Aktuelle Zeit: 05.08.2021, 15:46

Silber.de Forum

Eurozone: Bankrun ab Montag?

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Aeon Flux
Silber-Guru
Beiträge: 3534
Registriert: 31.07.2011, 16:19

Beitragvon Aeon Flux » 30.03.2013, 10:08

Kursprophet hat geschrieben:
Metaller hat geschrieben:Dann haben die Besitzer großer Vermögen ja aus Einsicht freiwillig mitgemacht.
Was für herrliche Schlagzeilen könnte man denn daraus basteln?

Mehrheit der BESITZER großer Vermögen für Zwangsabgaben auch in D smilie_23

smilie_10


Ja , so ist es ja auch , Mehrheit der Besitzer großer Vermögen sind im Zweifel für Zwangsabgaben fremden Eigentums , ihr eigenes Eigentum ist überall zu finden nur nicht in den Risikobehafteten Geschäften die sie mit dem Besitz von anderer Eigentum machen !

Sie verlieren wenn es hart auf hart kommt ihre Bank und damit die Geschäftsgrundlage aus der sie Gewinne aus dem Besitz fremden Eigentums erzielen aber sie verlieren nicht nicht ihr eigenes Eigentum !

genau so läuft der Hase und genau darum wird man das Spiel eben bis ’rien ne va plus’ spielen , bis eben nichts mehr geht ! smilie_16

Darum eröffnen Profis eine Bank , nur Amateure versuchen eine Bank auszurauben !
Ein Räuber nimmt anderen gegen ihren Willen ihr Eigentum , ein Profi bringt sie dazu ihnen ihr Eigentum freiwillig in ihren Besitzstand zu geben , in einem System in dem paradoxer Weise Kapital arbeitet reicht das völlig in den Besitzstand zu gelangen vorallem wenn es einem gelingt sich der Gewährleistung entziehen zu können !


Frosch, das ist der beste Post des Wochenendes. Wer es jetzt noch nicht verstanden hat, dem ist eh nimmer zu helfen. Bild
Difficile est satiram non scribere

Anzeigen
Silber.de Forum
juergen1228
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 922
Registriert: 02.03.2011, 07:56
Wohnort: Deutschland

Beitragvon juergen1228 » 30.03.2013, 10:10

sicherlich wird die bezeichnung enteignung und zwangsabgabe
in der abwickung der zypriotischen konten auch nicht vorkommen.

mal angenommen die banken wären komplett in die insolvenz gegangen
dann gäbe es im besten fall ein quote. nach bisher vorliegender einschätzung/stand wäre diese quote = 0

dann würde "aber alles in ordnung und rechtmäßig sein" - die leute hätten komplett ihr geld verloren
und niemand würde von enteignung oder zwangsabgabe sprechen
dies zeigt doch deutlich wie absurd das ganze ist
und das jeder euro den die leute noch bekommen quasi ein zugewinn ist, so wird ein schuh draus.

der punkt ist doch auch der, jeder der seine kohle über der einlagensicherung bei einer bank anlegt
muss sich dessen sehr bewußt sein.
z.B.
a. welcher bank vertraue ich mein geld an, b. alles über 100 k könnte verlustig werden.

das war doch auch schon immer so und nicht erst seit der euro oder lehman krise
nur vielen wird es anscheinend erst jetzt richtig bewußt
und schieben auch noch das ganze mit riesen gezeter auf euro und eu.

Benutzeravatar
Jacob
Silber-Guru
Beiträge: 4052
Registriert: 07.09.2011, 13:42

Beitragvon Jacob » 30.03.2013, 11:02

juergen1228 hat geschrieben:...
mal angenommen die banken wären komplett in die insolvenz gegangen
dann gäbe es im besten fall ein quote. nach bisher vorliegender einschätzung/stand wäre diese quote = 0
...


Nach Wessen Einschätzung/Stand wäre eine eventuelle Quote im Insolvenzfall = 0?

Nur soviel zu Lehman, da betrug die Quote Stand April 2012 ca. 20% und nicht 0%.

smilie_24

Benutzeravatar
Quin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 797
Registriert: 20.07.2011, 11:05
Wohnort: Berlin

Beitragvon Quin » 30.03.2013, 11:22

juergen1228 hat geschrieben:sicherlich wird die bezeichnung enteignung und zwangsabgabe
in der abwickung der zypriotischen konten auch nicht vorkommen.

mal angenommen die banken wären komplett in die insolvenz gegangen
dann gäbe es im besten fall ein quote. nach bisher vorliegender einschätzung/stand wäre diese quote = 0

dann würde "aber alles in ordnung und rechtmäßig sein" - die leute hätten komplett ihr geld verloren
und niemand würde von enteignung oder zwangsabgabe sprechen
dies zeigt doch deutlich wie absurd das ganze ist
und das jeder euro den die leute noch bekommen quasi ein zugewinn ist, so wird ein schuh draus.

der punkt ist doch auch der, jeder der seine kohle über der einlagensicherung bei einer bank anlegt
muss sich dessen sehr bewußt sein.
z.B.
a. welcher bank vertraue ich mein geld an, b. alles über 100 k könnte verlustig werden.

das war doch auch schon immer so und nicht erst seit der euro oder lehman krise
nur vielen wird es anscheinend erst jetzt richtig bewußt
und schieben auch noch das ganze mit riesen gezeter auf euro und eu.


Natürlich wäre eventuell ein Großteil der Einlagen weg gewesen.
Aber genau das ist doch der Punkt.

Jetzt gibt es Hilfsgelder und prozentual etwas von allen über 1000.000€ und alles bleibt wie es ist.

Keiner muss genau prüfen wie beschissen es der Bank wirklich geht, nichts muss sich ändern.
Die Zinsen fließen weiter.
Und in 3 Monaten haben wir das selbe Problem wieder, wie auch überall bei allen anderen geretteten Instituten.

Wenn man nicht endlich die absolut desolat arbeitenden privaten Unternehmen pleite gehen lässt, wird sich NIEMALS auch nur irgendetwas ändern.

Mich persönlich würde z.B. mal die Bilanz des Insolvenzverwalters der Bank of Cyprus interesseiren, nachdem alles genau geprüft ist.
Ich wette, da kann ein Großteil der Kundeneinlagen bei einer Abwicklung ausgelöst werden.
erfolgreich gehandelt mit:

11 Mitgliedern.

juergen1228
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 922
Registriert: 02.03.2011, 07:56
Wohnort: Deutschland

Beitragvon juergen1228 » 30.03.2013, 18:34

Zyperns Banken sollen Politikern Millionen erlassen haben

Zyprische Medien haben eine brisante Liste veröffentlicht:
Sie enthält Namen von Politikern, die Kredite in Millionenhöhe bekamen – und diese nie zurückzahlen mussten.

http://www.zeit.de/wirtschaft/2013-03/z ... ite-erlass

Die Party ist vorbei

20 Milliarden Euro aus Russland sollen auf zyprischen Bankkonten liegen - das meiste dürfte mit dem EU-Rettungsplan verschwinden. Die Angehörigen der Superreichen aber werden Zypern treu bleiben

http://www.stern.de/politik/ausland/rei ... 88769.html

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6929
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 30.03.2013, 18:44

Zypern: Lügt Schäuble?

Schäuble sieht Rettungspaket Zyperns nicht als Modell für andere Eurostaaten. "Die Spareinlagen in Europa sind sicher." Zypern werde die in Anspruch genommenen Hilfen komplett zurückzahlen.

http://www.mmnews.de/index.php/politik/ ... -schaeuble
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6929
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 30.03.2013, 18:48

EZB: Bankguthaben in Europa sind nicht mehr sicher
Der Präsident der niederländischen Zentralbank Klaas Knot bestätigt, dass Bankguthaben in Europa in Zukunft zur Restrukturierung von Banken herangezogen werden.
http://der-klare-blick.com/2013/03/ezb- ... hr-sicher/

Zentralbanken
EZB bestätigt: Die Bank-Guthaben in Europa sind nicht sicher
Der niederländische EZB-Mann Klaas Knot bestätigt: Die Enteignung von privaten Bank-Guthaben wird künftig Teil der „europäischen Liquidierungs-Politik sein“. Die EZB will, dass die Banken ihre Bilanzen in Ordnung bringen. Der einfache Sparer sollte sich nun gut überlegen, wie viel Geld er auf welcher Bank belassen will.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... ht-sicher/
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6929
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 30.03.2013, 18:53

Zypern
Ruiniert: Wenn die EU über Nacht das Firmen-Konto plündert
Das Beispiel eines zypriotischen IT-Unternehmens zeigt, wie der Bailout wirkt. Das Geschäftskonto ist geplündert. Die Firma ist ruiniert. Die Mitarbeiter müssen entlassen werden.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... pluendert/

Zypern
Zypern: Enteignung bringt Rentner um ihre Ersparnisse
Vom Zypern-Haircut sind ganz normale Leute betroffen. John Demetriou hat sein Leben lang gearbeitet und gespart. Er hat sich nichts Materielles gekauft, sondern sein Geld auf der Bank liegen lassen - damit er den Kindern und Enkeln helfen kann. Ein schwerer Fehler, wie sich jetzt zeigt.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... sparnisse/
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 12280
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 30.03.2013, 19:14

Datenreisender hat geschrieben:Zypern: Lügt Schäuble?


Da musste ich erstmal lachen !

Ja klar , der Mann ist Politiker ! smilie_20

Das ist sein täglich Brot :!:
Si vis pacem para bellum

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7623
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Beitragvon san agustin » 30.03.2013, 19:22

da SOLCHE aktionen ja stets übers wochenende ablaufen
ist wohl einfacher da die elektronischen verbindungen zu trennen smilie_07
wäre es ratsam:

einfach am freitag auf die bank und sein papiergeld abheben
und am montag einfach wieder aufs konto einzahlen
smilie_11

wär auch für die nerven besser smilie_29

Cantus Firmus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 21.12.2010, 22:03

Beitragvon Cantus Firmus » 30.03.2013, 19:42

Da mußte dich dann aber nicht wundern,wenn beim dritten Mal Dr. Klapse mit Assistentin Spreisel in der Bank steht :wink:

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7623
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Beitragvon san agustin » 30.03.2013, 19:49

solange dann auch weiterhin die videokameras
im schalterbereich aktiv sind, habe ich damit kein problem smilie_59

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 12280
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 30.03.2013, 19:51

san agustin hat geschrieben:
einfach am freitag auf die bank und sein papiergeld abheben
und am montag einfach wieder aufs konto einzahlen
smilie_11



die erste Zeile ist richtig :wink:
Si vis pacem para bellum

Silbersparer
Silber-Guru
Beiträge: 2947
Registriert: 28.08.2009, 23:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon Silbersparer » 30.03.2013, 20:55

Jacob hat geschrieben:
juergen1228 hat geschrieben:...
mal angenommen die banken wären komplett in die insolvenz gegangen
dann gäbe es im besten fall ein quote. nach bisher vorliegender einschätzung/stand wäre diese quote = 0
...


Nach Wessen Einschätzung/Stand wäre eine eventuelle Quote im Insolvenzfall = 0?

Nur soviel zu Lehman, da betrug die Quote Stand April 2012 ca. 20% und nicht 0%.

smilie_24


20 Prozent ist halt auch nicht sehr üppig. Ist den dann die Lösung in Zypern vergleichsweise wirklich so schlecht?

Wir wissen nicht ob im Falle einer Insolvenz eine deutlich höhere Quote verfügbar gewesen wäre...

Die Werthaltigkeit der Aktive der zyprischen Banken zeigt sich erst , wenn sie wirklich verwerted werden.
Silbersparer

Benutzeravatar
Jacob
Silber-Guru
Beiträge: 4052
Registriert: 07.09.2011, 13:42

Beitragvon Jacob » 30.03.2013, 21:12

Silbersparer hat geschrieben:20 Prozent ist halt auch nicht sehr üppig. Ist den dann die Lösung in Zypern vergleichsweise wirklich so schlecht?

Wir wissen nicht ob im Falle einer Insolvenz eine deutlich höhere Quote verfügbar gewesen wäre...

Die Werthaltigkeit der Aktive der zyprischen Banken zeigt sich erst , wenn sie wirklich verwerted werden.


Und genau deswegen kann man nicht behaupten, dass wenn Zypern nicht "geholfen" worden wäre, dass dann pauschal alle Einlagen weg wären! Diese Behauptung ist nichts anderes als die Wiederholung der Lügen der "Politiker".
(Desweiteren kann man die 20% einer Investmentbank nicht analog auf eine Geschäftsbank übertragen, da die Zusammensetzung der Aktiva sich stark unterscheidet.)

smilie_24


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste