Aktuelle Zeit: 01.03.2021, 11:17

Silber.de Forum

Wo jetzt investieren?

Physisches Silber, Silberaktien, ETF-Fonds oder Derivate? Austausch von Strategien und Erfahrungen zum Thema.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Mahoni
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1705
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Mahoni » 30.10.2020, 07:48

Lillebor » 30.10.2020, 07:25 hat geschrieben:
TimoStyleZ » 29.10.2020, 21:46 hat geschrieben:Also hier im Angebotefaden braucht man ja gar nicht mehr schauen, geschweigedenn investieren. Was für Apothekenpreise hier im Forum aufgerufen werden. 1/10oz Goldmäuse für 300 Euro...
Man, man, man.... bei Ebay gingen die kürzlich (vor wenigen Tagen) für 210-220 Euro weg.
Ich erinnere mich noch an Zeiten, wo man hier regelmäßig für unter Ebay oder Händlerpreise einkaufen konnte.
Mittlerweile finde ich für fast jedes Angebot hier billigere Händler. Und die haben Mieten zu zahlen und müssen ihr Einkommen draus generieren.
Macht keinen Spaß mehr.


Das kann ich so unterschreiben.Teilweise grenzt das schon an Frechheit. Hab letzte Woche seit langen mal wieder hier was gekauft, aber nur weil es mir angeboten wurde zum fairen Preis.
Und dabei steht doch extra im Angebotfaden : " Zwischen Händler an und verkauf sollte der Preis sein" smilie_24


Ich möchte hier keine Partei ergreifen....

Aber ich halte fest das heute den 30.10.2020 der günstigste Händlerpreis für die 1/10 oz LIII Gold Maus in BU auf gold.de bei 377 € liegt. Wenn ein User dann für 300 € anbietet ist das deutlich darunter. Für uns mag der Preis verständlicherweise sehr hoch sein. Aber an was soll er sich orientieren? Gestern bot sie ein User für 250 € an. Gemessen an den Händlerpreisen ein wahres Schnäppchen.
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.
----------------------------------------------------------------------------
Das, worauf es im Leben wirklich ankommt, sind die guten Beziehungen zu anderen Menschen.

Anzeigen
Silber.de Forum
087paula7
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: 30.10.2011, 21:33
Wohnort: silberberg

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon 087paula7 » 30.10.2020, 08:28

Auch wenn es nur rudimentär un das "Thema " Invstieren" geht.
Hier im Forum hab ich schon lange nichts mehr gekauft. Zu 98% immer die gleiche ......
Iregendwelche Angebote a la 1 oz untopia Auflage 687 für 5 Phastrilliarden Euro.
Reine Standartbullion werden fast nie angeboten. Schongleich nicht in einer Grösse wo Versand oder Abholung Sinn macht.
Wenn dann doch mal... Leute... Teilweise über Händler oder so geringfügig drunter, das ich auch gleich beim Händler kaufe. Wegen 3-4 Cent je OZ zieh ich den Händler vor.
Deshalb bin ich der Meinung, das die meisten hier keine 2 Pfund Silber zu Hause haben. Sonst gäbe es hier einen regeren An und Verkaufs Modus.
erfolgreich gehandelt mit Telefonmann,shrek, Silberraffzahn,pandapaule,FrankKN,Goldright,Benutzername: *,John Ruskin

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1279
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon domrepp » 30.10.2020, 09:06

087paula7 » 30.10.2020, 08:28 hat geschrieben:Auch wenn es nur rudimentär un das "Thema " Invstieren" geht.
Hier im Forum hab ich schon lange nichts mehr gekauft. Zu 98% immer die gleiche ......
Iregendwelche Angebote a la 1 oz untopia Auflage 687 für 5 Phastrilliarden Euro.
Reine Standartbullion werden fast nie angeboten. Schongleich nicht in einer Grösse wo Versand oder Abholung Sinn macht.
Wenn dann doch mal... Leute... Teilweise über Händler oder so geringfügig drunter, das ich auch gleich beim Händler kaufe. Wegen 3-4 Cent je OZ zieh ich den Händler vor.
Deshalb bin ich der Meinung, das die meisten hier keine 2 Pfund Silber zu Hause haben. Sonst gäbe es hier einen regeren An und Verkaufs Modus.


...eine Beobachtung, die ich nachvollziehen kann, leider.
Ich hatte kürzlich eine "Diskussion" diesbzgl. bei ebay-kleinanzeigen. Da rufen die Leute oft über Händlerpreise auf. Macht man sie darauf aufmerksam, kommt nur: "Die Händler wollen aber auch mehr Versand als ich". Unglaublich... Dann kaufe ich doch nicht völlig schutzlos auf ebay...
Na ja, war mal wieder ein Versuch. Ansonsten ist ebay für mich sowieso als Vergleichsbasis raus.

08-15
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 82
Registriert: 30.08.2020, 08:42

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon 08-15 » 30.10.2020, 13:21

https://www.nzz.ch/finanzen/finanzprofe ... obal-de-DE

Interessantes Interview mit teilweise recht guten Ansätzen, aber leider ohne Lösungsvorschlägen.
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=20818

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1440
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 30.10.2020, 13:38

Vielleicht sind die meisten hier tatsächlich Investoren und keine Spekulanten. Daher gibt es auch kein reges Verkaufen. Warum sollte man als Investor wegen Peanuts hin und her verkaufen? Die Hand voll Küchentüchhändler, die regelmäßig inserieren, sind schnell ausgemacht.

Auf ebay und ebay-kleinanzeigen ist der hohe Anteil an Anbietern, die offensichtlich auf Dummenfang aus sind auffällig. Na ja, jeden Tag steht ein Dummer auf smilie_02

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 478
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon foxele » 31.10.2020, 08:58

In Sachen Angebot und preisgefüge darf man natürlich nicht nur einseitig betrachten.
Habe als Beispiel seit dem 03.10. ein Angebot über 100 x 5 DM Gedenkmünzen zu 485.-€ drinne stehen.
Keiner hat interesse, warum? smilie_05

Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 733
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Xiaolong » 31.10.2020, 13:06

Nur Mal so ins Blaue geraten....

Vielleicht will niemand 69,3 Cent pro Gramm Silber von privat zahlen? Zumal die 5er mit 625 Silber jetzt auch nicht der Burner sind.
_______________________________________________
"Der Anti-Intellektualismus zieht sich wie ein roter Faden durch unser politisches Leben, genährt von der falschen Vorstellung von Demokratie, wonach ,meine Ignoranz ebenso gut ist wie dein Wissen'." Isaac Asimov (1920-1990)

087paula7
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 235
Registriert: 30.10.2011, 21:33
Wohnort: silberberg

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon 087paula7 » 31.10.2020, 14:46

Xiaolong » 31.10.2020, 13:06 hat geschrieben:Nur Mal so ins Blaue geraten....

Vielleicht will niemand 69,3 Cent pro Gramm Silber von privat zahlen? Zumal die 5er mit 625 Silber jetzt auch nicht der Burner sind.


Genau da liegt das Problem.
Bei solchen Münzen hab ich hier auch oft zugeschlagen. Damals waren sie zum, oder unter Spot zu haben.
Mittlerweile bekomm ich da vermittlungstechnisch vom nächsten Ankäufer besser Angebote. Da kann ich die auch noch privat von privat kaufen. Von Angesicht zu Angesicht.
Selbst auf Gold de waren letztens die 10er mit nur 3% Aufschlag beim Händler zu ergattern. Weiter ein Angebot für 500 10er für unter2% .Aufschlag.

ABER: Es gibt immer noch Verkäufer mit Realitätssinn im Forum. Faire Angebote, die sehr schnell weg sind.
Angote die nicht weggehen solten vom Verkäufer selbstkritisch aufgearbeitet werden. Und die Drohungen "Dann gehts in die Bucht" ziehen hier schon lange nicht mehr.
erfolgreich gehandelt mit Telefonmann,shrek, Silberraffzahn,pandapaule,FrankKN,Goldright,Benutzername: *,John Ruskin

foxele
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 478
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon foxele » 31.10.2020, 16:03

087paula7 » 31.10.2020, 14:46 hat geschrieben:
Xiaolong » 31.10.2020, 13:06 hat geschrieben:Nur Mal so ins Blaue geraten....

Vielleicht will niemand 69,3 Cent pro Gramm Silber von privat zahlen? Zumal die 5er mit 625 Silber jetzt auch nicht der Burner sind.


Genau da liegt das Problem.
Bei solchen Münzen hab ich hier auch oft zugeschlagen. Damals waren sie zum, oder unter Spot zu haben.
Mittlerweile bekomm ich da vermittlungstechnisch vom nächsten Ankäufer besser Angebote. Da kann ich die auch noch privat von privat kaufen. Von Angesicht zu Angesicht.
Selbst auf Gold de waren letztens die 10er mit nur 3% Aufschlag beim Händler zu ergattern. Weiter ein Angebot für 500 10er für unter2% .Aufschlag.

ABER: Es gibt immer noch Verkäufer mit Realitätssinn im Forum. Faire Angebote, die sehr schnell weg sind.
Angote die nicht weggehen solten vom Verkäufer selbstkritisch aufgearbeitet werden. Und die Drohungen "Dann gehts in die Bucht" ziehen hier schon lange nicht mehr.


Das Problem liegt da aus deiner Sicht.
Aber keine Angst, die gehen nicht in die Bucht sondern in den Schmelztigel,
da gibt es dann sogar mehr als den ausgerufenen Preis. :mrgreen:

Das ist hier halt das Problem, jeder versucht für nen Appel und nen Ei was abzustauben und dann wird sich gewundert das normales Bullion oder Junksilber nicht mehr angeboten werden, da man am nächsten Gebüsch mehr dafür bekommt. smilie_13
Sind nicht immer nur die phösen Anbieter.
Auch da mal ein paar gedanken machen.
Stehe da mehr auf dem Standpunkt leben und leben lassen.

So kann man auch dafür sorgen das die Angebotsfäden austrocknen.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7560
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon san agustin » 31.10.2020, 16:32

was macht eigentlich unser SAP Aktie ?
bekommt den Arsch nicht hoch, obwohl ja Plattner ,,Stützungskäufe,, getätigt hat

heute außerbörslich in einer Range 92. - 92.60

bei weiter fallenden Märkten, kann sich auch SAP nicht davon entziehen
von Kaufkursen würde ich weiter nicht reden, vor allem wenn der CEO nur noch langfristig
nach Gewinnen aus ist
Der Begriff ,,langfristig,, ist schon so ein Makel und Störfeuer

PS: Ich würde das Pulver erstmal im Trockenen halten.
Auch covid-19 hat mal eine Ende
Ich rechne ab 2022 sollte es langsam wieder besser werden und ab 2023 in den normalen Modus
daher: Lufthansa wird wieder interessant, denn fliegen/reisen wollen dann alle wieder
mal schauen ob es der Konzern bis dahin ohne Kapitalerhöhung schafft, denke kaum
daher: Einstieg würde ich für mich persönlich erst in der 2.Hälfte 2021 andenken und wer weis
vielleicht sehen wir den Wert unter der € 5 Marke
aber jemand anders kann es gerne anders sehen,daher keine Empfehlung
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
Straati
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 242
Registriert: 19.03.2019, 21:47

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Straati » 31.10.2020, 17:48

Also bei der Lufthansa stimme ich dir zu. Dickes Minus jeden Monat und ohne staatsknete nicht zu retten. Dazu mehrere tausend Entlassungen.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/lu ... u-101.html

Also gesund sieht anders aus.
Der, die, das, wer, wie, was, wieso, weshalb, warum,
wer nicht fragt, bleibt dumm!
Aktueller denn je.

WhiteWarrior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon WhiteWarrior » 31.10.2020, 18:26

foxele » 31.10.2020, 16:03 hat geschrieben:
087paula7 » 31.10.2020, 14:46 hat geschrieben:
Xiaolong » 31.10.2020, 13:06 hat geschrieben:Nur Mal so ins Blaue geraten....

Vielleicht will niemand 69,3 Cent pro Gramm Silber von privat zahlen? Zumal die 5er mit 625 Silber jetzt auch nicht der Burner sind.


Genau da liegt das Problem.
Bei solchen Münzen hab ich hier auch oft zugeschlagen. Damals waren sie zum, oder unter Spot zu haben.
Mittlerweile bekomm ich da vermittlungstechnisch vom nächsten Ankäufer besser Angebote. Da kann ich die auch noch privat von privat kaufen. Von Angesicht zu Angesicht.
Selbst auf Gold de waren letztens die 10er mit nur 3% Aufschlag beim Händler zu ergattern. Weiter ein Angebot für 500 10er für unter2% .Aufschlag.

ABER: Es gibt immer noch Verkäufer mit Realitätssinn im Forum. Faire Angebote, die sehr schnell weg sind.
Angote die nicht weggehen solten vom Verkäufer selbstkritisch aufgearbeitet werden. Und die Drohungen "Dann gehts in die Bucht" ziehen hier schon lange nicht mehr.


Das Problem liegt da aus deiner Sicht.
Aber keine Angst, die gehen nicht in die Bucht sondern in den Schmelztigel,
da gibt es dann sogar mehr als den ausgerufenen Preis. :mrgreen:

Das ist hier halt das Problem, jeder versucht für nen Appel und nen Ei was abzustauben und dann wird sich gewundert das normales Bullion oder Junksilber nicht mehr angeboten werden, da man am nächsten Gebüsch mehr dafür bekommt. smilie_13
Sind nicht immer nur die phösen Anbieter.
Auch da mal ein paar gedanken machen.
Stehe da mehr auf dem Standpunkt leben und leben lassen.

So kann man auch dafür sorgen das die Angebotsfäden austrocknen.



Ich habe meine Käufe als Silberinvestor gestern für die nächsten 6 Monate beendet. Ich habe nochmals 10 DM 925 bei meinem EM-Händler gekauft im anonymen Tafelgeschäft. Ich wurde angerufen, da durch zwei Haushaltsauflösungen / Sterbefälle einiges anfiel.

Deine 625 sind fair bepreist, bei Investoren aber nicht sehr gefragt. Der "Sammlermarkt" für DM Silbermünzen ist schon vor Jahren komplett zusammengebrochen. Es fehlt schlicht der Nachwuchs. Meine beiden Händler haben mir - unabhängig voneinander - erklärt, dass ca. 70 % der 625 fünf und zehn DM Silbermünzen mittlerweile eingeschmolzen sind. Der Rest wird in der kommenden Wirtschaftskrise folgen.

Die Händler geben bei guten Spot-Preisen gerne 1000 Münzen an die Schmelze ab, die diese auch noch fast kostenlos abholt. Statt 10 Münzen hier und da mal an alte Opas zu verkaufen.

Die Investoren gehen in 9999 Maple Leaf, Wiener Philharmoniker und inzwischen sehr häufig in 5 und 15 Kilogramm Münzbarren. Weitere Renner im Tafelgeschäft sind bei meinen beiden Händlern 1 Goldunze Maple Leaf und Wiener Philharmoniker.

Die Leute gehen in Sicherheit, exotisches Zeug ist - wie man auch im Verkaufsfaden sehen kann - nicht gefragt. Wer es dann nicht zum Spotpreis abgeben will, bleibt eben darauf sitzen.

Und wer die hochwertigen 10 DM 925 gehortet hat ist auch so intelligent, dass er nichts abgibt. Einer meiner Händler zieht die teilweise auch für seine Töchter raus.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

.tob.
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 129
Registriert: 14.04.2020, 11:15

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon .tob. » 31.10.2020, 19:32

Stimme Dir zu, White Warrior.

Ich muss sagen, dass ich mit den Gedenkmünzen auch nichts anfangen kann.

Dagegen sprechen mich die Silberadler an.

Scheint wohl noch mehr so zu gehen, zumindest erlösen die Silberadler auf eBay € mind. € 5,50, während die 5 DM Gedenker (625er) dort oft schon für € 4,50 zu haben sind.

Insofern war das kein ganz schlechtes Angebot, aber halt auch kein klarer Kauf.

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Panik95 » 01.11.2020, 02:50

san agustin » 31.10.2020, 16:32 hat geschrieben:was macht eigentlich unser SAP Aktie ?
bekommt den Arsch nicht hoch, obwohl ja Plattner ,,Stützungskäufe,, getätigt hat

heute außerbörslich in einer Range 92. - 92.60

bei weiter fallenden Märkten, kann sich auch SAP nicht davon entziehen
von Kaufkursen würde ich weiter nicht reden, vor allem wenn der CEO nur noch langfristig
nach Gewinnen aus ist
Der Begriff ,,langfristig,, ist schon so ein Makel und Störfeuer

PS: Ich würde das Pulver erstmal im Trockenen halten.
Auch covid-19 hat mal eine Ende
Ich rechne ab 2022 sollte es langsam wieder besser werden und ab 2023 in den normalen Modus
daher: Lufthansa wird wieder interessant, denn fliegen/reisen wollen dann alle wieder
mal schauen ob es der Konzern bis dahin ohne Kapitalerhöhung schafft, denke kaum
daher: Einstieg würde ich für mich persönlich erst in der 2.Hälfte 2021 andenken und wer weis
vielleicht sehen wir den Wert unter der € 5 Marke
aber jemand anders kann es gerne anders sehen,daher keine Empfehlung

SAP hat nicht nur schlechte Zahlen geliefert,die waren auch etwas überbewertet.
Nicht nur der CEO auch der Vorstandschef und der Finanzchef haben gekauft,alle 3 Herren sitzen an der Quelle und sind bestimmt nicht dämlich.
Mit Kurssprüngen ist in den nächsten Tagen nicht zu rechnen,abwarten könnte trotzdem der falsche Weg sein.Was passiert wenn die US-Wahl problemlos abläuft und bei Corona die Zahlen kurzfristig sinken?
Dann steigen ganz schnell die Aktienkurse und der Zug fährt vorbei.
Ich habe SAP für 92,48€ gekauft und rechne innerhalb eines Jahres mit einem Kurs von 120€.

Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 619
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Aurargint » 01.11.2020, 14:29

san agustin » 31.10.2020, 16:32 hat geschrieben:was macht eigentlich unser SAP Aktie ?
bekommt den Arsch nicht hoch, obwohl ja Plattner ,,Stützungskäufe,, getätigt hat

heute außerbörslich in einer Range 92. - 92.60

bei weiter fallenden Märkten, kann sich auch SAP nicht davon entziehen
von Kaufkursen würde ich weiter nicht reden, vor allem wenn der CEO nur noch langfristig
nach Gewinnen aus ist
Der Begriff ,,langfristig,, ist schon so ein Makel und Störfeuer

PS: Ich würde das Pulver erstmal im Trockenen halten.
Auch covid-19 hat mal eine Ende
Ich rechne ab 2022 sollte es langsam wieder besser werden und ab 2023 in den normalen Modus
daher: Lufthansa wird wieder interessant, denn fliegen/reisen wollen dann alle wieder
mal schauen ob es der Konzern bis dahin ohne Kapitalerhöhung schafft, denke kaum
daher: Einstieg würde ich für mich persönlich erst in der 2.Hälfte 2021 andenken und wer weis
vielleicht sehen wir den Wert unter der € 5 Marke
aber jemand anders kann es gerne anders sehen,daher keine Empfehlung


"Auch covid-19 hat mal ein Ende". Stimmt. Darauf folgen covid-20, 21, 22...


Zurück zu „In Silber / Gold investieren und anlegen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste