Aktuelle Zeit: 25.02.2021, 00:16

Silber.de Forum

Bitcoins

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Mimmi
1 Unze Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 18.08.2017, 11:40

Re: Bitcoins

Beitragvon Mimmi » 27.11.2017, 18:22

Hallo Forum, hallo Ninteno,

das war mal wirklich eine konstruktive Antwort, vielen Dank! So könnte es weiter gehen, hier im Bitcoin-Faden.

Ich lese mich gerade bei Christopf Bergmann ein und versuche, die für mich komplexe und komplizierte Materie zu verstehen. Auch wenn ich nicht in Bitcoin investieren möchte, will ich wenigstens begreifen, was gerade die Welt verändert/verändern könnte.

Da ich dem kranken Finanzsystem misstraue, sind Silber, und vor allem Gold für mich die wichtigsten Wertspeicher.

Viele Grüße
Mimmi

Anzeigen
Silber.de Forum
*Edelweiss*
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 24.06.2013, 20:54

Re: Bitcoins

Beitragvon *Edelweiss* » 27.11.2017, 18:24

ninteno hat geschrieben:Den Fehler haben schon ganz andere aus den Bereichen Musik, Film, Telekommunikation, Druck und Medien .... schmerzlich erfahren müssen und nicht selten mit dem wirtschaftlichen Niedergang bezahlen müssen. Die Finanzindustrie wird es ebenso treffen, dauert halt noch ein bisschen.


bin ich anderer Meinung

Die Finanzbranche ist involviert, eine Exchange auf den brit. Virgin Isles fungiert als Pumpe
Bitcoin-->$ withdraw ... im Offshore Paradies. Dorthin werden die $ EUR u.v.m. steuerneutral
transferiert

Die Finanzbranche profitiert, am Beispiel S-Korea und Japan wo die Coins aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind zu sehen.

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Bitcoins

Beitragvon Ric III » 27.11.2017, 18:25

ninteno hat geschrieben:Lager ? Ja, wenn man die Disskussion hier verfolgt gibt es nur schwarz und weiss.


Schau, genau solche Aussagen sind es welche bei mir die Skepsis wach halten.

Ich habe mehrfach betont daß ich blockchainbasierte Währungen für absolut interessant halte, jedoch aktuell mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Greater Fool. Suche vermute.

Mir scheint es daß entgegen Deiner Behauptung das schwarz/weiß Denken sogar eher bei den Bitcoinpropagandisten zu suchen wäre.

Wie gesagt, grudsätlich bleibe ich beim Z U K UN F T S W E I S E N D was da Thema Kryptoschotter angeht.

Simplere Wallets(möglichst OHNE anderen Schischi) , eine Kommunikationsform welche auch meine Großtante versteht und natürlich das zurückgewonnene Vertrauen des Breitenmarkts( nach dem Platzen der aktuellen Blase)....

*Edelweiss*
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 24.06.2013, 20:54

Re: Bitcoins

Beitragvon *Edelweiss* » 27.11.2017, 18:35

Gairsoppa hat geschrieben:Reale Werte - genau das ist es!
Real ist z.B. Grund und Boden
Real ist z.B. eine Firma mit Mitarbeitern (Humankapital - sorry) - die etwas produziert

Real ist aber auch - saubere Luft zum atmen - sauberes Wasser zum Trinken - sauberes Essen


Real ist aber auch dass unzählige Menschen für Silber und Gold ihr Leben verloren und immer noch verlieren. Dass täglich die Luft durch Maschinen in der Bergbauindustrie verschmutzt wird und Trinkwasser durch Schwermetalle und Laugen verseucht wird. Den Öko-Ethiker zu geben und anderseits EM-Käufer zu sein passt nicht zusammen. Real ...

Cardy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 12.06.2017, 18:09

Re: Bitcoins

Beitragvon Cardy » 27.11.2017, 18:42

Gairsoppa hat geschrieben:
thesilversurfer hat geschrieben:...

Das ist wirklich krank, krank, krank.

Man weiß gar nicht, was bescheuerter ist, diese Bitcoin Miner oder die EZB, die einfach nur auf den Knopf drückt smilie_02
Reale Werte scheinen einfach OUT zu sein, komische Zeiten in denen wir leben.


smilie_01 smilie_01 smilie_01

Reale Werte - genau das ist es!
Real ist z.B. Grund und Boden
Real ist z.B. eine Firma mit Mitarbeitern (Humankapital - sorry) - die etwas produziert

Real ist aber auch - saubere Luft zum atmen - sauberes Wasser zum Trinken - sauberes Essen

wer etwas Zeit für die wirklichen Dingen hat:
https://www.youtube.com/watch?v=WPlxXlJqC4o

https://www.youtube.com/watch?v=-3-pi_8w6K8

Zum Glück definiert jeder "wichtig" und "real" anders, deshalb ist auch der BTC Preis bei 10K. :wink:

Benutzeravatar
ninteno
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 941
Registriert: 03.06.2009, 11:34

Re: Bitcoins

Beitragvon ninteno » 27.11.2017, 18:43

@Edelweiss
ich beziehe nicht auf Banken die die Gegebenheiten annehmen und Ihr Bussiness anpassen, ich spreche von denen, die sagen Blockchain ja - Bitcoin nein ! Wir machen unser ding und ihr müsst schlucken und nur nach unseren zentral Spielregeln, so wie die letzten 100 Jahren nach der Erschaffung der kreatur von jekyll island

Die werden spüren was "adopt or die" bedeutet, auch wenn das noch 1-2 Dekaden dauern wird

@Ric III
Das ist nicht meine Meinung, dass sind meine Beobachtungen. Für mich gilt nicht schwarz/weiss.

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Bitcoins

Beitragvon Ric III » 27.11.2017, 19:00

ninteno hat geschrieben:

@Ric III
Das ist nicht meine Meinung, dass sind meine Beobachtungen. Für mich gilt nicht schwarz/weiss.


Meine Beiträge sind allerdings keineswegs die einzigen in diesem Faden welche einerseits grundsätzlich kryptofreundlich bis kryptoaufgeschlossen sind, sich andererseits aber auch keinesfalls den reinen Claqueuren anschließen wollen bzw. die aktuelle Entwicklung eher skeptisch betrachten.

Jepp,
es gibt Polemik.
Definitv aber nicht ausschließlich bei den Antis.

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3169
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Bitcoins

Beitragvon Querulant » 27.11.2017, 19:39

@Edelweis

E:
bis auf eine halbe Milliarde Dollar für nur einen Bitcoin.

-->O:
das nennt man dann Hyperinflation.
Wer will denn solch einen "preisgünstigen" BC kaufen?
(naja ein paar I... werden sich schon finden lassen :) )

-->E:
da bist du wieder falsch gewickelt, das nennt man Hyper-Deflation smilie_03

Deflation und dann noch Hyper? Das ist ja noch schlimmer. Was sagen die Wirtschaftsbosse denn immer so gerne? Deflation ist schlimmer als Inflation smilie_03
--------------------------------------------------


Könnte man mit einer riesigen Bitcoin-Blase ganze Volkswirtschaften zum Zusammenbrechen bringen ? Obwohl zwar "nur" digital, kann man mit Ihnen ja ganz reale Gegenstände kaufen.


Wieso leer kaufen? (wenn das so einfach wäre, wäre das sicher schon längst passiert ;) )
Die Preise steigen doch proportional zum Bitcoin-Kurs oder nicht? Also wird doch dadurch für den Käufer gar nichts billiger sodass er Läden aufkaufen könnte?

Es sei denn, er tauscht seinen Bitcoin - der irgendwann 1 Mill wert ist ( :mrgreen: ) in Fiat. Aber wer wird ihm wohl diesen abkaufen wollen? ;)
(wie ich oben schon schrieb...)
Lieber arm dran als Bein ab :)

$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1269
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Re: Bitcoins

Beitragvon $ilver $urfer » 27.11.2017, 20:02

Wieso sollte man denn Bitcoin nicht für eine Millionen oder Milliarde oder was auch immer verkaufen können, wenn der Kurs tatsächlich so wäre.
Das wird zwar nicht passieren, aber ich verstehe nicht was das Problem wäre?

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3169
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Bitcoins

Beitragvon Querulant » 27.11.2017, 20:04

@SilverSurfer
Wieso sollte man denn Bitcoin nicht für eine Millionen oder Milliarde oder was auch immer verkaufen können,
Wenn du meinst, dass sich dann ein Käufer finden ließe bei exorbitant hohen Kursen?
Aber nehmen wir mal optimistisch an, es gibt jemanden, der so risikofreudig ist...
... nun stelle ich mir weiter vor, es käme nicht nur einer sondern mehrere Bitcoinbesitzer auf die Idee ihre BC zu sehr hohen Kursen zu verkaufen...
Zuletzt geändert von Querulant am 27.11.2017, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber arm dran als Bein ab :)

*Edelweiss*
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 24.06.2013, 20:54

Re: Bitcoins

Beitragvon *Edelweiss* » 27.11.2017, 20:05

lifesgood hat geschrieben:
*Edelweiss* hat geschrieben:Sind die möglichen 21 Mio. Coins auf dem Markt richtet sich der Preis nach der Nachfrage und
nichts ist abhängig vom Energieverbrauch des Mining da es schlicht kein Mining mehr gibt.
Momentan sind 16,7 Mio. Coins auf dem Markt, weltweit


... aber ist dann nicht die Frage (ernsthaft gefragt), was dann passiert?

Wird der Bitcoin seinen Status und seine Akzeptanz erhalten, oder laufen ihm andere Coins dann den Rang ab?

Ich denke mal die Miner werden alles dafür tun, dass die neuen Coins eine ähnliche Akzeptanz erhalten, was den BTC dann obsolet macht und es wird ein anderer coin gehyped.

Und auch unter den Coins ist ja der Bitcoin die Ausnahme, wohl wegen der Akzeptanz.

Wenn ich mir z.B. die Performance des Ethereum im Vergleich zum BTC ansehe, ist die ja geradezu lächerlich.

lifesgood


die Theorien gehen zu deinen Fragen auseinander

die Geschwindigkeit einer Transaktion (Überweisung) eines Bitcoin ist ein Hindernis aber immerhin noch schneller als eine Banküberweisung. Die Gebühr bezahlt der Absender, nicht Kundenfreundlich.
Um große Summen zu transferieren ist der Bitcoin interessant

die nächsten Monate werden zeigen in welche Richtung es vorerst geht, denn ein neuer Coin
https://portal.vericoin.info/de/ scheint manche Probleme zu lösen

$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1269
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Re: Bitcoins

Beitragvon $ilver $urfer » 27.11.2017, 20:07

Querulant hat geschrieben:@SilverSurfer
Wieso sollte man denn Bitcoin nicht für eine Millionen oder Milliarde oder was auch immer verkaufen können,
Wenn du meinst, dass sich dann ein Käufer finden ließe bei exorbitant hohen Kursen?
Aber nehmen wir mal optimistisch an, es gibt jemanden, der so risikofreudig ist...
... nun stelle ich mir weiter vor, es käme nicht nur einer sondern mehrere Bitcoinbesitzer auf die Idee ihre BC zu sehr hohen Kursen zu verkaufen...

Was glaubst du eigentlich wie Kurse entstehen?

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3169
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Bitcoins

Beitragvon Querulant » 27.11.2017, 20:10

@SilverSurfer

ein neuer Coin ... scheint manche Probleme zu lösen
Das käme ja dann auch noch erschwerend hinzu oder mache ich hier einen Gedankenfehler?

Wenn es also einen oder vielleicht auch später mehrere bessere Coins gibt, wer soll denn dann noch BC wollen - zumal zu sehr hohen Preisen?
Lieber arm dran als Bein ab :)

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3169
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Bitcoins

Beitragvon Querulant » 27.11.2017, 20:13

@SilverSurfer

Was glaubst du eigentlich wie Kurse entstehen?

Ist schon klar, Angebot und Nachfrage (böse Zungen behaupten, u.a. auch MIT durch Manipulation ;) ).

Aber genau das (Angebot und Nachfrage) meinte ich doch: wer soll denn bei unrealistisch hoch SCHEINENDEN Kursen noch kaufen wollen?
(ist doch bei Silber auch nicht große anders, wenn man meint, eine Blase zu sehen...)

Und wie gesagt, wenn es dann zudem noch bessere Coins gibt...
Zuletzt geändert von Querulant am 27.11.2017, 20:16, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber arm dran als Bein ab :)

$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1269
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Re: Bitcoins

Beitragvon $ilver $urfer » 27.11.2017, 20:15

Das ist doch eine ganz andere Frage.
Ich glaube auch nicht, dass Bitcoins mal eine Millionen wert sind.
Aber du suggerierst, dass zu diesem Preis in diesem Szenario keiner kaufen würde. Da frage ich mich schon, ob du eigentlich nichtmal die einfachsten Zusammenhänge verstehst (Angebot und Nachfrage).


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste