Aktuelle Zeit: 18.09.2020, 18:28

Silber.de Forum

Aus die Maus für Griechenland

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2175
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Chinese » 28.05.2016, 16:19

Gavi ist ein italienisches Weinbaugebiet mit einem hervorragenden Weißwein. Nicht ganz billig aber Klasse. Passt zur Wetterlage und in kapitalistischer Manier auf einer Sonnenterasse in den Bergen genossen, da kann ich auf deinen Murks, sorry Marx, glatt verzichten. Ich hoffe du kannst dies zumindest im Ansatz nachvollziehen.

Nochmal zu den Griechen. Die leben dir deinen Sozialismus in größtmöglicher Form auf EU Ebene vor. Jetzt haben sie wieder 10 Mrd und die Sause kann weitergehen. Und wenns nicht mehr geht kommt der Schuldenschnitt. Das heißt die Schulden werden unter den Gläubigerern sozialisiert und derjenige der Morgens zur Arbeit geht darf ein Stückchen mehr geben für die Bedürftigen in der EU.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
AgCluster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1325
Registriert: 01.04.2012, 21:35
Wohnort: AufSchalke

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon AgCluster » 28.05.2016, 17:14

Frank the tank hat geschrieben:Der YouTube link von Bumerang hat doch nichts mit Kommunismus zu tun!

Das kann man nur unterstreichen. Kommunismus ist dadurch geprägt, dass das Produktionseigentum dem Staat gehört, der die Wirtschaft für einen gewissen Zeitraum plant. In Deutschland gehört das Produktionseigentum nicht dem Staat.
Bumerang schreibt von der Primär- und der Chinese von der Sekundärverteilung der Einkommen. Eine unfaire Primärverteilung (die Bummi anprangert) führt zu einer ungerechten Sekundärverteilung (vom Chinesen angeprangert).
Bei den Grünen sehen wir ein riesiges Spektrum von Leuten. Da gibt es die "links-grünen" und es gibt die "rechts-grünen". Und so mancher Linksgrüner mutiert mit der Zeit zum Rechtsgrünen. Bestes Beispiel hierfür ist Kretschmann.
The euro zone has the power to defeat market speculations.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5544
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Bumerang » 28.05.2016, 19:13

Danke AgCluster für die Präzisierung!
Fakt ist, das im Kommunismus die Produktionsmittel staatlich sind.

Das begreift der "Dekadente Weißweintrinker" leider nicht. smilie_10

Der Smilie bezieht sich nur auf die in Klammern gesetzte Aussage!

Ist es so schwer das zu verstehen?
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2175
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Chinese » 28.05.2016, 20:25

Bumerang hat geschrieben:Danke AgCluster für die Präzisierung!
Fakt ist, das im Kommunismus die Produktionsmittel staatlich sind.

Das begreift der "Dekadente Weißweintrinker" leider nicht. smilie_10

Der Smilie bezieht sich nur auf die in Klammern gesetzte Aussage!

Ist es so schwer das zu verstehen?


Deine Posts hier kann man nicht verstehen, außer viel Geschreibsel null Inhalt. Da muss man nicht studiert haben um zu wissen das die Produktionmittel in deinem herbeigesehnten Kommunismus staatlich sind. Vorsicht da würdest du als Produktionmittel wohl auch verstaatlicht.

So ich widme mich mal meinem Rotwein. Leider oder Gottseidank gibt es hier keinen griechischen Rotwein.

Habe gerade den Kellner nach Bummi gefragt. Hat mich dann gefragt ob ich Brunello meine. Als dir zu Ehren heute einen Brunello und das dein sehnsüchtiger Wunsch der Verstaatlichung von Produktionsmitteln noch etwas dauert.

Ein Wort noch zu Griechenland. Die produzieren nicht mal einen ordentlichen Wein und kaufen die Tomaten in Holland. Würde sagen hoffnungsloser Fall da hilft nicht mal Murks, sorry Marx.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5544
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Bumerang » 29.05.2016, 08:02

Dass du dich lächerlich machst Chinese, ist dir schon bewusst oder ?
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2175
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Chinese » 29.05.2016, 09:07

Also ernsthaft das ist mir nicht bewusst.

Allerdings muss ich offen zugeben das deine kommunistischen Thesen doch für eine gewisse Heiterkeit gesorgt haben. Und das lag nicht am Rotwein.

Wenn du etwas nachdenkst merkst du vieleicht wie verbohrt du mit deiner Besserwisserei und Rechthaberei bist. Dann noch Andersdenkende als doof und unwissend und blöd zubezeichnen zeigt doch welch geistig Kind du bist. Anscheinend hast du etwas die Bodenhaftung zur Realität verloren.

Übrigens ist dein Marx weltweit gesehen auf den absteigenden Ast. Ich habe eine gewisse Hoffnung das dies in Deutschland nach der Frau Merkel auch erkannt wird. Selbst die ausgebeutete Arbeiterschaft wählt heutzutage die AFD oder wie in Österreich Herrn Hofer.

Noch ein Wort zu Griechenland. Nachdem die sozialistische EU mit Deutschland die nächste Tranche an Euros bewilligt hat kommt doch glatt Putin zum Staatsbesuch nach Athen. Ein sehr großer Zufall. Ein Schelm wer böses denkt.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5544
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Bumerang » 29.05.2016, 10:44

So Chinese, du hast den Punkt erreicht, in dem ich die Forumsuche bemühe um Dir den Spiegel deiner gespalteten Persönlichkeit und damit den Grund deiner Frustration vorzuhalten.


Mal schauen was der "Antikommunist" Chinese so schreibt:

Mit über 1 Mrd an Menschen geht man [China] seinen eigenen Weg ob das dem Westen gefällt oder nicht.


Letztendlich haben wir schon seit Jahren einen Krieg zwischen dem Westen (mit Hauptakteur USA) und dem Osten mit Russland und China. Wer dies nicht sieht ist der Propaganda der Atlantikbrücke erlegen.
....
Anderseits finde ich persönlich es sehr gut das Russland und auch CHINA der USA und Ihren Vasallen nicht nur militärisch sondern auch geopolitisch Ihre Grenzen aufzeigt. das dies nicht ohne Schmerzen bei allen Beteiligten geht dürfte jeden klar sein.


Hört hört, eigene Wege gegen die Propaganda der Atlantikbrücke! Signiert da wirklich der Chinese? Ich dachte, das käme von der AntiFa smilie_02

Übersieht da der Kapitalist Chinese, dass in China die KP regiert?

Hier und hier noch ein Paar andere Beispiele für Lob an Kommunisten!


Dann schreibt der Chinese

Schon im real existierenden Komunismus gabs den Wunsch das alle gleich (Arm) sind. Manche waren in der Praxis allerdings gleicher. Waren ja auch die berühmten 10 000. Brauchen wir doch nicht wieder.


Was haben wir denn heute, Chinese?


Dann hier weitere Widersprüche

Vieleicht währe es einfacher wenn der Staat geringere Einkommen nicht abschöpfen würde (Brutto für Netto). Dies währe zumindest ein erster Schritt.


Die Millionäre verschwinden aus Europa weil sie regelrecht verfolgt werden. Der ganze soziale Klassenkampf mit dem weltweit höchsten Sozialkosten und Steuern, die absehbare Zuspitzung mit den vielen Asylanten und Flüchtlingen und auch die Verfolgungsjagd der Steuerbehörden auf Betuchte,


Was jetzt, wen soll der Staat verschonen? Einer muss Steuern zahlen. Die Millionäre sind es nicht, sondern die Breite Masse. Du gehörst dazu, auch wenn Du glaubst wohlhabend zu sein! Möglicherweise kommt daher Deine Frustration. Du strampelst und kommst nicht wirklich weiter. Das Genießen eines guten Weines auf der Terrasse ist schön aber keine Reichtum. Du sägst aber an dem Ast auf dem Du sitzt! Wenn Deine Kundschaft verarmt, gehst Du bankrott. Diesen Zusammenhang herzustellen ist wohl zu schwer.

Mir fällt ein Spruch ein.

"Sei nett zu den Menschen, die Du auf dem Weg nach oben triffst. Auf dem Weg nach unten könntest Du ihnen wiederbegegnen."

Diese bittere Erfahrung machen immer mehr Selbständige und Kleinunternehmer. Sie dachten, sie wären Kapitalisten. Tja, hätten sie lieber mal gelesen was Kapitalismus, Kommunismus und soziale Marktwirtschaft sind!

Aber einen hellen Moment hast Du ja gehabt, in dem Du mal ausnahmsweise meine Position richtig erkannt hast!Sie war noch nie anders als Mitte!
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2175
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Chinese » 29.05.2016, 14:38

Lieber Bummi, das Leben ist hart und ungerecht. Deshalb nimms mit Gelassenheit. Ich bin ganz stolz das du dir soviel Mühe machst und Beiträge von mir raussuchst. Sind aber nicht alle Beiträge.

Übrigens zu gestern Abend, nachdem du uns ja zu einem besonderen Wein verholfen hast haben wir doch sehr intensiv über deine kommunistischen Glaubensbekenntnisse diskutiert. Die Gefahr das sich dein kommunistischen Tedenzen durchsetzten ist doch relativ gering. Letztendlich können die meisten Firmen nicht mehr höher besteuert werden. Um die 80 % der Firmen haben heutzutage schon Ertragsschwächen. Dies würde die ganze Wirtschaft abwürgen. Deine gehassten Großkonzerne entziehen sich sowie so der Besteuerung. Privat wird die Besteuerung sicherlich noch anziehen um solchen Leuten wie dir auch ein paar Knochen zum Nagen hinzuwerfen. Aber auch hier nähert man sich einer Grenze die weniger Leistungsbereitschaft erzeugt.

Richtig nachdenklich hat mir die Aussage von einem Unternehmer gemacht der anstehende größere Investitionen nicht in seinem Betrieb tätigt. Er könnte sicherlich profitieren und stark wachsen. Macht er nicht. Daran ist weder die Steuerbelastung noch der ganze Linksrutsch aller Parteien mit allen sozialistischen Tedenzen schuld. Ihm macht eher der Zustrom an neuen Mitbürgern nachdenklich. Es ist absehbar das dies nicht mehr lange gut gehen wird.

Bummi wir werden uns (hoffentlich) niemals im richtigen Leben begegnen. Wenn dann sicherlich auf der anderen Seite der Barikade. Du im Kommunistischen Kampf gegen die Ausbeuter und Unterdrücker und ich auf der anderen, bürgerlichen Seite im Abwehrkampf gegen die kommunistische Volksfront.


Also danke nochmals für den schönen Abend un deinen kommunistischen Thesen. Letztendlich wird sich nicht viel ändern in Deutschland. Da geht's der Masse der Bevölkerung viel zu gut.

Sieht man übrigens um beim Thema zu bleiben auch in Griechenland. Nach Volksaufstand und Marx sieht das für mich nicht aus.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5544
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Bumerang » 30.05.2016, 08:56

Deine Unbeholfenheit und den Frust erkennt man daran Chinese, dass Du jeden "Beitrag" an mich mit einem inhaltslosen persönlichen Angriff startest und ansonsten an der martialischen Sprache.

Als Chinese über die neuen Mitbürger zu lästern ist auch eine ziemlich schwache wenn nicht dreiste Leistung! Du bist hier in Deutschland auch nicht sonderlich beliebt und das weiß Du. Anders kann ich mir deine China- und Russlandsympathie nicht erklären, wo sie doch (ex)Kommunisten sind.

An irgendeiner Barrikade wirst Du mich sicher nicht antreffen, denn dort findet man nur die manipulierten Massen.

Was auf die Mittelständler zukommt, wenn sie nicht aufwachen, habe ich im anderen Faden geschrieben.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2175
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Chinese » 30.05.2016, 11:32

Bumerang hat geschrieben:Deine Unbeholfenheit und den Frust erkennt man daran Chinese, dass Du jeden "Beitrag" an mich mit einem inhaltslosen persönlichen Angriff startest und ansonsten an der martialischen Sprache.

Als Chinese über die neuen Mitbürger zu lästern ist auch eine ziemlich schwache wenn nicht dreiste Leistung! Du bist hier in Deutschland auch nicht sonderlich beliebt und das weiß Du. Anders kann ich mir deine China- und Russlandsympathie nicht erklären, wo sie doch (ex)Kommunisten sind.

An irgendeiner Barrikade wirst Du mich sicher nicht antreffen, denn dort findet man nur die manipulierten Massen.

Was auf die Mittelständler zukommt, wenn sie nicht aufwachen, habe ich im anderen Faden geschrieben.


Hallo Bummi, jetzt war ich doch so freundlich zu Dir und habe mich auch schön artig bedankt. Aber was kommt zurück von Dir nur Undank. Also ein bisschen weniger Selbstbeweihreucherung und vielleicht die Beträge von mir besser durchlesen würde ganz gut tun. Du darfst natürlich auch weiterhin deinen Wirrwar schreiben. Irgendwie macht es ja auch Spaß mit dir sich auszutauschen. Ich rede vom Wetter und du schreibst was über das Essen zurück. Dies jetzt nicht wörtlich nehmen soll ein Beispiel sein. bin schon gespannt was jetzt wieder von Dir zurückkommt. Erinnert mich an eine Wundertüte oder besser "Bummitüte". Sorry war jetzt etwas seicht passt aber so schön.


Vielleicht mal zwischendrin ein ernstes Wort. Ob ich in Deutschland beliebt oder nicht beliebt bin dürfte hier in diesem Forum keine Rolle spielen. Es mag sein das ich bei Dir unbeliebt bin (unter Umständen auch noch bei einigen anderen hier im Forum) aber offen gesagt ist mir das völlig egal. Gerade Deine Meinung über mich interessiert mich herzlich wenig. Ich hoffe du verstehst das.

So nun wieder zurück. Als ausgewiesenen Experten für die Theorien eines gewissen Herrn Marx hätte ich eine Frage an Dich. Griechenland geht es ja nicht so gut und wird aus meiner Sicht auch nicht gut von der EU behandelt. In Griechenland gibt es eine eher linke Regierung die aber eigentlich Politik macht die ich eher von Mitte Rechts kenne. Was mich so wundert wieso das Volk hier nicht extrem links reagiert und z. B. eine totale Verstaatlichung fordert. Stattdessen wird das Staatseigentum verschleudert, sorry privatisiert heisst das. Die Zeit wäre für Marx doch reif in Griechenland?

Schlechter könnte es auch unter einem kommunistischen System nicht werden. Zumindest für die Masse der Griechen.
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5544
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Bumerang » 30.05.2016, 11:54

Chinese hat geschrieben:

Vielleicht mal zwischendrin ein ernstes Wort. Ob ich in Deutschland beliebt oder nicht beliebt bin dürfte hier in diesem Forum keine Rolle spielen. Es mag sein das ich bei Dir unbeliebt bin (unter Umständen auch noch bei einigen anderen hier im Forum) aber offen gesagt ist mir das völlig egal. Gerade Deine Meinung über mich interessiert mich herzlich wenig.


Nein, hier spielt die allgemeine Haltung ggü Chinesen keine Rolle, für dich persönlich im Real Life aber schon. Dort würdest DU gerne auf solche treffen die dich "so wenig mögen" wie ich! Du erkennst wohl den Unterschied nicht zwischen Deine Meinung nicht teilen und einen Chinesen nicht mögen!

Chinese hat geschrieben:So nun wieder zurück. Al ausgewiesenen Experten für die Theorien eines gewissen Herrn Marx hätte ich eine Frage an Dich. Griechenland geht es ja nicht so gut und wird aus meiner Sicht auch nicht gut von der EU behandelt. In Griechenland gibt es eine eher linke Regierung die aber eigentlich Politik macht die ich eher von Mitte Rechts kenne. Was mich so wundert wieso das Volk hier nicht extrem links reagiert und z. B. eine totale Verstaatlichung fordert. Stattdessen wird das Staatseigentum verschleudert, sorry privatisiert heisst das. Die Zeit wäre für Marx doch reif in Griechenland?

Schlechter könnte es auch unter einem kommunistischen System nicht werden. Zumindest für die Masse der Griechen.


Die Erklärung ist einfach. Noch werden die Griechen subventioniert und so über Wasser gehalten. Viele sind arm, aber genug von ihnen noch nicht (ganz), die Beamten z.B., wenn auch sie eingebüßt haben.

Sie werden solange subventioniert, bis ALLES privatisiert wurde, was interessant ist. Eine Linke Regierung OHNE eigene Zentralbank kann NICHTS ausrichten! Sobald sie nur eine falsche Bewegung macht, fließt kein Geld und die Beamten können nicht bezahlt werden. Gehen die Menschen auf die Straße greift das (NATO) Militär ein!

Eine echte Linke Revolution wird ohne Unterstützung aus dem Ausland (Russland, China?) nicht gelingen können. Sie wurde in GR schon einmal erfolgreich gehindert.

Die Russische Revolution wurde auch massiv aus dem Ausland unterstützt um nicht zu sagen herbeigeführt.

Links und Rechts sind zwei seiten der gleichen Medaille, die Unterdrückung heißt!
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Kursprophet » 30.05.2016, 13:23

aus dem anderen Faden smilie_11

Bumerang hat geschrieben:
Kursprophet hat geschrieben:@ san augustin
OT on
Im persönlichen Bereich sucht man eher nach Konsensbereichen , im öffentlichen Bereich eher nach Diskrepanzbereichen , die man als Argumentationsstoff für oder gegen etwas benützt !



Die entscheidende Frage ist, mit welchem Ziel man in eine Diskussion einsteigt? Grundsätzlich steigt jeder mit seiner Meinung ein, doch es gibt unterschiedliche Ziele die verfolgt werden.

a) Erkenntnis durch Meinungsaustausch zu gewinnen

b) Die eigene Meinung durchsetzen um zu manipulieren

c) Die eigene Meinung aus Eitelkeit und als Selbstbestätigung durchsetzen

Oft kommen b und c zusammen.

Jeder sollte sich fragen, mit welchem Ziel er in eine Diskussion einsteigt.

PS Die Wirkung von b) ist in so einem Forum sehr begrenzt!


Also hier setzt du selbst neue Maßstäbe für b) Bummerang smilie_11
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5544
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Bumerang » 30.05.2016, 13:35

Kursprophet hat geschrieben:aus dem anderen Faden smilie_11

Also hier setzt du selbst neue Maßstäbe für b) Bummerang smilie_11


Kursprophet,

du verbrauchst inzwischen Dein "Guthaben" aus der Vergangenheit! Wäre schade, wenn es auf 0 oder gar ins Minus rutscht. smilie_13
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2175
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Chinese » 30.05.2016, 13:51

Bumerang hat geschrieben:
Chinese hat geschrieben:

Vielleicht mal zwischendrin ein ernstes Wort. Ob ich in Deutschland beliebt oder nicht beliebt bin dürfte hier in diesem Forum keine Rolle spielen. Es mag sein das ich bei Dir unbeliebt bin (unter Umständen auch noch bei einigen anderen hier im Forum) aber offen gesagt ist mir das völlig egal. Gerade Deine Meinung über mich interessiert mich herzlich wenig.


Nein, hier spielt die allgemeine Haltung ggü Chinesen keine Rolle, für dich persönlich im Real Life aber schon. Dort würdest DU gerne auf solche treffen die dich "so wenig mögen" wie ich! Du erkennst wohl den Unterschied nicht zwischen Deine Meinung nicht teilen und einen Chinesen nicht mögen!

Chinese hat geschrieben:So nun wieder zurück. Al ausgewiesenen Experten für die Theorien eines gewissen Herrn Marx hätte ich eine Frage an Dich. Griechenland geht es ja nicht so gut und wird aus meiner Sicht auch nicht gut von der EU behandelt. In Griechenland gibt es eine eher linke Regierung die aber eigentlich Politik macht die ich eher von Mitte Rechts kenne. Was mich so wundert wieso das Volk hier nicht extrem links reagiert und z. B. eine totale Verstaatlichung fordert. Stattdessen wird das Staatseigentum verschleudert, sorry privatisiert heisst das. Die Zeit wäre für Marx doch reif in Griechenland?

Schlechter könnte es auch unter einem kommunistischen System nicht werden. Zumindest für die Masse der Griechen.


Die Erklärung ist einfach. Noch werden die Griechen subventioniert und so über Wasser gehalten. Viele sind arm, aber genug von ihnen noch nicht (ganz), die Beamten z.B., wenn auch sie eingebüßt haben.

Sie werden solange subventioniert, bis ALLES privatisiert wurde, was interessant ist. Eine Linke Regierung OHNE eigene Zentralbank kann NICHTS ausrichten! Sobald sie nur eine falsche Bewegung macht, fließt kein Geld und die Beamten können nicht bezahlt werden. Gehen die Menschen auf die Straße greift das (NATO) Militär ein!

Eine echte Linke Revolution wird ohne Unterstützung aus dem Ausland (Russland, China?) nicht gelingen können. Sie wurde in GR schon einmal erfolgreich gehindert.

Die Russische Revolution wurde auch massiv aus dem Ausland unterstützt um nicht zu sagen herbeigeführt.

Links und Rechts sind zwei seiten der gleichen Medaille, die Unterdrückung heißt!


Hallo lieber Bummi,

endlich mal ein ordentlicher Beitrag über Griechenland von Dir. Vielen Dank hierfür. Ist man ja gar nicht mehr gewohnt.

Weiterhin würde ich Dir empfehlen einige Studienreisen zu unternehmen. Vielleicht ist der bei Deutschen so beliebte Ballermann nicht immer das geeignete Studienobjekt.
Ich habe weder in Russland noch in China den Eindruck das es sich hier noch um kommunistische Länder handelt. Man sollte sich hier sich selbst ein Bild machen um urteilen zu können. In China spielt in der Praxis dein Marx schon seit 1978 eigentlich keine große Rolle mehr. China hat auch in den dunkelsten Stunden der marxistischen Verwirrung immer einen eigenen Weg gesucht und ein doch sehr erfolgreiches politisches System geschaffen.

Auch wenn man es im Westen momentan nicht so sieht, vor lauter Arroganz, ist China mit seinem System wirtschaftlich und auch von den Zustimmungswerten und in der Beliebtheit in der Bevölkerung sehr erfolgreich. Es gibt wenig Leute, auch im privaten Bereich, die ernsthaft was gegen die Regierung haben. Gerade der aktuelle Präsident XI Jinping ist in der Bevölkerung sehr populär und beliebt. Auch das China Außenpolitisch einen härteren Kurs fährt wird innerhalb China sehr positiv gesehen. Wobei gleichzeitig der Respekt und die Achtung vor dem Westen dramatisch sinkt. Ein Gerhard Schröder ist heute noch bei der chinesischen Bevölkerung sehr geachtet, bekannt und beliebt. Frau Merkel hat es zum gegenteiligen Ruhm gebracht.

Mit Russland kenne ich mich nicht so aus. Aber ich habe den Eindruck das sich unter Putin das ganze System sehr gebessert und stabilisiert hat. Man sieht ja aktuell in Syrien das Russland militärisch wieder ernst zu nehmen ist. Auch scheint die Bevölkerung doch sehr hinter Putin und seiner Politik zu stehen. Als ein kommunistisches System würde ich Russland momentan nicht sehen.

Wie du jetzt auf die Idee kommst das Russland oder China in Griechenland eine kommunistische Revolution unterstützen würden ist mir schleierhaft. Ich schreibe dies mal deinem verwirrten marxistischen Wunschdenken zu. Das das (Nato) Militär oder übersetzt die USA eingreifen würden um solche Tendenzen zu verhindern da gebe ich Dir voll recht. Aber Vorsicht (Nato) Militär sind auch wir in Deutschland. Also eigentlich ungeheuerlich was wir beide hier unserem demokratischen Deutschland unterstellen. Griechenland ist doch eine freigewählte Demokratie? Dürfen wir das ?

P. S.: nur für Dich persönlich. Im Real Life heiße ich nicht Chinese, aber nicht weitersagen.

Also in Vorfreude auf die nächste "Bummitüte"

Dein

Chinese
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5544
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Aus die Maus für Griechenland

Beitragvon Bumerang » 30.05.2016, 17:24

Danke für die Blumen. Wenn Du vernünftige Fragen stellst oder Argumente bringst, kann ich ja darauf eingehen.

Ich war noch nie auf Malle geschweige denn im Ballermann! Massentourismus ist nicht mein Ding.

Du willst mir erzählen, dass die KP in China rechter ist als unserer Regierung? Ich lache mich schlapp.

Über China und Russland haben wir generell Konsens, wie sich das in den thematischen Fäden gezeigt hat.

Nur bist Du nicht ganz Konsequent, wenn es um Deutschland geht.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: steffi30, WhiteWarrior und 15 Gäste