Aktuelle Zeit: 20.09.2019, 02:08

Silber.de Forum

Beginnende Bargeldverbote

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5276
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Bumerang » 11.09.2019, 12:17

Xiaolong

Danke für die Videos!

Als IT-ler ist für mich die Erkenntnis, dass nichts 100% sicher ist, längst bekannt. Die Sicherheit ist stehts nur eingeschränkt bzw relativ. Die Diskussionen "was darf der Admin", sind mind. so alt wie meine Berufserfahrung ;-).

Die Auswertungen die heute möglich sind, treiben das Ganze auf die Spitze. Doch eins ist klar. Wir Normalos sind schon länger gläsern. Nun werden auch die Politiker und die eliten Gläsern. Die Auswertung der Spiegel Artikeln ist eine glänzende Demonstration gewesen! Also nochmals danke für das Video!

Wikileaks, E-Mail Affären, Ed Snowden etc sind doch für mich ein klarer Beweis, dass die Transparenz auch nach oben stattfindet. Das ist m.E sehr gut. Irgendwann sagt uns Google oder ein Bot, wer die Eigentümer der globalen Firmengeflächte sind! Entweder entlarven wir die Rothschilds oder die VT-leer hierzuforum blamieren sich ;-).

Kinderpornoringe fliegen auf und demnächst sind die Geheimdienste dran. Letztere sind die Tragsäule von Diktaturen. Denn ohne fehlende Information bzw. Manipulation hält keine Diktatur den Massen stand. Ob einer von uns ein Paar OZ im Keller hat oder eine Rechnung bar bezahlt hat, ist für das System weniger relevant. Sie können nicht 40 Millionen Keller durchsuchen oder Milionen Handwerker prüfen.

Die (Des)Information ist die Mächtigste Waffe. Und sie bröckelt.
Gegen Transparenz zu kämpfen ist ziemlich sinnlos. ich sage nicht, dass Ihr Euch nackisch machen sollt. Aber alles immer sicher zu halten wird schwierig. Der globale Dorf, in dem der Nachbar ohnehin alles wusste st im Anmarsch.

Sobald Quanteconputer in der Lage sind alles zu entschlüsseln ist eh alles vorbei.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Der Crash hat längst begonnen!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Muzel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 20.03.2019, 11:48

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Muzel » 18.09.2019, 12:23

Wieder mal eine aktuelle Sendung zum Bargeld: "Welt ohne Bargeld?"
...natürlich völlig wertungsfrei, denn zu den einzelnen Themen hat ja jeder seine Meinung :wink:

https://www.3sat.de/gesellschaft/makro/ ... g-100.html

saho111
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 24.07.2019, 14:41

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon saho111 » 18.09.2019, 12:58

Visa erlaubt jetzt pro Barabhebung nur noch 200 Euro (vorher war noch 1.000 Euro). Aber anscheinend betrifft das erstmal nur die Frankfurter Sparkasse.

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2268
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon libelle » 18.09.2019, 17:57

Dann machen wir auch noch einen Link dazu :wink:

https://www.dasinvestment.com/mit-visa- ... -euro-ein/

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1931
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Frank the tank » 18.09.2019, 18:19

Das sind alles keine Verbote.
Aber man sieht, wohin die Reise geht .........

Benutzeravatar
IrresDing
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon IrresDing » 18.09.2019, 18:36

Nein, hat damit nichts zu tun. Als Kundin der ING Diba kenne ich das gut. Manche Kreditinstitute verweigern die Visas der ING, DKB, usw. völlig. Mache nur bis zu einem gewissen Betrag. Da das aber in aller Regelmäßigkeit Diskussionen mit der VISA Inc. auslöst (gem. Geschäftsvereinbarung müssen sie das zulassen) fangen nun manche an Höchstgrenzen zu ziehen. Denn der GAA Betreiber verlangt pro Abhebung pauschal die Gebühren vom Kreditinstitut der herausgebenden Karte (die ING gibt diese an den Endkunden nicht weiter).

Wenn die Fraspa nun die ING und DKB Kunden nötigt 5x anstatt 1x abzuheben, bekommen sie 5x die Nutzungsgebühr.

Das hat nun echt nichts damit zu tun und betrifft nur Kreditkartenauszahlungen.
"Ich bin nicht intellektuell, nur ziemlich kultiviert." smilie_28 RIP

saho111
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 24.07.2019, 14:41

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon saho111 » 18.09.2019, 20:01

Das wird wohl so sein, dass die Sparkasse dann mehr Nutzungsgebühren bekommt. Die Mitarbeiterin der Sparkasse hatte mir aber gesagt, dass wäre allein von Visa so gemacht. Möglich, dass die Mitarbeiterin aber keine Ahnung hat wie die Abmachungen zwischen Visa und den Bankinstituten laufen.


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste