Aktuelle Zeit: 15.06.2021, 15:26

Silber.de Forum

Windräder produzieren Atommüll

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4265
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Beitragvon 00.43peter » 09.03.2015, 10:21

Jetzt klappt das smilie_13
,,Freiheit für Julian Assange''

Anzeigen
Silber.de Forum
Metaller
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 951
Registriert: 17.05.2010, 13:35
Wohnort: Haus

Beitragvon Metaller » 09.03.2015, 10:40

hm,

das Interwiev mit einem Redakteur über eine Reportage brachte mir keine neuen Erkenntnisse.

Hast du etwas mit Fakten?

In der AKW-Thematik scheint es vornehmlich schwarz und weiß zu geben.
Erst stirbt der freie Markt, dann stirbt die Demokratie.
Das menschliche Individuum wird vom Bestehenden sozialisiert. Normalität bildet den Horizont, den nur wenige überwinden.

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4265
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Beitragvon 00.43peter » 09.03.2015, 11:04

Es gibt nur Schwarz und Weiss in der Thematik.
Um Fakten ging es mir garnicht,sondern,was ist ungefährliche Atomenergie bzw deren Erzeugung.
Etwa ein THTR oder sonstwas,darüber ist Maplefan eine Rechenschaft schuldig,was denn nun ungefährlich ist.

@Maplefan
Ist schon erstaunlich,als selbsternannter Profiler hier im Forum zuwirken und mit der abgedroschnen 68.Masche herumzupoltern.
Das Profilen solltest du lieber seinlassen,da zumindest ich,nicht zu dieser Generation gehöre.
Aber vieleicht verbindest du es mit Horoskopen...,,auf einen triffts immer zu'' nur leider kein Treffer.
,,Freiheit für Julian Assange''

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3242
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Beitragvon Querulant » 09.03.2015, 12:12

Weil wir auf einer neuen Seite sind und mich die Frage sehr interesseirt (nur damit es nicht untergeht ;) ):

@Maplefan
dass sogar in Europa die tödlichste Energieform die Wasserkraft ist - die wir als Speicherkraftwerke nun ganz massiv ausbauen werden


Kläre mich mal bitte auf, was an Wasserkraft gefährlicher als an Windkraft ist (wenn man mal die Herstellung der Windkraftanlagen beiseite lässt, sondern nur von der Nutzung beider Techniken ausgeht)?
Lieber arm dran als Bein ab :)

Benutzeravatar
Gebirgjäger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: 11.02.2015, 13:38
Wohnort: Gebirge

Beitragvon Gebirgjäger » 09.03.2015, 12:17

Bevor das weiße Wasser vom Himmel zu fallen droht, mach ich große Bäume ganz klein und tu sie dann in den Ofen, plötzlich wird alles ganz warm und man kann sogar Nahrung damit erwärmen, ganz ohne Elektrik. Total verrückt!
Fussball ist wie Schach, nur ohne Würfel! - Ⓛukas Ⓟodolski

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3242
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Beitragvon Querulant » 09.03.2015, 12:28

@Gebirgsjäger
mach ich große Bäume ganz klein und tu sie dann in den Ofen
was ist mit den Verbrennungsprodukten? Sind die sooo unschädlich? Und können die vollständig rausgefiltert werden?
Und wie schnell wachsen Bäume nach?

Fragen über Fragen ;)
Lieber arm dran als Bein ab :)

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4265
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Beitragvon 00.43peter » 09.03.2015, 12:52

@metaller

Die US-Regierung,stellt 40.mio $ für die Auslotung dieser Technologie zur Verfügung.

-Autokonzerne,Pharmariesen,Technologieunternehmen stecken Milliarden in Forschung und Entwicklung.

Die Entwicklung neuer Technologien und der damals geplanten Vorhaben in Deutschland,werden als Opfer von Tschernobyl hingestellt.

-vor Tschernobyl ind Fukushima gab es also keine Zwischenfälle,interessant.

Im Teilchenbeschleuniger funktioniert sowas in der Art,allerdings mit grossen Energieaufwand

-wie gross ist das Ding gleich smilie_22 ,warum solls in einem Kraftwerk nicht gehen???

Zauberwort Transmutation....

-bisher können nur kosmische Kräfte diese bewirken

-Man sollte sich vieleicht mal an namhafte Wissenschaftler wenden was die dazu meinen.

Soviel zum Welt Artikel.
,,Freiheit für Julian Assange''

Benutzeravatar
Gebirgjäger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: 11.02.2015, 13:38
Wohnort: Gebirge

Beitragvon Gebirgjäger » 09.03.2015, 13:03

Querulant hat geschrieben:@Gebirgsjäger
mach ich große Bäume ganz klein und tu sie dann in den Ofen
was ist mit den Verbrennungsprodukten? Sind die sooo unschädlich? Und können die vollständig rausgefiltert werden?
Und wie schnell wachsen Bäume nach?

Fragen über Fragen ;)


Mit der Asche düng ich mein Blumenbeet und wenn ich zum Holz noch paar Gummireifenreste mit in den Ofen hau hält mir das schädliche, geflügelte Tiere vom Dach fern smilie_20
Fussball ist wie Schach, nur ohne Würfel! - Ⓛukas Ⓟodolski

stoffe67
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 563
Registriert: 01.07.2010, 21:05
Wohnort: Southern-Bavaria

Beitragvon stoffe67 » 09.03.2015, 13:11

Horrido-Joho! Hund sam a scho.... Querulants Aufforderung zwecks Klärung Wasserkraft vs. Windkraft möchte ich mich anschließen. Als Befürworter der Atomkraft hast Du es schwer in Deutschland. Ich als Laie kann mich informieren soviel ich will, heute schreibt die selbe Zeitung das Gegenteil von Morgen. Aussichtslos.... Um mir das Fachwissen anzueignen bin ich nicht smilie_22 genug. Dennoch habe ich eine Meinung dazu die lautet die Dinger sind da liefern Strom stören die Landschaft nicht großartig da wenige ausreichen. Wenn nahezu die gesamte entwickelte Welt welche hat und wir verzichten darauf naja ist jedenfalls etwas merkwürdig. Nördlich der Eifel kannste, den Harz mal ausgeklammert, alles hinstellen, den wo keine Landschaft vorhanden gibt es auch keine zu verschandeln. Der Plastikversuch ist ja sicher interessant für einen selbst, doch vereise mal nach Asien, die packen dir ne 0,25l Coke zum sofort Verzehr in die Plastiktüte. Tut weh ist aber leider so.
Es wird aufwärts gehen, es wird abwärts gehen, es wird nicht untergehen.

Benutzeravatar
weissbart
Silber-Guru
Beiträge: 3082
Registriert: 25.03.2011, 19:20
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon weissbart » 09.03.2015, 14:54

Moin,

vielleicht kann ich da etwas aushelfen:

Ein Vergleich der Opferzahlen ist hier zu finden:

http://www.tagesspiegel.de/wissen/strom ... 86380.html

Mit den dort angesprochenen Katastrophen in China ist vermutlich der Bruch des Banqiao-Staudamms mit der folgenden Überschwemmung gemeint.

https://de.wikipedia.org/wiki/Banqiao-Staudamm

Leider fehlt in dem Artikel des Tagesspiegel ein Link zur Studie.


gruss
weissbart

edit: Ach ja, noch was:

Die auch hier schon aufgetsellte Behauptung, daß wir aufgrund des Abschaltens unserer Reaktoren verstärkt Atomstrom importieren, ist falsch:

http://www.ise.fraunhofer.de/de/downloa ... e-2014.pdf

stoffe67
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 563
Registriert: 01.07.2010, 21:05
Wohnort: Southern-Bavaria

Beitragvon stoffe67 » 09.03.2015, 15:20

Sag ich mercie weissbart. Fazit: Bei dieser Masse an Strom in Bezug zu den Opfern ist das Risiko trotz dem ewigen Co2 Geblubber für mich in etwa gleich hoch in einer Gletscherspalte umzukommen. :(
Es wird aufwärts gehen, es wird abwärts gehen, es wird nicht untergehen.

Benutzeravatar
Maplefan
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1043
Registriert: 05.08.2010, 22:09

Beitragvon Maplefan » 09.03.2015, 16:43

Sorry - wollte keine Antworten schuldig bleiben (jedenfalls nicht denen, die niveauvoll fragen - gibt ja auch genug schlechte Gegenbeispiele hier), bin aber eine Weile offline gewesen.

Zu den Wasserkraftgefahren hat ja weissbart schon einen Link geliefert. Und schaut man mal unter dem Stichwort "Vajont", braucht man nicht mal chinesische Beispiele, um zu wissen, was uns bei massivem Ausbau der Wasserkraft droht:

Katastrophe von Longarone, Norditalien, 1963: Das Aufstauen des Stausees Vajont führte zu einem Bergrutsch vom Monte Toc in den See. Dieser verursachte eine große Wasserwoge (Tsunami), die sich über die Mauerkrone in das enge Tal ergoss und das Städtchen Longarone vollständig zerstörte. Bei der Katastrophe starben etwa 2.000 Menschen.

Oder Frejus, Südfrankreich, 1959: 500 Tote, mitten im Cote d'Azur-Urlaubsgebiet. Weiß kein Schwein. Aber die 0 Toten von Fukushima machen ein ganzes Land irre …

Wird schon seinen Grund haben, dass die Kommission der Kanzlerin, die die künftige Energie-Marschrichtung bestimmte, keinen Naturwissenschaftler aufwies, dafür aber 2 Bischöfe !

Ok - für alle, die sich wirklich sachgerecht informieren wollen (die anderen können sich ihre unterirdischen Kommentare gerne sparen, da antworte ich sowieso nicht drauf), hier noch mal ein wirklich informativer Link zum gedruckten SPIEGEL von 2007, als pdf-Datei. Einer der lesenswertesten Artikel zum Thema, den ich kenne - und der SPIEGEL ist ja nun nicht gerade das Zentralorgan der Atomlobby. Titel: "Legenden vom bösen Atom":

magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/54002273

(in die URL-Zeile kopieren)

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 12280
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 09.03.2015, 16:44

Holz im Ofen verbrennen hat mitunter die schlechtes Energieeffizienz von allen gängigen Heizmethoden 8)

Würden heute alle mit Holz heizen , gute Nacht

ebenso Pellets , solange das nur wenige machen Ok

aber das nur am Rande
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4265
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Beitragvon 00.43peter » 09.03.2015, 17:13

Okay,bin kein Profi auf diesem Gebiet.
Die wichtigste Seite ist für mich der Mensch,denn Tschernobyl beruhte ja auf dem versagen der dortigen Fachkräfte.
Fukushima durch negieren von Naturgewalten.
Ergebnis:Immer wieder gibt es ;;Gebildete''die glauben Umwelt und Natur und deren Gesetze ausserkraft setzen zukönnen.
Was dabei herauskommt sieht man ja,ob Politik,Wirtschaft,Finanz etc.

und halt nochmal die Aussage von Stephen Hawking:Die grösste Gefahr für unseren Planeten geht von uns selbst aus.
Daher ist es mir wurscht was selbst ernannte Alleswisser in ihren Blättern schreiben oder auch nicht.

Letzendlich gibt es momentan keinen Beweis für eine ungefährliche Nutzung bzw. Herstellung von Atomenergie.
Wenn das so einfach wär,würden wir bald mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs sein.

Es sei denn,es kommt hier mal eine Fundierte Ausage dazu,aber bitte ohne irgentwelche Links.
,,Freiheit für Julian Assange''

Benutzeravatar
Jacob
Silber-Guru
Beiträge: 4052
Registriert: 07.09.2011, 13:42

Beitragvon Jacob » 09.03.2015, 17:36

weissbart hat geschrieben:Moin,

vielleicht kann ich da etwas aushelfen:

Ein Vergleich der Opferzahlen ist hier zu finden:

http://www.tagesspiegel.de/wissen/strom ... 86380.html

Mit den dort angesprochenen Katastrophen in China ist vermutlich der Bruch des Banqiao-Staudamms mit der folgenden Überschwemmung gemeint.

https://de.wikipedia.org/wiki/Banqiao-Staudamm

Leider fehlt in dem Artikel des Tagesspiegel ein Link zur Studie.

gruss
weissbart


Link zum im Tagesspiegel angesprochenen Artikel von New Scientist.
http://www.newscientist.com/article/mg2 ... P3J1I1MvDc

Link zum/zur im New Scientist angesprochenen Bericht/Studie der International Energy Agency.
http://www.ieahydro.org/reports/ST3-020613b.pdf


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 15 Gäste