Aktuelle Zeit: 28.02.2020, 19:46

Silber.de Forum

Deutschland wird zum größten Verlierer der Welt

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Deutschland wird zum größten Verlierer der Welt

Beitragvon Datenreisender » 10.11.2012, 09:17

OECD-Studie
Deutschland wird zum größten Verlierer der Welt

Bis 2060 wird der Anteil Deutschlands an der Weltwirtschaft um 58 Prozent schrumpfen und nur noch zwei Prozent betragen. China und Indien werden schon bald alle G-7-Staaten überflügeln.

http://www.welt.de/wirtschaft/article11 ... -Welt.html
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Lunarjäger
Moderator
Beiträge: 8187
Registriert: 17.09.2008, 21:02
Wohnort: Im Dunkeln

Beitragvon Lunarjäger » 10.11.2012, 09:50

@ Datenreisender!

Sicherlich ist es erschrekend.
Aber die meisten hier, machen sich für 2060 glaube ich keine gedanken mehr.
Bis dahin ist unser Verfallsdatum eh überschritten.

Das einzige was noch zu machen wäre. Alles für unsere Kinder und Enkel vorzubereiten.
Ich komme noch früh genug zu spät!

numerobis

Beitragvon numerobis » 10.11.2012, 13:40

Prognosen bis 2060 sind gerade in der jetzigen Situation reine Kaffesatzleserei!

Sollte sich an der jetzigen Geburtenrate nichts ändern ist der Begriff Deutschland in 2060 ohnehin nur noch eine ferne Erinnerung auf einigen Gerontologiestationen.

Silverneck
Silber-Guru
Beiträge: 2126
Registriert: 29.06.2012, 10:16
Wohnort: Deutschland

Beitragvon Silverneck » 10.11.2012, 13:49

Das sehe ich auch so. Wenn man sich mal die Aussagen der Steuerschätzer oder der Wirtschaftsweisen(waisen smilie_02 ) der letzten Jahre ansieht, war das alles völliger Mist. Prognosen für 10 Jahre sind schon gewagt. Kein Mensch kennt die zukünftige Gesetzgebung.

Silverneck

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4672
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 10.11.2012, 13:58

Seit wann arbeitet die OECD mit unserer frittierten Krake zusammen???? smilie_06

Indien und China überholen G7............ smilie_03 Dort sind die politischen und sozialen Bedingungen mehr als unter aller Sau.90% der Bevölkerung lebt in bitterster Armut.Einige wenige bereichern sich,Erfolg auf Dauer kann sich nur einstellen,wenn ein grosser Teil der Menschen einen Nutzen vom Wachstum hat.

Sonst gibt es Unruhen und Aufstände.
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Silberzehner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 355
Registriert: 10.09.2010, 08:21

Beitragvon Silberzehner » 10.11.2012, 14:01

1,1% durchschnittliches Wachstum für Deutschland heißt doch, dass es auch bei uns weiter aufwärts geht. Nur die Verhältnisse ändern sich. Klar will man Spitzenpositionen nicht verlieren, aber es ist ein Unterschied, ob man diese verliert, weil man selbst schlechter wird oder weil andere sich besser entwickeln.

Übrigens ist es in Shanghai so, dass ein Wachstum unter 8% vergleichbar mit einem Rückgang ist durch die vielen Menschen, die es in die "Stadt" zieht.
Wenn Deutschland bei rückgängiger Population also trotzdem eine wachsende Wirtschaft hat, dann ist das durchaus beachtlich!

Also nicht immer so negativ denken (was hier im Forum leider normal ist) ...
Jaja, liegt bestimmt daran, dass ich nur halb so alt wie der Durchschnitt hier bin ...

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4672
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 10.11.2012, 14:12

Kann man das Wirtschaftswachstum am Anstieg der Bevölkerung festmachen??Ich weiss nicht so recht..
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2160
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Beitragvon Chinese » 10.11.2012, 14:46

Friedrich 3 hat geschrieben:Seit wann arbeitet die OECD mit unserer frittierten Krake zusammen???? smilie_06

Indien und China überholen G7............ smilie_03 Dort sind die politischen und sozialen Bedingungen mehr als unter aller Sau.90% der Bevölkerung lebt in bitterster Armut.Einige wenige bereichern sich,Erfolg auf Dauer kann sich nur einstellen,wenn ein grosser Teil der Menschen einen Nutzen vom Wachstum hat.

Sonst gibt es Unruhen und Aufstände.


Das ist pure deutsche Aroganz. Die Lebensfreude bei Menschen in ganz Asien ist bei 90 Prozent der Bevölkerung wesentlich höher als hier im allzu sehr vermeintlichen reichen Deutschland.

Indien kenne ich nicht so gut. Aber in China geht es einem durchschnittlichen Arbeiter aus meiner Sicht besser als in Deutschland. Zumindest was seinen Lebensstandard angeht.

Ich kenne gutbezahlte Angestellte in Deutschland die sich einen Restauratbesuch buchstäblich vom Munde absparen müssen. Oder anders ausgedrückt in China sind alle Restaurants jeder Preisklasse rappelvoll.

In China von bitterster Armut zu sprechen zeigt von Realitätsverweigerung. Zugegeben würde ein deutscher Hartz 4 Empfänger in China und auch in Indien von bitterer Armut sprechen. Nur gibt es diesen Bevölkerungsanteil in diesen Ländern nicht. Die heißen dort Geringverdiener, ohne Leistung keine Kohle.

Sorry aber dieses ewige am deutschen Wesen soll die Welt genesen geht mir sowas auf den ....
Wir sind hier so dekadent das wir nicht fähig sind unsere Probleme überhaupt einzugestehen, geschweige denn zu lösen.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Benutzeravatar
wehrwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: 02.10.2012, 15:05

Beitragvon wehrwolf » 10.11.2012, 14:54

Das die anderen aufholen ist doch nichts Besonderes.

Uns geht es wie den Ägyptern,Römern, und anderen Hochkulturen.

Irgendwann stagniert eine Gesellschaft und wird überholt.Die damals sogenannten "Barbaren"
heute 3. Weltländer genannt geben Gas.

Das ist der Lauf der Welt.Aus 3.Weltland wird Schwellenland und danach Wirtschaftsmacht.

2060 geht mir ja so was von am A..... vorbei.

numerobis

Beitragvon numerobis » 10.11.2012, 15:00

Plata, DIR glaube ich das sogar!
Maximalindividualist mit "nach mir die Sintflut" Mentalität.

Aber in anderen Fäden dannbedauern daß die Leute früher eher zusammengestanden sind. :roll:

@Ostasiate:
Deutsches Wesen nicht mit der westl.Dekadenz verwechseln!

Womit ich übrigens keineswegs bestreiten will daß die derzeitigen BRD Insassen durchaus überwiegend dekadent sind.

Benutzeravatar
Der Telefonmann
Silber-Guru
Beiträge: 6726
Registriert: 19.05.2011, 23:55
Wohnort: NRW

Beitragvon Der Telefonmann » 10.11.2012, 15:03

Silberzehner hat geschrieben:1,1% durchschnittliches Wachstum für Deutschland heißt doch, dass es auch bei uns weiter aufwärts geht. Nur die Verhältnisse ändern sich. Klar will man Spitzenpositionen nicht verlieren, aber es ist ein Unterschied, ob man diese verliert, weil man selbst schlechter wird oder weil andere sich besser entwickeln.

Übrigens ist es in Shanghai so, dass ein Wachstum unter 8% vergleichbar mit einem Rückgang ist durch die vielen Menschen, die es in die "Stadt" zieht.
Wenn Deutschland bei rückgängiger Population also trotzdem eine wachsende Wirtschaft hat, dann ist das durchaus beachtlich!

Also nicht immer so negativ denken (was hier im Forum leider normal ist) ...
Jaja, liegt bestimmt daran, dass ich nur halb so alt wie der Durchschnitt hier bin ...



Du sprichst mir ein wenig auf der Seele. Mich wird es 2060 hoffentlich noch geben.
Wenn man so manchem Thread folgt, kommt man sich sich vor, wie ein Altenpfleger im Altenheim. smilie_13


Es grüßt das Telefonmännlein smilie_24

numerobis

Beitragvon numerobis » 10.11.2012, 15:10

Der Telefonmann hat geschrieben:
Wenn man so manchem Thread folgt, kommt man sich sich vor, wie ein Altenpfleger im Altenheim. smilie_13



Dient lediglich zur Vorbereitung auf Eure Zukunft!
:mrgreen:

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4672
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 10.11.2012, 15:19

@Chinese

Ein Link zum lesen...weder dekadent noch dem deutschen Wesen nach,sondern völlig Wertungsfrei von mir.

Man soll nicht alles glauben,was die KP Chinas so ablässt in ihrem Volkskongress.Wobei Volkskongress schon absurd ist,da dort in keinster Weise das Volk vertreten wird...

http://www.project-syndicate.org/commentary/china-s-silent-rural-revolution/german
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Der Telefonmann
Silber-Guru
Beiträge: 6726
Registriert: 19.05.2011, 23:55
Wohnort: NRW

Beitragvon Der Telefonmann » 10.11.2012, 15:24

numerobis hat geschrieben:
Der Telefonmann hat geschrieben:
Wenn man so manchem Thread folgt, kommt man sich sich vor, wie ein Altenpfleger im Altenheim.




Dient lediglich zur Vorbereitung auf Eure Zukunft!


Dann hole ich mir, bei einsetzender Demenz, Eure Silberbestände. smilie_02

P.S. Verstecke sind bekannt :wink:


smilie_24

Benutzeravatar
wehrwolf
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 367
Registriert: 02.10.2012, 15:05

Beitragvon wehrwolf » 10.11.2012, 15:26

Attila ante Portas.

Auch wir werden die aufstrebenden Völker ihren Weg gehen lassen müssen.

Jedes grosse Kulturvolk hat sich ab dem Höhepunkt selbst zerstört!

Der Hauptgrund war "ÜBERHEBLICHKEIT" gegenüber den Neuen.

Diesen Fehler sollten wir nicht machen.Gute Partner suchen bei den aufstrebenden Völkern,

das sollte die Vorgehensweise in Zukunft sein,Verhandlungen sollten mit Respekt in Augenhöhe stattfinden.

So kann unser Land sich seinen Platz im oberen Drittel bewahren.

Nur von vergangener Grösse zehren führt nach unten!Wer auf dem hohen Ross sitzt fällt tiefer.

Am deutschen Wesen die Welt genesen!Auch so ein überheblicher Spruch.Sollte man bleiben lassen.
Zuletzt geändert von wehrwolf am 10.11.2012, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste