Aktuelle Zeit: 31.07.2021, 17:01

Silber.de Forum

GEZ Abzocke ab 2013

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

geheimesMuseum
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 12.02.2013, 11:41
Wohnort: Regensburg

Beitragvon geheimesMuseum » 21.02.2013, 09:51

klingt erfreulich. smilie_09
Kann mir aber nicht vorstellen, daß das in der Bananen Republik Deutschland noch so reibungslos funktioniert, denn das setzt immer noch ein irgendwie geordnetes Vorgehen der Verwaltung und Exekutive voraus. Inzwischen herrscht hier aber chaotische Willkür. Immerhin der Versuch ist den Spaß in jedem Falle wert, weil es mit wenig Aufwand die Resourcen der Gegenseite mindert und die sind ja sehr begrenzt. Denn die Herrschenden wollen immer möglichst wenige sein um möglichst reich zu bleiben. smilie_11

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
malamute
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 592
Registriert: 13.06.2011, 17:42

Beitragvon malamute » 21.02.2013, 10:51

Bettelmoench hat geschrieben:http://www.jimhumblemms.de/node/23
hier mal ein inter. Link...


Aus dem Link zitiert: "Bevor die erfundene Forderung Ihnen nämlich nicht zugestellt worden ist, passiert gar nichts."

Tralala, ich träume mir die Welt, wie sie mir gefällt - was dieser Verfasser da von sich gibt, ist grober und im Zweifelsfalle gefährlicher Unfug! Wenn es denn jemand auch noch hilfreich findet, bitte.

Bei der Frage "Ab wann gilt ein Einschreiben als zugestellt?" an eine Suchmaschine stolpert man schon auf der ersten Ergebnisseite z.B. über diesen Verweis http://www.damm-legal.de/lg-berlin-abmahnung-per-einschreiben-gilt-als-zugestellt-auch-wenn-der-empfaenger-weder-das-einschreiben-noch-eine-benachrichtung-erhaelt.

Die Frage, was uns das bezüglich der Rechtsfolgen so sagt, überlasse ich jetzt dem geneigten Leser. Übrigens auch, nach den einschlägigen Vorschriften des Verwaltungsverfahrensgesetzes zu suchen...

Kopfschüttelnde Grüße
malamute
"Es lebe das heilige Deutschland!"
Claus Schenk Graf von Stauffenberg

Benutzeravatar
Bettelmoench
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 23.11.2010, 12:00
Wohnort: Bananenrepublik

Beitragvon Bettelmoench » 21.02.2013, 11:40

bei dem Einschreiben hast du schon recht, es geht mir hier aber um etwas anderes, soviel Zeit zu schinden wie möglich um dem Abzocksystem Arbeit zu bescheren und in meinem Falle werde ich Klage einreichen, bei dem Streitwert kann ich dann nur drüber lachen, ich werde den Bürokraten etwas mehr Mühe bereiten, das ist es mir allemal wert. Da dieser Rundfukbeitrag als rechtswidrig einzuschätzen ist besteht berechtigte Hoffnung und freiwillig werde ich ganz sicher nicht zahlen. Wenn das noch mehr so handhaben kann man auch etwas erreichen. Aber eins ist klar, wer gar nix unternimmt und brav löhnt hat gleich verloren. Aber danke für deine Belehrung

] smilie_16
"es ist nicht immer nur Gold was glänzt"

Silbermichel

Beitragvon Silbermichel » 21.02.2013, 11:41

malamute hat geschrieben:
Bettelmoench hat geschrieben:http://www.jimhumblemms.de/node/23
hier mal ein inter. Link...


http://www.damm-legal.de/lg-berlin-abmahnung-per-einschreiben-gilt-als-zugestellt-auch-wenn-der-empfaenger-weder-das-einschreiben-noch-eine-benachrichtung-erhaelt.


Kopfschüttelnde Grüße
malamute

Ok,wissen wir jetzt das dieser Vorschlag des Verweigerns Mist ist.
Wie siehts aber mit deiner Meinung/Tips zu dieser Zwangsteuer aus?
Maul halten und zahlen?
Meine Meinung über die ganze Behörden/Staats/EUDSSR Bevormundung kennst du.

Benutzeravatar
Bettelmoench
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 23.11.2010, 12:00
Wohnort: Bananenrepublik

Beitragvon Bettelmoench » 21.02.2013, 11:45

ach so und noch ergänzend, wenn zahlen dann nur unter Vorbehalt, da jetzt schon mehrere Komunen und Städte und Firmen den Klageweg bestreiten werden. Wenn man gar nix macht ist die Kohle definitiv wohl weg.

smilie_02
"es ist nicht immer nur Gold was glänzt"

Benutzeravatar
Bettelmoench
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 23.11.2010, 12:00
Wohnort: Bananenrepublik

Beitragvon Bettelmoench » 21.02.2013, 11:52

und wenn man diese Empfehlung noch mal richtig durchliest, geht es wohl auch nicht darum dass man ein Einschreiben erhalten hat, sondern man soll es nicht aufmachen und zurückschicken so ist es gemeint und dann wurde es nicht zugestellt, einfach noch mal richtig durchlesen. Gruss Moench

smilie_01
"es ist nicht immer nur Gold was glänzt"

Benutzeravatar
malamute
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 592
Registriert: 13.06.2011, 17:42

Beitragvon malamute » 21.02.2013, 12:52

Bettelmoench hat geschrieben:und wenn man diese Empfehlung noch mal richtig durchliest, geht es wohl auch nicht darum dass man ein Einschreiben erhalten hat, sondern man soll es nicht aufmachen und zurückschicken so ist es gemeint und dann wurde es nicht zugestellt, einfach noch mal richtig durchlesen. Gruss Moench

smilie_01


Als Du etwas von Klage und vorheriger "Arbeitsverursachung" schriebst, war ich schon hoch erfreut und ganz bei Dir. Das hat sich nach diesem Beitrag denn auch gleich wieder gelegt.

Erstens habe ich den von Dir verlinkten Text -leider- bis zum bitteren Ende durchgelesen, ob Du auch den von mir verlinkten, kann ich nicht beurteilen. Nur verstanden hast Du die Rechtsfolgen scheinbar nicht. Ob Du das Einschreiben wegschmeißt oder zurücksendest oder aufisst oder den Briefkasten zuschweißt oder behauptest, Du seiest die Reinkarnation des Schahs von Persien...ist dabei unerheblich und schützt nicht vor diversen Rechtsfolgen.

Und wenn das alles nix wird mit dem Verständnis, könnte man ja u.a. auf die sog. "öffentliche Zustellung" kommen und sich fragen, warum dazu dezidierte Vorschriften in der ZPO niedergelegt wurden.

Ich wollte nur darauf hinweisen, daß man möglicherweise noch etwas weiter recherchieren sollte, bevor man dieser zweifelhaften Webseite jimhumblemms Glauben schenkt.

-----

@ Silbermichel: Meine Meinung hinsichtlich der orwellschen Wirklichkeit dürfte sich -wenn überhaupt- nur marginal von Deiner unterscheiden. Bettlemönch schrieb ja schon: unter Vorbehalt zahlen und -in letzter Konsequenz- klagen. Wobei das aber auch nur ein Kampf mit dem Symptom ist bzw. wäre...

Viele Grüße,
malamute
"Es lebe das heilige Deutschland!"

Claus Schenk Graf von Stauffenberg

Benutzeravatar
dr.-hasenbein
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1269
Registriert: 03.09.2011, 19:09

Beitragvon dr.-hasenbein » 21.02.2013, 13:23

Was auch nicht stimmt ist dass bei der Post jemand sitzt der zurückgegangene, unzustellbare Briefe öffnet um den Absender zu ermitteln. Die werden bei der Post ungeöffnet vernichtet ! Es sei denn es steht explezit drauf: "wenn unzustellbar: zurück an Absender" (der dann natürlich auch angegeben ist)

dennoch... wenn ich einen Brief ungeöffnet zurückgehen lassen, gilt der NICHT als zugestellt ! das geht evtl auch ein 2. Mal so. aber kommt der per Einwurfeinschreiben (kann nicht abgelehnt werden) gilt der rechtlich als zugestellt wenn der im Kasten ist. Egal was dann passiert.

Silbermichel

Beitragvon Silbermichel » 21.02.2013, 13:29

malamute hat geschrieben:
Bettelmoench hat geschrieben:und wenn man diese Empfehlung noch mal richtig durchliest, geht es wohl auch nicht darum dass man ein Einschreiben erhalten hat, sondern man soll es nicht aufmachen und zurückschicken so ist es gemeint und dann wurde es nicht zugestellt, einfach noch mal richtig durchlesen. Gruss Moench

smilie_01



-----

@ Silbermichel: Meine Meinung hinsichtlich der orwellschen Wirklichkeit dürfte sich -wenn überhaupt- nur marginal von Deiner unterscheiden. Bettlemönch schrieb ja schon: unter Vorbehalt zahlen und -in letzter Konsequenz- klagen. Wobei das aber auch nur ein Kampf mit dem Symptom ist bzw. wäre...

Viele Grüße,
malamute

Richtig,wäre lediglich ein Symptom bekämpft.
Die ursächliche und schleichende gesellschaftliche Veränderung in Richtung eines globalen, und allumfassenden Überwachungsapperat wird wenig bis gar nicht wahr genommen.
Vor lauter Technikgläubigkeit werden diese Maßnahmen durch pers. Bequemlichkeit und jahrzehnte langes Gehirnwaschen auch noch unterstüzt.
Da kommen Nebenkriegsschauplätze nur recht.
Jeden Woche eine neue Sau die durchs Dorf getrieben wird,an der sich die Masse aufreiben kann.
Ich stehe 100% zu meiner 100 jährigen Gesellschaftsprognose.
Zum Glück werde ich das Meiste davon nicht mehr mitbekommen.

geheimesMuseum
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 283
Registriert: 12.02.2013, 11:41
Wohnort: Regensburg

Beitragvon geheimesMuseum » 21.02.2013, 16:09

genau so hab ich´s befürchtet:
Ein Gericht in Banana Republik Deutschland entscheidet auf Grund einer "überwiegenden Wahrscheinlichkeit" zuungunsten der Beklagten.
In einem Rechtsstaat mit einer Verfassung die diesen Namen verdient, entscheidet ein Gericht aber ausschließlich auf Grund von Fakten "in dubio pro reo" !
Von unserer Verfassung ist nur noch eines geblieben: Das Recht auf Widerstand gegen alle, die diese Grund- und Menschenrechte abgeschafft haben und hintertreiben. Doch ist auch dieses Recht das Papier nicht mehr wert auf dem es geschrieben stand, wenn wir nicht bereit sind es mit Leben zu erfüllen im Kleinen wie im Großen. Laßt Euch aber niemals zu Revolutionen oder Terrorakten hinreissen, denn sowas ist Wasser auf die Mühlen der Mächtigen. Sie lieben den Bürgerkrieg.
Die Macht lebt von zwei Dingen: Aufmerksamkeit und Geld. Schickt Eure Fernseher nach Berlin und bestellt die Zeitung ab und arbeitet und konsumiert jedes Jahr 2 % weniger. Das kann Euch keiner nachweisen und es bricht das System des Wachstums. So einfach ist das. 2 %

Benutzeravatar
Sonnabend
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 854
Registriert: 10.01.2012, 15:14

Beitragvon Sonnabend » 27.02.2013, 10:24

Applaus!
Und eine Zeit wird kommen, da macht der Herr ein End´
da wird den Falschen genommen ihr unrechtes Regiment.
(Eichendorff)

Benutzeravatar
Quin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 797
Registriert: 20.07.2011, 11:05
Wohnort: Berlin

Beitragvon Quin » 27.02.2013, 21:02

Hab noch nicht den ganzen Trööt durch aber ich wollte mal wissen, was der Einzelne hier gegen die neue Steuer unternimmt?
Könnt ihr ja mal posten, wer nichts zu verbergen hat.

Was macht Quin:

1. Abbuchung von "ARD ZDF Detschlandradio Beitragsservice, Köln" zurückbuchen lassen.
2. Anschreiben an obige "nicht rechtsfähige Gesellschaft" zur Info, dass Quin dieser Unternehmung keine Einzugsermächtigung erteilt hat und auch nicht nachvollziehen kann, welche Leistungen er bezogen hat die es rechtfertigen würden, irgendwelche Abbuchungen vorzunehmen.
3. Als Anlage ein sogenanntes T5F Schreiben, wers nicht kennt liest das hier: http://www.schnappmatik.de/TFFFFF/
4. Antwort abwarten und weitere Schritte überlegen.
erfolgreich gehandelt mit:

11 Mitgliedern.

Benutzeravatar
dr.exe
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1406
Registriert: 18.07.2011, 10:23

Beitragvon dr.exe » 27.02.2013, 21:29

kann da leider nicht mitreden da ich durch diese gebühr meine brötchen verdiene, auch wenn ich es nicht gut finde, zahle ich brav indirekt an meinen arbeitgeber.

Benutzeravatar
Quin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 797
Registriert: 20.07.2011, 11:05
Wohnort: Berlin

Beitragvon Quin » 27.02.2013, 21:33

dr.exe hat geschrieben:kann da leider nicht mitreden da ich durch diese gebühr meine brötchen verdiene, auch wenn ich es nicht gut finde, zahle ich brav indirekt an meinen arbeitgeber.


Biste beim öffentlich rechtlichen Fernsehen beschäftigt?
Da ist doch nichts verwerfliches dran, nebenbei gegen ein Unsinnsabgabe zu agieren.
erfolgreich gehandelt mit:



11 Mitgliedern.

Benutzeravatar
dr.exe
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1406
Registriert: 18.07.2011, 10:23

Beitragvon dr.exe » 27.02.2013, 22:08

Quin hat geschrieben:
dr.exe hat geschrieben:kann da leider nicht mitreden da ich durch diese gebühr meine brötchen verdiene, auch wenn ich es nicht gut finde, zahle ich brav indirekt an meinen arbeitgeber.


Biste beim öffentlich rechtlichen Fernsehen beschäftigt?
Da ist doch nichts verwerfliches dran, nebenbei gegen ein Unsinnsabgabe zu agieren.

jupp bin ich zdf.


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste