Aktuelle Zeit: 30.07.2021, 15:24

Silber.de Forum

Bitcoins

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: @Bumerang

Beitragvon Bumerang » 25.03.2021, 08:02

Dustytrader » 20.03.2021, 10:18 hat geschrieben:Ich habe mir Ihren Beitrag komplett durchgelesen.
Alle Ihre Anmerkungen zum Bitcoin sind bekannt und beantwortet worden.


Aber das finale Setteling ist das schnellste was wir zur Zeit haben. (ca. 10 - 30 min)
Denken sie an einen Semmelkauf beim Bäcker der direkt bis zur Zentralbank durchliefe. (Schuldbegleichung Bäcker, Schuldbegleichung Bäcker zur Bank, Staatsanleihen gegen ZBG)
smilie_24


Ich verstehe nicht, was gemeint ist.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
AHJOTT47
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 11.01.2019, 10:13

Re: Bitcoins

Beitragvon AHJOTT47 » 04.04.2021, 00:45

Bumerang » 14.03.2021, 09:40 hat geschrieben:
Die Blockhain Technologie an sich ist schlichtweg stupide. Sie kann nur eines, dezentral Buch führen. Aber anonym ist sie nicht und auch nicht an einem Wert gebunden.

Daher sehe ich keine dezentrale Anwendung für die Blockchain in der Wirtschaft, die irgendein Vorteil bringen könnte ggü herkömmlichen, zentralen Technologien.

Fast alle Versuche diese Technologie in der Wirtschaft zu nutzen setzen auf zentrale Systeme. Das wiederum ist wie eine "anonyme" Goldmünze mit einem nicht entfernbaren Chip drin. smilie_11

Ich behaupte mal, dass 99,9% der Blockchain Versuche aus der Wirtschaft pures Marketing sind oder einfach wegen des Trends von CEO's gestartet wurden, die das überhaupt nicht verstanden haben.

In einem zentralen System sind sie so was von schlecht und unnötig. Das ist ein immer größer werdender Klotz der ständig "herumgetragen" werden muss. Auch muss man die Transaktionen kontrollieren, die man tätigt. jedenfalls würde ich das machen, wenn ich größere Beträge handeln würde.


Lieber Bumerang,

ich möchte dir wirklich ans Herz legen dich auch nur ein einziges mal mit IOTA zu befassen. Spätestens dann sollte ersichtlich werden für WEN die Technik interessant ist und WAS man damit anstellen kann.

Dass du dich mit dem Bitcoin auseinander gesetzt hast ist zwar löblich aber das ist in etwa so, als wollte dir jemand etwas vom neuen Tesla erzählen und du argumentierst damit, dass eine Kutsche niemals 100km/h fahren kann. ;)

Mit einem DLT ist es möglich, Daten und Zahlungen unter Maschinen auszutauschen, selbst im Bereich von unter einem Cent. Sicher, ein Bitcoin schafft das nicht aber die Konkurrenz eben doch. Völlig ohne Transaktionsgebühren zu erheben. Ohne Miner.
Und davon profitiert keinesfalls die Bank oder der Staat. Die Unternehmen sind die großen Gewinner bei der Geschichte. So ist es etwa möglich das gesamte Stromnet einer Stadt über Sensoren und Zähler zu regulieren und abzurechnen. Dadurch werden Unmengen an Verwaltungskosten eingespart. Würde man hier einen zentralen Dienstleister wählen müssten alle diesem vertrauen. Im Fall eines DLT entfällt dieses Problem.

Ich möchte gar nicht alles im Detail ausrollen, es gibt genügend Informationsquellen im Netz (Hello Iota, Iota-Einsteiger-Guide).
Fakt ist, dass die DLT Technologie nicht bei Bitcoin stehen geblieben ist und die Industrie 4.0 noch in den Kinderschuhen steckt. Unternehmen werden Daten mit anderen Unternehmen teilen und somit völlig neue Möglichkeiten schaffen die sie selbstverständlich in erster Linie für die Optimierung ihrer eigenen Kosten nutzen.

Wie sonst erklärt es sich, dass gerade IOTA unzählige Partner in der Industrie hat?

Das ganze als Wertspeicher zu sehen ist übrigens falsch. Vielmehr ist es das nötige Ökosystem, welches die Unternehmen brauchen. Wer Werte speichern möchte sollte weiter auf EM setzen, ich für meinen Teil habe den größten Teil meines Geldes in EM. ;)

Dennoch bin ich der Meinung, dass man an einem System, welches Die Welt durchaus gebrauchen kann auch partizipieren darf. :)

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bitcoins

Beitragvon Bumerang » 04.04.2021, 08:26

Lieber AHJOTT47,

als Informatiker bin ich grundsätzlich an neuen Technologien interessiert.

Momentan gibt es meines Wissens keinen Business Case für DLT, wenngleich es einige Versuche gibt. Habe selber in einer Analyse für einen Automobilhersteller partizipiert. Am Ende kam nichts dabei raus.

Auch du warst nicht in der Lage, mir ein konkretes Beispiel zu nennen. Es sind nur Theorien.

Was ich persönlich festgestellt habe ist, dass die meisten Menschen die von DLT begeistert sind, gar nicht verstehen was es ist. smilie_07

Nenne mir eine konkrete Möglichkeit, in der DLT, besse oder günstiger wäre als eine herkömmliche Technologie.

Aber bitte mit messbaren Kriterien. Was ich damit sagen will, kein Projektmanagement Bullshit Bingo a la effizient, effektiv, optimiert etc.

Messbar!
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

XLV2
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 14.03.2021, 17:14

Re: Bitcoins

Beitragvon XLV2 » 04.04.2021, 12:34

Bumerang » 04.04.2021, 08:26 hat geschrieben:Momentan gibt es meines Wissens keinen Business Case für DLT, wenngleich es einige Versuche gibt....

Nenne mir eine konkrete Möglichkeit, in der DLT, besse oder günstiger wäre als eine herkömmliche Technologie.


Wie sagte schon Steve Jobs "Es ist nicht Aufgabe der Kunden zu wissen, was sie eigentlich brauchen. Das ist unsere Aufgabe."

Der BizCase ist am Ende eine Frage der Kosten.

Aktuell ist es bei vielen Menschen eher wie mit der Religion. Entweder man glaubt daran oder nicht. Ich glaube, dass neben KI, Quantum Computing die Blockchain Technologie inkl. Crypto die nächsten großen Dinger werden.

Ich kann mich noch gut an die Anfänge vom Internet erinnern. Fast alle Freunde und Erwachsene im Bekanntenkreis hielten mich mehr oder wenige für bekloppt, dass ich es toll fand über die damaligen Anfänge mittels Gopher, FTP später Usenet mir Planetenbilder von NASA Servern oder Wetterbilder von amerikanischen Wetterdiensten runterzuladen. Sinnloser Zeitvertreib. Der erste Browser Mosaic kurze Zeit später war eine Offenbahrung. :mrgreen:

Für mich sind Bitcoin u.a. derzeit nur der totale Zock. Ein Zock mit geringem Einsatz um Geld zu verdienen.

Solide Geldvermeherung läuft bei mir über Aktien. Dort regiert auch der Glaube, dass ein vielfaches KGV Sinn macht.

Ist es bei Gold nicht ähnlich? Bevor Gold eine sinnvolle industrielle Anwendung fand, war der Glaube an einen Wert ausschlaggebend.

Dass ich Silbermünzen sammle, kann ich rational nicht erklären. Ich kaufe selektiv Stück, die ich schön finde. Einen Wertgewinn erwarte ich nicht unbedingt.

Benutzeravatar
08-15
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 30.08.2020, 08:42

Re: Bitcoins

Beitragvon 08-15 » 11.04.2021, 03:35

https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=20818

XLV2
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 56
Registriert: 14.03.2021, 17:14

Re: Bitcoins

Beitragvon XLV2 » 11.04.2021, 17:24

08-15 » 11.04.2021, 03:35 hat geschrieben:https://www.golem.de/news/bitcoin-farmen-bitcoin-boom-verursacht-massive-co2-emissionen-in-china-2104-155553.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE


"Mining wird teurer als der Gewinn

Die Rechenoperationen, die für das Erzeugen von Bitcoins und für Transaktionen benötigt werden, sind sehr aufwendig. Die Spitze sei für das Jahr 2024 vorausberechnet, sagen die Forscher, weil dann die Kosten für das Mining - also für die Hardware und die Stromkosten - anfingen, den Gewinn aus dem Verkauf der geschürften Bitcoins zu übersteigen."

Alles nur eine Frage des Bitcoinkurses.

Der Bitcoinzock läuft derzeit wie geschnitten Brot :mrgreen:

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3242
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Bitcoins

Beitragvon Querulant » 18.04.2021, 18:43

AHJOTT47 » 04.04.2021, 00:45 hat geschrieben:Lieber Bumerang,
...
Mit einem DLT ist es möglich, Daten und Zahlungen unter Maschinen auszutauschen, selbst im Bereich von unter einem Cent. ...
Die Unternehmen sind die großen Gewinner bei der Geschichte. So ist es etwa möglich das gesamte Stromnet einer Stadt über Sensoren und Zähler zu regulieren und abzurechnen.
...
Fakt ist, dass die DLT Technologie nicht bei Bitcoin stehen geblieben ist und die Industrie 4.0 noch in den Kinderschuhen steckt. Unternehmen werden Daten mit anderen Unternehmen teilen und somit völlig neue Möglichkeiten schaffen die sie selbstverständlich in erster Linie für die Optimierung ihrer eigenen Kosten nutzen.

Wie sonst erklärt es sich, dass gerade IOTA unzählige Partner in der Industrie hat?

klingt ja alles sehr gut.
Aber was ist, wenn sich Hacker mal einen Spaß daraus machen, ein System lahm zu legen?
Und wenn dann so Vieles und Viele dran hängen, dann gute Nacht smilie_06
Lieber arm dran als Bein ab :)

libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2503
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: Bitcoins

Beitragvon libelle » 19.04.2021, 09:16

Als Edelmetall Bug habe ich mir vor ein paar Monaten zusätzlich einen Bestand an Kryptos zugelegt.
Sie sollen in erster Linie der Absicherung meines Edelmetallbestandes dienen. Ich fahre also zweigleisig.

Derzeit gibt es ca. 9000 verschiedene Kryptos mit einer Marktkapitallisierung von insgesamt
ca. 2 Billonen Euro.
Davon fallen ca.1 Billion allein auf den Bitcoin.

Alles Gelder die dem System entzogen werden, nicht in Aktien oder andere Wertpapiere fließen können, Edelmetalle mit eingeschlossen.

In einigen Ländern wurde bereits der Handel oder gar der Besitz von Kryptowährungen verboten und unter Strafe gestellt.

https://de.cryptonews.com/leitfaden/lae ... al-ist.htm

Und es werden weitere Länder den Handel mit Kryptos einschränken.
Gesten gab es, angeblich auf Grund eines Gerüchts ( die USA plane ebenfalls eine Einschränkung) einen Flächendeckenden Kursrutsch von ca. 15-20%.

Fakt ist für mich, dass mehr und mehr Regierungen versuchen werden, die Flucht aus dem Fiat System zu verhindern. Neustes Beispiel die Türkei.

Auch wenn ich im Verhältnis 9:1 in Edelmetalle investiert bin und von weiteren Krypto-Verboten wahrscheinlich unter dem Strich profitieren würde, löst es doch ein Unbehagen in mir aus, wenn ich sehe wie die Regierungen und die Hochfinanz dieser Welt, Menschen daran hindern wollen, ihr sauer verdientes Geld zu schützen.

Ein Kryptoverbot kommt einem Goldverbot schon sehr nahe wie ich finde.

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1692
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Bitcoins

Beitragvon Hannoveraner » 19.04.2021, 10:07

Das Thema verboten und Einschränkungen ist ja auch nur logisch. Man macht gerade alles dafür um einen gläsernen Bürger zu schaffen. Alles finanzielle wird immer mehr offen gelegt. Informationen zusammengeführt. Goldkauf erschwert, bzw. Registrierungen verschärft.
Da ist es nur eine Frage der Zeit bis Bitcoin und Co genauso gläsern werden, oder verboten wird
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Bitcoins

Beitragvon buntebank » 19.04.2021, 10:14

bei "Sorge vor Krypto-Verbot" fühle ich mich motiviert

und werfe mal die lustige Idee in den Raum,
die "Krypto-Jünger*innen" ; )
bauen sich einfach ihre eigenen
Straßen, Stromnetze (hm ja lecker Strom..), Krankenhäuser (jaa immer weniger)
Kindergärten, Schulen, Universitäten etc. (lange Liste) und so weiter -
jenuch Knete habta ja jetz' oder?
und dann müsst ihr auch nich' mehr mit diesen bösen bösen Ländern & Staaten ... -
& ganz große Profitanten könnten auch mit Bezos&Musk zusammen auf'n Mars fliegen...

sry - is' mein ganz normaler Montag-Morgens-Sarkasmus X )

simple Lösung: Finanz-Transaktions-Steuer - also nicht nur (ab)zocken,
sondern einfach einen ganz normalen Gemeinschafts-Beitrag ablatzen,
so wie halt alle anderen auch... ? ; )
(könnte man gleich die mit einsammeln welche alle schon ohne Kryptos bescheissen grr ; )
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7621
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Bitcoins

Beitragvon san agustin » 19.04.2021, 10:28

libelle » 19.04.2021, 09:16 hat geschrieben:Als Edelmetall Bug habe ich mir vor ein paar Monaten zusätzlich einen Bestand an Kryptos zugelegt.
Sie sollen in erster Linie der Absicherung meines Edelmetallbestandes dienen. Ich fahre also zweigleisig.

…….

Ein Kryptoverbot kommt einem Goldverbot schon sehr nahe wie ich finde.


Nur mit einem ganz entscheidenden Unterschied:

Kryptos sind Luft
und
Gold ist physisch in der Hand greifbar
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
black religion
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1927
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Bitcoins

Beitragvon black religion » 19.04.2021, 11:43

san agustin » 19.04.2021, 10:28 hat geschrieben:
libelle » 19.04.2021, 09:16 hat geschrieben:Als Edelmetall Bug habe ich mir vor ein paar Monaten zusätzlich einen Bestand an Kryptos zugelegt.
Sie sollen in erster Linie der Absicherung meines Edelmetallbestandes dienen. Ich fahre also zweigleisig.

…….

Ein Kryptoverbot kommt einem Goldverbot schon sehr nahe wie ich finde.


Nur mit einem ganz entscheidenden Unterschied:

Kryptos sind Luft
und
Gold ist physisch in der Hand greifbar


smilie_01

So sehe ich das(und sah das leider) auch. Ich fahre zwar auch nicht eingleisig, aber für Kryptos bin ich vielleicht zu doof. Meine einziger Bestand an Kryptos schlummert auf 1 OZ Sol Noctis Binary Silberunzen. Vielleicht kann ich damit ja mal einen Tesla bezahlen. smilie_11
Freut mich für jeden, der damit reich geworden ist. Ich fühle mich aber nicht ärmer, nur weil ich es schon immer abgelehnt habe.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

Benutzeravatar
bunk9
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1144
Registriert: 03.04.2009, 14:10

Re: Bitcoins

Beitragvon bunk9 » 19.04.2021, 13:37

san agustin » 19.04.2021, 10:28 hat geschrieben:
libelle » 19.04.2021, 09:16 hat geschrieben:Als Edelmetall Bug habe ich mir vor ein paar Monaten zusätzlich einen Bestand an Kryptos zugelegt.
Sie sollen in erster Linie der Absicherung meines Edelmetallbestandes dienen. Ich fahre also zweigleisig.

…….

Ein Kryptoverbot kommt einem Goldverbot schon sehr nahe wie ich finde.


Nur mit einem ganz entscheidenden Unterschied:

Kryptos sind Luft
und
Gold ist physisch in der Hand greifbar
Genau Ruckzuck hat der Staat das Gold in den gierigen Griffeln. smilie_02
Assumption is the mother of all FUCK UPS!

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 773
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: Bitcoins

Beitragvon graurock » 19.04.2021, 14:13

Und noch viel schneller den Bitcoins aller Welt den Stecker gezogen. Zumindest was den Zugriff betrifft.

Hier heißt es nicht, ohne Moos nix los, sondern ohne Strom nix los smilie_02

Benutzeravatar
bunk9
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1144
Registriert: 03.04.2009, 14:10

Re: Bitcoins

Beitragvon bunk9 » 19.04.2021, 14:21

graurock » 19.04.2021, 14:13 hat geschrieben:Und noch viel schneller den Bitcoins aller Welt den Stecker gezogen. Zumindest was den Zugriff betrifft.

Hier heißt es nicht, ohne Moos nix los, sondern ohne Strom nix los smilie_02
Klär mich mal auf,wie das gehen soll? Bekommen dann Haushalte keinen Strom mehr? Oder nur noch Haushalte ohne PC? Mit was fahren dann die Elektroautos?
Assumption is the mother of all FUCK UPS!


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste