Aktuelle Zeit: 05.08.2020, 06:53

Silber.de Forum

Beginnende Bargeldverbote

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 914
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 05.12.2019, 01:39

Der Telefonmann hat geschrieben:
An ein komplettes Bargeldverbot glaube ich nicht, da es noch zu viele Wiederstände innerhalb der Bevölkerung gibt.


Der Grundaussage kann ich zustimmen, allerdings sehe ich zumindest Teile des Widerstands nicht als ein "noch" ,sondern bereits als ein "wieder" an.

Ich habe erst aufgehört mit Karte zu zahlen als die Propaganda für bargeldloses Zahlen zunehmend aufdringlicher wurde.

@ Grandmaster:

Kann bestätigen daß mehrere Händler in Bezug auf Au ausverkauft, bzw. nahezu ausverkauft sind.

Mehrere Verkaufsstellen sind aktuell bereits geschlossen und in mindestens einem Fall wird sie auch im Januar nicht mehr geöffnet.
Da dies nicht die letzte Verkaufsstelle bleiben wird wurden also auch hier wieder Arbeitsplätze durch die Politik vernichtet.

Anzeigen
Silber.de Forum
juergen1228
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 899
Registriert: 02.03.2011, 07:56
Wohnort: Deutschland

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon juergen1228 » 05.12.2019, 02:33

Aschhoff macht ab 1.1.2020 keine Bargeld Verkäufe/Ankäufe mehr.
https://www.aschhoff-edelmetalle.de/
Comdirekt nimmt jetzt 0,5% Negativzinsen ab 250 k
https://www.welt.de/finanzen/article204 ... ahlen.html
vermute aber das die Summen im laufe der Zeit immer mehr nach unten gehen werden.
wie hier auch wieder eine neue Bank ab dem 1 €
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... -1.4708506

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 914
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 05.12.2019, 02:53

Wiesbaden zu :

https://www.goldsilbershop.de/gold-kauf ... baden.html

Wien zu:

https://www.proaurum.de/unternehmen/standorte/wien/

Generell:

https://www.goldreporter.de/neue-obergr ... old/86426/

Ich handele nach der Maxime Aktion-Reaktion.
Im konkreten Fall werde ich somit ab 2020 auf Onlinekäufe von Edelmetallen gänzlich verzichten und nur noch vor Ort kaufen und nur noch in bar zahlen.

Wird diese Option vom Handel gar nicht mehr angeboten bleiben die Börsen und Private.

Zudem ist es ein weiterer Anstoß die Gedankengänge bezüglich einer Wohnortveränderung nicht gänzlich versanden zu lassen. smilie_07

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7231
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon san agustin » 05.12.2019, 07:36

smilie_47 smilie_46

Denke auch: hier ist viel Panikmache !

Es gibt ausreichend Gold zu erwerben
Und bei Münzmessen sind die Tisch voll davon

Überhaupt: sehr sehr wenige interessieren sich überhaupt für das Thema Gold und die Möglichkeit von Barren und Münzen

Meistens sind es doch ältere Menschen
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

salito
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 528
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon salito » 05.12.2019, 08:21

Grandmaster hat geschrieben:
"Privatleute in Deutschland besitzen einer Studie zufolge aktuell die Rekordmenge von 8918 Tonnen des Edelmetalls [Gold] - davon gut die Hälfte (4925 Tonnen) in Form von Barren und Münzen, knapp 4000 Tonnen sind Schmuck."

und

"Knapp drei Viertel der Bundesbürger besitzen der Steinbeis-Studie zufolge aktuell Gold in Form von Schmuck, physisch in Form von Barren oder Münzen oder mittelbar über ein spezielles Wertpapier. Im Schnitt verfügt jeder Deutsche über 18 Jahre den Berechnungen zufolge über 58 Gramm Goldschmuck und 71 Gramm des Edelmetalls in Form von Barren oder Münzen."

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 62877.html

....



aus dem Link:
" Diese Zahlen haben Forscher der Steinbeis-Hochschule für die Reisebank auf Basis einer repräsentativen Befragung von 2000 Erwachsenen errechnet. Die Reisebank ist einer der umsatzstärksten Edelmetallhändler Deutschlands - und verkauft Edelmetalle auch an zahlreiche andere Banken."

2000 repräsentative Erwachsene die vermutlich bei der Reisebank (überteuert) ihr Gold kaufen. Für mich ist da nix repräsentativ.

Ich muss nur in meiner Familie gucken, wer hier alles noch echten Goldschmuck (der tatsächlich auch vorhanden wäre) trägt. meine Mutter, meine Schwestern, da wird Modeschmuck oder irgendwas am Lederband getragen. Das Gold liegt in der Schatulle... Nicht mehr zeitgemäß vielleicht?
Meine Partnerin zB mag kein Gelbgold, also trägt sie wenn überhaupt nur Silber, bzw einen weißgoldenen Verlobungsring den sie diesen Sommer von mir erhalten hat. Pragmatisch wie sie ist, soll der gleich als Ehering herhalten. ;-)
Da habe ich schon mit der Goldschmiedin gesprochen, die den ursprünglich geschmiedet hat. Da kann man noch was mit Gelbgold pimpen. Wäre für meine zukünftige dann auch in Ordnung.

Im Freundeskreis? Da sehe ich an zwei Freunden goldene Kettchen mit ihren Taufkreuz dran. Ansonsten nur goldene Eheringe. Keine Ketten, keine Armbänder. Das Zeug ist in Deutschland leider out behaupte ich ganz kackedreist.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5516
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Bumerang » 05.12.2019, 08:54

Wie die 8T Tonnen verteilt sind, spielt keine Rolle. Sobald Bargeld verboten wird, beginnt das Gold zu fließen.

Also Bargeldverbot=Goldverbot.

Wenn Bargeld verboten wird, sind wir im Totalitarismus angekommen.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 995
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Silbermann 1984 » 05.12.2019, 09:12

Grandmaster hat geschrieben:
Silbermann 1984 hat geschrieben:Ich denke auch das es wenn überhaupt 1% sind .

Bin mir da mittlerweile gar nicht mehr so sicher.

"Privatleute in Deutschland besitzen einer Studie zufolge aktuell die Rekordmenge von 8918 Tonnen des Edelmetalls [Gold] - davon gut die Hälfte (4925 Tonnen) in Form von Barren und Münzen, knapp 4000 Tonnen sind Schmuck."

und

"Knapp drei Viertel der Bundesbürger besitzen der Steinbeis-Studie zufolge aktuell Gold in Form von Schmuck, physisch in Form von Barren oder Münzen oder mittelbar über ein spezielles Wertpapier. Im Schnitt verfügt jeder Deutsche über 18 Jahre den Berechnungen zufolge über 58 Gramm Goldschmuck und 71 Gramm des Edelmetalls in Form von Barren oder Münzen."

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 62877.html

Nebenbei: Der Verkauf per Tafelgeschäft bei einem in der Nähe befindlichen Edelmetallhändler ist wohl diese Woche wegen der hohen Nachfrage komplett zusammengebrochen. Bestand restlos verkauft (als ein Bekannter dort war, war nicht ein Gramm Gold mehr im Lager!) und lange Wartezeiten bei Lieferungen (2-3 Wochen). Es ist nicht mehr möglich noch dieses Jahr dort zu den alten Konditionen per Tafelgeschäft zu kaufen, da wohl so kurzfristig kein Gold besorgt werden kann, bzw. rechtzeitig zur Verfügung steht.



Grandmaster das ist doch das gleiche wie das jeder im Schnitt 4000€ im Monat verdient :wink: ,mit dem Durchschnitt das ist immer so eine Sache .

Einige wenigige haben sehr viel der Rest nichts und schon kommt man auf diesen Durchschnitt .

Ich persönlich kenne auch nur einige wenige die einen nicht für einen Aluhutträger halten weil man sich für EM interessiert .

Die jetzt sich eindecken sind auch nur gesehen an der Bevölkerung einige wenige .

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 914
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 05.12.2019, 13:02

Sicher ist es nicht die absolute Mehrheit welche sich für Edelmetalle interessiert, dennoch ist die Zahl der mit EM Befassten deutlich höher als vermutet.

Gleich wie hoch übrigens deren Zahl ist, sie reicht aktuell offenbar locker aus um die mittleren Standartgrößen an Anlagegold (20 Gramm-Unze-50 Gramm- 100 Gramm) an den Schaltern der Händler nahezu verdampfen zu lassen.

Benutzeravatar
Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 995
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Silbermann 1984 » 05.12.2019, 15:07

Siebenundvierzig900 hat geschrieben:Sicher ist es nicht die absolute Mehrheit welche sich für Edelmetalle interessiert, dennoch ist die Zahl der mit EM Befassten deutlich höher als vermutet.

Gleich wie hoch übrigens deren Zahl ist, sie reicht aktuell offenbar locker aus um die mittleren Standartgrößen an Anlagegold (20 Gramm-Unze-50 Gramm- 100 Gramm) an den Schaltern der Händler nahezu verdampfen zu lassen.

Am Schalter :wink: Online gibts immer noch mehr als genug ,man hat nur die Leute mit den 2.000€ verrückt gemacht deshalb wird jetzt nochmal groß eingekauft .

Nichts anderes war es 2016 mit der Flüchtlingswelle ,die Menschen haben wie bekloppt Pfefferspray gekauft und die Hersteller sind mit dem Produzieren nicht hinter her gekommen .

Denn es wurde nur das produziert was die Jahre davor auch im Schnitt verkauft wurde.

Benutzeravatar
HerrHansen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1209
Registriert: 28.12.2010, 08:19

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon HerrHansen » 05.12.2019, 15:53

Moin zusammen,

ich möchte jetzt keinen neuen Faden aufmachen. Aber zum Thema FIAT, Gold, Krypto und sonstigen Zukunftsvisionen gibt es hier eine Abendlektüre für Euch:

Imagine 2030 der Deutsche Bank Research
https://www.dbresearch.com/PROD/RPS_EN-PROD/PROD0000000000503196/Imagine_2030.PDF
"There ain’t no such thing as a free lunch" Milton Friedman
Irgendjemand wird dafür bezahlen - er wird es noch nicht wissen...

Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 560
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Aurargint » 05.12.2019, 20:11

HerrHansen hat geschrieben:Moin zusammen,

ich möchte jetzt keinen neuen Faden aufmachen. Aber zum Thema FIAT, Gold, Krypto und sonstigen Zukunftsvisionen gibt es hier eine Abendlektüre für Euch:

Imagine 2030 der Deutsche Bank Research
https://www.dbresearch.com/PROD/RPS_EN-PROD/PROD0000000000503196/Imagine_2030.PDF


Leider auf Englisch... smilie_13

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 914
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 05.12.2019, 21:20

Silbermann 1984 hat geschrieben:
Siebenundvierzig900 hat geschrieben:Sicher ist es nicht die absolute Mehrheit welche sich für Edelmetalle interessiert, dennoch ist die Zahl der mit EM Befassten deutlich höher als vermutet.

Gleich wie hoch übrigens deren Zahl ist, sie reicht aktuell offenbar locker aus um die mittleren Standartgrößen an Anlagegold (20 Gramm-Unze-50 Gramm- 100 Gramm) an den Schaltern der Händler nahezu verdampfen zu lassen.

Am Schalter :wink: Online gibts immer noch mehr als genug ,man hat nur die Leute mit den 2.000€ verrückt gemacht deshalb wird jetzt nochmal groß eingekauft .



Natürlich am Schalter.

Eingedenk des Fadentitels wird der Unterschied zwischen Schalter und Online allerdings wesentlich.

Ich werde darüber hinaus ab 2020 allerdings ohnehin keine Onlinekäufe mehr tätigen.

Wer nicht online kaufen will muß dies selbst bei einem 50 Gramm Barren (Au) ganz ohne "gemachte Angst" jetzt tun. So er denn überhaupt noch einen ergattern kann.

Die Kombination anonymer Schalterkauf ( für etliche Leute eine conditio sine qua non) und 50 Gramm-100 Gramm oder Zweiunzermünze -jeweils Au) geht nun ihrem Ende entgegen und Niemand weiß wann und ob derart bevormundende Regelungen je wieder ausgesetzt werden.

Die Bundesratempfehlung weist jedenfalls auf noch weitgreifendere Gängelungswünsche.

Aber lassen wir diesen Aspekt für den Moment mal beiseite:

Auch die Bestellfristen einiger online verfügbarer Produkte sind derzeit offensichtlich deutlich gedehnter als bislang üblich.

Benutzeravatar
Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 995
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Silbermann 1984 » 05.12.2019, 21:32

Siebenundvierzig900 hat geschrieben:
Silbermann 1984 hat geschrieben:
Siebenundvierzig900 hat geschrieben:Sicher ist es nicht die absolute Mehrheit welche sich für Edelmetalle interessiert, dennoch ist die Zahl der mit EM Befassten deutlich höher als vermutet.

Gleich wie hoch übrigens deren Zahl ist, sie reicht aktuell offenbar locker aus um die mittleren Standartgrößen an Anlagegold (20 Gramm-Unze-50 Gramm- 100 Gramm) an den Schaltern der Händler nahezu verdampfen zu lassen.

Am Schalter :wink: Online gibts immer noch mehr als genug ,man hat nur die Leute mit den 2.000€ verrückt gemacht deshalb wird jetzt nochmal groß eingekauft .





Ich werde darüber hinaus ab 2020 allerdings ohnehin keine Onlinekäufe mehr tätigen.



Warum ?

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 914
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 05.12.2019, 21:47

Zu viel Ärger mit der Versenderei einerseits und das Prinzip Aktion-Reaktion andererseits.

Der Nasenring an dem man durch die Arena geführt wird sitzt bei mir nicht mehr sonderlich fest und wenn ich zu Onlinekäufen erzogen werden soll... lasse ich es eben gänzlich.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2311
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Frank the tank » 08.12.2019, 08:38

Es geht mit Riesenschritten voran: Bis zur nächsten Krise ist das Bargeld abgeschafft
Samstag, 07.12.2019, 07:07 Norbert Häring

https://www.focus.de/finanzen/boerse/ex ... 31485.html


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste