Aktuelle Zeit: 30.11.2020, 05:33

Silber.de Forum

Wann verkaufen? Wann aus Silber und Gold aussteigen?

Physisches Silber, Silberaktien, ETF-Fonds oder Derivate? Austausch von Strategien und Erfahrungen zum Thema.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

GV Jäger
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1012
Registriert: 20.06.2011, 00:09

Beitragvon GV Jäger » 12.03.2015, 15:04

Maple Leaf hat geschrieben: Ich bin davon ausgegangen, dass inzwischen jeder weiß, dass ich nicht nur für mich einkaufe/verkaufe, darüber gab es ja genügend posts, aber ist ja auch total unwichtig.


Also mal ganz neutral ausgedrückt, was soll dann deine ganze Schreiberei dazu, wenn du noch nicht einmal den Mut hast deine eigenen Ideen umzusetzen.

Anzeigen
Silber.de Forum
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Beitragvon Ric III » 12.03.2015, 15:56

GV Jäger hat geschrieben:
Maple Leaf hat geschrieben: Ich bin davon ausgegangen, dass inzwischen jeder weiß, dass ich nicht nur für mich einkaufe/verkaufe, darüber gab es ja genügend posts, aber ist ja auch total unwichtig.


Also mal ganz neutral ausgedrückt, was soll dann deine ganze Schreiberei dazu, wenn du noch nicht einmal den Mut hast deine eigenen Ideen umzusetzen.



NUR Jägerchen ,NUR ! smilie_07

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3169
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Beitragvon Querulant » 12.03.2015, 17:32

@maple leaf

Bei uns hat das bisher vorzüglich geklappt.
frohlockte der Krug als er das xte Mal ins Wasser tauchte...
... und eines Tages dabei dann doch noch zu Bruch ging.

Damals beim Aktiencrash dachten sicher auch Manche, es klappt weiterhin genauso toll mit dem "Gewinne einsacken" bis es dann eben eines Tages doch Einige kalt erwischt hatte.
Oder beim Glücksspiel, Poker usw. haben auch Einige paar Glückssträhnen hintereinander ...
... bis dann irgenwann nichts mehr geht.

Will ja auch gar nicht schwarz malen, jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.
Lieber arm dran als Bein ab :)

GV Jäger
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1012
Registriert: 20.06.2011, 00:09

Beitragvon GV Jäger » 12.03.2015, 18:34

Ric III hat geschrieben:
GV Jäger hat geschrieben:
Maple Leaf hat geschrieben: Ich bin davon ausgegangen, dass inzwischen jeder weiß, dass ich nicht nur für mich einkaufe/verkaufe, darüber gab es ja genügend posts, aber ist ja auch total unwichtig.


Also mal ganz neutral ausgedrückt, was soll dann deine ganze Schreiberei dazu, wenn du noch nicht einmal den Mut hast deine eigenen Ideen umzusetzen.



NUR Jägerchen ,NUR ! smilie_07


Zweifelsfrei geklärt: Es gibt mehr als NUR einen Rudi Völler

http://www.der-postillon.com/2015/03/zw ... r-als.html

:shock:

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4683
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 12.03.2015, 18:47

"Wir wollen überprüfen, ob der durchschnittliche Besucher eines Fußballstadions wirklich weiß, wo der Schiedsrichter geparkt hat"


:shock: :shock: :shock:
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Maple Leaf
Silber-Guru
Beiträge: 4214
Registriert: 09.02.2011, 10:32

Beitragvon Maple Leaf » 12.03.2015, 18:56

GV Jäger hat geschrieben:Also mal ganz neutral ausgedrückt, was soll dann deine ganze Schreiberei dazu, wenn du noch nicht einmal den Mut hast deine eigenen Ideen umzusetzen.
Darf ich höflich fragen, wie du auf diesen Gedanken kommst?
Ich setze prinzipiell meine eigene Ideen um. Wessen sonst?

Durch diese "Schreiberei" hat sich doch tatsächlich schon der ein oder andere zu uns verirrt ... smilie_02 (um deine Frage zu beantworten).
Ansonsten würde es mich schon interessieren, wovon du eigentlich sprichst.
Liebe Grüße vom Ahornblatt

AL1B1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 964
Registriert: 14.10.2012, 20:28

Beitragvon AL1B1 » 12.03.2015, 19:14

nervt euch euer rumgestelze nicht langsam selbst?
dieses leidige thema wer wann gekauft hat oder nicht, ob man nur rumposaunt oder tatsächlich kauft, ob man eine interessengemeinschaft ist oder nicht. da frag ich doch mal vorsichtig wo der bus mit den leuten ist, die das interessiert? in zig threads mit den unterschiedlichsten themen kommt man doch immer wieder auf die urfrage: hat maple jetzt ge oder verkauft und ist das jetzt sinnvoll oder nicht...

smilie_01
Ich bin noch zu jung für einen hohen Goldpreis.
Nimm deine AfD Bettwäsche geh ins Bett und deck dich zu

GV Jäger
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1012
Registriert: 20.06.2011, 00:09

Beitragvon GV Jäger » 12.03.2015, 19:15

Maple Leaf hat geschrieben:Ich setze prinzipiell meine eigene Ideen um.


Verstanden smilie_13

FAKTOR 0
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 865
Registriert: 19.02.2009, 20:25
Wohnort: Am See

Beitragvon FAKTOR 0 » 12.03.2015, 20:16

Maple Leaf hat geschrieben:
foxl60 hat geschrieben:@FAKTOR 0
Unser Aufschlag auf den Spot hat 0,5 % betragen. Ansonsten habe ich klar geschrieben Gold und nicht Silber.
Ob "Spekulation" prinzipiell etwas mit "kurzfristig" zu tun hat, darüber kann man natürlich trefflich "spekulieren" ...


Da Du von steuerfreien Gewinnen geschrieben hat, bin ich einmal vom steuerehrlichen Bürger ausgegangen und ein Zeitraum von einem Jahr oder länger zwischen EK und VK gelegen ist.

Das hat dann eben für mich eher den Anlagehorizont und nicht den Spekulativen. Ich mache einige Trades in der Woche mit klassischen Optionsscheinen, das verstehe ich eben als Spekulation, der Rest ist Anlage.
Gold ist was für Pessimisten

SILBER das Metall der OPTIMISTEN

getauscht mit: Valentin, Tazwild, Bankster, Silberhunter

Benutzeravatar
Chinese
Silber-Guru
Beiträge: 2185
Registriert: 30.07.2011, 14:44

Beitragvon Chinese » 12.03.2015, 21:02

FAKTOR 0 hat geschrieben:
Maple Leaf hat geschrieben:
foxl60 hat geschrieben:@FAKTOR 0
Unser Aufschlag auf den Spot hat 0,5 % betragen. Ansonsten habe ich klar geschrieben Gold und nicht Silber.
Ob "Spekulation" prinzipiell etwas mit "kurzfristig" zu tun hat, darüber kann man natürlich trefflich "spekulieren" ...


Da Du von steuerfreien Gewinnen geschrieben hat, bin ich einmal vom steuerehrlichen Bürger ausgegangen und ein Zeitraum von einem Jahr oder länger zwischen EK und VK gelegen ist.

Das hat dann eben für mich eher den Anlagehorizont und nicht den Spekulativen. Ich mache einige Trades in der Woche mit klassischen Optionsscheinen, das verstehe ich eben als Spekulation, der Rest ist Anlage.


Ein Immobilienspekulant wird auch nicht täglich seine Immobilien verkaufen. Gleiches gilt für einen Teil der Aktienanleger. Was du meinst ist eine bestimmte, in Mode gekommene, Form der Zockerei und Glücksspiel. Manche betreiben im Auswuchs dieser Spekulationsform Daytrading und Sekundenhandel.

Wieso trifft dies bei Gold nicht zu? Sekundenhandel und Daytrading wird sich nur per Papier lohnen. Längerfristig wird man auch in echts Gold investieren können. Ich kenne Spekulanten, so wie ich, die bei Gold schon über einen längeren Zeitraum spekulieren, nämlich auf Steigerung und Steuerfreiheit. Ich würde hier keine Diskussion führen wollen was ist Anlage oder Spekulation.

Oder anders ausgedrückt: sind wir nicht alle etwas Spekulation?
»Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.« Albert Einstein

FAKTOR 0
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 865
Registriert: 19.02.2009, 20:25
Wohnort: Am See

Beitragvon FAKTOR 0 » 13.03.2015, 07:15

@Chinese €Meaple

Ich wollte mit meinem Posting nur nochmals meine Position zwischen Anlage und Spekulation darlegen.
Spekulation ist eine kurzfistige Meinung zur Entwicklung; Anlage ist eine sichere Wertaufbewahrung über Jahre hinweg und bei Gold und Silber brauche ich mich eben nicht auf Versprechen zur Einlösung verlassen müssen.
Gold ist was für Pessimisten



SILBER das Metall der OPTIMISTEN



getauscht mit: Valentin, Tazwild, Bankster, Silberhunter

MK_Cologne
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 31.05.2015, 13:43

Um nochmal aufs Thema zurück zu kommen...

Beitragvon MK_Cologne » 05.06.2015, 14:51

Um nochmal aufs Thema zurück zu kommen...ich denke JETZT ist ein guter Zeitpunkt auszusteigen, bevor es noch weiter nach unten geht.

Gründe:
a) die Meldungen, dass die großen Player im Markt massiv Short-Positionen aufgebaut haben
b) Anzeichen, dass die Nachfrage stark zurückgeht (US Mint hebt z.B. die Kontingentierung auf)
c) Die Nachfrage an der Börse geht zurück - und das ist der Indikator, der den börslichen Kurs beeinflusst
d) Katastrophenszenarien wie Grexit / Auseinanderfallen der Währungsunion etc. sind doch immer unwahrscheinlicher...man wird, koste es was es wolle, sich durchmogeln. Insofern kein Impuls für Kurswachstum.

Was meint ihr?

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Re: Um nochmal aufs Thema zurück zu kommen...

Beitragvon Datenreisender » 05.06.2015, 14:58

MK_Cologne hat geschrieben:Was meint ihr?

Nachkaufen!
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4683
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 05.06.2015, 15:03

Ja zulegen ist angesagt.
Natürlich sollte man seinen Anlagehorizont nicht nur auf wenige Wochen beschränken.Und wenn dann mal der Kurs etwas stärker steigt kann man auch mal einen Teil seines Bestandes versilbern
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

MK_Cologne
1 Unze Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 31.05.2015, 13:43

Beitragvon MK_Cologne » 05.06.2015, 15:06

Welche langfristigen Anzeichen sollen denn eurer Meinung nach den Silberkurs beflügeln?
Meine Prognose ist eher, dass wir dahin kommen, wo alles begann... Richtung 7-8 $/Unze


Zurück zu „In Silber / Gold investieren und anlegen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste