Aktuelle Zeit: 04.03.2021, 10:02

Silber.de Forum

Bitcoins

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

redtshirt
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 652
Registriert: 16.07.2011, 18:42

Re: Bitcoins

Beitragvon redtshirt » 24.11.2017, 07:58

amabhuku hat geschrieben:
MaciejP hat geschrieben:
amabhuku hat geschrieben:Gerade dann, wenn du paar Tage "eingeschneit" bist, laesst sich EM oder Schnaps oder Zigaretten als Tauschmittel verwenden.

Ich kann mir dieses Szenario einfach gedanklich nicht vorstellen. Wer tauscht denn dann bei wem Silbermünzen oder Goldflitter wogegen? Gegen Lebensmittel? Wenn alle eingeschneit sind, wo bekommen die ihre Nachschübe her? Wie bezahlen sie diese? Warum bezahlt man nicht einfach mit Bargeld?
...(theoretisch ginge eine Zahlung mit Bitcoin sogar doch ohne Strom, das wäre allerdings äußerst unpraktikabel und würde starkes Vertrauen in die Rechtschaffenheit des Handelspartners erfordern).


"Einschneien" steht für "Ausfall", Ausfaelle haeufen sich evtl.....das passiert schon jetzt oefter, aber wenn die Phantasie fehlt, wer kann da helfen?
Du glaubst immer und ueberall mit Bargeld zahlen zu koennen?
Na ja...

Nebenbei; im echten Krisenfall, und dann gibt es vielleicht lange Zeit keinen Strom, darauf zu hoffen, das der Handelspartner ehrlich ist, grenzt stark an Naivitaet. Naiv heisst bekanntlich Nicht Angemessen Intelligentes Verhalten.
Passt aber zum Kryptowaehrungsglaube.
Also alles gut.
:mrgreen:


Du hast etwas viel Fantasie oder schwitzt unter dem Aluhut. Beruflich hab ich die letzten Gegenden der Welt gesehen. Überall habe ich mit Bargeld bezahlt. Mit Gold habe ich noch nie eingekauft und niemanden gesehen, der mit Gold einkauft. Wie viele Ausfälle gibt es denn und von welcher Dauer und in welchem Ausmaß. Das Stromnetz ist zwar nicht das Beste der Welt aber im Dunkeln sitzt hier kaum jemand. Was glaubst du wie das Netz funktioniert? Sag das mal bitte, scheinst ja der Experte zu sein. Wenn mal 1 Tag kein Strom da ist, stirbst du nicht. In der Lage hilft dir kein Gold sondern nur ein voller Batteriespeicher, ein Generator mit ein paar Kanistern Treibstoff.
Im echten Krisenfall? Was ist der echte Krisenfall? Was heißt lange keinen Strom? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit in den nächsten 10 Jahren?

Anzeigen
Silber.de Forum
lifesgood

Re: Bitcoins

Beitragvon lifesgood » 24.11.2017, 08:09

Zitat aus dem unten verlinkten Artikel:

... doch inzwischen kommen täglich neue Kryptowährungen auf den Markt. Das Angebot an Bitcoin mag begrenzt sein. Das Angebot an Kryptowährungen generell ist es allerdings nicht.


Der ganze (IMHO interessante) Artikel steht hier: https://www.godmode-trader.de/artikel/b ... le,5623497

Ich sehe das auch so. Diejenigen die drin sind: "Reitet die Welle solange sie weitere Steigerungen verspricht, aber macht keine Weltanschauung daraus und steigt ggf. aus, wenn der Hype vorbei ist". An Gewinnmitnahmen ist noch keiner arm geworden ;)

Als Zahlungsmittel sehe ich es weniger geeignet, schon alleine wegen der Volatilität, die zwar momentan noch meist nach oben ausschlägt, was aber nicht immer so sein muss.

Wir hatten selbst im November schon einen kurzfristigen 20%-Rückgang. Da wäre es blöd, wenn just am Tag, an dem man zahlen soll, der Wert eingebrochen ist.

lifesgood

*Edelweiss*
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 24.06.2013, 20:54

Re: Bitcoins

Beitragvon *Edelweiss* » 24.11.2017, 11:11

Ich habe heute alle Minen-Aktien, sogar die aufgrund des Wechselkurses schlecht performende Franco Nevada, aus dem Depot geworfen. Besser ein Ende mit Schrecken als immer weitere Verluste des
Vermögens.

Dafür habe ich heute ETHEREUM TRACKER ONE SE0010296574 gekauft, die Position ist nun die größte im Depot.

war einfach nicht mehr tragbar, permanente Kurs-Verluste durch Gold u. Silberaktien!

lifesgood

Re: Bitcoins

Beitragvon lifesgood » 24.11.2017, 11:19

Minen sind immer auch ein Hebel auf die entsprechenden Edelmetalle. Im Positiven, wie im Negativen. Ein Grund weshalb ich keine Minen halte, so aufregend brauche ich es nicht ;)

Wo die Gewinnaussichten größer sind, sind eben auch die Verlustrisiken größer - that´s life.

Ich wünsche Dir viel Erfolg mit den Ethereums smilie_01

lifesgood

MaciejP
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 253
Registriert: 05.04.2012, 01:13

Re: Bitcoins

Beitragvon MaciejP » 24.11.2017, 11:40

trepid hat geschrieben:Wie ihr seht, ist es langsam nicht mehr so praktisch und günstig im Alltag Bitcoin als Zahlungsmittel zu benutzen.

Das ist aktuell tatsächlich ein großes Problem und wohl auch der Hauptgrund, wieso Bitcoin Cash so zulegen kann. In der Praxis ist es momentan unwirtschaftlich, kleine Beträge mit Bitcoins zu bezahlen, einfach weil die Gebühren so exorbitant hoch sind. Die Geschwindigkeit ist meiner Erfahrung nach weniger das Problem, weil die meisten Händler Dienstleister wie BitPay nutzen, um die Bezahlung abzuwickeln. Bei denen gilt die Zahlung dann als (vorläufig) sofort ausgeführt, sobald die Transaktion im Netzwerk ist.

Ich bin selber etwas zwiespalten, solange es nicht da ist, scheint mir Bitcoin weniger wertvoll zu sein.

Kurioserweise ist in der Realität aber genau das Gegenteil der Fall. Je "schlechter" Bitcoin aus praktischer Sicht wird, desto höher steigen derzeit die Preise. Ich kann mir das nur durch den Hype erklären. Sollte der Bärenmarkt noch vorm LN kommen, würde ich mich bei Bitcoin auf relativ stärkere Verluste einstellen als bei anderen Kryptos, in der Annahme, dass der technische Aspekt bei der Bewertung wieder eine angemessenere Rolle spielen wird. Ethereum oder Litecoin haben noch immer wesentlich schnellere und günstigere Transaktionen, sind von der Bewertung her in den letzten Monaten aber deutlich hinter Bitcoin zurückgeblieben. Finde ich alles nicht mehr sehr rational momentan. :?

*Edelweiss* hat geschrieben:Dafür habe ich heute ETHEREUM TRACKER ONE SE0010296574 gekauft, die Position ist nun die größte im Depot.

Nur zur Sicherheit, hast du die Minen wirklich verkauft oder war das ironisch gemeint?

Bei den XBT-Provider-Zertifikaten sieht es momentan übrigens so aus, als würden Privatanleger es sehr schwer haben, nach einem möglichen Fork an das Geld für den abgespalteten Coin zu kommen. Zumindest ist die Lage da beim Bitcoin-Zertifikat gerade etwas unklar. Allerdings ist mir auch kein alternatives Zertifikat auf ETH bekannt.

Boey-Jesus-Christus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 750
Registriert: 15.12.2009, 09:14

Re: Bitcoins

Beitragvon Boey-Jesus-Christus » 24.11.2017, 13:50

@ MaciejP

Bitcoin cash ist alt, neu gibts jetzt Bitcoin gold.... natürlich wurde der vor release vom Betreiber gemined... lustige Sache das virtuelle Geld... im Prinzip wie eine Aktiengesellschaft mit beschränkten Anteilen ohne Firma... lach mich kaputt

*Edelweiss*
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 152
Registriert: 24.06.2013, 20:54

Re: Bitcoins

Beitragvon *Edelweiss* » 24.11.2017, 16:33

MaciejP hat geschrieben:Nur zur Sicherheit, hast du die Minen wirklich verkauft oder war das ironisch gemeint?


das ist bitterer Ernst, im Depot befindet sich ab heute keine einzige Gold/Silber-Mine mehr!

dafür Ethereum SE0010296574 durch Aufstockung über den Tag verteilt nun hoher Anteil am Depot
mit Tagesplus 13,8 % :shock:

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3169
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Bitcoins

Beitragvon Querulant » 25.11.2017, 04:08

@Edelweis

ab heute keine einzige Gold/Silber-Mine mehr

Du hattest Minen? Hast deine Arbeiter wenigstens auch gut bezahlt? smilie_02

Tagesplus 13,8 %

haste das auch realisiert oder stehts erst mal nur auf dem Papier? :shock: smilie_06
Lieber arm dran als Bein ab :)

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 682
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Bitcoins

Beitragvon Grandmaster » 25.11.2017, 22:21

Grandmaster hat geschrieben:
Grandmaster hat geschrieben:
Grandmaster hat geschrieben:Nebenbei: BTC wieder alle Verluste aufgeholt, steht wieder über 7000$. Gold und Silber dafür wieder wie gewohnt einen Schritt in den Keller.

Nebenbei: Bitcoin knapp vor der 8000$ Marke. Man ist gespannt, wie es weitergeht...

Weiter geht's : Bitcoin hat die 8000$ Marke geknackt (20.11)...sieht man dieses Jahr noch die 9000$ Marke? Man ist gespannt...

Weiter geht's: Bitcoin knapp vor der 8700$ Marke (25.11). knapp +9% in 5 Tagen. Man ist gespannt, wie es weitergeht...
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

wittu
Silber-Guru
Beiträge: 4033
Registriert: 13.11.2010, 14:35
Wohnort: in der Nähe

Re: Bitcoins

Beitragvon wittu » 25.11.2017, 22:25

s
Zuletzt geändert von wittu am 27.09.2020, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
ALLE ChinaMünzAdventskalender
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=32&t=20427
___________________________________________________________________
Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen (Astrid Lindgren)
___________________________________________________________________
Ignorierte Mitglieder: Siebenundvierzig900 / Hannoveraner

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4683
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Bitcoins

Beitragvon Friedrich 3 » 26.11.2017, 10:10

wittu hat geschrieben:Am Ende ist es doch vollkommen wurscht, von welcher Seite man "beschenkt" wird. Da sind wir uns doch alle gleich. Seid spendabel und genießt das Leben . smilie_17

Gruß,
wittu smilie_24


Und für die Sparfüchse.
Eine Spende kann man von der Steuer absetzen.Geht beim Onlinebanking ganz leicht zu machen...
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 682
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Bitcoins

Beitragvon Grandmaster » 26.11.2017, 15:45

Grandmaster hat geschrieben:
Grandmaster hat geschrieben:
Grandmaster hat geschrieben:Nebenbei: Bitcoin knapp vor der 8000$ Marke. Man ist gespannt, wie es weitergeht...

Weiter geht's : Bitcoin hat die 8000$ Marke geknackt (20.11)...sieht man dieses Jahr noch die 9000$ Marke? Man ist gespannt...

Weiter geht's: Bitcoin knapp vor der 8700$ Marke (25.11). knapp +9% in 5 Tagen. Man ist gespannt, wie es weitergeht...

Heute (26.11) die 9000$ Marke geknackt. Sehen wir Ende des Jahres noch die 10.000$ Marke? Man ist gespannt.
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3169
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Bitcoins

Beitragvon Querulant » 26.11.2017, 17:26

Machst du neueredings Selbstgespräche? smilie_07

Man ist gespannt.
ich auch ... wann die Blase wohl platzen wird :mrgreen:
Und auch ob "man" schon Gewinne realisiert hat ...
... oder überhaupt zu solchen Preisen Abnehmer findet? smilie_11
Lieber arm dran als Bein ab :)

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1389
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Bitcoins

Beitragvon amabhuku » 26.11.2017, 18:05

:D Die Blase wird mit so lautem Knall platzen, das es gefuehltermassen zwei mal knallt.
Einmal das Platzen selbst und beim zweiten mal der Knall des Echos, wenn er einmal um den Erdball gelaufen ist.

Querulant, du glaubst doch nicht allen Ernstes das die ihr Kryptogold versilbern?
Das steigt doch ewig sowie bis in nie erahnbare und dagewesene Hoehen. Und da muss man dabei sein! :mrgreen:

lifesgood

Re: Bitcoins

Beitragvon lifesgood » 26.11.2017, 18:26

... na wenn das so weitergeht (aktuell 9.394 $) knacken die BTC noch in der kommenden Woche die 10.000 $.

Ja, amabhuku, das ist die Gefahr. Damals beim Silberhype, als Silber auf die 50 $ zumarschierte haben viele noch zugekauft weil 100 $ zum Jahresende ausgemachte Sache zu sein schienen.

Diejenigen, die ein wenig Kasse gemacht haben, wurden belächelt.

Diese Gefahr seje ich beim Bitcoin auch.

lifesgood


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste