Aktuelle Zeit: 16.09.2019, 15:32

Silber.de Forum

Aufbau Goldanlage

Physisches Silber, Silberaktien, ETF-Fonds oder Derivate? Austausch von Strategien und Erfahrungen zum Thema.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

TomB
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 24.05.2009, 16:00
Wohnort: Vor dem Arlberg

Beitragvon TomB » 21.03.2010, 15:31

Code: Alles auswählen

bei j e d em kauf muss stets beachtet werden, dass man(n) sicherlich seine barren/münzen auch wieder verkaufen will bzw. wenn man(n) [b]kurzfristig[/b] schnell cash braucht, auch diese wieder ohne probleme an den mann bringen kann smilie_16

Solches Geld sollte gar nicht erst in EM getauscht werden.
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl

Anzeigen
Silber.de Forum
pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3670
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Beitragvon pandafan » 21.03.2010, 15:47

Wenn ich weiß, dass ich das Geld in einem Jahr wieder brauche, dann kaufe ich erst garkein EM.

Dafür ist ein einfaches Konto da, Gold ist frühestens für die Rente.
smilie_24

-bobi-

Beitragvon -bobi- » 21.03.2010, 15:52

Joa das ist klar das man immer kurzfristes Geld zur Verfügung bereit halten sollte. Aber es können auch mal mehrere Dinge gleichzeitig geschehn mit dennen man nicht gerechnet hat(Tod in der Familie, Eletrogeräte kaputt uswusw).

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6541
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Beitragvon san agustin » 21.03.2010, 15:55

pandafan hat geschrieben:Wenn ich weiß, dass ich das Geld in einem Jahr wieder brauche, dann kaufe ich erst garkein EM.

Dafür ist ein einfaches Konto da, Gold ist frühestens für die Rente.


es gibt momente im leben, die sind nicht vorhersehbar - eventuell reparaturen am haus oder krankheit in der familie oder notsituationen im umfeld oder arbeitslosigkeit, dann könnte es schon wichtig sein, zeitnah an papiergeld zu kommen smilie_16

wenn man(n) mit o.a.nicht rechnet, ist es doch blödsinn, sein geld aufm konto ,,zu parken,, und/oder für unnützes hightec auszugeben - die vergangenen jahren hat doch deutlich gemacht - beim wiederverkauf einiger seiner goldreserven konnte man(n) eine sehr gute rendite erzielen
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Silbermichel

Beitragvon Silbermichel » 21.03.2010, 17:01

pandafan hat geschrieben:, Gold ist frühestens für die Rente.


Na dann hoffe für dich das Du in ca. 40 J. mit deinem EM Zug nicht an die Wand geknallt bist.
EM sollte man auch dann verkaufen wenn es der Markt anbietet,oder gewisse private Situationen erfordern.
Das heißt ja nicht, das man sich gewisse Reserven einbehält.
Just my 2 Cent. :wink:

Benutzeravatar
silber_maus
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1175
Registriert: 10.04.2009, 15:48
Kontaktdaten:

Beitragvon silber_maus » 21.03.2010, 17:29

Meine Meinung nach, sollte man nur das Geld in EM oder in Aktien investieren, das man nicht kurzfristig braucht. Das Risiko kann es zu hoch mit kurzfristigen Strategien sein.

Natürlich alles ist auch eine Frage des verfügbares Geldes dafür.

oder:

"Wer viel Geld hat, kann spekulieren; wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren; wer kein Geld hat, muss spekulieren." - André Kostolany,
• Goldmaus Münzinvest
[ http://goldmaus.muenzinvest.de ]

Benutzeravatar
Silberwasser
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: 29.03.2010, 14:09
Wohnort: Schwarzwald

Beitragvon Silberwasser » 30.03.2010, 17:33

Ich habe mir die 20 € Gldmümnze gekauft! Die wird im Wert steigen, ist klein und kanckinig und außerdem wahnsinnig rein (999,9/1000) smilie_12 smilie_12 smilie_12
Vioele Grüße und ein Glückliches Händchen beim Investment
Silberwasser

silverlover
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 02.05.2010, 09:10

Beitragvon silverlover » 04.06.2010, 16:25

Was spricht denn gegen die in Checkkarten eingeschweißten 1 g Goldbarren in Hinblick auf eine Finanzkrise:kleine Einheiten,Zertifizierung,kann man auch im Urlaub dabei haben,vermutlich sogar Meerwasserresistent,etc...?
Preis heute 34,99 Verkauf 32 Ankauf smilie_01

Benutzeravatar
Eukratides
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 06.03.2010, 08:58
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon Eukratides » 04.06.2010, 16:49

Ich versuche in allen Stückelungen was da zu haben - da fühle ich mich flexibler.

Von der Münze meiner Wahl (momentan Philharmoniker) also
1 Unze in 1/10 (also 10 Stück)
1 Unze in 1/4 (also 4 Stück)
1 Unze in 1/2 (also 2 Stück)
und das Gros (soviel 'Gros' ist es noch nicht :wink: ) in ganzen Unzen...

Geldvernichtung kann ich durch schlechten Kaufzeitpunkt genauso haben wie durch Aufpreis bei kleinerer Stückelung - deshalb gewöhne ich mir lieber an, da schmerzfrei zu sein :x (<- in Arbeit)

Benutzeravatar
Augustus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 457
Registriert: 23.02.2009, 20:15

Beitragvon Augustus » 04.06.2010, 17:04

Ich denke, ihr solltet beim Goldkauf nicht an irgendwelche üblen Krisenszenarien denken !!!!!!!!!


... oder ob die Verpackung Meerwasser aushält (!!!) ... der HAMMER übrigens, kommt direkt hinter dem " ...IGITT !!! Verkratzte Münzkapsel !!! 8 .- Euro - Preisnachlass ... SOFORT !!! "-Thread !!!! Also ehrlich, worüber sich manche User Gedanken machen ... nicht böse sein !!!


... sondern eher nach dem Betrag, den man monatlich für AU aufbringen kann. Am besten daher auch in der maximal möglichen Stückelung, um unnötige Aufpreise für kleiner Einheiten zu vermeiden.

Bezahlen werden wir wohl eher nicht mit Gold ... mal abgesehen davon, dass einige sich ja schon auf 'ne schwere Krise freuen ... quasi richtig heiss drauf' sind und den Krisen-O-Meter förmlich huldigen ... dann wäre derjenige auch schön blöd in meinen Augen in einem solchen Szenario Gold öffentlich einzusetzen !!! Grade in Krisenzeiten wird man wohl eher auf dem Schwarzmarkt was damit reissen können, zu total überhöhten Preisen ... also absolut unverhältnismäßig im Vergleich zu dem, was man dafür eintauscht ... und die Typen werden bestimmt auch gerne im Anschluss mal überprüfen, ob derjenige nicht noch 'nen feinen Barren zu Hause liegen hat !!! Aber gut, alles Spekulation, ich denke dazu wird es nicht mehr kommen ... und dazu SOLLTE ES BESSER AUCH NICHT KOMMEN !!!

1g - Barren sind sowieso momentan noch total witzlos ... die werden erst interessant, wenn du den Goldpreis in EUR nur noch mit einem Fernglas sehen kannst !!! Bis dahin dauerts wohl noch etwas ...
...Varus, Varus, gib mir meine Geldscheine wieder !!!

silverlover
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 02.05.2010, 09:10

Beitragvon silverlover » 04.06.2010, 18:12

Ich finde die 1 g Kreditkartenbarren trotzdem gut.Habe auch auf Reisen immer einige dabei(man kann ja nie wissen).Passen auch gut in unsere heutige Zeit.Meine Kids finden sie auch besser wir die alten Dukaten!Für Münzliebhaber sind sie natürlich weniger attraktiv. smilie_13

Benutzeravatar
Silberwasser
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 596
Registriert: 29.03.2010, 14:09
Wohnort: Schwarzwald

Beitragvon Silberwasser » 04.06.2010, 20:50

silverlover hat geschrieben:Ich finde die 1 g Kreditkartenbarren trotzdem gut.Habe auch auf Reisen immer einige dabei(man kann ja nie wissen).Passen auch gut in unsere heutige Zeit.Meine Kids finden sie auch besser wir die alten Dukaten!Für Münzliebhaber sind sie natürlich weniger attraktiv. smilie_13


Ich denke, du kennst die schon, aber da gibt es auch 10g Barren mit Echtheiszertifikat:

www.kresenvorsorge.com!

Gleich mitbestellen kannst du auch für Kriesenzeiten eine Ambrust... smilie_10
Gott schuf den Menschen, weil er mit dem Affen nicht zufrieden war. Danach verzichtete er auf weitere Experiemente.

Jeder, der mit mir handelt bekommt auf ein weiteres Angebot von mir einen 5€-Gutschein.

Benutzeravatar
Eukratides
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 06.03.2010, 08:58
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon Eukratides » 04.06.2010, 20:57

Über die Armbrust kann ich auch immer wieder grinsen :mrgreen:

Silberfischchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 173
Registriert: 19.02.2010, 10:03
Wohnort: Berlin

100 Euro Goldmünze

Beitragvon Silberfischchen » 02.07.2010, 16:43

Hallo,
habe heute bei den stark fallenden Goldpreisen mal nach einem ersten Gold - Engagement geschaut. Am billisten kriege ich z.Zt. eine Unze als 2 mal 1/2 oz der 100 Euro Goldmünze (Städtemotive).
Was spricht gegen diese Münzen im Vergleich zu den Klassikern. Wie ist hier dennn die Reinheit?
Vielen Dank für Hinweise
Silberfischchen

Benutzeravatar
silber_maus
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1175
Registriert: 10.04.2009, 15:48
Kontaktdaten:

Beitragvon silber_maus » 02.07.2010, 16:49

Die Reinheit ist auch aus 999/1000 Gold.
• Goldmaus Münzinvest

[ http://goldmaus.muenzinvest.de ]


Zurück zu „In Silber / Gold investieren und anlegen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste