Aktuelle Zeit: 01.03.2024, 17:54

Silber.de Forum

Wo jetzt investieren?

Physisches Silber, Silberaktien, ETF-Fonds oder Derivate? Austausch von Strategien und Erfahrungen zum Thema.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3201
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Frank the tank » 08.01.2024, 10:40

@Mimmi
Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag

Anzeigen
Silber.de Forum
Hannoveraner
Silber-Guru
Beiträge: 2098
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Hannoveraner » 08.01.2024, 12:01

v5 » 07.01.2024, 22:23 hat geschrieben:Ich glaube, bevor die Bürger die ein Häuschen haben und ihre meinetwegen paar zehntausend Euro auf dem Konto enteignet werden, werden wenn überhaupt die extrem Reichen mal mit einer Eimalabgabe zur Kasse gebeten. Halte ich aber auch für nicht durchsetzbar bei der aktuellen Stimmung im Land.

Ein Lastenausgleichsgesetz für Hausbesitzer kann ich mir nicht vorstellen.

Ich rechne auch damit, dass es dafür zu spät sein sollte weil die aktuelle Regierung bald Geschichte ist und diejenigen die sowas Fordern erstmal nicht mehr dran kommen

Aber was weiss ich schon....
:mrgreen:



Ein Paar ohne Kinder mit einem Nettoeinkommen von 5500€ gilt als reich.
Bitte niemals vergessen wenn man der Meinung ist es trifft nur die Reichen
Kinder in Not - Hilfe für Südafrika e.v.
https://www.kinder-in-not.org/

Aurargint
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 775
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Aurargint » 08.01.2024, 12:25

Hannoveraner » 08.01.2024, 12:01 hat geschrieben:
v5 » 07.01.2024, 22:23 hat geschrieben:Ich glaube, bevor die Bürger die ein Häuschen haben und ihre meinetwegen paar zehntausend Euro auf dem Konto enteignet werden, werden wenn überhaupt die extrem Reichen mal mit einer Eimalabgabe zur Kasse gebeten. Halte ich aber auch für nicht durchsetzbar bei der aktuellen Stimmung im Land.

Ein Lastenausgleichsgesetz für Hausbesitzer kann ich mir nicht vorstellen.

Ich rechne auch damit, dass es dafür zu spät sein sollte weil die aktuelle Regierung bald Geschichte ist und diejenigen die sowas Fordern erstmal nicht mehr dran kommen

Aber was weiss ich schon....
:mrgreen:



Ein Paar ohne Kinder mit einem Nettoeinkommen von 5500€ gilt als reich.
Bitte niemals vergessen wenn man der Meinung ist es trifft nur die Reichen



Als reich würde ich das Paar zwar auch nicht bezeichnen, aber doch als vermögend.

Hannoveraner
Silber-Guru
Beiträge: 2098
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Hannoveraner » 08.01.2024, 16:22

Aurargint » 08.01.2024, 12:25 hat geschrieben:
Hannoveraner » 08.01.2024, 12:01 hat geschrieben:
v5 » 07.01.2024, 22:23 hat geschrieben:Ich glaube, bevor die Bürger die ein Häuschen haben und ihre meinetwegen paar zehntausend Euro auf dem Konto enteignet werden, werden wenn überhaupt die extrem Reichen mal mit einer Eimalabgabe zur Kasse gebeten. Halte ich aber auch für nicht durchsetzbar bei der aktuellen Stimmung im Land.

Ein Lastenausgleichsgesetz für Hausbesitzer kann ich mir nicht vorstellen.

Ich rechne auch damit, dass es dafür zu spät sein sollte weil die aktuelle Regierung bald Geschichte ist und diejenigen die sowas Fordern erstmal nicht mehr dran kommen

Aber was weiss ich schon....
:mrgreen:



Ein Paar ohne Kinder mit einem Nettoeinkommen von 5500€ gilt als reich.
Bitte niemals vergessen wenn man der Meinung ist es trifft nur die Reichen



Als reich würde ich das Paar zwar auch nicht bezeichnen, aber doch als vermögend.


Ich würde die auch nichts so bezeichnen.
Wenn es in der Politik um Reiche geht, sind auch diese Einkommensgruppen gemeint.
Kinder in Not - Hilfe für Südafrika e.v.
https://www.kinder-in-not.org/

WhiteWarrior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon WhiteWarrior » 09.01.2024, 11:48

Vielen Dank für die vielen Informationen und Ansichten zum Thema Lastenausgleich.

Wenn die Parteien CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und Linke von Reichen reden, dann meinen die den Mittelstand.

Steuererhöhungen treffen ja auch alle die Ihr Geld selbst verdienen. Jede Steuererhöhung, jede neue CO2-Steuer, jede Mauterhöhung wird von uns allen bezahlt.

Das scheinen einige hier zu vergessen. Wer nach einer Halbierung des Staatshaushaltes ruft gilt ja schon als Staatsfeind. Und das in einem Edelmetallforum.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

Eastwood
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 03.02.2021, 10:29

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Eastwood » 09.01.2024, 12:12

Eine super Zusammenfassung von mimmi.

Aus den dort genannten Gründen hat meine Frau die Schenkung der elterlichen Immobilie zu Lebzeiten abgelehnt. Im Erbfall (hoffentlich noch lange nicht) fällt diese dann ja eh an Sie und man kann neu evaluieren. Bis dahin ist das Risiko auch im Sinne von Grundsteuerreform und Heizungsgesetz nicht bei uns. Evtl. profitieren Ältere ja auch noch von Übergangsfristen.

Immobilienbesitzer und Landwirte können eben anders als Kapital und Edelmetalle aufgrund der örtlichen Bindung nicht einfach gehen und sind daher gut zu schröpfen.

in der Hoffnung das der Kelch an uns vorüber gehen mag
Clint

Panik95
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 712
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Panik95 » 11.01.2024, 13:27

Wo jetzt investieren.
Ich dachte immer es gäbe hier Anlagevorschläge und einen nützlichen Erfahrungsaustausch.
Da wird tagelang über Lastenausgleich und Vermögensabgabe geschrieben,eine Diskussion über ungelegte Eier.
Ob jemand mit 5500€ Einkommen reich oder nur vermögend ist,was hat das mit investieren zu tun?
Ich habe mir die Frage wo jetzt investieren heute selbst beantwortet und meinen Covestro Bestand erhöht,Kurs 49,82€.
Silber schwächelt,noch 50bis 60 Cent nach unten wäre mal wieder eine Anlageidee in Papierform.
Gold ist mir aktuell zu teuer,bin mit ca.25% vom Gesamtvermögen auch ausreichend physisch investiert.

Benutzeravatar
Schubidu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Schubidu » 11.01.2024, 15:22

Papiersilber kann man bei Schwäche immer machen. Am besten mehrere Limits in sinkende Kurse setzen.

Ansonsten habe ich auch eine Limitorder für XETRA-Gold gesetzt, wenn's da noch weiter zurücksetzen sollte.

Zudem fahre ich langsam meine Dividendentitel wieder hoch. Hab gesten ein wenig BMW und Mercedes nachgekauft.

Ein paar NELA ASA als Zock sind auch wieder ins Depot gewandert.

Benutzeravatar
joee78
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 13.10.2023, 21:02

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon joee78 » 11.01.2024, 16:47

Völlig richtig, Gold ist im Moment auf nem Allzeithoch und daher nicht so ideal für Investitionen.

Aber bei Silber hatte ich den richtigen Riecher - nämlich einen Kursabfall nach Weihnachten. Ich schätze, dass sich der Abwärtstrend in den nächsten Tagen noch fortsetzen wird - dann werd ich mir erstmal nen 5 kg-Barren gönnen smilie_29

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3201
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Frank the tank » 12.01.2024, 09:22

2024 – das Jahr, in dem sich die gesellschaftlichen Spannungen weiter vertiefen werden: Anekdotische Evidenz dreier Weltbilder
12.01.2024 07:00 Uhr | Ronald Peter Stöferle

https://www.goldseiten.de/artikel/60542 ... ml?seite=1

Aus dem Artikel:
Weil Wirtschaft und Anlage immer auch in einem konkreten politischen und gesellschaftlichen Umfeld stattfinden, wollen wir uns dieses Mal mit einem Anlagethema im weiteren Sinne beschäftigen. Im Rahmen dutzender Veranstaltungen und hunderter Kundenbesuche tauschten wir uns mit professionellen Marktteilnehmern wie z. B. Vermögensverwaltern, Fondsmanagern, Privatankern, aber natürlich auch mit Privatkunden sowie Vertretern unterschiedlichster Medien aus.

Im Laufe vieler Diskussionen konnten wir grob gesprochen drei unterschiedliche Weltbilder hinsichtlich der Einschätzung der wirtschaftlichen Gesamtsituation diagnostizieren. Diese wollen wir im Folgenden charakterisieren, und darauf aufbauend die jeweilige Affinität zu einem Goldinvestment:
ENDE

Benutzeravatar
Polkrich
Silber-Guru
Beiträge: 2120
Registriert: 16.04.2014, 13:56
Wohnort: Im Herzen Deutschlands

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Polkrich » 12.01.2024, 12:24

Und genau deswegen gestern und heute nochmals ein paar schöne Schnapper beim Händler eingesammelt.
Wer weiß, wofür es gut ist. Was ich habe, habe ich.
Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit. Anthony Hopkins

Benutzeravatar
Schubidu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Schubidu » 12.01.2024, 13:02

... wobei mich die Vielzahl der positiven Prognosen, die es derzeit überall zu lesen gibt, immer ein wenig skeptisch machen.

Ich bin ja Goldbug seit Jahrzehnten, aber man sollte sich auch mal die Entwicklung ansehen.

Auf 5-Jahressicht ist Gold in Euro mit 64,61% im Plus und auf 10 Jahressicht mit über 100%.

Auf 15 Jahre sind es 198% Plus und auf 20 Jahre gar 472% Plus.

Das ist Alles deutlich über der Inflation. Von daher sollte man auch mal 1 - 2 Jahre mit negativer Performance nicht gänzlich ausschließen, es ging ja auch vom Hoch 2012 mal zwei Jahre runter.

Nicht dass ich mir das wünschen würde - im Gegenteil, auch das geopolitische Umfeld spricht aktuell nicht dafür, aber nachdem es in den letzten 5 Jahren auf Jahressicht keine Rückgänge mehr gab, könnte auch sowas mal wieder kommen, ohne das positive Gesamtbild zu gefährden.

Ach ja, zum Investieren: Vorhin ist eine Limitorder Lufthansa zu 7,50 € ausgeführt worden, eine weitere zu 7,00 € steht noch drin.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 3201
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Frank the tank » 12.01.2024, 13:35

Ich bin leider Aktien Analphabet, daher nicht investiert.

Bin der Meinung, der Aktienmarkt ist absolut überbewertet. Es wird irgendwann crashen....
Da werden EM auch nicht ungeschoren davon kommen, fühle mich mit EM aber besser.
Wenn irgendwann die Finanzwirtschaft wieder mit der Realwirtschaft im Einklang ist, sehen wir den wahren Wert der Dinge. NmM

Benutzeravatar
Schubidu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 474
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Schubidu » 12.01.2024, 14:16

... davon bin ich auch schon letztes Jahr ausgegangen, dass es crashen wird.

Nachdem ich 2020 als es mit Corona losging komplett rausgegangen bin und den Einstieg am Tief verpennt hatte, agiere ich mehr nach dem Motto "wer nicht dabei ist, wenn es fällt, ist auch nicht dabei, wenn es wieder steigt".

So war ich 2023 zumindest mit einem Teil des Investment-Kapitals (meist zwischen 35 und 50%) investiert und das hatte mir dann auch 2023 schöne Gewinne beschert.

Aktuell bin ich mit 38% investiert, so dass bei größeren Rücksetzern oder einem Crash genug Mittel vorhanden sind, mit denen nachgekauft werden kann.

Bobby
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: 09.05.2014, 15:53
Wohnort: westl. NRW

Re: Wo jetzt investieren?

Beitragvon Bobby » 13.01.2024, 00:19

Aktuell kann man ja ganz gut Festgeld für um 3,5% und ein Jahr festlegen. Finde ich eigentlich ganz angenehm mal ohne Risiko was anzulegen. Ja, die Inflation, aber immerhin.


Zurück zu „In Silber / Gold investieren und anlegen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste