Aktuelle Zeit: 29.02.2020, 14:51

Silber.de Forum

Was, wenn der Händler nicht liefert?

Physisches Silber, Silberaktien, ETF-Fonds oder Derivate? Austausch von Strategien und Erfahrungen zum Thema.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni, Andre090904

Benutzeravatar
MaxPower
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 30.08.2019, 19:12

Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon MaxPower » 03.01.2020, 20:26

Hallo Community,

ich bin in folgender Situation. Ich habe beim Edelmetallhändler Aurinum vor einigen Monaten diverse kleine Stücke bestellt. Nicht lieferbar waren damals zwei gewöhnliche 10g- Goldbarren. Soweit, so gut. Nun ist aber seither über ein viertel Jahr vergangen. Zwischendurch fragte ich mal nach und es hieß, dass die Barren noch nicht eingetroffen seien. Vielleicht war einer von euch schon einmal in so einer Situation. Ich frage mich nun: Welche Rechte habe ich?

Vermutlich könnte ich darauf bestehen, mein Geld für die beiden Barren zurückzuerhalten und vermutlich würde mir das auch eingestanden. Natürlich hat sich der Goldpreis aber seither positiv entwickelt und ich hätte lieber die Barren. Wie kann ich das durchsetzen? "Sind noch nicht eingetroffen" ist ja leider ein Totschlagargument, dessen Gegenteil ich nicht beweisen kann. Gibt es eine Frist, innerhalb welcher ein Händler liefern MUSS? Kann ich verlangen, dass mir dafür zwei 10g- Barren eines anderen Herstellers geliefert werden?

Mit ratlosen Grüßen

Christian
you cannot outperform your self image

Anzeigen
Silber.de Forum
silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon silberschatzimsee » 03.01.2020, 20:38

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2515
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon Aurifer » 03.01.2020, 20:46

Du bist nicht der einzige, der die längere Wartezeit erdulden musste, Das kommt, wenn man die Bewertungen von A. Buchloh / Aurinum kennt, immer wieder vor, bei 10 g Goldbarren allerdings erstaunlich (wenn es keine wenig bekannten Barren waren). Auf Mails scheint er auch nicht immer zügig zu reagieren.

Schicke ihm noch eine Mail mit dem Betreff "Fristsetzung" und fordere ihn unmissverständlich auf, die fehlenden Barren in den nächsten 1-2 Wochen zu liefern. Du kannst ihm ja einräumen, dir 10 g Barren anderer Hersteller als Ersatz zu nehmen.

Auf die Fristsetzung sollte er reagieren. Es kann natürlich sein, dass er dir das Geld zurückzahlt. Meldet er sich nicht, solltest du sofort nach Ablauf der Frist eine Rückzahlung (Angabe deiner Bankverbindung, Höhe der Erstattung) verlangen und die Einleitung rechtlicher Schritte androhen. Außerdem kündigst du ihm an, deine Erfahrungen an Trusted Shops sowie in diversen Edelmetallforen zu schildern. Den Mailverkehr hast du ja als Beleg! Ich denke, es wird eine Reaktion erfolgen!

Zahlt er dir dein Geld zurück, verbuchst du den entgangenen Goldgewinn unter Erfahrungen! Da würde ich nicht weiter nachhaken, kostet zuviel Einsatz und Nerven. Ähnliche Erfahrungen haben fast alle, die länger dabei sind, schon gemacht. Man wächst mit seinen Herausforderungen. Sorgen, dass du dein Geld nicht wiedersiehst, musst du dir wohl keine machen.

Also, mache dem Herrn ein wenig Dampf mit Fristsetzung und Androhung von Erfahrungsberichten!

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1457
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon KarlTheodor » 03.01.2020, 20:54

So eine lange Lieferzeit hatte ich bei aurinum leider auch schon einmal -- habe die Ware dann aber doch erhalten.

Straati
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 19.03.2019, 21:47

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon Straati » 03.01.2020, 20:56

Ganz so einfach würde ich es dem Händler jetzt nicht machen.

Ich würde ihm eine Mahnung mit Fristsetzung zukommen lassen.
Sollte darauf nicht reagiert werden. Anwaltliche Schritte einleiten.

Sollte der händler einfach das Geld zurückschicken würde ich hier trotzdem noch den Schadensersatz beanspruchen. Denn durch die nichtlieferung der ware ist dir ja ein finanzieller Schaden entstanden im Sinne von gewinnverlust.

In jedem Fall ist der händler verpflichtet die bestellte Ware zu liefern auch wenn er sie bei einem anderen Händler dafür kaufen muss.

Benutzeravatar
Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2515
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon Aurifer » 03.01.2020, 21:08

Schadenersatz? Entgangener Gewinn?

Ist das den ganzen Ärger wert? Wie berechnet man denn den Schadenersatz oder entgangenen Gewinn, wenn der Goldpreis sich ständig ändert? Heute 15-20 Euro / oz hoch, nächste Woche vielleicht wieder 30 runter - was weiß ich? Die Zeit, die man da investiert für die paar Kröten, kann man besser nutzen, denn ohne Aufwand / Schreiberei / Ärger geht das wohl nicht ab!

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon silberschatzimsee » 03.01.2020, 21:17

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Straati
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 19.03.2019, 21:47

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon Straati » 03.01.2020, 22:22

Natürlich kann man den Kopf auch einfach in den Sand stecken und auf typisch deutsche art einfach alles auf sich beruhen lassen.
Für den einen ein paar Kröten für den anderen in guter gewinn. Je nach der eigenen Sichtweise.
Warum sich wehren? Alles relativ.
Hier geht's nur nicht um die eigene Sichtweise sondern um Problemlösung aber bissle OT kann ja nicht schaden.

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2186
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon silberschatzimsee » 03.01.2020, 22:51

.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

domian71
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 22.08.2012, 09:54
Wohnort: Köln

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon domian71 » 05.01.2020, 06:46

Hmmmm..... 66 Euro sind 66 Euro.... Haben oder nicht haben....

Für diesen Fall ist Aurinum sogar laut der eigenen ABG zur Lieferung verpflichtet, da der Vertragsschluß dort schon mit dem Versand einer Auftragsbestätigung oder der Aufforderung zur Zahlung (Punkt 2.3) zustande kommt. Da der Kunde kein Widerufsrecht hat (Edelmetalle/Wertschwankung laut seiner Widerrufsbelehrung) denke ich, dass er auch keins hat. Daher würde ich mich, wenn ich den Händler ärgern wollte, auf Lieferung bestehen und ein wenig den Druck erhöhen. Aber nur, wenn ich den Händler ärgern wollte.

Allerdings geht sowas meist nur so aus, dass der Händler irgendwann das Geld zurück zahlt und sich damit nicht an seine eigenen AGB hält.

Ob man das dann noch weiter verfolgen will, liegt in der Natur des einzelnen. Ich würde es damit auf sich beruhen lassen....

Gruß

Benutzeravatar
sternengong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 460
Registriert: 01.07.2016, 21:21

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon sternengong » 05.01.2020, 10:09

Unabhängig von der rechtlichen Komponente: Ein solches Verhalten geht gar nicht. Habe dort auch schon mal bestellt und es hat damals alles gut geklappt, aber wenn ich so etwas lese, überlege ich mir natürlich zweimal, ob ich dort nochmals bestelle(n) kann. Ich bin mal gespannt, wie diese Geschichte ausgeht.
Never Ending Story? ...
Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden smilie_01

Benutzeravatar
Xiaolong
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 331
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon Xiaolong » 05.01.2020, 10:22

Ist schwer etwas zu raten.
Kenne Leute, die haben es wegen 89€ richtig krachen lassen, mit Anwalt und allem drum und dran.
Zweck war dem Lieferanten einfach einen Denkzettel zu verpassen, erfordert aber ein dickes Fell und wird schnell schmutzig, wer da zu emotional ist, holt sich graue Haare für nichts.
Bei Gewerbeteibenden kann das halt auch schnell nach hinten los gehen, eine Meldung an Creditreform, oder Schufa und man hat ins Klo gegriffen.
Denke die Info hier im Forum wird schon einige Kunden kosten, die lesen hier ja auch mit. Würde aber auch erst einmal auf Erfüllung bestehen, allerdings mehrere Eskalationsstufen einbauen. Macht im Zweifel den besseren Eindruck, wenn es hart auf hart kommt.
Der erste Schritt mit dem Thread hier ist ja schon getan :D...
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Arco13
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 06.04.2015, 00:12
Wohnort: Deutschland

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon Arco13 » 05.01.2020, 18:55

Habe bei dem selben Händler die gleichen Probleme Warte schon seit über 5 Monaten habe eine
1OZ Goldmünze (Cheonwang 2016) dort Bestellt er verweisst darauf das dort Vorerkaufstand.
Die Goldmünze stammt aus dem Jahr 2016 und wird von diversen anderen Handlern heute als sofort lieferbar Verkauft.
Bin auch kurz davor Rechtliche Schritte einzuleiten. :twisted:
Kann nur von dem Händler jedem abraten

[email protected]
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 12.01.2018, 20:10

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon [email protected] » 05.01.2020, 19:05

Hallo,

Lass Dich ja nicht unterkriegen. Verklage ihn auf Erfüllung.
Mein Bruder hatte auch schon mal den gleichen Fall (anderer Händler)
der wollte auch nicht liefern weil der Preis stieg, Klage gewonnen, der Händler musste liefern.

VG

Arco13
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 06.04.2015, 00:12
Wohnort: Deutschland

Re: Was, wenn der Händler nicht liefert?

Beitragvon Arco13 » 05.01.2020, 19:09

eventuell eine Sammelklage gegen den Händler wenn sich noch mehr geprellte finden :twisted:


Zurück zu „In Silber / Gold investieren und anlegen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste