Aktuelle Zeit: 15.10.2018, 18:01

Silber.de Forum

Beginnende Bargeldverbote

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3507
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Ric III » 13.02.2018, 13:59

Die angebliche langsame Geschwindigkeit beim Zahlen mit Kleingeld ist doch ne reine Strohmanndebatte.
Daß ich wirklich von der sprichwörtlich "alten Dame" beim Abzählen ihrer Kuperlinge aufgehalten werde kommt mir 3 oder 4 x im Jahr unter und alleine das Lesen dieses Beitrags bis zu dieser Stelle hat locker mal 4 Monate "alte Damen an Kassen kosteten Lebenszeit" aufgebraucht.

In der bösen Wirklichkeit kosten mich die Kartenzahler vor mir monatlich mehr Zeit als die versammelten Kleingeldabzahler.
Selbst WENN mal alles klappt ist es im Schnitt keineswegs wie behauptet schneller als Barzahlung.

Von den Rabattpunkteopfern und ihren Befindlichkeiten ganz zu schweigen... :evil:

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
buntebank
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 446
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon buntebank » 13.02.2018, 14:39

mit "schneller" ist selbstredend nicht deine Zeit gemeint...
Haendler & Banken waeren schneller fertig - und um die geht's doch... X ))
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3507
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Ric III » 13.02.2018, 15:04

buntebank hat geschrieben:mit "schneller" ist selbstredend nicht deine Zeit gemeint...
Haendler & Banken waeren schneller fertig - und um die geht's doch... X ))


Nope, in der öffentlichen Debatte ist immer wieder von den vorgeblich schnelleren Durchlaufzeiten des Kunden an der Kasse die Rede.Und das stimmt eben in der Praxis schlicht nicht!

Ach und.... MIR geht es freilich u MEINE Zeit.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5714
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Bumerang » 13.02.2018, 15:43

Ric III hat geschrieben:Nope, in der öffentlichen Debatte ist immer wieder von den vorgeblich schnelleren Durchlaufzeiten des Kunden an der Kasse die Rede.Und das stimmt eben in der Praxis schlicht nicht!


...weil es gar nicht darum geht, sondern möglichst jede Transaktion verfolgbar zu machen.
Gruß

Bumerang
________________________________________

"Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind."
Sigmund Freud

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3507
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Ric III » 13.02.2018, 15:59

Bumerang hat geschrieben:
Ric III hat geschrieben:Nope, in der öffentlichen Debatte ist immer wieder von den vorgeblich schnelleren Durchlaufzeiten des Kunden an der Kasse die Rede.Und das stimmt eben in der Praxis schlicht nicht!


...weil es gar nicht darum geht, sondern möglichst jede Transaktion verfolgbar zu machen.


Ach ?

Es geht also garnicht darum dem Kunden die Kassendurchlaufzeit so zügig wie möglich zu gestalten??

Ich Naivchen ich... smilie_07

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5714
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Bumerang » 14.02.2018, 09:30

Ric III hat geschrieben:Ach ?

Es geht also garnicht darum dem Kunden die Kassendurchlaufzeit so zügig wie möglich zu gestalten??

Ich Naivchen ich... smilie_07


Siehste, ich habe dich erleuchtet :!:

smilie_17

smilie_10
Gruß

Bumerang
________________________________________

"Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind."
Sigmund Freud

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1578
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Frank the tank » 14.02.2018, 10:37

Ja, man muss nur andere Gründe vorschieben und immer wiederholen.
Irgendwann glauben die Leute das ......

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 430
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Aurargint » 14.02.2018, 12:42

Frank the tank hat geschrieben:Ja, man muss nur andere Gründe vorschieben und immer wiederholen.
Irgendwann glauben die Leute das ......


Zumindest die etwas "einfacher Gestrickten"... smilie_11

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5714
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Bumerang » 14.02.2018, 13:55

Aurargint hat geschrieben:
Frank the tank hat geschrieben:Ja, man muss nur andere Gründe vorschieben und immer wiederholen.
Irgendwann glauben die Leute das ......


Zumindest die etwas "einfacher Gestrickten"... smilie_11



Nicht so streng sein. Wir müssen alle in der Schule Dinge wie die Differentialrechnung lernen z.B., obwohl 99% von uns sie NIE im Leben verwenden werden, aber kein Wort zum Thema Geldsystem, Geldgeschichte und Auswirkungen auf die Gesellschaft unterrichtet bekommen. Das kann kein Zufall sein.
Gruß

Bumerang
________________________________________

"Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind."
Sigmund Freud

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

MaciejP
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 05.04.2012, 01:13

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon MaciejP » 14.02.2018, 16:31

Bumerang hat geschrieben:Aldi und Lidl machen über 90Mrd Umsatz im Jahr. Ein Cent pro Arikel zu verlieren wären gleich mehrere 100 Mio im Jahr.

Deshalb schreibe ich ja, ein Teil der Artikel wird abgerundet, dann geht nichts verloren.

Frank the tank hat geschrieben:Ja, man muss nur andere Gründe vorschieben und immer wiederholen.
Irgendwann glauben die Leute das ......

Ihr wiederholt eure komischen Theorien doch selbst bei jeder Gelegenheit. Irgendwann glauben die Leute das ... :?

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5714
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Bumerang » 14.02.2018, 20:08

MaciejP,

warum haben die Zentralbanken Gold als Währung abgeschafft?
Gruß

Bumerang
________________________________________

"Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind."
Sigmund Freud

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

MaciejP
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 05.04.2012, 01:13

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon MaciejP » 15.02.2018, 18:29

Weiß ich nicht. Um den gläsernen Bürger ging es dabei m.E. aber nicht.

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3699
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Querulant » 16.02.2018, 08:26

@MaciejP
MaciejP:
Ihr wiederholt eure komischen Theorien doch selbst bei jeder Gelegenheit. Irgendwann glauben die Leute das ... :?

--> Bumerang:
warum haben die Zentralbanken Gold als Währung abgeschafft?

-->MaciejP:
Weiß ich nicht. Um den gläsernen Bürger ging es dabei m.E. aber nicht.

Ja, beim Gold und damals ging es sicher nicht darum.
Deswegen könnte es aber trotzdem JETZT darum gehen.

Und du gehst doch sicher mit, dass es zumindest immer nur um die Banken und Finanzwirtschaft geht und nicht in erster Linie um die Vorteile der Kunden, oder?
Lieber arm dran als Bein ab :)

MaciejP
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 05.04.2012, 01:13

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon MaciejP » 16.02.2018, 17:57

Querulant hat geschrieben:Ja, beim Gold und damals ging es sicher nicht darum.
Deswegen könnte es aber trotzdem JETZT darum gehen.

Möglich ist das natürlich schon. In dem Fall, um den es hier ging, schien mir die Initiative eher von dem Händler auszugehen, offiziell zum Vorteil der Kunden, insgeheim sicher auch zum eigenen. Die Banken/Finanzwirtschaft sehe ich da jetzt erstmal nicht beteiligt. Aus der FAZ:
Die Bundesbank hatte sich von Anfang an sehr zurückhaltend zu dem Münz-Experiment geäußert. Vorstand Carl-Ludwig Thiele nannte es mal einen „Marketing-Gag“ der Stadt.

Entweder gut gespielt oder echte Skepsis. :)

leicht_angelaufen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 15.02.2010, 22:52

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon leicht_angelaufen » 16.02.2018, 21:15

Moin smilie_24

Meine bescheidene Meinung zum Sinn und Zweck der versuchten Abschaffung der 1 und 2 Cent-Münzen: Man liest ja bereits im Artikel, dass sich in der Praxis auf Käuferseite je Einkauf ein Verlust von 0,71 Cent ergeben hat. In den Leserkommentaren zu dem FAZ-Artikel (http://www.faz.net/aktuell/finanzen/gescheitertes-experiment-rueckkehr-der-ein-und-zwei-cent-muenzen-in-kleve-15440906.html) kommt ein Nutzer auf 0,627 Cent. Ich habe mir die Mühe gemacht und auch mal gerechnet, komme aber nur auf 0,341 Cent. (Diese Tatsache liegt übrigens dem Newcomb-Benford-Gesetz zugrunde. Wer möchte, kann ja mal googeln.) Wie auch immer, nehmen wir meinen, den niedrigsten Wert an, also 0,341 Cent Verlust auf Käuferseite pro Einkauf. Heißt 0,341 Cent Gewinn auf Verkäuferseite. Bei 1000 Buchungen - wohlgemerkt ausschließlich bei Barzahlungen, denn EC und Kreditkarte wurde wohl nach wie vor centgenau abgerechnet, wenn ich nicht irre, und unter der Prämisse, dass es sich um 1-9 gekaufte Artikel, die je x,99 kosten, handelt - macht das bereits einen Gewinn von 3,41 Euro. Bei 10000 Buchungen 34,10 Euro usw. Ich weiß nicht, wieviele Barbuchungen z. B. ein Rewe pro Tag mit dieser Artikelzahl hat, aber der Vorteil für den Handel dürfte offensichtlich werden, insb. wenn man das Klever Modell mal hypothetisch auf ganz Deutschland umlegt, also analog etwa zu den Niederlanden. Und wer jetzt noch nach einem potenziellen staatlichen Interesse fragt, der denke mal an die zusätzlichen Umsatzsteuereinnahmen. smilie_09 smilie_01
Danke allen Handelspartnern für die mehr als 20 erfolgreichen Deals hier!


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 10 Gäste