Aktuelle Zeit: 14.10.2019, 18:38

Silber.de Forum

Beginnende Bargeldverbote

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6592
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon san agustin » 03.07.2019, 15:53

Cardy hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:Wer sind denn die "Systemaffen" oder "diese Typen". Von einem "Parteienkartell" habe ich auch noch nie gehört. Warum kann man keine Namen nennen?

Dass du von etwas nicht gehört hast, bedeutet noch lange nicht, dass es nicht existiert.
Ein Kartell kann man damit beschreiben, dass die teilnehmenden Parteien untereinander Regelungen treffen, die andere Teilnehmer aus dem Geschäft ausschliessen. Und da die Parteien CDU, CSU, SPD, Grüne und Linke genau das tun, kann man von einem Parteienkartell sprechen.
Beispiele? Gerne. Die Geschäftsordnung des Bundestages wurde extra geändert, damit nicht ein AfDler den Alterspräsidenten geben kann. Der Posten des Vizepräsindenten des Bundestages ist, entgegen der Geschäftsordnung, immer noch nicht von einem AfDler besetzt.
Man kann es natürlich als Anhänger des Kartells gut finden, hat aber eben nichts mit einer Demokratie zu tun.

Edit: die FDP habe ich oben vergessen, sie gehört aber unbedingt dazu.


HALT !!!

Ich will keinen AfDler als Vize auf dem Posten des 2.Mannes im Staate

Die AfD ist für mich keine politische Partei und dafür kann man sehr gerne die Geschäftsordnung auch ändern smilie_01
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Anzeigen
Silber.de Forum
Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Betonsammler » 03.07.2019, 16:16

@san agustin

"Die Diffamierung von Kritik ist die größte Sünde gegen die Demokratie."
--------------------------------------------------------------Dr. Gottfried Curio-------

Cardy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: 12.06.2017, 18:09

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Cardy » 03.07.2019, 16:23

san agustin hat geschrieben:Ich will keinen AfDler als Vize auf dem Posten des 2.Mannes im Staate

Die AfD ist für mich keine politische Partei und dafür kann man sehr gerne die Geschäftsordnung auch ändern smilie_01

Ich will auch nicht eine Person als Vize haben, die Deutschland als ein mieses Stück Scheisse, das verrecken soll, bezeichnet. Oder eine, deren Partei für mehr als 140 Tote an der Mauer verantwortlich ist. Wenn aber schon zwei solche Personen Vize sein können, dann erst recht auch einer von der AfD.

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 696
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Tykon » 03.07.2019, 16:50

Cardy hat geschrieben:
san agustin hat geschrieben:Ich will keinen AfDler als Vize auf dem Posten des 2.Mannes im Staate

Die AfD ist für mich keine politische Partei und dafür kann man sehr gerne die Geschäftsordnung auch ändern smilie_01

Ich will auch nicht eine Person als Vize haben, die Deutschland als ein mieses Stück Scheisse, das verrecken soll, bezeichnet. Oder eine, deren Partei für mehr als 140 Tote an der Mauer verantwortlich ist. Wenn aber schon zwei solche Personen Vize sein können, dann erst recht auch einer von der AfD.

Falscher Ansatz. Sowohl die Grünen als auch die Linke sind Parteien, die sich zu unserem GG bekennen.

Die AfD wurde zwar demokratisch gewählt, ist aber keine demokratische Partei und schon gar nicht bekennend zu unserem GG. Wird von deren Sympathisanten aber auch zu gern ignoriert.

Im Übrigen sind obige, und diesem Fall freie Zitate, aus dem Zusammenhang gerissen, um genau dieser "alternativen" Klientel argumentatorisch zu dienen. Das der Inhalt dabei völlig ins Gegenteil verkehrt wird und den Tatbestand einer Fake-News erfüllt, wird dabei nicht mal ignoriert, sondern ist gewollt.

Leider war man 1933 der irrigen Ansicht, die NSDAP kontrollieren zu können, wenn man sich mit Ihnen auseinander setzt.
Heute ist man im BT zum Glück schlauer! smilie_01

Auf 12,6% der Wahlbeteiligten traf das 2017 leider nicht zu.
Zuletzt geändert von Tykon am 03.07.2019, 16:54, insgesamt 1-mal geändert.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6592
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon san agustin » 03.07.2019, 16:54

Es ist schon sehr interessant festzustellen
Wie bei manchen ,,schmierigen,, Themen die Brut an die Oberfläche schwimmt

Vom Thema Bargeldverbote zur AfD

Eine Gruppe (Partei) welche den Holocaust leugnet und/oder verharmlost ist in keinsterweise berechtigt einen Exekutiven/Legislativen Posten zu besetzen

Ich denke da geht jedes Mitglied in diesem Forum konform !
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 696
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Tykon » 03.07.2019, 16:55

san agustin hat geschrieben:Eine Gruppe (Partei) welche den Holocaust leugnet und/oder verharmlost ist in keinsterweise berechtigt einen Exekutiven/Legislativen Posten zu besetzen

Ich denke da geht jedes Mitglied in diesem Forum konform !

Ich bin mir leider zu 100% sicher, dass Du Dich da irrst.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5320
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Bumerang » 03.07.2019, 17:45

“The illusion of freedom will continue as long as it's profitable to continue the illusion. At the point where the illusion becomes too expensive to maintain, they will just take down the scenery, they will pull back the curtains, they will move the tables and chairs out of the way and you will see the brick wall at the back of the theater.”

Frank Zappa


"Eine Diktatur erkennt man insbesondere daran, dass sie sich noch nicht einmal an den eigenen Regeln hält"
©Bumerang

Wer sich heute noch in dem Links-Rechts Modus befindet, hat die Welt nicht verstanden. Sorry für die harten Worte, aber es ist leider so.

Weder haben die Sozialisten die Steuern erfunden, noch haben die Faschisten behauptet sie wären nicht sozial. Es geht immer um Macht vs keine Macht.

Das Etikett und die Basisideologie ist Scheißegal. Mal dient der Glaube an Gott, mal an der eigenen Nation, oder an der eigene Klasse als Ausrede um Andere zu unterdrücken. Zunächst profitiert eine größere Gruppe davon, später immer weniger bis auf einer kleinen Elite. Wer die Agenda 2010 Rot&Grün und die Migration 2015 durch CDU als Senior Partner der Groko gesehen hat, oder die von den Grünen abgesegneten Krieg in Jugoslawien und Irak , dennoch glaubt, die Parteien unterscheiden sich wesentlich, dem ist nicht mehr zu helfen. Achja, die AfD will nur selber an den Trog, mehr ist das nicht.

FDP? Die Liberalalla Partei.... Nicht nur Namen wie Hermann Otto Solms, eigentlich Prinz zu Solms-Hohensolms-Lich und Otto Graf Lambsdorff, passen da nicht ins Programm. Beim Thema Urheberrecht sind sie z.B. Stockkonservativ. Auch die Freiheit lieben sie nur bedingt. Wenn es um Asyl für Edward Snowden ging, war die (Meinungs)Freiheit nicht mehr so wichtig.

In der heutigen politischen Kakophonie ist es sehr schwer überhaupt ein Profil zu erkennen. Man muss sich nur die Talkshows oder den Seibert ein Paar Minuten anschauen um sofort Brechreiz zu bekommen. Achja, den Claus Kleber, den "Fernsehsprecher" mit 600.000,00 € Jahresgehalt (sechshunderttausend) hatte ich vergessen.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Der Crash hat längst begonnen!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

bjoernwww
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 31.10.2014, 17:06

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon bjoernwww » 03.07.2019, 18:15

san agustin hat geschrieben:
Cardy hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:Wer sind denn die "Systemaffen" oder "diese Typen". Von einem "Parteienkartell" habe ich auch noch nie gehört. Warum kann man keine Namen nennen?

Dass du von etwas nicht gehört hast, bedeutet noch lange nicht, dass es nicht existiert.
Ein Kartell kann man damit beschreiben, dass die teilnehmenden Parteien untereinander Regelungen treffen, die andere Teilnehmer aus dem Geschäft ausschliessen. Und da die Parteien CDU, CSU, SPD, Grüne und Linke genau das tun, kann man von einem Parteienkartell sprechen.
Beispiele? Gerne. Die Geschäftsordnung des Bundestages wurde extra geändert, damit nicht ein AfDler den Alterspräsidenten geben kann. Der Posten des Vizepräsindenten des Bundestages ist, entgegen der Geschäftsordnung, immer noch nicht von einem AfDler besetzt.
Man kann es natürlich als Anhänger des Kartells gut finden, hat aber eben nichts mit einer Demokratie zu tun.

Edit: die FDP habe ich oben vergessen, sie gehört aber unbedingt dazu.


HALT !!!

Ich will keinen AfDler als Vize auf dem Posten des 2.Mannes im Staate

Die AfD ist für mich keine politische Partei und dafür kann man sehr gerne die Geschäftsordnung auch ändern smilie_01

Das ist aber ganz schmales Eis auf dem du da gehst . Ich denke nicht , dass so etwas hierher gehört . Die afd ist sehr wohl eine politische Partei und auch für die gelten die Regeln. Solche demokratiefeindlichen Inhalte gehören nicht hierher.

Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 655
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Silbermann 1984 » 03.07.2019, 18:16

san agustin hat geschrieben:Es ist schon sehr interessant festzustellen
Wie bei manchen ,,schmierigen,, Themen die Brut an die Oberfläche schwimmt

Vom Thema Bargeldverbote zur AfD

Eine Gruppe (Partei) welche den Holocaust leugnet und/oder verharmlost ist in keinsterweise berechtigt einen Exekutiven/Legislativen Posten zu besetzen

Ich denke da geht jedes Mitglied in diesem Forum konform !


Selten so einen Mist gelesen ,nicht wenige Mitglieder sind Juden smilie_11 ,die würden bestimmt in so eine Partei eintreten wenn es denn so wär .

Das die anderen die letzten Jahre nichts auf die Reihe bekommen haben sieht man ja !

Ich gehe schon mal nicht konform ,die AfD erkennt nämlich das Grundgesetz an ,die AfD ist das was früher mal die CDU eher noch CSU gewesen ist ,das vergessen bloß viele .

Heute ist der ganze Rest soweit richtung Links Grün abgedriftet ,das eine AfD einem wie die rechteste "Nazipartei" vorkommt .

Vor 20 Jahren hätte man das noch in die Konservative Mitte/Rechts eingeordnet .

Was heute ein "Rechter" Dr. Curio von sich gibt hat vor Jahrzehnen ne Mama Merkel von sich gegeben ,davon will heute bloß niemand mehr was wissen .

https://youtu.be/dd_Ss6Sze2M

Cardy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: 12.06.2017, 18:09

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Cardy » 03.07.2019, 18:20

Tykon hat geschrieben:Die AfD wurde zwar demokratisch gewählt, ist aber keine demokratische Partei und schon gar nicht bekennend zu unserem GG. Wird von deren Sympathisanten aber auch zu gern ignoriert.

Wenn sich die AfD nicht zum Grundgesetz bekennen würde, wäre sie schon längst verboten. Richtig ist, dass die AfD Änderungen am Grundgesetz fordert. Das tun allerdings alle Parteien und das ist ihr gutes Recht. Wenn sich keine Mehrheiten dafür finden, gibt es auch keine Änderung.

Benutzeravatar
Xiaolong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 195
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Xiaolong » 03.07.2019, 18:44

John Doe Silver hat geschrieben:Wenn diese ganzen steuerhungrigen Wasserköpfe wie Europaparlament, Bundestag, Bundeswehr, Feuerwehr, Polizei, Gewerkschaften, Stiftungen, Krankenkassen, Versicherungen, Banken und sämtliche Bürokraten die zur Gängelung der Bevölkerung da sind kein Sozialismus sind was dann? Alles was die machen führt zur Verteuerung der Lebensverhältnisse in Deutschland. Das dieser Staat noch Funktion simulieren kann liegt an der Industrie die andere Länder nicht haben. 3/4 der deutschen Bevölkerung existiert von Pseudoaktivitäten und 2/4 trägt nichts zum Wohlstand bei. Falls du es nicht checkst deshalb mußt du länger arbeiten weil die ganzen Parasiten finanziert werden müssen. Überzeug mich vom Gegenteil. Wenn das kein Sozialismus ist was dann?


Öff harter Tobak, dann ist die Mutter aller sozialistischen Staaten also die USA? Deren größter Arbeitgeber und im Moment der allergrößte Arbeitgeber der Welt überhaupt, ist wer?
Jau das staatliche Militär der USA, quasi der noch lebende geheime Part des Warschauer Pakts, weil sind ja nach Deiner Theorie alles Sozialisten, weil sie soviel Steuergeld verbrauchen...
Ein weiteres Beispiel? Die USA sagen den Schweizern einfach, zeigt uns die Konten der Amis sonst dürft Ihr keine Geschäfte mehr in den USA machen. Upsi und schon ists nimmer geheim, alles Sozialisten!

Es geht wie einige andere schon schrieben um Macht. Die ging weder im Sozialismus noch hier in den westlichen Demokratien vom Volke aus. Solang es der Masse aber gut geht, man ein paar Loser hat auf die man herabschauen kann, oder einen äußeren Bösewicht hat, gegen den man des Volkes Unmut lenken kann, dann looft der Hase noch. Blöd, wenn man dann aber von den ehemaligen Losern überholt wird.

Um mal zum Thema zu kommen... Die Bargeldbeschränkungen sind ein alter Hut, beim Franzosen liegt die Grenze schon seit Jahren bei meine ich 1.000€ auch alles SoziS!!!11elf
https://www.businesstraveller.de/servic ... t/#slide-1
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 696
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Tykon » 03.07.2019, 19:03

Also bzgl. der hier genannten Reduzierung des Betrages für anonyme Tafelgeschäfte kann ich nur sagen, es ist mir schlicht wurscht.
Ich habe mangels EM-Händler in akzeptabler Reichweite noch nie ein Bargeschäft mit einem EM-Händler getätigt und werde dies vermutlich auch nie tun.

Bzgl. einer Bargeldabschaffung hab ich noch nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich kein Freund von Bargeld bin und die Nutzung vermeide wo es nur geht.
Deshalb bin ich nicht für eine Abschaffung des Bargelds, aber auch dies ist mir schlicht egal, da es keine Änderung meiner Lebensgewohnheit bedeutet. Ich habe schon heute keine Angst ein „gläserner“ Bürger zu sein, und habe das auch zukünftig nicht.

Nichtsdestotrotz darf meinetwegen gerne jeder Bargeld nutzen wenn er möchte. Ich ärgere mich nur darüber, dass ich es nicht zu 100% vermeiden kann.

Betonsammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 15.04.2019, 07:52

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Betonsammler » 03.07.2019, 20:52

Darum will man wirklich die Bargeldabschaffung!

https://www.youtube.com/watch?v=jaeAVaJO-Z4

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 491
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Aurargint » 03.07.2019, 21:24

Ric III hat geschrieben:
Xiaolong hat geschrieben:
John Doe Silver hat geschrieben:Wenn diese ganzen steuerhungrigen Wasserköpfe wie Europaparlament, Bundestag, Bundeswehr, Feuerwehr, Polizei, Gewerkschaften, Stiftungen, Krankenkassen, Versicherungen, Banken und sämtliche Bürokraten die zur Gängelung der Bevölkerung da sind kein Sozialismus sind was dann? Alles was die machen führt zur Verteuerung der Lebensverhältnisse in Deutschland. Das dieser Staat noch Funktion simulieren kann liegt an der Industrie die andere Länder nicht haben. 3/4 der deutschen Bevölkerung existiert von Pseudoaktivitäten und 2/4 trägt nichts zum Wohlstand bei. Falls du es nicht checkst deshalb mußt du länger arbeiten weil die ganzen Parasiten finanziert werden müssen. Überzeug mich vom Gegenteil. Wenn das kein Sozialismus ist was dann?


Öff harter Tobak, dann ist die Mutter aller sozialistischen Staaten also die USA? Deren größter Arbeitgeber und im Moment der allergrößte Arbeitgeber der Welt überhaupt, ist wer?
Jau das staatliche Militär der USA, quasi der noch lebende geheime Part des Warschauer Pakts, weil sind ja nach Deiner Theorie alles Sozialisten, weil sie soviel Steuergeld verbrauchen...
Ein weiteres Beispiel? Die USA sagen den Schweizern einfach, zeigt uns die Konten der Amis sonst dürft Ihr keine Geschäfte mehr in den USA machen. Upsi und schon ists nimmer geheim, alles Sozialisten!



Klammert Euch mal nicht zu sehr an den Begriff "Soziallismus" der dort verwendet wurde.Finde ich auch eher unglücklich und nur sehr eingeschränkt das Problem fassend.

Eine klar erkennbare Tendenz zu staatlichen oder protostaatlichen Totalitarismen ist sowohl in Deutschland als auch in der EU und sehr wohl auch in der USA zu erkennen.Zudem sind die kulturmarxistische Einflechtungen in den wirkenden Prozessen und handelnde nGruppen unübersehbar.

Wer sich darunter nun eine klassisch sozialistische Struktur a la DDR oder Sowjetunion vorstellt liegt freilich daneben.Da der Begriff "Sozialismus" jedoch genau zu solchen Vorstellungen verleitet ist er zur Erfassung der Situation denkbar ungeeignet.

Überhaupt sind Struktureinordnungen kaum mit Begriffen von Gestern oder Vorgestern zu fassen.

So stehen beispielsweise in gesellschaftspolitischen Fragen etliche CEOs globaler Großunternehmen wie Amazon oder Facebook sehr weit links ( im gesellschaftspolitischen Bereich ist linksliberal mit links nahezu komplett verschmolzen).
Ob sie fiskalpolitisch auch nur ansatzweise im herkömmlichen "links" zu verorten wären bezweifele ich jedoch.

Um mal wieder direkter auf das Bargeldverbot zu kommen: Ich suche mir seit geraumer Zeit Restaurants und Unterkünfte auch nach dem Kriterium aus daß dort NUR Bargeldzahlung möglich ist.
Waren auch zwo Ausrutscher darunter,aber unter dem Strich hat sich -insbesondere bezüglich des Essens- die Qualität klar erhöht.


smilie_09

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 696
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Beginnende Bargeldverbote

Beitragvon Tykon » 04.07.2019, 09:17

Betonsammler hat geschrieben:Darum will man wirklich die Bargeldabschaffung!

https://www.youtube.com/watch?v=jaeAVaJO-Z4

Die Weidel lügt doch, wenn sie den Mund aufmacht. Wie alle aus dem Verein.


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste