Aktuelle Zeit: 21.09.2020, 00:44

Silber.de Forum

Altersvorsorge....was soll man tun?

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5925
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon lifesgood » 27.10.2018, 14:42

Danke!

Hier sind nur die vollzeitbeschäftigten aufgeführt, das macht mehr Sinn.

Wenn man sich den Medianlohn von 2.990 € in 2014 ansieht, dann dürfte das Durchschnittseinkommen von 37.850 € für den Rentenpunkt in 2017 mit 3.154 € mtl. wohl auch dem Medianlohn entsprechen.

lifesgood
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

Anzeigen
Silber.de Forum
san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7310
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon san agustin » 27.10.2018, 15:00

lifesgood hat geschrieben:Danke!

Hier sind nur die vollzeitbeschäftigten aufgeführt, das macht mehr Sinn.

Wenn man sich den Medianlohn von 2.990 € in 2014 ansieht, dann dürfte das Durchschnittseinkommen von 37.850 € für den Rentenpunkt in 2017 mit 3.154 € mtl. wohl auch dem Medianlohn entsprechen.

lifesgood


ich habe mir mal jetzt die mühe gemacht und die Bescheide der Rentenversicherungsanstalt
der letzten Jahre heraus geholt
folgende werte gibt es laut Behörde - aber das hat ja jeder selber in seinen Bescheiden stehen
Durchschnittsverdienst aller Versicherten in Brutto im jeweiligen Jahr


2017 EUR 37.873
2016 EUR 37.103
2015 EUR 36.267
2014 EUR 34.999
2013 EUR 34.857
2012 EUR 34.071
2011 EUR 32.446
.
.
.
2005 EUR 29.304

Die Entwicklung 2005-2011 + 2011-2017 ist dann schon bemerkenswert
aber wie immer: in der Mittelschicht ist nicht viel angekommen
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
dtx
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 418
Registriert: 16.11.2008, 10:53

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon dtx » 27.10.2018, 15:07

lifesgood hat geschrieben:Sorry, da bin ich wohl über das Ziel hinausgeschossen. Ich meinte mit dem "asozial" explizit diejenigen Selbständigen und Freiberufler, die gut verdienen, sich dennoch aus den Sozialsystemen ausklinken und dann im Alter auf die Sozialsysteme hoffen.

Grundsicherung kommt ja aus Steuermitteln und wenn ein Selbstständiger gut verdient dann zahlt er auch Steuern und selbst wenn er wenig oder nichts verdient und nur Umsatz macht kriegt der Staat davon Steuern.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5925
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon lifesgood » 27.10.2018, 16:48

Na wenn das so ist, dann können wir ja das mit Rentenversicherung ganz bleiben lassen smilie_10

Aber mal ernsthaft. Derjenige der abhängig beschäftigt ist und zwangsweise in die Rentenversicherung einzahlt, zahlt ja auch Steuern.

Wenn nun die Rente nicht höher ist als die Grundsicherung, hat er Jahrzehnte deutlich mehr bezahlt und bekommt im Alter dasselbe. Irgendwie hat mein Gerechtigkeitsempfinden damit ein Problem :roll:

lifesgood
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5544
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon Bumerang » 27.10.2018, 18:16

Merkt ihr was? Divide(nde) et impera.
Da werden die Gruppen schön gegeneinander aufgehetzt. Selbständige gegen abhängig Beschäftigte, aber beide Geringverdiener. Die Großverdiener bleiben außen vor und lachen sich tot.

Die Österreicher, einst unsere armen
Verwandte aus dem Südosten machen uns was vor, die Schweizer schon längst.

Wir sollten mal darüber nachdenken, ob wir nicht eine viel zu egoistische Gesellschaft geworden sind (der schon immer waren?).
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7310
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon san agustin » 27.10.2018, 18:56

Bumerang hat geschrieben:
Die Österreicher, einst unsere armen
Verwandte aus dem Südosten machen uns was vor, die Schweizer schon längst.

..............



glaub mal nicht das die Schweizer alles so toll finden und alle endlos glücklich sind.
Seit den Kapriolen der Schweizer Nationalbank haben etliche Menschen dort zu kämpfen
Ich habe so meine Quellen und auch dort wird auf hohen Nievau gejammert smilie_52
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2212
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon Sapnovela » 27.10.2018, 23:05

san agustin hat geschrieben:
Bumerang hat geschrieben:
Die Österreicher, einst unsere armen
Verwandte aus dem Südosten machen uns was vor, die Schweizer schon längst.

..............



glaub mal nicht das die Schweizer alles so toll finden und alle endlos glücklich sind.
Seit den Kapriolen der Schweizer Nationalbank haben etliche Menschen dort zu kämpfen
Ich habe so meine Quellen und auch dort wird auf hohen Nievau gejammert smilie_52


Es sind ja nicht nur die "Kapriolen der Schweizer Nationalbank" sondern schlicht die Unmengen (Schwarz-)Geld, die ins Land strömen und das Preisniveau heben. War einige Zeit beruflich in Zürich (zum Glück nicht Genf...) unterwegs, geradezu absurd, was da für Miete, Essen & Co aufgerufen wird. Wenn alles doppelt so teuer ist, nützt es nichts, wenn man doppelt so viel hat.

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 843
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon gullaldr » 28.10.2018, 02:55

@rosab2000

Ich weiß nicht ganz, worauf Du hinaus willst. Wer nicht in die Rentenversicherung eingezahlt hat, bekommt auch später keine Rente ausgezahlt. Das ist doch unbestritten. Niemand hat anderes behauptet.

Wenn Du hingegen die Grundsicherung abschaffen möchtest, ist das eine ganz andere Diskussion. Die Grundsicherung kommt aber meines Wissens nach nicht von der Rentenkasse, sondern von den kommunalen Sozialämtern.

Chancelino76
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: 08.05.2017, 18:34

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon Chancelino76 » 28.10.2018, 09:54

buntebank hat geschrieben:"hochgradig asozial" sind:

• das gesamte Finanz-System (von Aktien-Handel bis Bruchteilsekunden-Zitter-Zocken)
• grosse Teile der gesamten Wirtschaft (eine schier unendliche Liste hier...)

und alle anderen welche es halt irgendwie schaffen
sich die Taschen auf Kosten anderer oder der Allgemeinheit vollzustopfen.

boa ey ich zock Grundsicherung ab hehe ????????

irrige Annahmen führen dann zu so irrigen Aussagen...


Genau der Mensch ist nun mal ein "Homo Ludens",das liegt in seiner Natur.
Ob im großem oder im kleinem...

Die Mrd. an Schmiergelder beim BER Flughafen...die Mrd.bei der Flüchtlingsindustrie...die sogenannte "Energiewende"...usw,usw.

Da ist ja wohl der potentielle Grundsicherungsrentner der "am Amt vorbei" ein par Silbertaler verkauft die er sich mühsam zusammengespart hat - um seinen Zahnersatz zu bezahlen oder ne neue Waschmaschine kaufen muss - weil die Harz4/GS Rente nicht reicht das aller kleinste Übel ?!

Die Regierung ist hochgradig asozial,indem sie gerade Billionen an Volksvermögen verschleudert - das ist eine Schande und ein Verbrechen! :oops:

Chancelino76
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: 08.05.2017, 18:34

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon Chancelino76 » 28.10.2018, 10:03

lifesgood hat geschrieben:Na wenn das so ist, dann können wir ja das mit Rentenversicherung ganz bleiben lassen smilie_10

Aber mal ernsthaft. Derjenige der abhängig beschäftigt ist und zwangsweise in die Rentenversicherung einzahlt, zahlt ja auch Steuern.

Wenn nun die Rente nicht höher ist als die Grundsicherung, hat er Jahrzehnte deutlich mehr bezahlt und bekommt im Alter dasselbe. Irgendwie hat mein Gerechtigkeitsempfinden damit ein Problem :roll:

lifesgood


Ja merkste was ?

Gerechte wäre es,wenn die Rentenversicherung abgeschafft wird und die Rentner eine Steuerfinanzierte Grundrente bekommen die für alle gleich ist....auch Politiker !

Jeder der mehr will,kann Privat vorsorgen mit was auch immer...und ganz Wichtig...das muss dann Steuerfrei sein,und darf selbstverständlich nicht auf eine Grundrente angerechnet werden.

So kann nämlich auch keiner mehr Bescheißen,also egal ob einer offiziell Aktien gekauft hat oder einer anonym EM´s - alle wären gleich ! smilie_24

Übrigens denke 75% der Leute genau so !
https://de.statista.com/statistik/daten ... rundrente/

Schade das Logik den Politikern zuwider ist...und so wird alles bleiben wie es ist...mit all dem Beschiss,den Ungerechtigkeiten usw.... smilie_08

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5925
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon lifesgood » 28.10.2018, 10:49

Ob das immer noch 75% der Leute genauso sehen würden, wenn die Steuern entsprechend erhöht würden (irgendwo muss die Kohle ja herkommen) wage ich mal zu bezweifeln.

Ich habe das Thema öfter mal mit meiner Lebensgefährtin, die ist Produktionsleiterin in einem kleinen Biotech-Betrieb. Die haben auch einige Frauen als geringfügig Beschäftigte, von denen jede, jederzeit (bei denen brummt es) mit mehr Stunden in ein versicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis wechseln könnte. Wollen die alle nicht, weil netto pro Stunde dann natürich weniger bleibt.

Aber wenn dann mal über die Rente gesprochen wird, sind genau die es, die nach einer Grundrente schreien.

lifesgood
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7310
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon san agustin » 28.10.2018, 10:52

Chancelino76 hat geschrieben:... - alle wären gleich ! smilie_24


also quasi wie im Kommunismus !

habe ich das richtig verstanden ? smilie_08

egal welche Bildung, welchen Beruf, welche Arbeitsstunden/Einsatz ?

und Du bist dir da sicher, das DAS funktioniert ?
welchen Anreiz hat den jeder einzelne, wenn am Ende doch Herr Müller mit seinem
langjährigen Studium und privaten Verzicht das selbe an Rente bekommt wie Herr Meier
der dann doch lieber mal seinen Fokous ausschliesslich in Partynächten setzte

und überhaupt: wer soll den Bescheißen, der Aktien kauft ? - ist immer mit Risiko behaftet
denkst du das ist ein Schlaraffenland am Aktienmarkt ?
hier musst du ebenso sehr viel Zeit investieren und es benötigt Jahre um sich hier ein
Wissen anzueignen und erfolggreich zu agieren

du beschämst Ludwig Erhard....
Zuletzt geändert von san agustin am 28.10.2018, 11:04, insgesamt 2-mal geändert.
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Chancelino76
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: 08.05.2017, 18:34

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon Chancelino76 » 28.10.2018, 12:16

san agustin hat geschrieben:
Chancelino76 hat geschrieben:... - alle wären gleich ! smilie_24


also quasi wie im Kommunismus !

habe ich das richtig verstanden ? smilie_08

egal welche Bildung, welchen Beruf, welche Arbeitsstunden/Einsatz ?

und Du bist dir da sicher, das DAS funktioniert ?
welchen Anreiz hat den jeder einzelne, wenn am Ende doch Herr Müller mit seinem
langjährigen Studium und privaten Verzicht das selbe an Rente bekommt wie Herr Meier
der dann doch lieber mal seinen Fokous ausschliesslich in Partynächten setzte

und überhaupt: wer soll den Bescheißen, der Aktien kauft ? - ist immer mit Risiko behaftet
denkst du das ist ein Schlaraffenland am Aktienmarkt ?
hier musst du ebenso sehr viel Zeit investieren und es benötigt Jahre um sich hier ein
Wissen anzueignen und erfolggreich zu agieren

du beschämst Ludwig Erhard....


Mal ein Bsp....JEDER würde 800 Euro Grundrente bekommen...aus Steuermitteln,es würde keine Rentenbeiträge mehr geben.

Herr Müller der mit seinem langjährigen Studium kann das Geld was er in die nun abgeschaffte gesetzliche Rentenkasse eingezahlt hätte privat in Akten investieren und hätte so zb. 1,5 Millionen - damit kann steuerfrei seine 800 Euro Rente aufbessern.

Herr Meier,der dann doch lieber mal seinen Fokous ausschliesslich in Partynächten setzte hat auch 800 Euro Grundrente - und das war´s - damit muss Er klarkommen.

Mit bescheißen meine ich die EM Anleger die anonym gekauft haben und dennoch GSicherung kassieren - das wäre dann egal da jeder die Grundrente bekommt und jeder privat steuer und Anrechnungsfrei sparen kann.

Das ist genau das Gegenteil von Sozialismus - was wir jetzt haben ist Sozialismus....

Chancelino76
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 200
Registriert: 08.05.2017, 18:34

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon Chancelino76 » 28.10.2018, 12:19

lifesgood hat geschrieben:Ob das immer noch 75% der Leute genauso sehen würden, wenn die Steuern entsprechend erhöht würden (irgendwo muss die Kohle ja herkommen) wage ich mal zu bezweifeln.

Ich habe das Thema öfter mal mit meiner Lebensgefährtin, die ist Produktionsleiterin in einem kleinen Biotech-Betrieb. Die haben auch einige Frauen als geringfügig Beschäftigte, von denen jede, jederzeit (bei denen brummt es) mit mehr Stunden in ein versicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis wechseln könnte. Wollen die alle nicht, weil netto pro Stunde dann natürich weniger bleibt.

Aber wenn dann mal über die Rente gesprochen wird, sind genau die es, die nach einer Grundrente schreien.

lifesgood


aber es müssen doch gar keine Steuern erhöht werden - da JETZT ja schon sowiso jeder mindestens Grundsicherung bekommt.

Ich denke DAS wird das größere Problem :

https://www.diefreiemeinung.de/2017/10/ ... igen-sind/

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7310
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Altersvorsorge....was soll man tun?

Beitragvon san agustin » 28.10.2018, 12:48

Chancelino76 hat geschrieben:
san agustin hat geschrieben:
Chancelino76 hat geschrieben:... - alle wären gleich ! smilie_24


also quasi wie im Kommunismus !

habe ich das richtig verstanden ? smilie_08

egal welche Bildung, welchen Beruf, welche Arbeitsstunden/Einsatz ?
....................


Mal ein Bsp....JEDER würde 800 Euro Grundrente bekommen...aus Steuermitteln,es würde keine Rentenbeiträge mehr geben.


Das kann nicht funktionieren und wird nie funktionieren smilie_47

glaub mal nicht, das die Menschen (der Abzug vom Lohn in die Rentenkasse läuft ja automatisch)
den frei werdenden Betrag in eine ,,private Rentenversicherung,, einzahlen würden
Die Mehrzahl kennt sich darüber gar nicht aus
die einzigen welche sich freuen würden sind die Arbeitgeber

Wo sollen wir den das freie Geld investieren ? bei der ,,0,, Zinspolitik im Moment !
in den Aktienmarkt ? Die Blase würde noch gigantischer !

Grundrente von Steuermitteln ? in den jetzigen Zeiten überlegenswert, aber laß die Steuereinnahmen
mal wieder sinken, dann bricht das Chaos über uns herein
Erhöhung der MwSt. usw. wäre die Folge - das macht überhaupt keinen Sinn und die ganze Bürde liegt beim Staat
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hannoveraner und 12 Gäste