Seite 6 von 7

Re: Der Hort

Verfasst: 24.02.2019, 18:36
von Friedrich 3
Stilechter sind da aber die Bundesbank Geldsäcke aus dickem Leinen.
Kann ich nur empfehlen. Die gibt es in verschiedenen Grössen.

https://www.ebay.de/itm/Deutsche-Bundes ... ctupt=true

smilie_24

Re: Der Hort

Verfasst: 24.02.2019, 19:05
von Ric III
[q

Re: Der Hort

Verfasst: 25.02.2019, 22:19
von Niederbayer73
Das geht, dem Silber ist es egal.... :mrgreen:

Re: Der Hort

Verfasst: 04.03.2019, 16:47
von leuchtboje
Da hast Du recht - schön ist es aber schon irgendwie.

Re: Der Hort

Verfasst: 19.03.2019, 12:54
von Ralf Krause
Ich würde mich auch gerne mal zu Wort melden.
Meine Anforderungen an Münzen zum horten:
- möglichst hoher Feingehalt. (nehmen dann für gleichen Wert viel weniger Platz weg)
- Gebraucht gekauft, oft günstig auf Flohmärkten, wenn man richtig sucht. Die Leute wissen oft gar nicht was die haben
- Münzen mindestens 1/2 Unze, ich kaufe doch nicht so nen kleinen Schnickschnack.

Re: Der Hort

Verfasst: 19.03.2019, 15:39
von MarcoLunar
Ich finde zum Horten eignet sich bestens die Silbermünzen Top 5 Liste von Gold de!
Vorallem ist da für jeden was dabei.

So Schillinge und DM's sind eher nicht so mein Ding, wobei die aber auch ihre Vorteile haben.

Ich setze auf Feinsilber #argento fino

Re: Der Hort

Verfasst: 28.03.2019, 03:19
von Ric III
[en:

Re: Der Hort

Verfasst: 28.03.2019, 08:02
von be_we
Ric III hat geschrieben:
Ralf Krause hat geschrieben:I
- Münzen mindestens 1/2 Unze, ich kaufe doch nicht so nen kleinen Schnickschnack.


Die 50 ATS 900er fallen mir da spontan ein. 18 Gramm fein und relativ gut erhältlich.

Ich hab die 100 ATS mit 15,36 Gramm sehr gerne.

Pro:
Ist relativ genau eine halbe Unze.
Ist beim aktuellen Silberpreis sehr nahe am Nominalwert (7,26€) zu haben und eben abgedeckt.
24 verschiedene Motive zu meinem Heimatland mit denen man teilweise viel verbindet. smilie_01
nur 640er Reinheit - von daher gut integrierter Diebstahlschutz smilie_01

Kontra:
nur 640er Reinheit - von daher geringere Wertdichte

Re: Der Hort

Verfasst: 28.03.2019, 17:38
von Outback 1403
be_we hat geschrieben:
Ric III hat geschrieben:
Ralf Krause hat geschrieben:I
- Münzen mindestens 1/2 Unze, ich kaufe doch nicht so nen kleinen Schnickschnack.


Die 50 ATS 900er fallen mir da spontan ein. 18 Gramm fein und relativ gut erhältlich.

Ich hab die 100 ATS mit 15,36 Gramm sehr gerne.

Pro:
Ist relativ genau eine halbe Unze.
Ist beim aktuellen Silberpreis sehr nahe am Nominalwert (7,26€) zu haben und eben abgedeckt.
24 verschiedene Motive zu meinem Heimatland mit denen man teilweise viel verbindet. smilie_01
nur 640er Reinheit - von daher gut integrierter Diebstahlschutz smilie_01

Kontra:
nur 640er Reinheit - von daher geringere Wertdichte



Kompliment. Das machst du genau richtig.

Die 100 ÖS bekommt man von Privat so um die 7 €, zwar nicht in rauhen Massen aber bei uns auf dem Flohmarkt und in Privatanzeigen immer mal so zwischen 10-20 Stück. Im Jahr kommen dann auch so 100 -150 Stück zusammen und das reicht auch komplett als Krisenvorsorge. Verlust durch den Rückkaufwert bei Nationalbank praktisch ausgeschlossen. Das nennt man dann auch echtes Silbersparen. Ganz im Gegensatz zu dem spekulativen Bullionzeugs, was den Anlegern seit Jahren nur Verluste bringt und ausschließlich die Händler und Merkel durch Steuern bereichert.

Re: Der Hort

Verfasst: 28.03.2019, 19:37
von Marek
Hallo,

wer in (Nord-) Deutschland wohnt macht m.E.
mit 10 DM Sterling, Adlern, Gedenkern usw.
auch nichts verkehrt!
("Schilling" ist da teils unbekannter als Gulden & Co.)

Liebe Grüße
Marek

Re: Der Hort

Verfasst: 28.03.2019, 23:27
von Grandmaster
be_we hat geschrieben:
Ric III hat geschrieben:
Ralf Krause hat geschrieben:I
- Münzen mindestens 1/2 Unze, ich kaufe doch nicht so nen kleinen Schnickschnack.


Die 50 ATS 900er fallen mir da spontan ein. 18 Gramm fein und relativ gut erhältlich.

Ich hab die 100 ATS mit 15,36 Gramm sehr gerne.

Pro:
Ist relativ genau eine halbe Unze.
Ist beim aktuellen Silberpreis sehr nahe am Nominalwert (7,26€) zu haben und eben abgedeckt.
24 verschiedene Motive zu meinem Heimatland mit denen man teilweise viel verbindet. smilie_01
nur 640er Reinheit - von daher gut integrierter Diebstahlschutz smilie_01

Kontra:
nur 640er Reinheit - von daher geringere Wertdichte


Ich finde die 100er auch sehr ansprechend und sie liegen gut in der Hand. Darunter befindet sich auch eine meiner Lieblingsmünzen (1977 Münzstätte Hall). Aber auch die 25er und die 50er sind sehr interessant, gerade im Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Kontra Wertdichte kann man hier fast vernachlässigen. Ist eher für Leute interessant, die mehrere dutzend Zentner lagern wollen. Und die haben andere Möglichkeiten der Lagerung, als ein normaler Anleger im Mittelfeld.

Was gerne vergessen wird. Bei den 640er und auch den deutschen 625er wird ja nur der Silbergehalt bezahlt. Das enthaltene Kupfer ist kostenloser Beifang. Nicht viel im Wert, aber nett ist es allemal.


Outback 1403 hat geschrieben:
Die 100 ÖS bekommt man von Privat so um die 7 €, zwar nicht in rauhen Massen aber bei uns auf dem Flohmarkt und in Privatanzeigen immer mal so zwischen 10-20 Stück. Im Jahr kommen dann auch so 100 -150 Stück zusammen und das reicht auch komplett als Krisenvorsorge. Verlust durch den Rückkaufwert bei Nationalbank praktisch ausgeschlossen. Das nennt man dann auch echtes Silbersparen. Ganz im Gegensatz zu dem spekulativen Bullionzeugs, was den Anlegern seit Jahren nur Verluste bringt und ausschließlich die Händler und Merkel durch Steuern bereichert.


Kommt immer darauf an, wo man die Priorität setzt. Der Großteil der Leute sind halt Bullionkäufer und nicht der von dir definierte "Silbersparer". Das liegt aber mehr an dem Marketing in der gesamten Edelmetallbranche. Da ist die Optik das wichtigste Merkmal. Ist wie mit der Werbung im Konsumbereich. Ich selber bevorzuge auch eher das Prinzip des "Silbersparers" mit spotnaher Ware, bin aber auch Bullionware nicht abgeneigt, wenn man es günstig bekommen kann. (Letztens ein Lot AE für 15€/Stück, also unter Händlerankaufspreis)


Marek hat geschrieben:Hallo,
wer in (Nord-) Deutschland wohnt macht m.E.
mit 10 DM Sterling, Adlern, Gedenkern usw.
auch nichts verkehrt!
("Schilling" ist da teils unbekannter als Gulden & Co.)


Die 10 DM Sterling (925) sind meiner Meinung nach mit das Beste, was man im Bereich physische Silberanlage bekommen kann. Ich mag diese Münzen. Viele Vorteile, kaum Nachteile. Quasi die eierlegende Wollmilchsau im Silberanlagebereich.
Wenn ich die Wahl habe zwischen Bullion zu 16€/oz und 10 DM (925) zu 6,20/Stück, dann fällt mir die Entscheidung nicht schwer.

Re: Der Hort

Verfasst: 29.03.2019, 11:30
von HerrHansen
Die 925er Silber-Zehner sind in der Tat richtig gut – machen sich auch gut in so einem typischen Sichtlagerkasten, wie er sonst in der Werkstatt steht. Ich für meinen Teil habe auch solche Sichtlagerkästen mit Reichsmark (Kaiserreich) und Silberadlern. Der Numismatiker würde jetzt nur noch mit dem Kopf schütteln, aber als Hortsilber kann man bei den Stücken sowieso ncichts mehr kaputt machen, deshalb reichen die Kisten – obwohl die o.g. BuBa-Beutel auch irgendwie nett sind. Wenn man die so aufeinander stapelt…

Was sich regional auch teilweise gut horten lässt, sind Medaillenprägungen diverser Stadtfeste etc, die insbesondere seit den 70ern als XY-Thaler geprägt wurden. Die Ronden aus 1000er Silber haben 25 Gramm – heute gibt es die Medaillen häufig beim Münzhändler des Vertrauens zum Schmelzkurs, weil dieser Mitleid hat und die Stücke meist als Beifang in irgendwelchen Erbschaften annimmt…

Re: Der Hort

Verfasst: 16.04.2019, 06:47
von libelle
Deutsche horten so viel Gold wie nie

Niedrige Zinsen und unsichere Märkte: Wo soll man da noch investieren? ...

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unter ... 62877.html

Re: Der Hort

Verfasst: 08.08.2019, 17:32
von be_we
Für die, die den Hort noch mit größeren Mengen an Angsthasensilber auffüllen wollen - Schöller bietet die 100ATS Silbermünzen aktuell zu 7,70 € an. Das sind nicht mal 3% über Spot und nur ca. 6% über Nominal.
Eine sicherere Silberanlage gibt es vermutlich derzeit nicht am Markt smilie_01

http://smh.net/at/01202003-100-schillin ... ilber.html

Re: Der Hort

Verfasst: 16.08.2019, 12:28
von Tristania777
alle Schillingmünzen, RM, DM Münzen. Mal eine Frage werden 100 Ös auch unter Nominale verkauft? Wie werden derzeit 5,10,25,50,100 Ös gehandelt?Was wären gute Preise? Kann man sich an die Tabelle im Buch Junksilber halten?
Ab wann würdet ihr verkaufen?