Aktuelle Zeit: 02.04.2020, 23:18

Silber.de Forum

Handhabung der politischen Threads im Forum.

Hier können Sie uns Kritik, Fehlermeldungen und Anregungen zum Forum und der Webseite melden.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni

Benutzeravatar
Jacob
Silber-Guru
Beiträge: 4031
Registriert: 07.09.2011, 13:42

Handhabung der politischen Threads im Forum.

Beitragvon Jacob » 16.01.2015, 00:10

Ich bin mal so frei und eröffne diesen Thread aus gegebenem Anlass (der allerdings bereits in der Vergangenheit ab und zu thematisiert wurde).

Worum geht es?

Es geht um den Umgang/die Handhabung politischer Threads hier im Forum, welches in aller erster Linie ein Edelmetall-Forum ist. In der Vergangenheit und vor allem aktuell gibt es vermehrt Beschwerden und Missfallensbekundungen über den (zunehmenden) Anteil politischer Threads hier in unserem Forum Silber.de

Dazu die letzten Beiträge an dieser Stelle zur beginnenden Diskussion.

Finerus hat geschrieben:Guten Abend liebe Forumkollegen!

Wie unschwer am Verlauf dieses Diskussionsfadens zu sehen ist, müssen wir uns wohl einmal Gedanken über einen neuen Modus Operandi machen.

Der Rückkehr zur Sachlichkeit zuliebe habe ich diesen Faden nun in den Freetalk verschoben und oberflächlich in der mir zur Verfügung stehenden knappen Zeit moderiert. Das war sicher nötig, denn das Forum soll nicht zum Sammelbecken radikaler Ansichten verkommen, für deren Zurschaustellung sich der überwiegend lediglich an EM-Themen interessierte Teil zu schämen braucht. Um hier aber nicht den Vorwurf von Zensur oder subtiler Meinungsbeeinflussung aufkommen zu lassen, sollten solche Eingriffe die Ausnahme bleiben.

Ich würde mich über Vorschläge zur künftigen Handhabung aller politischen Fäden, vor allem mit Konfliktpotential, freuen. Gerne per PN.

Besten Gruß
Finerus
smilie_24


Jacob hat geschrieben:@Finerus

Wie bereits mehrmals von mir vorgeschlagen, würde ich einen Aufbau analog zum GSF (die Forenstartseite nur EM-Themen + eine separate weitere Seite mit allen neuen Beiträgen) präferieren.

Alternativ alles EM-Fremde grundsätzlich in den Freetalk. Allerdings dürfte hier eine klare Trennung, aufgrund der Verquickung von EM-Währungspolitik-Politik und daraus resultierenden politischen Aufgaben/Herausforderungen/Lösungsvorschlägen usw., so gut wie unmöglich sein.


Querulant hat geschrieben:
die Forenstartseite nur EM-Themen
Das fänd ich ehrlich gesagt ziemlich langweilig. Gerade die Mischung hatte mir in diesem Forum sehr zugesagt.


Alternativ alles EM-Fremde grundsätzlich in den Freetalk.
Das fänd ich ja noch schlimmer. Die Sucherei bis man im Freetalk ist.. :roll:


Jacob hat geschrieben:Deswegen schrieb ich ja auch "analog zum GSF"

"die Forenstartseite nur EM-Themen + eine separate weitere Seite mit allen neuen Beiträgen"


Finerus hat geschrieben:So ähnlich sehe ich es auch, Jacob.

Mit konkreten Vorschlägen möchte ich mich an dieser Stelle aber zurückhalten. Je mehr unterschiedliche Ideen zusammenkommen, desto größer die Auswahl.

Das Endergebnis wird dann hoffentlich eine Synthese sein, die sich mit vernünftigem Aufwand realisieren läßt. Am besten auch erst einmal probeweise im kleinen Rahmen, soweit die Mods das alleine verändern können, ohne daß es Änderungen an der Forensoftware bedarf.

Gruß
Finerus


Sonnabend hat geschrieben:ich würde gar nichts zensieren. GAR NICHTS. Der freie und mündige Bürger soll selbst entscheiden. Allerdings würde ich reine Störenfriede, die im eigentlichen Sinne nichts zum Thema beitragen, entfernen.
Das Forum hat sich bereits eingehend von allen Meinungsäußerungen distanziert und so sind diese lediglich geistiger Erguß der Verfasser, die dafür haften. Vorauseilender Gehorsam ist mir ein Gräuel.

Ich finde auch, daß von Seiten des Forums eine öffentliche Diskussion zur Meinungsfreiheit dahingehend genutzt werden sollte, genau diese auch zu reklamieren. Komisch ist immer wieder, daß genau diese Toleranzapostel, die allen und jenen das Wort reden, gegen das eigene Volk unerbittlich intolerant sind.

Ja, ist schon gut, man wird ja noch mal träumen dürfen..


Querulant hat geschrieben:Wenn ich die Wahl zwischen der Freetalk-Variante und dieser hätte:
die Forenstartseite nur EM-Themen + eine separate weitere Seite mit allen neuen Beiträgen"
, dann würde ich Letzteres bevorzugen.

Ich finde es so lästig, den Freetalkbereich zu suchen, der wurde ja vermutlich bewusst dermaßen versteckt, oder bilde ich mir das ein? ; )

Komisch ist immer wieder, daß genau diese Toleranzapostel, die allen und jenen das Wort reden, gegen das eigene Volk unerbittlich intolerant sind.
*Zustimmsmilie*


Sonnabend hat geschrieben:Das Forum lebt meines Erachtens genau von diesem Diskurs. EM ist nun mal ein politisches Thema mit vielen politischen Hintergründen. Wir verweigern uns ja alle ein stückweit der populären Geldpolitik. Ich verstehe nicht im Mindesten die Befindlichkeiten mancher, die sich hier offensichtlich ein kleines Paradies ausmalen. Im übrigen weiß ich gerne, was und wie meine Gegner denken.

Die Abschiebehaft im Hinterzimmer hätte zur Folge, daß solche wie ich nicht mehr mitmachen.
Na, wenn das keine Aufforderung zum Tanz ist...



An dieser Stelle soll es nicht um den Inhalt der politischen Threads gehen, noch um "Zensur", noch um vermeintliche Bevormundung, noch um einzelne Personen/User, noch um die Thematik "was darf gesagt werden und was nicht", sondern allein um den Einklang bzw. um die Synthese mit dem Kernthema dieses Forums dem Edelmetallbereich. Siehe die letzten Aussagen von Finerus.

Auch der Sinn dieses Einklangs/der Synthese soll nicht das Thema sein. Das Bedürfnis einer praktikablen Lösung ist eindeutig vorhanden und wird gewünscht (und DAS nicht erst "seit gestern").

Eure Vorschläge, Anregungen und Ideen sind gefragt smilie_39


Nachtrag:

Beiträge von Sonnabend und Querulant hinzugefügt, die sich zeitlich mit der Threaderstellung überschnitten haben.
Zuletzt geändert von Jacob am 16.01.2015, 01:54, insgesamt 1-mal geändert.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Rollmops
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1589
Registriert: 29.04.2011, 22:01

Beitragvon Rollmops » 16.01.2015, 00:18

Hier wurden schon immer auch sehr viel über Politik diskutiert und auch viel über alles Mögliche gequatscht. Das wurde auch von den Mods weitgehend toleriert, solange wir uns nicht zu sehr in die Haare bekommen haben. Dann verschand der Faden halt im Freetalk.

Für mich haben diese Diskussionen auch lange Zeit die Seele dieses Forums ausgemacht. Warum das jetzt geändert werden sollte, nur weil es einigen Newbies nicht passt, verstehen ich nicht.
Einmal Rollmops = immer Rollmops

Benutzeravatar
Maplesammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 28.12.2012, 12:18
Wohnort: Bayern

Re: Handhabung der politischen Threads im Forum.

Beitragvon Maplesammler » 16.01.2015, 00:35

Jacob hat geschrieben:Eure Vorschläge, Anregungen und Ideen sind gefragt


Ich hab einen Vorschlag.
Threads die einem nicht interessieren einfach nicht lesen und schon gar nicht antworten. Da wird Seitenlang über Sinn oder Unsinn eines Threads diskutiert ohne was zum Thema beizutragen und dann wundert man sich das der Thread immer oben bleibt.

Ich schreib ja nicht viel mit, bin eher der stille Mitleser, aber ich finde es gut wenn es bei aktuellen Anlässen auch aktuelle Themen dazu gibt ohne in zig Foren danach suchen zu müssen.

Meine Meinung, ohne Anspruch auf allumfassende Gültigkeit
Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. (Winston Churchill)

Metaller
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 947
Registriert: 17.05.2010, 13:35
Wohnort: Haus

Beitragvon Metaller » 16.01.2015, 07:49

Rollmops hat geschrieben:Hier wurden schon immer auch sehr viel über Politik diskutiert und auch viel über alles Mögliche gequatscht. Das wurde auch von den Mods weitgehend toleriert, solange wir uns nicht zu sehr in die Haare bekommen haben. Dann verschand der Faden halt im Freetalk.

Für mich haben diese Diskussionen auch lange Zeit die Seele dieses Forums ausgemacht. Warum das jetzt geändert werden sollte, nur weil es einigen Newbies nicht passt, verstehen ich nicht.


smilie_01

EM und Politik gehören zusammen.
Themen in ihrer Breite zu besprechen, erfordern nunmal eine umfassende Betrachtung. Das man dabei abschweift, kann passieren und ist für mich kein Nachteil.

Wenn dieses Forum kastriert wird, wird es uninteressant.
Erst stirbt der freie Markt, dann stirbt die Demokratie.
Das menschliche Individuum wird vom Bestehenden sozialisiert. Normalität bildet den Horizont, den nur wenige überwinden.

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Beitragvon silberschatzimsee » 16.01.2015, 07:57

einfach diesen "gutenjungen" mit seiner aggressiven keiferei sperren und gut ist. ich beteilige mich auch nicht an den polit. diskussionen, lese aber immer mit, genauso wie ich die links vom datenreisenden oft anklicke.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
dr.-hasenbein
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1237
Registriert: 03.09.2011, 19:09

Beitragvon dr.-hasenbein » 16.01.2015, 08:43

Metaller hat geschrieben:
Rollmops hat geschrieben:Hier wurden schon immer auch sehr viel über Politik diskutiert und auch viel über alles Mögliche gequatscht. Das wurde auch von den Mods weitgehend toleriert, solange wir uns nicht zu sehr in die Haare bekommen haben. Dann verschand der Faden halt im Freetalk.

Für mich haben diese Diskussionen auch lange Zeit die Seele dieses Forums ausgemacht. Warum das jetzt geändert werden sollte, nur weil es einigen Newbies nicht passt, verstehen ich nicht.


smilie_01

EM und Politik gehören zusammen.
Themen in ihrer Breite zu besprechen, erfordern nunmal eine umfassende Betrachtung. Das man dabei abschweift, kann passieren und ist für mich kein Nachteil.

Wenn dieses Forum kastriert wird, wird es uninteressant.


2x smilie_01

Was mir besonders zusagt, ist eigentlich, der Bildungsstand der Member hier. Man hat die Möglichkeit sich über alle Meinungen ungefiltert zu informieren und auszutauschen. Dabei herrscht weitestgehend Respekt für den Anderen und dessen Meinung auch wenn diese anders ist. Dieses Große und Ganze würde ich nicht kaputt machen wollen durch das Auftrten von wenigen neuen Membern.

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5493
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Beitragvon Bumerang » 16.01.2015, 09:57

dr.-hasenbein hat geschrieben:
Metaller hat geschrieben:
Rollmops hat geschrieben:Hier wurden schon immer auch sehr viel über Politik diskutiert und auch viel über alles Mögliche gequatscht. Das wurde auch von den Mods weitgehend toleriert, solange wir uns nicht zu sehr in die Haare bekommen haben. Dann verschand der Faden halt im Freetalk.

Für mich haben diese Diskussionen auch lange Zeit die Seele dieses Forums ausgemacht. Warum das jetzt geändert werden sollte, nur weil es einigen Newbies nicht passt, verstehen ich nicht.


smilie_01

EM und Politik gehören zusammen.
Themen in ihrer Breite zu besprechen, erfordern nunmal eine umfassende Betrachtung. Das man dabei abschweift, kann passieren und ist für mich kein Nachteil.

Wenn dieses Forum kastriert wird, wird es uninteressant.


2x smilie_01

Was mir besonders zusagt, ist eigentlich, der Bildungsstand der Member hier. Man hat die Möglichkeit sich über alle Meinungen ungefiltert zu informieren und auszutauschen. Dabei herrscht weitestgehend Respekt für den Anderen und dessen Meinung auch wenn diese anders ist. Dieses Große und Ganze würde ich nicht kaputt machen wollen durch das Auftrten von wenigen neuen Membern.


Hallo,

sehe das ähnlich wie meine Vorredner. Ich glaube nicht, dass das hier angesprochen Problem mit formalistischen Regeln gelöst werden kann. Es ist wie im täglichen Leben. Eine Regel allein nützt nichts. Wenn sie nicht akzeptiert wird, wird sie nicht befolgt. Jeder von uns hat schon Mal OT Beiträge erzeugt. Wie soll man da unterscheiden, was noch geht und was nicht?

Die Forumsregeln reichen m.E. "Komische" Meinungen müssen erlaubt bleiben, solange sie nicht gegen Gesetz und Regeln verstoßen. Tun sie das, müssen die Mod's reagieren. Fremd schämen muss man sich auch im Real Life immer wider.

Eventuell kann helfen, wenn auch Beiträge aus dem Freetalkbereich mit auf der Liste angezeigt werden, sobald man angemeldet ist. Eskaliert ein Faden, so kann er wie jetzt schon in den Freetalk verschoben werden, ohne die Teilnehmer zu verärgern, aber ihn trotzdem von der "Visitenkarte" des Forums entfernen.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Und ich lächelte, war froh und es kam schlimmer!

Ignore Liste: Kookaburra Fan=barny68, Odyssee, BIOSHOCK, redtshirt, bernstedter

Benutzeravatar
Lillebor
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 740
Registriert: 16.05.2013, 09:31
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Lillebor » 16.01.2015, 10:28

Metaller hat geschrieben:
EM und Politik gehören zusammen.
Themen in ihrer Breite zu besprechen, erfordern nunmal eine umfassende Betrachtung. Das man dabei abschweift, kann passieren und ist für mich kein Nachteil.

Wenn dieses Forum kastriert wird, wird es uninteressant.


Schließe mich an! smilie_01 Unterschiedliche Meinungen machen doch ein Forum erst aus. Sonst kann ich ja auch die alte bequatschen, da bekomme ich eh recht smilie_16
Bei einem Absturz sollte man vorne sitzen, denn da kommt der Getränkewagen nochmal vorbei.

Benutzeravatar
Der Telefonmann
Silber-Guru
Beiträge: 6746
Registriert: 19.05.2011, 23:55
Wohnort: NRW

Beitragvon Der Telefonmann » 16.01.2015, 10:51

Hallo liebe Foristen,

vorab möchte ich einmal klarstellen, dass der geäußerte Unmut einiger Foristen aus meiner Sicht zu gewissen Teilen nachvollziehbar ist. Im Übrigen handelt es sich hier keineswegs um eine kleine Zahl an Neuforisten, sondern um langjährige, geschätzte Mitglieder.

Die politischen Ereignisse der letzten Wochen haben die Anzahl der politischen Threads in die Höhe schießen lassen. Die reinen Edelmetallthreads sind durch diese Situation leider etwas in den Hintergrund geraten.
Mich ärgert ein wenig, dass für teilweise sehr ähnlichen Themen immer wieder einer neuer Thread eröffnet wird. Dadurch splittet sich die Diskussion und man verliert sehr schnell die Übersicht.

Meine Bitte an die Beteiligten (z.B. den Datenreisenden) wäre daher, sich vor der Eröffnung eines neuen Threads einfach mal Gedanken machen, ob man die jeweilige Meldung nicht auch in einen bereits vorhanden Thread integriert werden könnte.

Außerdem sind die Beiträge einiger Mitglieder inzwischen recht radikal und ziemlich extrem formuliert. Hier sollte sich jedes Mitglied einer Diskussion mal Gedanken über die Fremdwirkung der geschriebenen Worte machen. Eine ruhige und sachliche Diskussion mit unterschiedlichen Meinung schätze ich sehr.
Oftmals werden hier aber einige Posts sofort persönlich und angreifend.
Da sich dieses Problem wahrscheinlich nicht so leicht aus der Welt schaffen lässt, kann hier wohl nur die Meldefunktion Abhilfe schaffen.

Bei ausufernden Gesamtdiskussionen sollte die Threadverbannung in meinen geliebten Freetalkbereich weiterhin als Notlösung gewählt werden (Besser als eine Sperrung des Threads).

Dies sind die meine Vorschläge zu den bekannten Unmutsäußerungen einiger Mitglieder.
Zu diesem Thema möchte ich allerdings auch ganz klar loswerden, dass ich eine komplette Trennung der Edelmetall- und der politischen Themen nicht begrüßen würde.

Für mich sind beide Themen sehr eng miteinander verbunden. Mein Invest im EM sehe ich als langjährige Versicherung für den Fall eines großen, finanziellen Erdrutsches.
Sollte es wirklich zu diesem "Crash/Kollaps" kommen, wird es wahrscheinlich im Vorfeld unterschiedlichste politische Gründe für dieses Ereignis geben. Aus diesem Grund gehören aktuelle politische Diskussionen für mich ganz einfach in dieses Forum.
Anhand der gepostet Meinung läßt sich auch teilweise eine politische Tendenz erkennen, auch wenn diese Beiträge nicht meiner eigenen Einstellung entsprechen.


Es grüßt der Telefonmann

smilie_24

peso46
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1124
Registriert: 20.05.2009, 16:35
Wohnort: Süddeutschland

Beitragvon peso46 » 16.01.2015, 11:06

Ich gehöre eher zu den Viellesern als schreibern, möchte mich aber der Meinung von unserem Telefonmann anschließen. Politische und Fachthemen zu trennen halte ich nicht für sinnvoll da sie oft zusammen gehören, siehe Thema Franken - Euro.
Vielleicht genügt es ja die allzu hitzigen Schreiber mit einer PN von den Mods. zu bändigen.
Bedenke - dass du ein Mensch bist

Benutzeravatar
bunk9
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1122
Registriert: 03.04.2009, 14:10

Beitragvon bunk9 » 16.01.2015, 11:08

Lassen wie es ist/war und gut. Was mich nicht interessiert lese ich nicht, wenn mir was gegen den Strich geht, sage ich meine Meinung. Wo ich Diskussionsbedarf sehe wird mitdiskutiert. Weiß nicht warum man sich das Leben so kompliziert machen muss.
Assumption is the mother of all FUCK UPS!

$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Beitragvon $ilver $urfer » 16.01.2015, 11:45

So wie es aussieht schätzen hier sehr viele die Beiträge und Threaderöffnungen vom Datenreisenden. Da das wohl schon seit immer(?) so ist, wird die Forenleitung auch nicht dagegen haben, weshalb es auch keinen Grund gibt das zu ändern. Mich würde ja nur interessieren was passieren würde wenn es einen Konterpart dazu geben würde, der täglich 10 Threads mit linksgerichteten Nachrichten eröffnet :mrgreen:

Zu den Inhalten mancher Beiträge: Scheinbar werden hier viele radikale Ansichten, gerade was Ausländer betrifft, nicht nur (im Rahmen der Meinungsfreiheit ("Hilfe sonst wird es noch wie in der DDR")) toleriert, sondern auch geteilt. Von daher wird sich wohl auch niemand genötigt fühlen diese zu löschen. Im Prinzip ist das die Sache der Forenleitung und was hier gemacht oder eben auch nicht gemacht wird dürfte ein ziemlich deutliches Statement sein. Hätte ich ein Forum zu einem speziellen Thema (z.B. Edelmetalle) würde ich auch nicht jegliche politische Diskussion verbieten, Hetze gegen Ausländer würde ich allerdings genauso wenig tolerieren wie wenn hier ein solcher ausführen würde, warum es richtig ist die Mitglieder einer Zeitungsredaktion umzubringen. Aber da das nicht mein Forum ist muss ich mich wohl dem Beugen, was die Mods für richtig halten und scheinbar sind die sehr tolerant gegenüber Ausländer / Islam feindlichen Kommentaren. Ob das jetzt genau richtig oder falsch ist kann ja jeder für sich entscheiden. Wer hier nicht über Pegida, HoGeSa und co jubelt sollte sich wohl einfach ein neues Forum suchen, oder versuchen alle Diskussionen abseits des eigentlichen Themas "Silber" zu meiden. Das werde in Zukunft auch ich versuchen. Peace smilie_24

Benutzeravatar
dr.-hasenbein
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1237
Registriert: 03.09.2011, 19:09

Beitragvon dr.-hasenbein » 16.01.2015, 11:54

Du nimmst deine Welt anscheinend durch einen sehr engen Polarisationsfilter wahr... Schade !

Vieleicht solltest du einfach mal schauen was der Datenreisende alles postet bevor du Ihm unterstellst er postet (nur) aus der rechten Ecke. Das finde ich beschämend ! Genau wie die Tatsache alles was mit PEGIDA zu tun hat als Ausländerfeindlich zu verschubladen... Einfach arm !

$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1240
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Beitragvon $ilver $urfer » 16.01.2015, 12:04

Natürlich kommt das nicht alles aus der rechten Ecke. Vieles hat ja auch unmittelbar mit dem eigentlichen Thema hier zu tun und ist politisch überhaupt nicht einer Ecke zuzuordnen. Fakt ist aber, dass die Tendenz schon nach rechts geht. Oder kannst du mir ein paar Links zeigen für die das Gegenteil gilt?
Ich weiß, bei Pegida geht es überhaupt nicht um Ausländerfeindlichkeit. Deshalb beginnen die meisten Sätze von denen ja auch immer mit "Ich habe nichts gegen Ausländer...", dann kommt allerdings immer ein ganz fettes "ABER".

So, arm ist das also. Ich finde es z.B. arm wenn man bei allem immer nur anführt, dass nur persönliche Erfahrungen genannt werden und es deshalb ja vollkommen okay ist. Für mich klingt 95% der Moslems sind Abschaum nicht besser, nur weil es persönliche Erfahrungen sind. Erinnert irgendwie ein bisschen, wie früher mal über die Juden gesprochen wurde, aber das waren ja auch nur persönliche Erfahrungen, also alles gut.
Ach ja, weil du ja immer die Meinung vertrittst, dass mir bisher nur das negative Schlüsselereignis mit Ausländern gefehlt hat: Ich hatte schon genug negative Erfahrungen mit deutschen, würde aber auch nicht auf die Idee kommen zu sagen, dass deshalb die Ausländer die besseren Menschen sind. Das ist für stark verallgemeinernt und durch einen sehr engen Filter betrachtet. So hat eben jeder seine Ansichten...

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5148
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Beitragvon lifesgood » 16.01.2015, 12:05

... ich für meinen Teil habe beschlossen, mich zukünftig so gut es geht aus politischen Diskussionen rauszuhalten.

Ich sehe den Sinn eines Forums darin, unterschiedliche Meinungen zum gegenseitigen Nutzen zu diskutieren. Aber viele Diskussionen arten zunehmend aus und es gibt Endlospostings mit dem Sinn Andere von der eigenen Meinung zu überzeugen. Da werden teilweise bei Währungsdiskussionen Bögen zu politischen und wirtschaftlichen Dingen gespannt, die damit nichts zu tun haben. So macht das keinen Spass.

Ich denke das muss nicht sein, wir sind alle erwachsen und in der Lage uns eine eigene Meinung zu bilden. Diese Meinung wird bei jedem zu einem guten Teil auch von der persönlichen Situation herrühren, schon alleine deshalb ist es nicht möglich, dass wir hier alle derselben Meinung sind. Das ist auch gar nicht nötig solange man den Anderen seinen Meinung läßt.

Daher werde ich mich zukünftig so gut es geht, auf reine Edelmetallthemen beschränken und politische Themen meiden.

Schönes Wochenende zusammen!

lifesgood


Zurück zu „Verbesserungsvorschläge zu Forum / Webseite“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste