Aktuelle Zeit: 25.09.2017, 17:06

Silber.de Forum

GEZ Abzocke ab 2013

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Finerus, Forum-Team, EM-Hamster

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 7475
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 16.06.2015, 09:44

Öffentlich-Rechtliche
Plötzlich kleinlaut: Mächtige GEZ zittert vor Ansturm der Bargeld-Zahler

Die GEZ hat offenbar große Angst, dass tausende Bargeld-Zahler das System lahmlegen könnten. Auf ihrer Website veröffentlicht die GEZ einen Text, der zeigt: Die mächtige Behörde ist richtig aufgescheucht. Wenn tausende Zahler einen einfachen Musterbrief schicken, könnte das System der GEZ zusammenbrechen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... ld-zahler/
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Anzeigen
Silber.de Forum
$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1335
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Beitragvon $ilver $urfer » 16.06.2015, 09:55

Was für ein Schwachsinn mal wieder. Wenn Millionen Deutsche am Ende darauf bestehen bar zu zahlen, dann werden sie das dürfen, dadurch entstehen dann Kosten und der Beitrag steigt. Sinnvolle Proteste gegen Gebührenverschwendung oder meinetwegen auch gegen die Beiträge der Lügenpresse für die zahlreichen Pegida Freunde hier smilie_24 kann man ja gerne starten. Solche Nebenkriegsschauplätze zu eröffnen bringen aber doch gar nichts, außer dass der DR mal wieder ein paar Links aus seinen Propagandaseiten kopieren kann.

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 7475
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 20.06.2015, 13:22

Rundfunkbeitrag für ARD und ZDF
Millionen Haushalte wollen nicht zahlen

Mehr als vier Millionen deutsche Haushalte verweigern bislang ganz oder teilweise die neue TV-Zwangsabgabe (17,50 Euro im Monat) für ARD und ZDF!
Das geht aus dem Jahresbericht des Beitragsservice (Ex-GEZ) hervor. Danach gab es im vergangenen Jahr 20,21 Millionen Mahnmaßnahmen und 890 212 Vollstreckungsersuche (Pfändungen, „Offenbarungseide“) gegen säumige Gebührenzahler.
Die Ausfallquote der Forderungen stieg um 90 Prozent auf 3,41 Prozent.
Beitragsservice-Geschäftsführer Stefan Wolf: „Der Zahlungseingang bleibt bislang deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die Gründe werden derzeit analysiert.“
Trotz der Ausfälle nahmen ARD und ZDF so viel Gebühren ein wie noch nie: Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Einnahmen auf 8,32 Milliarden Euro – ein Plus von 643 Millionen Euro.

http://www.bild.de/geld/wirtschaft/gez/ ... .bild.html
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 7475
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 26.06.2015, 01:05

GEZ Überfall auf hilflose Frau

Ein unglaublicher Vorgang: Eine alleinstehende Frau wird von den ARD-ZDF Schergen regelrecht überfallen, während sie unter der Dusche stand. Weil die Frau nicht sofort aufmachte, wurde die Tür aufgebrochen. Die Wohnung wurde unter menschenunwürdigen Umständen nach Verwertbarem durchsucht.

http://www.mmnews.de/index.php/etc/48217-gez-ueberfall
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 7475
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 01.07.2015, 05:05

Mindestens 40.000 Unterschriften nötig
Per Bürgerbegehren: Pegida will GEZ in Sachsen abschaffen

Pegida will die GEZ in Sachsen abschaffen. Lutz Bachmann stellte auf der heutigen Dresdener Pegida-Demo den Plan für ein gesamtsächsisches Bürgerbegehren vor, das gemeinsam mit verschiedenen Vereinen und Organisationen zum Erfolg gebracht werden soll. Ziel ist die Abschaffung des „Rundfunkbeitrags“, jener Zwangsabgabe, mit der sich die öffentlich-rechtlichen Medien finanzieren. In Sachsen sei es rechtlich möglich, die GEZ per Bürgerbegehren abzuschaffen, so Bachmann.

http://www.epochtimes.de/Per-Buergerbeg ... 50749.html
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Jacob
Silber-Guru
Beiträge: 4705
Registriert: 07.09.2011, 13:42

Beitragvon Jacob » 15.07.2015, 15:53

"BGH drückt bei Rundfunkgebühren ein Auge zu

Forderungen werden auch ohne Ausgangsbescheid, Dienstsiegel, Unterschrift und Nennung des Gläubigers vollstreckbar

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in einem am Freitag veröffentlichten Beschluss entschieden, dass die GEZ-Nachfolgestelle "Beitragsservice" Rundfunkgebührenforderungen auch ohne Ausgangsbescheid, Dienstsiegel, Unterschrift und Nennung des Gläubigers vollstrecken lassen kann (Az. I ZB 64/14).

..."
Quelle: http://www.heise.de/tp/artikel/45/45443/1.html

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 7475
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 15.07.2015, 22:15

Jacob hat geschrieben:"BGH drückt bei Rundfunkgebühren ein Auge zu

Forderungen werden auch ohne Ausgangsbescheid, Dienstsiegel, Unterschrift und Nennung des Gläubigers vollstreckbar

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in einem am Freitag veröffentlichten Beschluss entschieden, dass die GEZ-Nachfolgestelle "Beitragsservice" Rundfunkgebührenforderungen auch ohne Ausgangsbescheid, Dienstsiegel, Unterschrift und Nennung des Gläubigers vollstrecken lassen kann (Az. I ZB 64/14).

..."
Quelle: http://www.heise.de/tp/artikel/45/45443/1.html

Das beste sind wie fast immer die Leserkommentare ... smilie_11
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Silberfreak1
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1358
Registriert: 12.12.2011, 22:46

Beitragvon Silberfreak1 » 15.07.2015, 22:38

$ilver $urfer hat geschrieben:Was für ein Schwachsinn mal wieder. Wenn Millionen Deutsche am Ende darauf bestehen bar zu zahlen, dann werden sie das dürfen, dadurch entstehen dann Kosten und der Beitrag steigt. Sinnvolle Proteste gegen Gebührenverschwendung oder meinetwegen auch gegen die Beiträge der Lügenpresse für die zahlreichen Pegida Freunde hier smilie_24 kann man ja gerne starten. Solche Nebenkriegsschauplätze zu eröffnen bringen aber doch gar nichts, außer dass der DR mal wieder ein paar Links aus seinen Propagandaseiten kopieren kann.


Die Ausgabenverschwendung geht ja schon mit den ständig wechselnden Beiträgen los.
Früher habe ich per Dauerauftrag immer den gleichen Betrag überwiesen.
Jetzt bekomme ich fast in jedem Quartal per Post eine Gebührenrechnung mit minimal wechselnden Beträgen.
Kostet jedes mal 1 x Brief x,xx + Porto mal xx.xxx.xxx.xx Haushalten. smilie_08

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 7475
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Re: GEZ Abzocke ab 2013

Beitragvon Datenreisender » 03.08.2015, 18:56

ARD und ZDF unter Verdacht
Alle Befürchtungen bestätigt

Die deutschen Sender und die Produktionsfirmen sind auf geradezu irrsinnige Weise miteinander verwoben. Der Medienökonom Harald Rau erklärt, warum das vor allem für ARD und ZDF gilt.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/m ... 27338.html
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 7475
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Re: GEZ Abzocke ab 2013

Beitragvon Datenreisender » 26.08.2015, 04:16

Wir klagen für Sie!

Der Beitragsservice von ARD ZDF Deutschlandradio und ich haben ein gemeinsames Interesse: wir wollen beide möglichst schnell gerichtlich klären lassen, ob ich das Recht habe, den Rundfunkbeitrag – wenn ich ihn denn bezahlen muss – mit Münzen und Scheinen zu bezahlen. Am Dienstag ging meine mit dankenswerter Unterstützung des Prometheus-Instituts erarbeitete Klage an das Verwaltungsgericht Frankfurt.

Die Rundfunkanstalten haben Barzahlungen in ihren Satzungen ausgeschlossen. Ich meine, das ist rechtswidrig, weil es der Eigenschaft von Euro-Banknoten als „unbeschränktes gesetzliches Zahlungsmittel“ nach § 14 Bundesbankgesetz widerspricht. Die Rundfunkanstalten wollen das schnell klären, weil sich sehr viele Bürger offenbar auch wie ich verhalten und den Rundfunkbeitrag nur noch bar zahlen wollen. Sie stecken in der Zwickmühle. Je mehr und je länger Bürger die „unbare“ Zahlung verweigern, desto mehr dürfte der ohnehin schon riesige Strom der Zahlungsverweigerer Anschwellen. Rund 900.000 Zwangsvollstreckungen hat der Beitragsservice 2014 beantragt und 21 Millionen (!) mal gemahnt.

Weiterlesen: http://zwangsbeitrag.info/rundfunkbeitrag-bar-zahlen/
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Jim Quakenbusch
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 575
Registriert: 20.08.2011, 14:54

Re: GEZ Abzocke ab 2013

Beitragvon Jim Quakenbusch » 29.08.2015, 14:39

ARD will 400 Mio. mehr pro Jahr




29.08.2015




Der Gebührenhunger der öffentlich-rechtlichen Anstalten ist unersättlich: Die ARD hat nun festgestellt, dass sie 400 Mio. Euro pro Jahr mehr braucht. Grund: Alles sei teurer geworden.




tagesschau.de vermeldet:



Das Zahlenwerk der ARD ist gut 2400 Seiten dick. Detailliert steht dort, wie viel Geld der Senderverbund in den kommenden vier Jahren aus seiner Sicht benötigt. Und das sind knapp 400 Millionen Euro mehr pro Jahr als jetzt - das entspricht rund 2,2 Prozent.

Für den ARD-Vorsitzenden Lutz Marmor hat das mehrere Gründe. So stiegen zum Beispiel Löhne und Gehälter: "Wir haben aber auch spezifische Sonderprojekte, beispielsweise wird die technische Verbreitung unserer Programme umgestellt: Digitales Radio oder DVBT-2 - also terrestrisches Fernsehen - sind größere Umstellungsprojekte. Das kostet jetzt kurzfristig mehr Geld, wird aber langfristig auch Geld deutlich sparen. Das führt dann aktuell zu einer Steigerung von 2,2 Prozent pro Jahr."

http://www.mmnews.de/index.php/politik/ ... r-pro-jahr

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 5183
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: GEZ Abzocke ab 2013

Beitragvon nordmann_de » 30.08.2015, 17:41

Lesenswert...und man ballt die Faust dabei.
Speziell, wenn man den darin enthaltenen Artikel von Bernd Höcker "Die Maden im Gebühren-Speck"
liest. Selbst wenn nur die Hälfte davon stimmt, ist das mehr als zuviel.
Hat man es mal bei den Öffentlichen mit Einsprungen bzw. Vermeidung von Verschwendung
und Einstellung unrentabler Projekte probiert??
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 7475
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Re: GEZ Abzocke ab 2013

Beitragvon Datenreisender » 31.08.2015, 03:32

Steigt die "Zwangsabgabe"?
Rundfunkbeitrag reicht nicht: ARD-Sender fordern pro Jahr 99 Millionen Euro mehr

Die ARD-Sender brauchen mehr Geld, sagen die ARD-Sender. Grund seien teure Mitarbeiter, Kosten für gute Programme und digitale Kanäle. Bis 2020 gerechnet, geht es um Milliardenbeträge. Müssen die Steuerzahler per erhöhtem Rundfunkbeitrag einspringen?

http://www.focus.de/finanzen/steuern/gu ... 12836.html
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 7475
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Re: GEZ Abzocke ab 2013

Beitragvon Datenreisender » 01.09.2015, 12:44

Rundfunkgebühren
Von vorne bis hinten: alles gelogen

Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen mehr Geld. Es gehört wenig Phantasie dazu, eine Prognose abzugeben, wie das „Prüfungsverfahren“ ausgehen wird: Natürlich werden die Sender am Ende mehr Geld erhalten. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Das ganze System der Rundfunkfinanzierung beruht auf Lug und Betrug. Und jetzt bekommen wir Zwangsbeitragszahler mal wieder eine neue Lektion in Geldschneiderei erteilt.

Die erste Lüge ist, daß Rundfunksender staatsfern und unabhängig sind. Wenn sie das wären, dann würde der Staat nicht die zu ihrer Finanzierung notwendige Steuer alias Rundfunkgebühr eintreiben, weil niemand mit ARD, ZDF und Co. einen Vertrag abgeschlossen hat. Das haben die Politiker über den Willen den Deutschen hinweg für sie getan.

Weiterlesen: https://jungefreiheit.de/debatte/kommen ... s-gelogen/
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Jacob
Silber-Guru
Beiträge: 4705
Registriert: 07.09.2011, 13:42

Beitragvon Jacob » 30.10.2015, 20:48

"Der scheidende DJV-Vorsitzende Michael Konken: "Wir brauchen eine Haushaltsabgabe für Printmedien"

Nach zwölf Jahren tritt Michael Konken als Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV) am Montag nicht mehr zur Wiederwahl an. Der 62-Jährige zieht bei kress.de Bilanz und mahnt, das Unbehagen mancher Menschen am Journalismus als Warnung zu verstehen und verstärkt daran zu "arbeiten, wieder wahrhaftiger zu berichten". Angesichts der Auflagenrückgänge fordert Konken auch eine Haushaltsabgabe für Printmedien - ähnlich der für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk.
..."
Quelle: http://kress.de/tagesdienst/detail/beit ... edien.html


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast