ,die Restbestandteile sind nicht mehr ansteckend weil das Virus die fähigkeit verloren hat in Zellen einzudringen .

Hat man erst das runde Virus zerlegt es sich nach Seifeneinzatz in seine Bestandteile .


Na dann viel Spaß damit. smilie_12

Stellt sich die Frage,
- warum auf Seife dann nicht "viruzid" steht, sondern auf der 70%igen 2-Propanol / Ethanol-Lösung?
- warum in älteren Artikeln (vor dem CoVid-19 Ausbruch) nur von Alkoholen als zuverlässigen Gegenmaßnahmen die Rede ist, alles andere (wie UV-Strahlen) sei noch zu erforschen? https://www.researchgate.net/publicatio ... of_viruses
- Warum die WHO zur Handdesinfektion genau die beiden klassischen Varianten mit Ethanol und 2-Propanol vorschlägt?
https://www.who.int/gpsc/5may/Guide_to_ ... uction.pdf

In jedem Krankenhaus hängen seit Jahren Spender mit alkoholischer Lösung, alles völlig umsonst! Wo Seife doch so viel besser ist. Seife ist das neue Klopapier, ich renn gleich los und hole noch 100kg. smilie_10

P.S.
Plädiere für die Wieder-Einführung von Silbermünzen (925 Sterling-Silber) als normale Umlaufmünzen. Von mir aus als 5 Euro Münzen. Dann wirkt das Bargeld sogar gegen Krankheiten. Was will man mehr? smilie_06

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7028
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon san agustin » 02.04.2020, 13:44

Was sind das hier für Unterhaltungen ?
Dachte es geht um dreckiges Bargeld, welches eine Gefahr darstellen soll - wahrscheinlich ?!

Übrigens:
was bringen mir 0815 Masken wenn ich das covid-19 auch über die Augen aufnehmen kann

Daher ja Hände waschen und nicht ins Gesicht greifen
Sowie in 2m Entfernung mit Menschen reden
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5480
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon lifesgood » 02.04.2020, 13:57

Alviola hat geschrieben:Es ist also nicht okay, das die regierung "gelogen" hat.

Na gut. Das nächste mal, so in drei Jahren bei der nächsten Pandemie, wo schon jeder wieder vergessen hat, was dieser Tage passiert ist, sagt die Regierung klar: Masken helfen, aber wir bitten eindringlich darum, jetzt keine zu hamstern. Lasst die Masken für die Ärzte, die Kaufhauskassiererinnen, die Altenpfleger.

Was wird wohl passieren ? Eines ganz sicher: Es werden garantiert gar keine Masken mehr bei Ärzten, Kassierern, Busfahrern, Altenpflegern ankommen.

Diese Lüge geht also absolut in Ordnung, sonst hätten wir haufenweise Ärzte unterm Sauerstoffzelt, keine "normalen" Leute.


Nein, diese Lüge geht nicht in Ordnung!!!

Denn diese Lüge war nur nötig, weil der Staat im Vorfeld versagt hat. Wofür hat man den Pandemiepläne, wenn es dann an so primitiven und so lange haltbaren Dingen wie Masken und Desinfektionsmittel fehlt?

Unsere Politik ist so stümperhaft, dass man noch am 18.02.20 eine zweite Hilfslieferung nach China geschickt hat.

Die zweite Hilfslieferung umfasst Schutzmaterial des Deutschen Roten Kreuzes an das Rote Kreuz Wuhan, persönliche Schutzausrüstung und Sprühgeräte für Desinfektionsmittel der Firma Scholz-Recycling GmbH für das Chinesische Rote Kreuz Chongqing, Schutzkleidung und Desinfektionsmittel der Firma Beiersdorf sowie Schutzanzüge der sächsischen Staatskanzlei (DRK Sachsen). Bei der Rückführung deutscher Staatsangehöriger aus Wuhan mit einem Flugzeug der Luftwaffe wurden am 01.02.2020 insgesamt 5,4 Tonnen Verbrauchsmaterial nach China gebracht (Schutzanzüge, Gummistiefel, Handschuhe, Masken, Schutzbrillen, OP-Hauben, Handschuhe sowie Spenden der Firma Beiersdorf).


Quelle: Auswärtiges Amt https://www.auswaertiges-amt.de/de/news ... us/2307756

Jedem, der die Berichte aus China verfolgt hatte, war klar dass man Desinfektionsmittel und Masken brauchen wird. Es gab sogar einen User, der dies als geniales Investment hier darstellte.

Meines Erachtens wir man, wenn das Ganze mal rum ist, einiges aufarbeiten müssen, insbesondere die Rolle des Gesundheitsministers Spahn und des RKI.

Lies Dir mal die Rede von Herrn Spahn vom 12.02.2020 durch: https://www.bundesgesundheitsministeriu ... virus.html

lifesgood
Zuletzt geändert von lifesgood am 02.04.2020, 14:05, insgesamt 1-mal geändert.
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2237
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Frank the tank » 02.04.2020, 14:00

"Es ist nicht von Wichtigkeit, was wahr ist, entscheidend ist, was als wahr verbreitet wird."

Henry Kissinger, ehemaliger US-Außenminister


@ lifesgood
Danke

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2452
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon libelle » 02.04.2020, 14:00

san agustin hat geschrieben:Was sind das hier für Unterhaltungen ?
Dachte es geht um dreckiges Bargeld, welches eine Gefahr darstellen soll - wahrscheinlich ?!



Es geht doch auch um dreckiges Geld, nämlich um jenes, welches mit dem überteuerten Preis für Masken in einer Notlage abgepresst wird.

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2452
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon libelle » 02.04.2020, 14:09

Alviola hat geschrieben:Es ist also nicht okay, das die regierung "gelogen" hat.

Na gut. Das nächste mal, so in drei Jahren bei der nächsten Pandemie, wo schon jeder wieder vergessen hat, was dieser Tage passiert ist, sagt die Regierung klar: Masken helfen, aber wir bitten eindringlich darum, jetzt keine zu hamstern. Lasst die Masken für die Ärzte, die Kaufhauskassiererinnen, die Altenpfleger.

Was wird wohl passieren ? Eines ganz sicher: Es werden garantiert gar keine Masken mehr bei Ärzten, Kassierern, Busfahrern, Altenpflegern ankommen.

Diese Lüge geht also absolut in Ordnung, sonst hätten wir haufenweise Ärzte unterm Sauerstoffzelt, keine "normalen" Leute.


Ich verstehe schon deinen Einwand, möchte aber folgendes zu bedenken geben:


„Wer einmal lügt dem glaubt man nicht“
Und die Folgen daraus können verheerend sein.

Man muss die Wahrheit und ihre Folgen daraus schon nachvollziehbar darlegen.

Bevor ich also ungefiltert die Wahrheit raushaue muss ich natürlich den Boden vorbereiten.

Die Bevölkerung ist aber auch nicht so dumm wie manche glauben.

Wo ist das Problem zu sagen, dass Masken natürlich auch einen gewissen Schutz bieten.

Die Bevölkerung weiß doch auch, dass zuerst die Risikogruppen mit Masken versorgt werden müssen.
Hier wurde wertvolle Zeit verschenkt in der jede/r Nähmaschinenbesitzer hätte Masken nähen können, wenn das nur klar kommuniziert worden wäre.

Ich habe jetzt einige Meter geeigneten Stoff bekommen und an eine befreundete Schneiderin weiterleiten, damit sie daraus Masken fertigt. Und natürlich mindert auch diese einfache Masken die Tröpfchenübertragung, wenn dem nicht so wäre, bräuchte ich auch nicht in meine Armbeuge husten.

Als Bürger dieses Landes hätte ich aber auch erwartet, dass allen Geschäftemachern auf diesem Gebiet das Handwerk gelegt wird und alle Maskenbesitzer per Gesetz dazu verpflichtet werden ihr Masken abzugeben oder nachzuweisen, dass sie selber darauf angewiesen sind.

Und das unter Androhung härtester Strafen.

In solchen Tagen wie diese, darf man ruhig mal an die Solidarität und den gesunden Menschenverstand appellieren, finde ich.

Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2211
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Sapnovela » 02.04.2020, 14:25

@libelle
@lifesgood
smilie_09

Die Folgen der Lügen und Verharmlosungen werden das beschleunigen, was seit 2015 ohnehin im Gange ist. Weniger Menschen vertrauen dem Staat und seinen Institutionen, der gesellschaftliche Zusammenhalt bröckelt und die Ränder werden gestärkt. Die bürgerlichen wenden sich innerlich ab von dieser "Berliner Medien-Kasper-Republik". Frage ist, wer dann das Land trägt?

Niemand wird zur Rechenschaft gezogen, weder der Maskenverschenker Maaß, noch der wir-sind-vorbereitet Lügner Spahn (besonders in den Altersheimen sind wir ja so was von vorbereitet), noch der Veterinär der im Rahmen des RKI die Bevölkerung einlullt oder gar die Spinner von Finanztest, die noch im Januar die Anleger in die super-super-krisensicheren ETFS getrieben und vor Gold gewarnt haben. Eine Kähe hackt der anderen... keiner von denen wird hart fallen, dafür stehen wir alle mit unseren Steuern gerade, zur Not im Rahmen von neuen Zwangsabgaben im Rahmen eines "fairen" Lastenausgleiches.

Und ja, der Euro ist sicher (wie die Rente). Wir brauchen uns da keine Gedanken zu machen. Italien kommt von alleine wieder auf die Beine, etc.

Benutzeravatar
Tamme
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 571
Registriert: 23.01.2013, 18:31

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Tamme » 02.04.2020, 15:25

libelle hat geschrieben:….. Denn mit Notlagen werden wir in absehbarer Zeit mehr zu tun haben. Ob nun gesundheitliche, wirtschaftliche oder gesellschaftliche.


Na wenigstens keine finanziellen, was will man mehr smilie_24
In D weis doch seit 45 keiner mehr was eine echte Notlage ist (ausser privat vielleicht).
Wir haben eine Krippewelle und alle drehen durch :evil:

Ich empfehle Würfelzucker, is gut für die Nerven.
das Leben endet immer tödlich

CasaGrande
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 690
Registriert: 02.10.2012, 08:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon CasaGrande » 02.04.2020, 16:16

lifesgood hat geschrieben:...
Nein, diese Lüge geht nicht in Ordnung!!!

Denn diese Lüge war nur nötig, weil der Staat im Vorfeld versagt hat. Wofür hat man den Pandemiepläne, wenn es dann an so primitiven und so lange haltbaren Dingen wie Masken und Desinfektionsmittel fehlt?...lifesgood

Pandemiepläne, welche der aktuellen Situation erstaunlich nahe kommen ... und dann fehlt das Material zur Umsetzung? Ja, das ist stümperhaft!


libelle hat geschrieben:...Als Bürger dieses Landes hätte ich aber auch erwartet, dass allen Geschäftemachern auf diesem Gebiet das Handwerk gelegt wird und alle Maskenbesitzer per Gesetz dazu verpflichtet werden ihr Masken abzugeben oder nachzuweisen, dass sie selber darauf angewiesen sind.

Und das unter Androhung härtester Strafen.

In solchen Tagen wie diese, darf man ruhig mal an die Solidarität und den gesunden Menschenverstand appellieren, finde ich.

Versäumnisse und Fehleinschätzungen der Regierenden per gesetzlich angeordneter Enteignung und unter Androhung harter Konsequenzen ausbügeln? Das ist starker Tobak und hat mit Solidarität und gesundem Menschenverstand nichts zu tun!

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4206
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon 00.43peter » 02.04.2020, 16:41

Der Spiegel fieberte am 19.3.2020
Zitat:,,Falls es der Klimawandel und die Migrationstragödien,der letzten Jahre noch nicht bewiesen haben-Covid19 beweisst es uns jetzt von Tag zu Tag:Krisen wie diese bräuchten eine Art Weltregierung-so vorläufig und unvollkommen sie unter dem Druck der sich überschlagenden Ereignisseauch sein mag.''

VT,nein reale Gedanken von Psycho-Patogenen Gestalten...klingeling...
,,Freiheit für Julian Assange''

Hannoveraner
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 514
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Hannoveraner » 02.04.2020, 17:09

00.43peter hat geschrieben:Der Spiegel fieberte am 19.3.2020
Zitat:,,Falls es der Klimawandel und die Migrationstragödien,der letzten Jahre noch nicht bewiesen haben-Covid19 beweisst es uns jetzt von Tag zu Tag:Krisen wie diese bräuchten eine Art Weltregierung-so vorläufig und unvollkommen sie unter dem Druck der sich überschlagenden Ereignisseauch sein mag.''

VT,nein reale Gedanken von Psycho-Patogenen Gestalten...klingeling...


Besonders wenn man sieht was gerade passiert.
Von der EU hört man kaum was. Außer das die Medizinerin von der Leyen überrascht ist das Corona sich ausbreitet und ein Video veröffentlicht wo Sie zeigt wie sie sich die Hände wäscht.
Ansonsten ist die Eu in die Absolute Nationalstaatlichkeit verfallen. Grenzen dicht, jeder macht sein eigenes Süppchen, bishin das Schutzausrüstungen und Beatmungsgeräte nicht mehr exportiert werden dürfen,
Einzig und allein sollen die Schulden verallgemeinert werden
Ideologie trifft Lebenswirklichkeit


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste