Aktuelle Zeit: 15.12.2017, 01:50

Silber.de Forum

Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Physisches Silber, Silberaktien, ETF-Fonds oder Derivate? Austausch von Strategien und Erfahrungen zum Thema.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Kleinanleger
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 18.06.2017, 22:05

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon Kleinanleger » 02.07.2017, 12:20

Marek hat geschrieben:Hallo,


Ich würde aber auch unbedingt auf "Schnapper" achten,
also Münzen die zwar vom Goldwert eigentlich zu teuer sind,
aber aktuell von einzelnen Händlern günstig angeboten werden.
In letzter Zeit gab es z. B. immer mal so Münzen wie 3 (und 8 ) g Pandas,
Liebe Grüße
Marek


Die Gold Pandas 3g habe ich schon in´s Auge gefasst. Günstiges Angebot bei ca. 123€. Die Preisspanne bei anderen Händlern 130€ - 150€.

Anzeigen
Silber.de Forum
krothold
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1014
Registriert: 23.01.2010, 09:14

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon krothold » 02.07.2017, 14:21

Mit den 3g Pandas machst Du nicht viel falsch, glaube ich. Im Falle eines Verkaufs hat man es bei so einer kleinen Stückelung auch immer leichter einen privaten Käufer zu finden. Nicht zu verachten: Davon gehen mehrere in ein "500€-DHL-Paket".
Dank an WalterSobchak, Meier73, Silbermax, Silverfreak, John_Silver, arsulah, maeuschen2012, Libertad1999, Unzen999, Gairsoppa, winterherz | silber.de/forum/krothold-t16592.html

Grandmaster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 349
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon Grandmaster » 02.07.2017, 15:56

3g Panda liegt bei 122€ OHNE Versand beim günstigsten Händler hier. Das sind 40,68€ je Gramm, bzw. ein Aufpreis von 16,45% auf den Spot oder anders ausgedrückt 1265,36€/Unze. Und wenn dann noch VSK drauf kommen, liegt man bei über 1300€/Unze. Würde ich mir nie kaufen, wenn es mir um die reine Anlage geht, da mir viel zu teuer. Aber jeder, wie er mag.

Benutzeravatar
Finerus
Silber-Guru
Beiträge: 3528
Registriert: 23.10.2010, 13:09

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon Finerus » 02.07.2017, 17:02

Sehe das ähnlich.

Die von Ric genannte Aufgeldtabelle gibt klar die Richtung vor, wenn es nur darum geht, Gold in kleinen Stückelungen preisgünstig zu erwerben. Nicht die dem Zeitgeschmack genehme Einheitsware in Unzen und Unzenstückelungen steht hier an erster Stelle, sondern das alte europäische Umlaufgold sowie Nachprägungen, also die 20 Francs nach LMU-Standard, die Sovereign, die Kronen etc.

Als erste Grundlage scheint mir altes Anlagegold besser geeignet als ein (relativ betrachtet) überteuertes Sortiment von Sammlermünzen. Nicht nur wegen des geringeren Aufgelds, sondern auch weil diese Münzen dank abriebbeständigerer Legierung keine Behandlung mit Samthandschuhen erfordern. Und ganz nebenbei: Ist nicht selbst ein zerschundener Sovereign historisch betrachtet doch noch unterhaltsamer als ein blankgewienerter Philharmoniker?
;)
EU(R) ist tot, es leben CH(F), DE(M), GB(P)...

Kleinanleger
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 18.06.2017, 22:05

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon Kleinanleger » 02.07.2017, 17:34

Von der Seite habe ich das nocht nicht ganz betrachtet, macht aber Sinn.
Ich habe erstes mal auf den Feingehalt von .999 geachtet. Wohl der Typische Anfänger Fehler :oops:

Benutzeravatar
derleichte
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 01.01.2015, 16:00
Wohnort: Ratingen

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon derleichte » 02.07.2017, 18:47

wie wäre es mit der 1/10 Unze Gold Nugget / Känguru, sind sogar 3,11 g und gerade für 120,00 EUR zu haben!

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 2919
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon Ric III » 02.07.2017, 19:26

derleichte hat geschrieben:wie wäre es mit der 1/10 Unze Gold Nugget / Känguru, sind sogar 3,11 g und gerade für 120,00 EUR zu haben!

Oder man packt eben 5-6€ darauf und bekommt 1/3 Gramm Au mehr wenn man einen Dukaten nimmt.


Aber mir ist aufgefallen daß ich auf einen Teil der ursprünglichen Frage garnicht eingegangen bin.

Ich werde irgendwann in den kommenden Monaten(wegen mir auch erst 2018) wieder mehr Augenmerk auf kleine Goldstückelungen legen.
Hier sehe ich aber nach wie vor zu daß es nicht zu klein wird.
Gewiß kann man ab den 4Fl.(2,9 Gramm) anfangen zu diskutieren,ich tendiere aber dazu mich da auf den Bereich ab den 5,81 LMU Gramm bis zu den 8 Gramm der Goldpandas zu beschränken.

Im Hinblick auf die Frage:

Unter den 2,9 Gramm= lass es!

2,9-4,99 Gramm= Hm...kann man machen.wirklich charmant ist es nicht.

Insofern eher ansparen und ab 5 Gramm aufwärts kaufen.
Zuletzt geändert von Ric III am 02.07.2017, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.

Grandmaster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 349
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon Grandmaster » 02.07.2017, 19:35

Ich denke, jeder hat da seine eigene Vorgehensweise.

Ich mache es beispielsweise so: Mein Maximum bei Goldanlagemünzen liegt bei 5% über Spot. Alle Goldmünzen, welche dieses Kriterium erfüllen, schau ich mir an und wenn mir dann da was gefällt, überlege ich mir, es zu kaufen.

Vielleicht für Anfänger eine hilfreiche Orientierung.

silberschatzimsee
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1677
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon silberschatzimsee » 02.07.2017, 19:43

Ich wuerd Sovereigns nehmen. Kennt von Ouagadougou bis Dehli jeder.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
derleichte
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 01.01.2015, 16:00
Wohnort: Ratingen

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon derleichte » 02.07.2017, 19:57

Ric III hat geschrieben:
derleichte hat geschrieben:wie wäre es mit der 1/10 Unze Gold Nugget / Känguru, sind sogar 3,11 g und gerade für 120,00 EUR zu haben!

Oder man packt eben 5-6€ darauf und bekommt 1/3 Gramm Au mehr wenn man einen Dukaten nimmt.


Aber mir ist aufgefallen daß ich auf einen Teil der ursprünglichen Frage garnicht eingegangen bin.

Ich werde irgendwann in den kommenden Monaten(wegen mir auch erst 2018) wieder mehr Augenmerk auf kleine Goldstückelungen legen.
Hier sehe ich aber nach wie vor zu daß es nicht zu klein wird.
Gewiß kann man ab den 4Fl.(2,9 Gramm) anfangen zu diskutieren,ich tendiere aber dazu mich da auf den Bereich ab den 5,81 LMU Gramm bis zu den 8 Gramm der Goldpandas zu beschränken.

Im Hinblick auf die Frage:

Unter den 2,9 Gramm= lass es!

2,9-4,99 Gramm= Hm...kann man machen.wirklich charmant ist es nicht.

Insofern eher ansparen und ab 5 Gramm aufwärts kaufen.


smilie_01 oder 10 SFRS Gold Vreneli 2,91g für 164,50€
u.s.w. einfach wie gerade Geld übrig ist :wink:

Benutzeravatar
durchdenwind
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1384
Registriert: 16.12.2011, 12:38
Wohnort: Rosenheim

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon durchdenwind » 02.07.2017, 20:11

derleichte hat geschrieben: smilie_01 oder 10 SFRS Gold Vreneli 2,91g für 164,50€
u.s.w. einfach wie gerade Geld übrig ist :wink:


Was is`n das für`n Tipp??? smilie_18

Eine 10tel Unze (3,1g) Gold bekomme ich z.Z. für ca. 120 Euro. smilie_13

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 2919
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon Ric III » 02.07.2017, 20:20

durchdenwind hat geschrieben:
derleichte hat geschrieben: smilie_01 oder 10 SFRS Gold Vreneli 2,91g für 164,50€
u.s.w. einfach wie gerade Geld übrig ist :wink:


Was is`n das für`n Tipp??? smilie_18

Eine 10tel Unze (3,1g) Gold bekomme ich z.Z. für ca. 120 Euro. smilie_13


Ganz unrecht hat er nicht, jedoch natürlich nicht die schweizer Varietät der 2,9 Gramm LMU Einheit,sondern entweder die 4Fl. (108.10€) oder die 10 Franc(106,08€)

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3375
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon Silberschwabe » 02.07.2017, 23:13

Bei psc gibt es gerade die 1/10 Oz Gold für 116,50€ von der perth ...
Die high-relief-Andorra - das Schönste, was man aus Silber machen kann smilie_06

Kleinanleger
1 Unze Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 18.06.2017, 22:05

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon Kleinanleger » 03.07.2017, 15:25

Danke erstmal für eure Antworten smilie_01

silberschatzimsee hat geschrieben:Ich wuerd Sovereigns nehmen. Kennt von Ouagadougou bis Dehli jeder.

Stehen auch auf der "Liste"

derleichte hat geschrieben:wie wäre es mit der 1/10 Unze Gold Nugget / Känguru, sind sogar 3,11 g und gerade für 120,00 EUR zu haben!

Habe ich auch schon in betracht gezogen.

Ich warte jetzt mal noch 2-3 Tage, in der Hoffnung das die Gold und Silberpreise weiter fallen bis mein Gehalt kommt :D
Dann schlage ich nochmal(s) zu :wink:

Benutzeravatar
derleichte
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 01.01.2015, 16:00
Wohnort: Ratingen

Re: Welche Stückelung bei Goldbarren- und Münzen?

Beitragvon derleichte » 04.07.2017, 19:20

derleichte hat geschrieben:
Ric III hat geschrieben:
derleichte hat geschrieben:wie wäre es mit der 1/10 Unze Gold Nugget / Känguru, sind sogar 3,11 g und gerade für 120,00 EUR zu haben!

Oder man packt eben 5-6€ darauf und bekommt 1/3 Gramm Au mehr wenn man einen Dukaten nimmt.


Aber mir ist aufgefallen daß ich auf einen Teil der ursprünglichen Frage garnicht eingegangen bin.

Ich werde irgendwann in den kommenden Monaten(wegen mir auch erst 2018) wieder mehr Augenmerk auf kleine Goldstückelungen legen.
Hier sehe ich aber nach wie vor zu daß es nicht zu klein wird.
Gewiß kann man ab den 4Fl.(2,9 Gramm) anfangen zu diskutieren,ich tendiere aber dazu mich da auf den Bereich ab den 5,81 LMU Gramm bis zu den 8 Gramm der Goldpandas zu beschränken.

Im Hinblick auf die Frage:

Unter den 2,9 Gramm= lass es!

2,9-4,99 Gramm= Hm...kann man machen.wirklich charmant ist es nicht.

Insofern eher ansparen und ab 5 Gramm aufwärts kaufen.


smilie_01 oder 10 SFRS Gold Vreneli 2,91g für 164,50€
u.s.w. einfach wie gerade Geld übrig ist :wink:


hier mal ein Größenvergleich zwischen 1/10 Unze Gold Nugget/Känguru in Gold und einer Unze Silber Bild

und klar, ist das 10 SFRS Gold Vreneli im Vergleich teurer.


Zurück zu „In Silber / Gold investieren und anlegen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron