Aktuelle Zeit: 03.08.2021, 10:44

Silber.de Forum

Bitcoins

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Andu2016
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 24.11.2016, 17:55

Re: Bitcoins

Beitragvon Andu2016 » 06.02.2018, 18:34

CrazybutOK hat geschrieben:Was mich beim Thema Bitcoins ehrlich gesagt wundert, ist die Tatsache, dass die gigantischen Kursverluste von mehr als 2 Dritteln innerhalb von ein paar Wochen von den Bitcoin-Jüngern so gelassen zur Kenntnis genommen werden, während bei einem Kursrückgang bei Silber von ein paar Prozentpunkten Weltuntergangs-Szenarien heraufbeschworen werden....

denkt

Crazy


Vielleicht einfach wegen der Tatsache, dass ein Bitcoin selbst bei 70% Minus vom Top immer noch fünf Mal so teuer ist, wie vor einem Jahr.


Das wäre schonmal der erste Punkt. Wenn man sich dann dazu noch die Historie bzw. die vorangegangene Entwicklung anschaut kann man sich getrost zurücklegen und abwarten.
Solche Kursrücksetzer gab es schon einige, auch in dieser prozentualen Größenordnung.
Man kann den Kryptomarkt (noch) nicht mit der Börse vergleichen.
Es gibt etliche Berichte über den Bitcoin indem er nach großen Rücksetzern totgesagt wurde und anschließend gab es immer wieder neue Allzeithochs.
Finde es schade, dass hier viele schlau daherreden, sich selbst vermutlich sls Kryptomarktexperten bezeichnen und sich wahrscheinlich nichtmal über die Vergangenheit erkundigt haben.
Zuletzt geändert von Andu2016 am 06.02.2018, 18:44, insgesamt 2-mal geändert.

Anzeigen
Silber.de Forum
san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7621
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Bitcoins

Beitragvon san agustin » 06.02.2018, 18:41

Andu2016 hat geschrieben:
CrazybutOK hat geschrieben:Was mich beim Thema Bitcoins ehrlich gesagt wundert, ist die Tatsache, dass die gigantischen Kursverluste von mehr als 2 Dritteln innerhalb von ein paar Wochen von den Bitcoin-Jüngern so gelassen zur Kenntnis genommen werden, während bei einem Kursrückgang bei Silber von ein paar Prozentpunkten Weltuntergangs-Szenarien heraufbeschworen werden....

denkt

Crazy


Vielleicht einfach wegen der Tatsache, dass ein Bitcoin selbst bei 70% Minus vom Top immer noch fünf Mal so teuer ist, wie vor einem Jahr.


......

Solche Kursrücksetzer gab es schon einige, auch in dieser prozentualen Größenordnung.


Das denke ich nicht !!!
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Andu2016
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 24.11.2016, 17:55

Re: Bitcoins

Beitragvon Andu2016 » 06.02.2018, 18:50

san agustin hat geschrieben:
Andu2016 hat geschrieben:
CrazybutOK hat geschrieben:Was mich beim Thema Bitcoins ehrlich gesagt wundert, ist die Tatsache, dass die gigantischen Kursverluste von mehr als 2 Dritteln innerhalb von ein paar Wochen von den Bitcoin-Jüngern so gelassen zur Kenntnis genommen werden, während bei einem Kursrückgang bei Silber von ein paar Prozentpunkten Weltuntergangs-Szenarien heraufbeschworen werden....

denkt

Crazy


Vielleicht einfach wegen der Tatsache, dass ein Bitcoin selbst bei 70% Minus vom Top immer noch fünf Mal so teuer ist, wie vor einem Jahr.


......

Solche Kursrücksetzer gab es schon einige, auch in dieser prozentualen Größenordnung.


Das denke ich nicht !!!


The April 2013 Meltdown

The first crash we’ll take a look at in this article is the meltdown of April 2013. In the early days of spring in 2013, Bitcoin experienced a massive drop from $237 USD down to just $67 overnight. After this massive fall, the currency took more than six months to recover.

The root cause of the April 2013 collapse was the impact of Bitcoin’s first major encounter with the mainstream media. Having never risen above $30 before, Bitcoin experienced a meteoric rise in value due to a flood of media coverage that caused it to reach over $237 USD per unit. The crash that followed reflected a correction to overly enthusiastic adopters. Some speculative investors also attribute this crash, at least in part, to a long outage at Mt. Gox, which was at the time the most heavily used Bitcoin trading platform.

The 2013 Bubble

For the majority of 2013, Bitcoin sat at around $120. In the fall of the same year, however, the currency experienced a 1000% price increase, reaching a then-astronomical price of $1,150 per coin in late November. By mid December, however, prices had plummeted to less than $500 USD. The resulting loss in value took more than four years to recuperate, only reaching over $1,000 again in 2017.

The 2013 bubble is attributed to a classic bubble model, caused by amatuer investors haphazardly rushing to board the crypto gravy train. The feeding frenzy was exacerbated by regulatory bodies around the world adopting a more positive view of Bitcoin as a whole, and the establishment of US-based exchanges such as Coinbase. Perhaps Bitcoin would have recovered faster if it were not for the next calamity to occur in our crash retrospective.

The 2014 Mt. Gox Disaster

The price of Bitcoin was slowly but surely recovering from the impact of the 2013 bubble burst, achieving stability at around $837 USD in early February 2014. In the same month the price of the currency suddenly fell to $439, representing a drop of 49%. This rapid loss in value began a long winter period for Bitcoin, which lasted until Q4 2016.

The sudden drop in price that occurred in early 2014 was caused directly by the announcement from Mt. Gox, one of the largest Bitcoin trading platforms, stating that a large-scale hack had occurred. On the 7th of February, the exchange halted all withdrawals, revealing that the hackers had absconded with more than 850,000 Bitcoins. Whether or not the loss was a result of the hack or due to poor bookkeeping on the exchange’s behalf is a matter of open debate, but there’s no doubt that the event negatively impacted the price of Bitcoin for several years.

The 2017 Summer Selloff

In the early days of 2017, Bitcoin was reaching the apex of a steady climb in value, reaching the $1,000 level for the first time in years. Investor confidence caused the price to surge, which caused the value of a single Bitcoin to approach $3,000 USD. By mid-July, however, the currency lurched back rapidly, dropping 36% to just $1,869.

The new Bitcoin boom was caused by an impending change, called the fork, to Bitcoin’s canonical blockchain, which degraded investor confidence. This lack of confidence manifested as jitters in the market, with many investors frantically selling, resulting in a significant price drop.


https://bitcoinexchangeguide.com/bigges ... es-ranked/

Das denke ich schon!!!

lifesgood

Re: Bitcoins

Beitragvon lifesgood » 06.02.2018, 18:54

... damals gab es aber noch keine Derivate auf Kryptos.

lifesgood

Andu2016
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 105
Registriert: 24.11.2016, 17:55

Re: Bitcoins

Beitragvon Andu2016 » 06.02.2018, 19:03

... und auch keinen sich anbahnenden Börsencrash. ;)
Weiter diskutieren bringt an dieser Stelle nichts. Wollte nur aufzeigen, dass Rücksetzer in dieser Größenordnung nichts ungewöhnliches im Kryptomarkt sind.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bitcoins

Beitragvon Bumerang » 07.02.2018, 11:45

Vor allem aber gab es 2013 kein Tether.

Tether was founded in November 2015.[11] The company is incorporated in Hong Kong with offices in the United States.[12][13] Tether is closely connected with Bitfinex, which is ranked around the third largest cryptocurrency exchange (by volume) in the world.[14]

The Tether model is to hold all United States Dollars in reserve[3] so that it can meet customer withdrawals upon demand.[9] Tether purports to make reserve account holdings transparent via external audit; however, currently no such audits exist.[5] In January 2018 Tether announced that they no longer had a relationship with their auditor.[21] In December 2017 announced that they were suspending the ability to redeem tokens for fiat pending 'migration to a new platform'.[22]

Tether is not a legal tender currency or a financial instrument.[26] The ownership of Tether has no contractual rights, other legal claims, or guarantees against losses.[6]



Es gibt aber auch andere "Tokens" die als Währung um Cryptos zu kaufen verwendet werden, aber auch Cryptos untereinander. Das suggeriert ein Dollar Volumen das schlicht nicht da ist.

Man kann also eine Cryptowährung ins Leben rufen und damit einkaufen gehen! Es gibt inzwischen über 1500 davon. Wer bring sie in Umlauf? Weltverbesserer und Revolluzer ? Komm.....

Warum ist Jamie Dimon in Sachen Bitcoin urplötzlich zurück gerudert? Wurde er angerufen? Ich hatte das schon mal gesagt. Die Erfahrensten in Sachen Geld und Währung haben die Neuigkeiten gebracht nicht Freaks in der Garage.
Die mögen gut programmieren, aber wie man Nichts für Etwas verkauft, können sie nicht. Da sind andere Spezialisten seit Jahrhunderte am Werk. Dazu kommen dann jede Menge Trittbrettfahrer.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 09.10.2016, 20:58

Re: Bitcoins

Beitragvon Herebordus » 08.02.2018, 13:26

Notenbank von Qatar verbietet Bitcoin-Handel

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/fin ... 38630.html

Goldene Zeiten
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 27.08.2008, 14:34
Wohnort: Grossraum München

Re: Bitcoins

Beitragvon Goldene Zeiten » 10.02.2018, 19:17

Brandaktuell

17 Millionen Bitcoins Nano/Raiblock verschwunden

https://www.btc-echo.de/bitgrail-pleite ... gestohlen/

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1456
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Bitcoins

Beitragvon amabhuku » 10.02.2018, 22:27

Das taeuscht alles.....Bitgoing is gudd.
smilie_11

Herebordus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 09.10.2016, 20:58

Re: Bitcoins

Beitragvon Herebordus » 17.02.2018, 12:17

Coinhoarder: Einfacher Phishing-Trick räumt Kryptobörsen leer

http://winfuture.de/news,101983.html

---------------------------
Geld weg

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3436
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Bitcoins

Beitragvon Ric III » 11.03.2018, 02:30

Täusche ich mich oder hat in den letzten Wochen die Frequenz ein wenig nachgelassen in welcher hier über BTC "informiert" wurde? smilie_08

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3242
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Bitcoins

Beitragvon Querulant » 12.03.2018, 08:25

@Ric III
Du täuschst dich nicht ;)
Ich vermisse auch schon die good News die man hier immer lesen konnte.
Aber denke mal, sobald der Kurs wieder mal in schwindelerregende Höhen schießt, wird dieser Faden entsprechend wieder belebt ...
... und alles geht von vorne los smilie_09
Lieber arm dran als Bein ab :)

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bitcoins

Beitragvon Bumerang » 12.03.2018, 10:37

Querulant hat geschrieben:

Aber denke mal, sobald der Kurs wieder mal in schwindelerregende Höhen schießt, wird dieser Faden entsprechend wieder belebt ...
...


...also nie mehr smilie_07
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Benutzeravatar
bunk9
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1144
Registriert: 03.04.2009, 14:10

Re: Bitcoins

Beitragvon bunk9 » 12.03.2018, 15:46

Naja, nachdem es auf 4xxx,00€ runterging hat der Kurs ja vor kurzem wieder an 10K Marke gekratzt.
Assumption is the mother of all FUCK UPS!

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Bitcoins

Beitragvon Bumerang » 12.03.2018, 18:40

Das mag sein. Jedoch ist die Zahl derer die bei ca 10k verkaufen größer als die der Käufer, deshalb geht es wieder runter. Irgendwann sind Viele die bei 10k aussteigen wollten raus und die nächste Stufe nach unten ist dann ca 3k mit der „Erholung“ bei 6k usw.

Schwindeleregende Höhen wären außerdem jenseits von 20k. Doch das ist Geschichte.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste