Aktuelle Zeit: 06.04.2020, 01:32

Silber.de Forum

Aus die Maus für Griechenland

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4672
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 06.03.2012, 14:09

Bumerang hat geschrieben:
Das Problem ist, dass es nun innerhalb der Finanzbranche zwei Lager gibt! Die die CDS emittiert haben ohne Ende, und die die EU Anleihen halten! Erstere sind die ganz großen, letztere viele kleinere und mittlere.

Die Spannung steigt!


Viele mittlere und kleine wollten damit schnell ganz gross werden.....Gier frisst Hirn.Das wird jetzt bestraft!
Auch wenn die privaten Anleger jetzt im Moment auf 100 Milliarden verzichten,läuft es auf einen Totalverlust hinaus...

Entweder man spielt Lotto mit solchen Anleihen,oder man hat Insider Infos und ist schon lange wieder raus....
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5493
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Beitragvon Bumerang » 06.03.2012, 14:10

bestone hat geschrieben:
Mal schauen was sich die "EU Elite" dieses mal einfallen lässt um die Bevölkerungen Europas auf die nächste Bankenrettung einzustimmen. Mit einem erzwungenen Schuldenschnitt verstößt man wieder einmal gegen gängige Regeln. Aber wen interessiert das eigentlich noch bei den Politikern? Gibt es halt 2000 Seiten zur nächsten Bundestagsabstimmung, dann aber mindestens 2 Stunden vorher damit noch genügend Zeit Ar...
abputzen übrig bleibt bevor man brav mit Ja stimmt.

smilie_40


So einfach ist das nicht! Ich glaube kaum, dass eine weitere Bankenrettung geben wird!
Die Summen wären viel zu hoch! Wo soll das Geld her kommen?

Ich denke, dass es in DE nur die DB treffen kann. Alle anderen haben keine CDS ausgegeben. AM Ende wird die Politik soi unter Druck geraten, dass sie eine Währungsreform/Bankenreform durchführen muss!

Da wird sehr viel Kapital verbrannt werden. Momentan versuchen einige so viel zu retten wie möglich!

Die Aktionen mit dem ESM etc hatten nur einen Scope! Zocker dazu zu bewegen GR Anleihen zu kaufen, um auf die Rettung zu spekulieren.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Und ich lächelte, war froh und es kam schlimmer!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5493
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Beitragvon Bumerang » 06.03.2012, 14:16

Friedrich 3 hat geschrieben:
Bumerang hat geschrieben:
Das Problem ist, dass es nun innerhalb der Finanzbranche zwei Lager gibt! Die die CDS emittiert haben ohne Ende, und die die EU Anleihen halten! Erstere sind die ganz großen, letztere viele kleinere und mittlere.

Die Spannung steigt!


Viele mittlere und kleine wollten damit schnell ganz gross werden.....Gier frisst Hirn.Das wird jetzt bestraft!
Auch wenn die privaten Anleger jetzt im Moment auf 100 Milliarden verzichten,läuft es auf einen Totalverlust hinaus...

Entweder man spielt Lotto mit solchen Anleihen,oder man hat Insider Infos und ist schon lange wieder raus....


Nun ein Totalverlust wird es nicht sein, wenn man eine CDS hat! Es sei denn der CDS Emittent geht pleite! smilie_01

Aber dann, brennt der Baum smilie_22
Gruß

Bumerang
________________________________________

Und ich lächelte, war froh und es kam schlimmer!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Herbstgewitter

Beitragvon Herbstgewitter » 06.03.2012, 14:18

nur mal zur Info, bevor die Phantastereien weitergehen

"Das Volumen ausstehender CDS-Kontrakte auf griechische Staatsanleihen beläuft sich laut Zahlen des Derivate-Abwicklungshauses DTCC auf 70,4 Mrd. Dollar. Da viele Marktteilnehmer CDS-Schutz nicht nur verkauft, sondern zugleich auch gekauft haben, gleichen sich die Zahlungsansprüche aber teilweise aus. Netto belaufen sie sich laut DTCC auf 3,3 Mrd. Dollar (2,5 Mrd. Euro)."

Sirius
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 317
Registriert: 12.11.2009, 13:02
Wohnort: Preußen

Beitragvon Sirius » 06.03.2012, 14:19

Ich denke Griechenland wird so lange "gerettet" bis der ESM steht. Dann lässt man Griechenland pleite gehen und zur Drachme zurückkehren. Aber trotzdem werden die Griechen in der Eurozone bleiben.


Warten wir es ab.

Benutzeravatar
Geldadel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 31.10.2010, 13:58

Beitragvon Geldadel » 06.03.2012, 14:20

Friedrich 3 hat geschrieben:Rennt in GR eigentlich jetzt alles zur Bank und hebt alles ab? Oder ist der Bankenrun schon abgeschlossen.?!

Was sagen die Medien?Wahrscheinlich nichts...die reden lieber über deutsches Gold im Ausland...


Hallo,

guckst Du hier:

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/wirts ... 25,1352386

damit dürfte Deine Frage beantwortet sein und der Bankenrun wohl weitestgehend abgeschlossen sein. smilie_04

Grüße Geldadel
Um Glück zu genießen, muß der Mensch auch Charakter haben. Der, der ihn hat, füllt sich den Wasserkrug mit Silber, dem, der ihn nicht hat, dem werden Krüge voll Silber zu Wasser. "Laotse"

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4672
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 06.03.2012, 14:28

Danke Geldadel!

Frage mich aber wie die Pleiteregierung die Zocker zum Schuldenschnitt zwingen will...

Mit Sperrung der Konten im Ausland?Kommt mir vor wie ein drohen ohne Nachdruck...
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Geldadel
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 31.10.2010, 13:58

Beitragvon Geldadel » 06.03.2012, 14:36

Friedrich 3 hat geschrieben:Danke Geldadel!

Frage mich aber wie die Pleiteregierung die Zocker zum Schuldenschnitt zwingen will...

Mit Sperrung der Konten im Ausland?Kommt mir vor wie ein drohen ohne Nachdruck...


Aus einer weiteren Quelle war zu entnehmen, dass dies notfalls mit der Schaffung eines entsprechenden Gesetzes geht und die somit unter Zwang geschehen soll. Zudem haben der griechische Finanzminister und europäische (hauptsächlich der Schweizer) Finanzminister beraten, was mit dem Kapital im Ausland geschehen soll. Auch hier soll notfalls ein Gesetz helfen, die Finanzmittel zu sperren und deren (legale) Herkunft überprüft werden. Will heißen (so deute ich das), dass alle Guthaben im Ausland ab einer bestimmten Größenordnung erst überprüft werden und der Eigentümer den Nachweis erbringen muss, dass die Mittel erstens legal und zweitens unter Zahlung der entspr. Steuern und Abgaben erwirtschaftet wurden. Vielleicht hilft hier auch ein ähnliches Vorgehen wie bei den Steuersündern in Deutschland (erstmal auf freiwilliger Basis, dann Zwang).

Grüße Geldadel
Um Glück zu genießen, muß der Mensch auch Charakter haben. Der, der ihn hat, füllt sich den Wasserkrug mit Silber, dem, der ihn nicht hat, dem werden Krüge voll Silber zu Wasser. "Laotse"

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5493
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Beitragvon Bumerang » 06.03.2012, 14:44

Herbstgewitter hat geschrieben:nur mal zur Info, bevor die Phantastereien weitergehen

"Das Volumen ausstehender CDS-Kontrakte auf griechische Staatsanleihen beläuft sich laut Zahlen des Derivate-Abwicklungshauses DTCC auf 70,4 Mrd. Dollar. Da viele Marktteilnehmer CDS-Schutz nicht nur verkauft, sondern zugleich auch gekauft haben, gleichen sich die Zahlungsansprüche aber teilweise aus. Netto belaufen sie sich laut DTCC auf 3,3 Mrd. Dollar (2,5 Mrd. Euro)."



DTCC

smilie_20

Die Inflation in USA ist ja auch nur 2%, oder so....

"CDS sind außerbörslich gehandelte Geschäfte (Over-the-Counter-Geschäfte, OTC-Geschäfte)"
http://de.wikipedia.org/wiki/Credit_Default_Swap

Also zwischen zwei Kontrahenten. Woher soll die DTCC wissen, wie viele solche Geschäfte gemacht wurden??

Und jetzt kommt es:

Auf dem G-20-Treffen in Pittsburgh 2009 wurde die Abwicklung aller standardisierten OTC-Derivate über zentrale Gegenparteien (CCP’s) sowie die Meldepflicht von OTC-Derivaten an Transaktionsregister (TR) bis spätestens Ende 2012 beschlossen.

„All standardized OTC derivative contracts should be traded on exchanges or electronic trading platforms, where appropriate, and cleared through central counterparties by end-2012 at the latest. OTC derivative contracts should be reported to trade repositories. Non-centrally cleared contracts should be subject to higher capital requirements. We ask the FSB and its relevant members to assess regularly implementation and whether it is sufficient to improve transparency in the derivatives markets, mitigate systemic risk, and protect against market abuse.“

Daraus lässt sich ableiten, dass man eine Kontrolle der OTC haben will, weil man sie derzeit nicht hat!

smilie_24
Gruß

Bumerang
________________________________________

Und ich lächelte, war froh und es kam schlimmer!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
bestone
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1836
Registriert: 21.04.2011, 15:17

Beitragvon bestone » 06.03.2012, 15:14

Bumerang hat geschrieben:
bestone hat geschrieben:
Mal schauen was sich die "EU Elite" dieses mal einfallen lässt um die Bevölkerungen Europas auf die nächste Bankenrettung einzustimmen. Mit einem erzwungenen Schuldenschnitt verstößt man wieder einmal gegen gängige Regeln. Aber wen interessiert das eigentlich noch bei den Politikern? Gibt es halt 2000 Seiten zur nächsten Bundestagsabstimmung, dann aber mindestens 2 Stunden vorher damit noch genügend Zeit Ar...
abputzen übrig bleibt bevor man brav mit Ja stimmt.

smilie_40


So einfach ist das nicht! Ich glaube kaum, dass eine weitere Bankenrettung geben wird!
Die Summen wären viel zu hoch! Wo soll das Geld her kommen?
Ich denke, dass es in DE nur die DB treffen kann. Alle anderen haben keine CDS ausgegeben. AM Ende wird die Politik soi unter Druck geraten, dass sie eine Währungsreform/Bankenreform durchführen muss!

Da wird sehr viel Kapital verbrannt werden. Momentan versuchen einige so viel zu retten wie möglich!

Die Aktionen mit dem ESM etc hatten nur einen Scope! Zocker dazu zu bewegen GR Anleihen zu kaufen, um auf die Rettung zu spekulieren.


Ich habe mal einen Satz von Dir fett gemacht und unterstrichen.

Da wo das Geld die ganze Zeit auch her stammt - ESM, ESF, Target 2, 1 Billion 1% Kredite für Banken, IWF, China, FED usw. und ganz besonders die Druckerpresse der EZB obwohl das ja gar keine Druckpresse mehr ist, sondern einfach im System ein paar Nullen anhängen. Man wird es sehen, denen fällt schon wieder was ein.
Viele Grüße
bestone

Herbstgewitter

Beitragvon Herbstgewitter » 06.03.2012, 15:18

Friedrich 3 hat geschrieben:

Entweder man spielt Lotto mit solchen Anleihen,oder man hat Insider Infos und ist schon lange wieder raus....


griechische Pensionsfonds weigern sich dem freiwilligen Schuldenschnitt zuzustimmen, was durchaus nachvollziehbar ist. Das Netto-Volumen von CDS für griechische Staatsanleihen ist gering, die Zahlen hat die eruopäische Bankenaufsicht EBA bei den durchgeführten Stresstests zusammengetragen und dort werden die Zahlen auch an die Sammelstelle DTCC weitergeleitet. Die 13 deutschen Banken, die am Stresstest der EBA teilnahmen, kommen zusammen auf ein CDS-Volumen von 8,2 Milliarden Euro in Europa.

MrScott
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 385
Registriert: 26.10.2011, 14:12
Wohnort: Kärnten

Beitragvon MrScott » 06.03.2012, 15:22

Muss ich mit bestone anschließen. Viel größer und deutlicher kann mit dem Zaunpfahl auf dem steht "Wir machen euch Angst vor der Deflation, damit wir hemmungslos inflationieren können" nicht sein meiner Meinung nach, also wird man sich sicherlich nicht die Schmach antun, dass man nach den ganzen Anstrengungen die man bislang betrieben hat alles hinwirft.

Es wird auf jeden Fall spannend wie das Deleveraging passieren wird, weil wenn die 800MRd, die bei von den Banken bei der EZB liegen wirklich als Kredite an den Markt kommen, dann ist aber Stimmung angesagt... :-)
Still confused but on a higher level. (unknown economist)
Gold and silver are money. Everything else is credit. (J.P. Morgan)
Debt is the currency of slaves.
T-Notes were once called risk free return. Now they are return free risk.
Knowledge cannot be taxed.

Benutzeravatar
Quin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 799
Registriert: 20.07.2011, 11:05
Wohnort: Berlin

Beitragvon Quin » 06.03.2012, 15:40

Herbstgewitter hat geschrieben:
Friedrich 3 hat geschrieben:

Entweder man spielt Lotto mit solchen Anleihen,oder man hat Insider Infos und ist schon lange wieder raus....


griechische Pensionsfonds weigern sich dem freiwilligen Schuldenschnitt zuzustimmen, was durchaus nachvollziehbar ist. Das Netto-Volumen von CDS für griechische Staatsanleihen ist gering, die Zahlen hat die eruopäische Bankenaufsicht EBA bei den durchgeführten Stresstests zusammengetragen und dort werden die Zahlen auch an die Sammelstelle DTCC weitergeleitet. Die 13 deutschen Banken, die am Stresstest der EBA teilnahmen, kommen zusammen auf ein CDS-Volumen von 8,2 Milliarden Euro in Europa.


Ich will dir deine Zahlen nicht schlecht machen aber hier mal ein Copy-Paste von der EBA Website:

[Zitat]
The EBA has officially come into being as of 1 January 2011 and has taken over all existing and ongoing tasks and responsibilities from the Committee of European Banking Supervisors (CEBS).

The EBA acts as a hub and spoke network of EU and national bodies safeguarding public values such as the stability of the financial system, the transparency of markets and financial products and the protection of depositors and investors.
[Zitat Ende]

Die Saubande gibt es erst seit gut einem Jahr und ihre Statuten sind nichts als Rumgefasel.

Ich für meinen Teil würde einer solchen "Organisation" nicht die Bohne über den Weg trauen.
Ist natürlich jedem selbst überlassen.
erfolgreich gehandelt mit:

11 Mitgliedern.

Herbstgewitter

Beitragvon Herbstgewitter » 06.03.2012, 15:55

Quin hat geschrieben:

Ich will dir deine Zahlen nicht schlecht machen aber hier mal ein Copy-Paste von der EBA Website:



es sind ja nicht meine Zahlen, von daher kannst du auch nicht meine Zahlen schlecht machen smilie_16
Man kann alle Zahlen in Zweifel ziehen und kann damit dann auch jede noch so absurde Behauptung aufstellen, da die Annahme getroffen wird, dass das offfizielle Zahlenmaterial falsch ist.
Damit ist die Diskussion dann auch schon wieder beendet.
Die Zahlen sind also falsch und jeder kann eine absurde Summe in den Raum stellen.
wie wärs mit 3 oder 5 Billionen, ist auch beliebig erhöhbar, je nach aktueller Stimmung. smilie_24

Benutzeravatar
Quin
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 799
Registriert: 20.07.2011, 11:05
Wohnort: Berlin

Beitragvon Quin » 06.03.2012, 16:12

Herbstgewitter hat geschrieben:
Quin hat geschrieben:

Ich will dir deine Zahlen nicht schlecht machen aber hier mal ein Copy-Paste von der EBA Website:



es sind ja nicht meine Zahlen, von daher kannst du auch nicht meine Zahlen schlecht machen smilie_16
Man kann alle Zahlen in Zweifel ziehen und kann damit dann auch jede noch so absurde Behauptung aufstellen, da die Annahme getroffen wird, dass das offfizielle Zahlenmaterial falsch ist.
Damit ist die Diskussion dann auch schon wieder beendet.
Die Zahlen sind also falsch und jeder kann eine absurde Summe in den Raum stellen.
wie wärs mit 3 oder 5 Billionen, ist auch beliebig erhöhbar, je nach aktueller Stimmung. smilie_24


Haha, herrlich wie du in die Belanglosigkeit-phile Schreibweise verfällst smilie_57
Ich wollte deinen Einwand aber nicht schlecht machen, du bringst ja ne Gegenzahl zu den genannten Zahlen, ist doch okay.
Ich hatte daraufhin nur mal diese EBA gegoogelt und wollte meinen Senf hier preisgeben, weil mich persönlich die Quelle bei so etwas immer brennend interessiert um für mich persönlich die Frage "Wer profitiert?" zu klären.
Alles cool.
erfolgreich gehandelt mit:



11 Mitgliedern.


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

cron