Aktuelle Zeit: 11.07.2020, 08:49

Silber.de Forum

Bitcoins

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

wintertanne
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: 11.06.2014, 17:35

Re: Bitcoins

Beitragvon wintertanne » 15.06.2019, 19:01

Eine gültige Win10 Pro Lizenz mit MS Office Pro gibt es für 15 Euro in der Bucht. Ganz legal. Und ganz ohne großes Getue.

Photoshop im vollen Umfang (2017?) bietet Adobe sogar kostenlos an.
Ebenso wie deren Adobe Reader. Und auch hier die volle Version.

Quasi der Golf 7 zum Dacia Preis, und ohne Abo.

Anzeigen
Silber.de Forum
MaciejP
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: 05.04.2012, 01:13

Re: Bitcoins

Beitragvon MaciejP » 16.06.2019, 00:35

haehnchen03 hat geschrieben:Ich hätte da mal eine Frage:
rein zur Info für mich.
Wieviel Strom kostet(KWH) ein Bitcoin zum herstellen und zum verwalten im Jahr?
Danke für die Infos

In diesem Artikel wird ein Gesamtverbrauch von ca. 46 TWh (46 Mrd. kWh) für das Bitcoin-Mining pro Jahr angegeben. Der hängt natürlich stark vom aktuellen Preis ab und kann deshalb bestenfalls als Richtwert angesehen werden. Dazu beträgt der aktuelle Block-Reward 12,5 BTC pro Block. Im Schnitt wird alle zehn Minuten ein neuer Block erschaffen, macht also (ohne Berücksichtigung vergangener oder anstehender Halbierungen des Rewards) 1800 neue Coins am Tag bzw. 657.000 Coins im Jahr.

Jeder neu geschaffene Coin verbraucht also etwa 70.000 kWh im Jahr. Im Artikel wird ein Durchschnittsverbrauch eines 2-Personen-Haushalts mit 3.500 bis 4.000 kWh angegeben. Rein energietechnisch entspricht jeder neue Coin demnach knapp 20 solcher Haushalte. :P

Alle bereits geschüften bzw. transferierten Coins sind gewissermaßen noch an diesem Energieverbrauch beteiligt. Sinn des Minings ist ja nur, einen wirtschaftlichen Anreiz für die Verwaltung zu geben. Mining und Verwaltung sind im Grunde also dasselbe.

Zu den täglich transferierten Coins habe ich keine Angabe gefunden. Gehandelt wurden ca. 2 Mio. Coins in den letzten 24 Stunden, allerdings fand das wohl größtenteils ausschließlich an den Börsen statt. Die gesamte Zahl geschürfter Coins beträgt aktuell 17.761.312 BTC. Heruntergerechnet macht das rund 2590 kWh Verbrauch pro bereits geschürftem Coin im Jahr. Das wären dann sozusagen die energetischen Folgekosten, die jeder Coin in der Wallet verursacht.

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 423
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Bitcoins

Beitragvon Devilfish » 16.06.2019, 12:57

Ich hatte mich in das Thema mal grob eingelesen. So wirklich kapiert hab ich den Spaß mit der Blockcain aber nicht

Mir will auch immer wieder jemand erzählen, Bitcoin ist die Zukunft blabla. Vllt wäre hier mal jemand so nett(der an den Bitcoin glaubt und mir nichts verkaufen will), mir zu erklären was daran so toll sein und warum darin investiert?

danke

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5506
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bitcoins

Beitragvon Bumerang » 19.06.2019, 11:04

MaciejP hat geschrieben:
Jeder neu geschaffene Coin verbraucht also etwa 70.000 kWh im Jahr. Im Artikel wird ein Durchschnittsverbrauch eines 2-Personen-Haushalts mit 3.500 bis 4.000 kWh angegeben. Rein energietechnisch entspricht jeder neue Coin demnach knapp 20 solcher Haushalte. :P


Ich gehöre nicht zu denen, die Bitcoins aufgrund des hohen Energieverbrauchs kritisieren. Weil es schlicht absurd ist. Zum einen gibt es andere Verschwendungen die viel größer sind (Krieg verbraucht ungleich mehr Energie und zerstört dabei auch noch Vermögen und Leben), zum anderen bleiben Ressourcen nicht einfach liegen in einer Marktwirtschaft sondern fließen eben woanders hin und stoßen dort CO2 aus. Wenn wir Ineffizienz und Verschwendung in Frage stellen, was zu begrüßen ist, müssten wir unser gesamtes System überdenken und Wohlstand, Leben- und Umweltschutz als Primärziel allen Markteilnehmer auferlegen. Die Baustelle sind nicht die Bitcoins. Diese Problem würde sich schnell in Luft auflösen.


Doch ist dieser hohe Energieverbrauch dennoch kein Grund sich zu freuen!
Warum also ein Smilie MaciejP? Da ich nicht glaube, dass Du ein böser Mensch bist, bleibt mir nur eine Interpretation übrig. Du freust Dich, weil du diesen Verbrauch als Wert der Bitcoins ansiehst. So ähnlich wie jene Goldbugs, die den Wert des Goldes an den Ölpreisen gebunden sehen. Dem ist leider nicht so. Man mag nicht deshalb Gold, weil es teuer ist zu fördern, sondern aufgrund seiner Eigenschaften inkl. als Spekulationsobjekt. Die Knappheit macht es dann wertvoll bzw teuer. Auch wenn die Energiekosten auf null sinken, wird nicht wesentlich mehr Gold gefördert werden können. Jedenfalls auf unserem Planeten nicht. Es wird nur billiger gewonnen. Genauso werden heute Bitcoins von Vielen geschätzt, aufgrund der Eigenschaften die sie haben.

Der Knackpunkt und der große Unterschied zu Gold ist, dass neben den Spekulationsmöglichkeiten (die in beiden Fällen gegeben sind) es für Gold vor allem die einmaligen physikalischen Eigenschaften - die bisher und wohl mindestens für die nächsten 1000 Jahren auch nicht nicht ersetzt werden können - sprechen, während Bitcoins bereits jetzt Ersatz haben und täglich Neues dazubekommen (andere Kryptos). Meist mit besseren Eigenschaften. Natürlich sind Bitcoins die "besonderen Tulpenzwiebeln" unserer Zeit, "die ganz besonders toll und einmalig sind".

Der gröbster Fehler aus Sicht der Investoren ist, die Löcher in der Wand (Bitcoins) mit dem Bohrhammer (Blockchain) zu verwechseln. Auch noch zu behaupten, nicht auf den Bohrhammer käme es an, sondern auf die die Löcher! Schließlich wären sie ja begrenzt, denn irgendwann würde dieser Bohrhammer keine Löcher mehr machen. Außerdem wären die anderen Löcher, die mit anderen Geräten gebohrt werden, nicht die ersten Löcher sein. Das zähle ja schließlich mehr. smilie_11
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 417
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Bitcoins

Beitragvon lubucoin » 20.06.2019, 17:08

Hier ein interessanter Artikel zu der neuen Kryptowährung Libra.

https://www.zeit.de/digital/internet/20 ... ket-newtab
"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen." - Benjamin Franklin

Cardy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 12.06.2017, 18:09

Re: Bitcoins

Beitragvon Cardy » 20.06.2019, 21:33

Hmm... Facebook... war das nichts das Unternehmen, bei dem du gleich für 30 Tage gesperrt wirst, wenn deine Meinung der Stasi-Zensurtruppe nicht in den Kram passt? Und dieses Unternehmen will eine Weltwährung aufbauen? Genau mein Humor... smilie_02

Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2211
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Bitcoins

Beitragvon Sapnovela » 21.06.2019, 12:34

Der Scholzomat sorgt vor: Die Totalüberwachung der Kryptowährungen ist geplant. Unter dem Vorwand Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung läßt sich heutzutage alles verkaufen.
https://www.golem.de/news/neue-geldwaes ... 42052.html

Böld nur, dass es Kryptowährungen gibt, deren technisches Modell genau darauf ausgelegt sind, sich durch so was nicht fangen zu lassen. smilie_07

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 828
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Bitcoins

Beitragvon gullaldr » 23.06.2019, 05:57

Auch zu "Libra" von "Facebook"...

Neues Digitalgeld „Libra“
Holt Facebook die Kryptowährungen aus der Nische?
https://www.deutschlandfunk.de/neues-digitalgeld-libra-holt-facebook-die-kryptowaehrungen.684.de.html?dram:article_id=452038

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2457
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Bitcoins

Beitragvon libelle » 23.06.2019, 06:39

Sapnovela hat geschrieben:Der Scholzomat sorgt vor: Die Totalüberwachung der Kryptowährungen ist geplant. Unter dem Vorwand Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung läßt sich heutzutage alles verkaufen.
https://www.golem.de/news/neue-geldwaes ... 42052.html

Böld nur, dass es Kryptowährungen gibt, deren technisches Modell genau darauf ausgelegt sind, sich durch so was nicht fangen zu lassen. smilie_07


Wenn es nicht zu überwachen ist, wird es verboten oder durch irgendwelche Aktionen gezielt in Misskredit gebracht.

Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2211
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Bitcoins

Beitragvon Sapnovela » 23.06.2019, 10:41

libelle hat geschrieben:
Sapnovela hat geschrieben:Der Scholzomat sorgt vor: Die Totalüberwachung der Kryptowährungen ist geplant. Unter dem Vorwand Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung läßt sich heutzutage alles verkaufen.
https://www.golem.de/news/neue-geldwaes ... 42052.html

Böld nur, dass es Kryptowährungen gibt, deren technisches Modell genau darauf ausgelegt sind, sich durch so was nicht fangen zu lassen. smilie_07


Wenn es nicht zu überwachen ist, wird es verboten oder durch irgendwelche Aktionen gezielt in Misskredit gebracht.


Davon ist auszugehen!

Der einfachste Weg ist, den Zugang zu Kryptowährungen von vornherein zu beschränken. Wenn es sich wie ein Verbrechen anfühlt überhaupt einen Litecoin zu kaufen (oh das ganze CO2, die Geldwäsche, das Schwarzgeld etc. Daher müssen wir als freundliche Polizei wissen, wer bei solchen Schweinereien mitmacht..), lassen doch schon die meisten davon ab. Viele werden dann auch noch klatschen und sich anschließend wundern, dass sie a) Negativzinsen auf ihre Einlagen "kassieren" und dann b) italienische Banken mit ihrem Ersparten rekapitalisiert werden. Dann ist die "Überraschung" groß. Aber so lange die Mehrheit das will....

Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2211
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Bitcoins

Beitragvon Sapnovela » 23.06.2019, 10:43

gullaldr hat geschrieben:Auch zu "Libra" von "Facebook"...

Neues Digitalgeld „Libra“
Holt Facebook die Kryptowährungen aus der Nische?
https://www.deutschlandfunk.de/neues-digitalgeld-libra-holt-facebook-die-kryptowaehrungen.684.de.html?dram:article_id=452038


Wer bei der Datenkrake Fratzenbuch auch noch Zahlungsdaten generiert und damit offen legt, was er konsumiert und wie viel ihm was wert ist, dem ist nicht mehr zu helfen. Die Generation Rezo wird aber trotzdem mitmachen, selbst denken kommt irgendwie aus der Mode smilie_08

Benutzeravatar
lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 417
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Bitcoins

Beitragvon lubucoin » 23.06.2019, 11:13

Sapnovela hat geschrieben:Wer bei der Datenkrake Fratzenbuch auch noch Zahlungsdaten generiert und damit offen legt, was er konsumiert und wie viel ihm was wert ist, dem ist nicht mehr zu helfen.

Hierbei kann ich dir vollkommen Zustimmen.

Sapnovela hat geschrieben:Die Generation Rezo wird aber trotzdem mitmachen, selbst denken kommt irgendwie aus der Mode smilie_08

Diese Schlussfolgerung halte ich für absoluten Quatsch.

Ich finde das politische Video von Rezo echt gelungen und habe mir das gerne angeschaut.
Allerdings würde ich mich im leben nicht bei FB anmelden, weil ich diesen Verein absolut hasse.

Vielleicht auch weil ich gut 10 Jahre älter bin, also nicht unbedingt die selbe Generation,
aber trotzdem bitte nicht immer alles über einen Kamm scheren !!
"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen." - Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2211
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Bitcoins

Beitragvon Sapnovela » 23.06.2019, 14:20

lubucoin hat geschrieben:Diese Schlussfolgerung halte ich für absoluten Quatsch.

Ich finde das politische Video von Rezo echt gelungen und habe mir das gerne angeschaut.


"absoluten Quatsch" ? Der Video geht im Faktencheck so was von unter... wer war noch mal verantwortlich für die letzte Senkung des Spitzensteuersatzes? Wer hat all die schönen Finanzprodukte zugelassen, ohne die die Finanzkrise gar nicht möglich gewesen wäre? Wer hat die Veräußerungsgewinne von Firmenbeteiligungen steuerfrei gestellt und damit die "Heuschrecken" eingeladen? Wer hat den ersten Angriffskrieg mit deutscher Beteiligung (Kosovo) nach dem 2. Weltkrieg angefangen? Alles Rot-Grün.

Wer hat die ganzen Wohnungen in Berlin billig verscherbelt? Rot-Rot-Grün Wowi der tolle!

Wer hat noch 2012 also bereits mitten im Immobilienboom und trotz stetig steigender Bevölkerungszahlen noch eine große Privatisierung von Wohnungen durchgezogen? Die Grünen ! (seit 2011 mit Winfried Kretschmann im Amt) https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ ... -1.1284295 Dabei wurden nette Mieterhöhungen zugelassen: "Die für Patrizia nun möglichen Mieterhöhungen würden „das allgemein übliche Maß deutlich übersteigen“ https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Vie ... 63532.html

Die Grünen für einen Teil der Lösung zu halten erfordert also schon ein gewisses Maß an... sagen wir kognitiver Dissonanz.

Wer schützt das Klima von einem Pool aus den Malediven? Rezo! Passt also mit der kognitiven Dissonanz smilie_11 https://www.instagram.com/p/BmixnXWFiMT/

Im Übrigen... Bitcoin dieses Jahr ca. verdreifacht. Und wer ist alles wieder nicht mit dabei?
Dateianhänge
BTC.JPG

Benutzeravatar
lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 417
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Bitcoins

Beitragvon lubucoin » 23.06.2019, 16:28

Natürlich gibt es überall irgendwelche gierigen Leute, die irgendwas beschließen um wiederum Vorteile für andere gierigen Menschen zu schaffen. Aus deinen Belegen zu deinen Schuldzuweisungen entnehme ich allerdings auch folgendes:

Thomas Keck wird deutlicher: „Das ist wieder so ein Tag, an dem ich mich schäme, in der SPD zu sein“, sagt der Reutlinger SPD-Stadtrat und Mieterbund-Geschäftsführer.


„Das ist schlecht für den Tübinger Wohnungsmarkt“, sagt der Landtagsabgeordnete Daniel Lede Abal (Grüne): „Bezahlbaren, gemeinschaftlichen Wohnraum schaffen, wie beim Tübinger Vier-Häuser-Projekt, ist der bessere Weg.“ Die SPD-Abgeordnete Rita Haller-Haid ist „enttäuscht und sauer, wie das abgelaufen ist“.


Es ist also auch in den jeweiligen Parteien nicht jeder damit einverstanden was da passieret ist.
Also auch hier nochmal, bitte nicht einfach alles und jeden über einen Kamm scheren.

Zudem muss man kein Fan oder Anhänger der Grünen sein um zu erkennen, dass die Welt nach und nach vor die Hunde geht. Die Verantworlichen machen nach wie vor einfach weiter als wäre nichts dabei.
Und die Bitcoins tragen da auch ihren Beitrag dazu bei.

Edit: was ist eigentlich an einem Urlaub in den Malediven verwerflich? Kommt eher darauf an wie oft im Jahr man dahin fliegt. :lol:
"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen." - Benjamin Franklin

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5679
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Bitcoins

Beitragvon lifesgood » 23.06.2019, 21:22

lubucoin hat geschrieben:Edit: was ist eigentlich an einem Urlaub in den Malediven verwerflich? Kommt eher darauf an wie oft im Jahr man dahin fliegt. :lol:


Wenn Du mir Deiner Süßen von München nach Hanimaadhoo und wieder zurückfliegst, habe ihr Beide zusammen über 18.000 kg CO2-Ausstoss verursacht.

Kann man auf http://www.atmosfair.de berechnen

Damit fährt ein 150 PS Benziner-Golf ein ganzes Autoleben lang (155.000 km x 116 g) nur um das mal in Relation zu setzen.

lifesgood
Dateianhänge
CO2 - Edited.png
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Frank the tank, Google Adsense [Bot] und 6 Gäste