Aktuelle Zeit: 18.08.2018, 01:20

Silber.de Forum

Beginnende Bargeldverbote

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

wintertanne
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 11.06.2014, 17:35

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon wintertanne » 30.01.2018, 13:16

RedenistSilber hat geschrieben:Da ich die Quelle nicht nennen kann, tu es als meine Meinung ab. OK?

Oder vergess es einfach.

http://www.bild.de/geld/mein-geld/netba ... .bild.html


So einfach ist das aber nicht. Gerade in einem Forum wo die Information im Vordergrund steht, muss solch eine Behauptung belegbar sein. Im Nachgang das als Meinung zu tarnen ist unseriös.

Kann man(n) nur mit "ich hab da meine Quellen" und " ich darfs nicht sagen" kommen, gilt "SchweigenistGold".

Anzeigen
Silber.de Forum
RedenistSilber
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 30.06.2016, 11:38

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon RedenistSilber » 30.01.2018, 14:27

Hast Recht. Ich meine Ruhe.

Mimmi
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 18.08.2017, 11:40

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Mimmi » 30.01.2018, 15:47

Hallo Forum,

Einkaufen ohne Kasse - Geschäftsmodelle der Zukunft

In Seattle hat diese Woche der erste vollautomatische Supermarkt Amazon go eröffnet. Wie dpa und t-online berichten, kauft man in dem vollautomatischen Supermarkt ein und bezahlt im Vorbeigehen mit dem Handy. Der Betrag werde vom Amazon-Konto des Nutzers abgebucht. Im Angebot sind zubereitete Salate, fertige Gerichte, Kochboxen, frische Lebensmittel, Getränke und Snacks. Einige Journalisten, die sich den Supermarkt vor der Eröffnung ansehen durften, berichten von unzähligen Kameras und Regalböden, die mit Waagen versehen seien, um entnommene Artikel zu registrieren.

Der Einkäufer muss vor dem Einkauf eine App herunterladen und das Telefon am Eingang an eine Schranke halten. Laut Amazon kommt das System ohne Gesichtserkennung aus. Amazon Go wird als mögliches Modell für eine Expansion von stationären Geschäften gewertet. Auch wenn es keine Kassen gibt und dementsprechend kein Kassenpersonal gebraucht wird, gibt es laut Medienberichten dennoch diverse Mitarbeiter – für die Zubereitung der Gerichte, zum Regale befüllen und zur Alterskontrolle am Regal mit alkoholischen Getränken.

LG Mimmi

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 5535
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon nordmann_de » 30.01.2018, 18:19

RedenistSilber hat geschrieben:Da ich die Quelle nicht nennen kann, tu es als meine Meinung ab. OK?

Oder vergess es einfach.

http://www.bild.de/geld/mein-geld/netba ... .bild.html


Nö... denn, wenn man etwas aus einer Quelle erfährt und sie nicht nenen will/kann/darf, weil die Quelle eventuell Probleme bekommt oder man es zugesichert hat, kann man das schließlich so erwähnen.
Aber gar nichts sagen und etwas in den Raum stellen, ist ein Behauptung , wie schon Bummerang feststellte.
Und man kann eigentlich auch nichts sagen, weil sich keiner eine eigene Meinung zu zu dem Behaupteten bilden kann (ausser, dass es eine mehr oder weniger unbelegbare Behauptung ist).
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

RedenistSilber
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 30.06.2016, 11:38

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon RedenistSilber » 31.01.2018, 11:11

Auch gut. Dann vergess es halt nicht und reite weiter drauf rum. Ich kann mit beiden Alternativen leben.

smilie_09

smilie_24

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5704
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Bumerang » 31.01.2018, 14:22

RedenistSilber hat geschrieben:Auch gut. Dann vergess es halt nicht und reite weiter drauf rum. Ich kann mit beiden Alternativen leben.

smilie_09

smilie_24


Du fühlst Dich unbegründet auf den Slips getreten. Nimm diese gut gemeinten Ratschläge als konstruktive Kritik an, es wird Dir künftig helfen. Oder lasse es. Glaube mir, jeder kann auch damit leben, was Du sagst. smilie_07
smilie_24
Gruß

Bumerang
________________________________________

"Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind."
Sigmund Freud

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 3582
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon lifesgood » 31.01.2018, 17:39

Bumerang hat geschrieben:
Du fühlst Dich unbegründet auf den Slips getreten.


Auf den Slip sollte man natürlich unter keinen Umständen treten ... SCNR ;)

lifesgood

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3696
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Querulant » 31.01.2018, 19:15

Auf den Slip sollte man natürlich unter keinen Umständen treten
wenn man darauf treten kann, dann muss es ein sehr langer Slip sein smilie_02
Lieber arm dran als Bein ab :)

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5704
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Bumerang » 01.02.2018, 08:25

smilie_20


.. scheiß Autovervollständigung smilie_13
Gruß

Bumerang
________________________________________

"Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind."
Sigmund Freud

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1528
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Frank the tank » 12.02.2018, 09:46

Ein Test zur teilweisen Bargeld-Abschaffung in Deutschland ist deutlich gescheitert

http://www.businessinsider.de/bargeld-t ... ert-2018-2

Aus dem Artikel:
Kleve startete den Versuch, nachdem immer mehr Länder dazu übergegangen sind, die 1- und 2-Cent-Münzen abzuschaffen. Italien hat bereits angekündigt gar keine dieser Münzen mehr zu prägen, Länder wie Finnland, Belgien oder auch die Niederlande, deren Grenze in unmittelbarer Nähe zu Kleve liegt, haben freiwillige Rundungsregeln beim Bezahlen mit Bargeld eingeführt.
Kunden und Geschäfte wollen kleine Münzen zurück

Doch je länger das Projekt dauerte, desto häufiger fühlten sich sowohl Händler als auch Kunden von dem System benachteiligt, berichtet die „F.A.Z.“. Auf Seiten der Geschäfte haben sich demnach Sorgen um Finanzamt und Steuerberater breitgemacht — schließlich könnte bei häufigen Abrunden Geld in der Kasse fehlen. Auch die Technik war wohl mitunter nicht auf das Runden eingestellt.

Lest auch: Finanz-Managerin behauptet: „Bargeld diskriminiert die Armen“

Zudem entstanden häufig längere Wartezeiten, weil Verkäufer immer wieder das System mit dem Auf- und Abrunden erklären mussten. Das störte die Angestellten gleichermaßen wie die Kunden in den längeren Warteschlangen. Für die Kunden noch wichtiger war aber das Ergebnis einer Studie der Hochschule Rhein-Waal. Demnach zahlten die Kunden durch das Runden je Einkauf 0,71 Cent mehr, berichtet die Zeitung.

MaciejP
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 139
Registriert: 05.04.2012, 01:13

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon MaciejP » 13.02.2018, 10:52

Frank the tank hat geschrieben:Doch je länger das Projekt dauerte, desto häufiger fühlten sich sowohl Händler als auch Kunden von dem System benachteiligt, berichtet die „F.A.Z.“. Auf Seiten der Geschäfte haben sich demnach Sorgen um Finanzamt und Steuerberater breitgemacht — schließlich könnte bei häufigen Abrunden Geld in der Kasse fehlen. Auch die Technik war wohl mitunter nicht auf das Runden eingestellt.

Warum passt man nicht einfach die Preise an, dann erledigt sich das Problem mit dem Runden an der Kasse ganz automatisch. 3,99 EUR wird auf 4,00 EUR aufgerundet, ein paar andere Artikel auf x,98 EUR abgerundet. Somit wäre die 1-Cent-Münze schon mal aus dem Geschäft verbannt. Will man die 2-Cent-Münze auch noch loswerden, wird eben auf x,95 abgerundet etc. Fände ich sinnvoller, als immer diese Cent-Sammlerei wegen den krummen Preisen.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5704
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Bumerang » 13.02.2018, 11:33

MaciejP hat geschrieben:Warum passt man nicht einfach die Preise an, dann erledigt sich das Problem mit dem Runden an der Kasse ganz automatisch. 3,99 EUR wird auf 4,00 EUR aufgerundet, ein paar andere Artikel auf x,98 EUR abgerundet. Somit wäre die 1-Cent-Münze schon mal aus dem Geschäft verbannt. Will man die 2-Cent-Münze auch noch loswerden, wird eben auf x,95 abgerundet etc. Fände ich sinnvoller, als immer diese Cent-Sammlerei wegen den krummen Preisen.


Aldi und Lidl machen über 90Mrd Umsatz im Jahr. Ein Cent pro Arikel zu verlieren wären gleich mehrere 100 Mio im Jahr. Auf zu runden auf 4 € ist psychologisch unklug, denn die meisten schauen auf die Zahl vor dem Komma, nicht auf die Cent Beträge. Und 4 kann schon als zu teuer empfunden während 3,99 akzeptiert werden.
Gruß

Bumerang
________________________________________

"Bevor Sie bei sich selbst eine schwere Depression oder Antriebsschwäche diagnostizieren, stellen Sie sicher, dass Sie nicht komplett von Arschlöchern umgeben sind."
Sigmund Freud

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1528
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Frank the tank » 13.02.2018, 11:42

Der Handel hat doch aus psychologischen Gründen die Schwellenpreise eingeführt! (zB 2,99 usw)
Ich weiß nicht, ob sich viele Verbraucher durch die Preise blenden lassen. Ein Fernseher für 1299,- "kostet" bei mir 1300,-. Daraus zu schließen, man kalkuliert mit 1200,- finde ich abwegig.
Scheinbar meint man, den Kunden blenden zu können.
Wenn die Preise vom Handel auf volle 5 Cent gerundet werden, wer kommt dabei wohl schlechter weg?
Das gleiche Spiel hatten wir schon bei der TEURO Einführung.

Benutzeravatar
trepid
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 63
Registriert: 14.03.2013, 12:21
Wohnort: München

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon trepid » 13.02.2018, 13:26

In den Niederlanden klappt es jedenfalls super.
Die Preise im Geschäft sind weiterhin "normal" angegeben (z.B. 3,99€). Und an der Kasse wird direkt auf oder abgerundet.
« The further a society drifts from truth, the more it will hate those who speak it. » - George Orwell

Bewertungen: https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=18365

ATI
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 28.03.2017, 14:31

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon ATI » 13.02.2018, 13:56

trepid hat geschrieben:In den Niederlanden klappt es jedenfalls super.
Die Preise im Geschäft sind weiterhin "normal" angegeben (z.B. 3,99€). Und an der Kasse wird direkt auf oder abgerundet.


Wobei man erwähnen muss, dass nur die Endsumme, aber nicht jeder einzelne Artikel, gerundet wird.
Finde ich an sich eine gute Regelung und mach für uns Endkunden kaum was aus.

Grüße


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste