Aktuelle Zeit: 18.09.2019, 18:24

Silber.de Forum

EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Hier können Sie lesenswerte Nachrichten zur Börse, Euro / Dollar, Öl, Finanzkrise, Inflation, Wirtschaft etc. aus Deutschland und dem Rest der Welt einstellen.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon Datenreisender » 10.03.2016, 15:13

Neues Programm
Historisch: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent
Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Leitzins erstmals auf null Prozent gesenkt. Das teilte die Notenbank am Donnerstag in Frankfurt mit.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... l-prozent/

Dokumentation
Das Statement von Mario Draghi im Wortlaut
Das Statement von EZB-Präsident Mario Draghi im Wortlaut (englisch).
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... -wortlaut/

Gefahr für das Finanz-System
EZB-Entscheid: Negativzinsen können Depression in Europa auslösen
Die EZB steht vor der folgenschwersten Entscheidung ihrer Geschichte: Eine Zinssenkung in den Negativ-Bereich vermindert das Eigenkapital und das laufende Einkommen der Banken sowie die Risikofähigkeit aller Teile des Finanzsystems. Die Folge wäre ein Zombie-Finanzsystem, das die Euro-Zone sogar in eine Depression stürzen kann.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... ausloesen/

„Irrfahrt, Sackgasse, bizarr“: Draghis Kurs stößt auf allgemeine Ablehnung
Die Ökonomen der deutschen Banken und Verbände lehnen die Zins-Entscheidung der EZB ab. Die Geldpolitik sei schon mit dem bisherigen Kurs gescheitert. Die EZB beschleunigt nach Ansicht der Ökonomen die Probleme, die sie lösen will.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten ... ablehnung/
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Anzeigen
Silber.de Forum
Hunter
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 12.12.2010, 13:40

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon Hunter » 10.03.2016, 15:24

Besonders krass finde ich, dass nun sogar Unternehmensanleihen aufgekauft werden. Ich hätte auch gern ein paar Euro von der EZB. ;)

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon Datenreisender » 10.03.2016, 15:32

Die Draghi-Show im Live-Ticker
Draghi schießt die Zinsen ab und bestraft Sparer - Euro im freien Fall, Dax schnellt in die Höhe

Die EZB hat tatsächlich die Bazooka gezündet. Mit sechs Maßnahmen soll das Wachstum in der Eurozone angekurbelt werden - auf Kosten der Sparer. Der Refinanzierungszins für Banken sinkt auf null Prozent, der Strafzins auf 0,4 Prozent, der Euro stürzt ab. Die wichtigsten Aussagen im Live-Ticker.

http://www.focus.de/finanzen/banken/bes ... 48234.html
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

juergen1228
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 858
Registriert: 02.03.2011, 07:56
Wohnort: Deutschland

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon juergen1228 » 10.03.2016, 15:37

Warum wird für jede Meldung immer gleich ein Extra Thread aufgemacht?
Es gibt schon unzählige mit dem Thema Euro.

Wie dieser hier, von dir selber erst am 1.3.16 erstellt! smilie_08

viewtopic.php?f=17&t=19590

Benutzeravatar
ninteno
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 858
Registriert: 03.06.2009, 11:34

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon ninteno » 10.03.2016, 17:56

zu dem zeitpunkt des posts hat sich schon wieder alles gedreht, Euro steigt wie verrückt und dax kackt ab.
die zockerbande könnte sich nicht entscheiden, da ist die kugel doch noch in der allerletzten sekunde von rot auf schwarz rübergekullert. sebst im Kasino is auf nix mehr verlass ...

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon Datenreisender » 11.03.2016, 07:54

EZB senkt Zins auf Null: Volles Risiko
Ist das Mario Draghis letzte Schlacht? Der EZB-Chef überschüttet die Banken mit Geld zum Nullzins - und legt noch was drauf, wenn sie es endlich verleihen. Das klingt nach einer Verzweiflungstat.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 81653.html

Videoanalyse zur Leitzinssenkung: "Die EZB ist verzweifelt"
11.03.2016 - Die EZB hat den Leitzins erstmals auf null Prozent gesenkt. Im Video erklärt SPIEGEL-ONLINE-Redakteur Alexander Demling, was es für Wirtschaft und Bürger bedeutet.
http://www.spiegel.de/video/ezb-senkt-l ... 57099.html
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon Datenreisender » 12.03.2016, 04:24

Neue EZB-Massnahmen zeigen, Eurozone ist fertig

EZB-Präsident Mario Draghi hat am Donnerstag neue Massnahmen verkündet, welche nichts gutes bedeuten. Der Leitzins, zu dem sich Banken kurzfristig Geld bei der Europäischen Zentralbank (EZB) leihen können, wurde auf NULL Prozent gesenkt. Das heisst, die Banken bekommen Geld gratis und davon so viel sie wollen. Darüber hinaus vergibt die EZB Darlehen mit einer Laufzeit von vier Jahren mit einem Minuszinsatz, wenn die Banken damit Kredite an Unternehmen vergeben. Das heisst: Die Banken bekommen noch Geld dazu. Andersherum, wenn Banken bei der EZB Geld anlegen, dann werden sie dafür bestraft und müssen Minuszinsen zahlen, -0,4 Prozent. Und um diese Massnahmen noch zu trumpfen, will die EZB noch mehr Geld drucken, von den bisherigen 60 Milliarden Euro dann neu eine Steigerung auf 80 Milliarden Euro PRO MONAT!!! Bisher wurden mit diesem Geld nur Staatsanleihen gekauft, also die Schulden der Staaten übernommen. Jetzt sollen auch Unternehmensanleihen ins Programm, also die EZB kauft die Schulden von Unternehmen. Draghi schmeisst also wie wild Geld um sich in der Hoffnung, der europäische Wirtschaftsmotor kommt auf Touren und Wachstum tritt ein. Was dieses Wahnsinnsprogramm zeigt, die Notenbänker sind am verzweifeln und in Panik und gehen jetzt "all in".

Weiterlesen: http://alles-schallundrauch.blogspot.de ... e-ist.html
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
soelv-liebhaber
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: 12.01.2015, 22:12
Wohnort: im Norden

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon soelv-liebhaber » 09.03.2017, 14:33

Die EZB läßt den Euro Leitzinz weiterhin bei 0,00 % (09.03.2017)!
Hartliche Gröte uten Norn de soelv-liebhaber
"Der Wechsel allein ist das Beständige" von A. Schopenhauer

Benutzeravatar
Argentum Amicum
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 01.10.2018, 21:03

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon Argentum Amicum » 22.08.2019, 00:25

Da ich keinen neuen Faden eröffnen wollte, hebe ich diesen mal aus der Versenkung.

Soeben durfte ich den weiter unten verlinkten Artikel lesen und finde die Fragestellungen und Einschätzungen darin durchaus interessant.

Es geht u.a. um die Nullzinspolitik, Gedanken zur Geldentwertung, Inflation, Rezession, im weiteren Sinne um Bargeldabschaffung,
Goldverbot und einige weitere Themen, die nicht nur für EM-Bugs relevant sind.

Wer sich die Mühe machen möchte, die auf 3 Seiten verteilten Fragen und Statements zu lesen und darüber hinaus seine eigenen Gedanken dazu kund tun möchte, sei hiermit ermutigt, uns daran teilhaben zu lassen.

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/international/2023208-Die-EZB-Politik-hilft-vor-allem-Reichen.html
Viele Grüße
Argentum Amicum

Marek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 401
Registriert: 09.07.2013, 15:01

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon Marek » 22.08.2019, 07:42

Hallo,

ein interessanter Artikel!

Inhaltlich sehe ich diesen Wirtschaftphilosophen
auf einer Linie mit Krall, Gburek und wie sie alle heißen;
nur das er die Problematik halt (etwas) mehr aus der Philosophenecke betrachtet.

Nicht so toll finde ich dieses lakonisch - schulterzuckende
"Krisen sind nur eine Neubewertung von Vermögenswerten",
auch wenn er damit natürlich 100% recht hat.
Aber die verheerenden Folgen für Rentner, Sparer usw.
werden da einfach vom Tisch gewischt und das finde ich
- grade den Alten gegenüber, weil die nicht mehr umsteuern können -
absolut nicht o.k.

Trotzdem eine gute, klare Zusammenfassung der Sachlage:
sollte man gelesen haben!

Liebe Grüße
Marek

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5276
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon Bumerang » 22.08.2019, 09:36

Marek hat geschrieben:Hallo,



Nicht so toll finde ich dieses lakonisch - schulterzuckende
"Krisen sind nur eine Neubewertung von Vermögenswerten",
auch wenn er damit natürlich 100% recht hat.
Aber die verheerenden Folgen für Rentner, Sparer usw.
werden da einfach vom Tisch gewischt und das finde ich
- grade den Alten gegenüber, weil die nicht mehr umsteuern können -
absolut nicht o.k.


Genau das ist das Problem und die üble Seite der Krise. Denn das ist noch nicht mal eine Krise, sondern Kalkül. Jene die das System lenken , wissen ganz genau wie es endet.

Im Grunde werden vor nur Finanzprodukte komplett vernichtet und alle andere Assets bleibt bestehen. Deren neue Nominalwert spielt keine Rolle, der reale Wert in Vergleich zu anderen realen Assets meistens auf dem gleichen Niveau.

Es ist erstaunlich, wie man ganze Generationen hinters Licht führen kann. Wer hört heute schon auf Großeltern? Auch die Eltern werden schon als "Feinde" empfunden. Selbst ist das "Kind", das alles besser weiß. Dieser künstliche Generationenkonflikt ist doch die Stütze des Systems. Jetzt wollen Teenager "die Welt retten" und klagen die Erwachsenen an! Mit welchem Recht? Haben sie schon mal Brot auf den Tisch gelegt oder die Miete bezahlt? Am Ende landen sie in den Dachgeschossen oder Souterrains der Elternhäuser, wenn sie welche haben, denn die Miete können sie (trotz Mietpreisbremse) nicht bezahlen.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Der Crash hat längst begonnen!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1931
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon Frank the tank » 22.08.2019, 09:55

In dem Interview wird nur analysiert. Es werden keine Auswege aufgezeigt, was aber OK ist.
Diese Analyse trifft komplett zu.
Bei bzw. nach jeder Krise werden die Preise neu bewertet, über den Wert lässt sich streiten. Das sehe ich ähnlich.
Einige hier im Forum sehen keinen Crash, wir befinden uns mitten im Crash. Der finale Ausschlag wird noch kommen.
Die Politik zehrt den kleinen Mann und den Mittelstand aus. Die Altersvorsorge, sei es privat oder staatlich, wird nach und nach durch den Negativzins pulverisiert. Der Staat lässt uns genau den 1 Euro mehr, der uns daran hindert die gelben Westen anzuziehen.
Mal sehen, wie leidensfähig die Deutschen/ Europäer noch sind?

Benutzeravatar
Argentum Amicum
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 01.10.2018, 21:03

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon Argentum Amicum » 27.08.2019, 00:06

Marek, Bumerang, Frank the tank, danke für eure Einschätzungen. smilie_01

Ich würde sagen, es bleibt weiter spannend.

Da sich derzeit scheinbar fast überall Blasen entwickelt haben (Aktien, Immobilien etc.) ist es natürlich eine Herausforderung, sich der schleichenden Geldentwertung durch die Nullzinspolitik in Verbindung mit der Inflation zu entziehen.

Die Edelmetalle steigen ebenfalls wieder seit einiger Zeit und auch bei alternativen Anlagen wie Kunst, Antiquitäten, Oldtimer etc. benötigt man eine Menge Know-how, um keine Fehlinvestitionen zu tätigen.

Kryptowährungen erscheinen mir durch die extreme Volatilität ebenfalls nur als reine Hochrisiko-Spekulation geeignet zu sein.

Mir fehlt nach wie vor die Idee einer möglichst sicheren Alternativanlage und die Phantasie, AU für bald vermutlich 1.400 Euro die Unze zu kaufen und auf noch höhere Kurse zu hoffen, habe ich ebenfalls nicht.
Wobei jegliches Szenario ja grundsätzlich möglich wäre. Sollten die güldenen Unzen in wenigen Jahren mal auf 1.800 Euronen hoch geschossen sein, ärgert man sich vermutlich, jetzt nicht weiter gekauft zu haben.

Welche interessanten Assetklassen nutzt ihr denn (neben EM), um eure mühsam erarbeiteten Ersparnisse abzusichern?
Viele Grüße
Argentum Amicum

Benutzeravatar
IrresDing
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 397
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon IrresDing » 27.08.2019, 01:07

Argentum Amicum hat geschrieben:Welche interessanten Assetklassen nutzt ihr denn (neben EM), um eure mühsam erarbeiteten Ersparnisse abzusichern?


EM (~95% physisch)

Forderungen gegen (Pensions-) Versicherungen, da steuerlich hoch interessant.

Forderungen gegen Bausparkassen, der gesicherte Guthabenzins ist ok. Und in Zeiten eines echten Einbruchs der Märkte ist das unser trockenes Pulver.

Einzelaktien

Fonds

Immobilien

Devisen (CHF) und ganz wenig Sorten (USD). Die Devisen dienen in erster Linie zur Aufrechterhaltung unseres Fluchtkontos. Eine Vorsichtsmaßnahme die wir aus der Zypern- und Griechenlandkrise gezogen haben.

Es gibt keine Eierlegende Wollmilchsau. Die Diversifikation hat ihre großen Vorteile. Und wie zig mal zuvor von den Untergangspropheten wird auch in der nächsten Krise dieses System nicht unter gehen. Selbst wenn etwas davon unter die Räder kommt, blüht der Rest mittelfristig auf. Nebenbei, der letzte lange Rohrkrepierer in meinem Portfolio war das Silber. Macht nichts, das gehört dazu. Dafür haben das Aktien und Immos ums Mehrfache wieder wett gemacht.

Wer gut diversifiziert, den interessieren Auf und Abs nicht mehr. Es lässt sich sehr entspannt leben. Mag sein, dass es hier schlaue Köpfe gibt die hier erzählen, was alles demnächst passieren wird und was davon enteignet oder wertlos werden wird. Das erzählen die bereits Jahrzehnte. Und wenns doch nächstes Jahr kommt, dann klatsche ich Beifall. So viel Hellseherei befähigt für die Kirmes in einem Zelt mit ner Glaskugel seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Über 20 Jahre Börsenerfahrung sagen mir etwas anderes.

Die meiste Zeit ist es mir ziemlich wurscht wie sich etwas entwickelt. Das finde ich gut. Denn ich pokere nicht gerne mit meinem angestrebten Vorruhestand bzw. Teilzeitjob auf Hobbyniveau.
"Ich bin nicht intellektuell, nur ziemlich kultiviert." smilie_28 RIP

Benutzeravatar
Der Telefonmann
Silber-Guru
Beiträge: 6665
Registriert: 19.05.2011, 23:55
Wohnort: NRW

Re: EZB senkt Leitzins erstmals auf Null Prozent

Beitragvon Der Telefonmann » 28.08.2019, 11:15

smilie_01 Irres Ding

Ich setze ebenfalls auf Diversifikation, auf mehreren Beinen kann man besser stehen und wird niemals komplett umkippen können.

Wir haben uns auch für unterschiedlichste Anlageformen entschieden und sind damit bisher sehr gut gefahren. Mal gewinnt man, mal verliert man. Unter dem Strich sind wir bisher recht erfolgreich durch das Finanzleben geschippert.

Eine leicht abweichende Meinung habe ich über die gerne belächelten „Verschwörungstheoretiker“.
Natürlich gab es da über die Jahre (nicht Jahrzehnte) einigen Schwachmaten aller Eichelburg.
Wenn ich mir die aktuelle politische Landschaft anschaue, dann hat ein Großteil dieser „Hellseher“ zu mindest zu einem gewissen Teil Recht behalten.

Ich versuche Informationen aufmerksam wahrzunehmen, und Sie dann ausgewogen zu beurteilen. Und genau aus diesem Grund lese ich dieses Forum, denn hier schreiben auch ein paar gute „Hellseher“.
Ich persönliche schätze z.B. seit Jahren die Meinung von Lifesgood (Ehemals MapleHF) und vielen anderen treuen Schreibern.
Vielen Dank für Euer jahrelanges Engagement hier in diesem Forum smilie_01 smilie_14

Übrigens ist das Thema „Negativzins“ ja inzwischen im absoluten Mainstream angekommen :

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wir ... .bild.html

Kreativ finde ich bei diesem Artikel die „5 Wege unser Geld zu retten“. Edelmetall kommt dort nicht vor, stattdessen ließt man über eine Menge staatlicher Eingriffe um die kleineren und mittleren Sparer zu retten.

Ich halte es durchaus für möglich, dass die Politik zukünftig immer häufiger in den freien Markt eingreifen wird, um einen Großteil der Wähler nicht zu verlieren. Es wird immer von gewissen Grenzen gesprochen, z.B. Strafzins erst ab 100K Vermögen oder auch die Einlagensicherung von 50K.
Wir setzen auch aus diesem Grund auf verschiedene Anlageformen, um einen Totalausfall zu vermeiden.

Es grüßt der Telefonmann smilie_24


Zurück zu „Neue Nachrichten zu Deutschland und der Welt “



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Flashlight, spaeti.002 und 13 Gäste