Aktuelle Zeit: 25.05.2020, 09:17

Silber.de Forum

Nach wieviel Unzen Silber habt ihr mit Gold angefangen?

Physisches Silber, Silberaktien, ETF-Fonds oder Derivate? Austausch von Strategien und Erfahrungen zum Thema.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904

Ag-Sammler
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 17.05.2011, 08:11

Nach wieviel Unzen Silber habt ihr mit Gold angefangen?

Beitragvon Ag-Sammler » 23.01.2014, 19:25

Viele die In Gold anlegen sagen, dass man mit Gold mobiler ist und nach einer bestimmten Menge an Silber irgendwann mit Platzmangel zu kämpfen hat.

Wo war bei euch der Punkt angelangt und habt ihr dann mit Silber aufgehört und nur noch Gold gekauft, oder habt ihr dann sogar Silber verkauft um Davon Gold zu kaufen?

Haltet ihr eingestimmtes Ratio und schichtet ihr um, wenn es zuviel ins Silber bzw. Gold geht?
Mehr Silber als Gold

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
harley
Silber-Guru
Beiträge: 4406
Registriert: 21.01.2011, 19:28
Wohnort: NRW

Beitragvon harley » 23.01.2014, 19:33

mich betrifft diese Silber Problematik leider nicht :?

und das, obwohl ich nur 75 qm und 2 Keller habe...immer noch genug Platz für Silber :twisted:
mittlerweile weit über 50 positive Forumsbewertungen
-----------------------

Ag-Sammler
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 17.05.2011, 08:11

Beitragvon Ag-Sammler » 23.01.2014, 19:37

Wieviele kg Silber in Barrenform passen in eine durchschnittliche Schuhbox eigentlich rein?

Kann das mal einer ausrechnen oder einfach mal ausprobieren, bzw. seine mit Silber gefüllte Schuhbox auf die Waage stellen? smilie_02
Mehr Silber als Gold

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6057
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Beitragvon haehnchen03 » 23.01.2014, 19:37

Ag Sammler,
ich streue immer wieder mal.
Und wenn du zuviel SIlber hast kauf doch einfach mal etwas Gold dazu. (Der Preis sollte da natürlich passen).
So mache ich es jedenfalls.

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 539
Registriert: 19.03.2013, 14:13
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon eisendieter » 23.01.2014, 19:38

Ich könnte mühelos auch noch ein paar Tonnen einlagern smilie_11

Ag-Sammler
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 17.05.2011, 08:11

Beitragvon Ag-Sammler » 23.01.2014, 19:39

haehnchen03 hat geschrieben:Ag Sammler,
ich streue immer wieder mal.
Und wenn du zuviel SIlber hast kauf doch einfach mal etwas Gold dazu. (Der Preis sollte da natürlich passen).
So mache ich es jedenfalls.


Man kann nie genug Silber haben, aber mich betrifft das Problem mit Platz in keinsterweise (also ich habe weder viel Platz noch viel Silber), eher das Ratio macht mich nachdenklich.
Mehr Silber als Gold

Ag-Sammler
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 17.05.2011, 08:11

Beitragvon Ag-Sammler » 23.01.2014, 19:40

eisendieter hat geschrieben:Ich könnte mühelos auch noch ein paar Tonnen einlagern smilie_11


Das bezweifle ich aufgrund der Statik einer Wohnung. Wieviel kg pro m2 hält eine Wohnung aus bevor man sich da Gedanken machen müsste?
Mehr Silber als Gold

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6057
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Beitragvon haehnchen03 » 23.01.2014, 19:44

Nun ein Ratio über 60 ist natürlich schon beachtlich.
Aber das kommt natürlich auch auf die pers. Befindlichkeiten an.

Ag-Sammler
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 60
Registriert: 17.05.2011, 08:11

Beitragvon Ag-Sammler » 23.01.2014, 20:14

haehnchen03 hat geschrieben:Nun ein Ratio über 60 ist natürlich schon beachtlich.
Aber das kommt natürlich auch auf die pers. Befindlichkeiten an.


Beachtlich im positiven Oder negativen Sinne?

Also sollte man für jede Unze Gold gleich 60 Unzen Silber haben?
Mehr Silber als Gold

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5479
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Beitragvon lifesgood » 23.01.2014, 20:25

Ag-Sammler hat geschrieben:Das bezweifle ich aufgrund der Statik einer Wohnung. Wieviel kg pro m2 hält eine Wohnung aus bevor man sich da Gedanken machen müsste?


Nun man lagert ja Edelmetalle kaum in der Mitte eines Raumes. An den Außenwänden, wo die Betondecke aufliegt, hätte ich aus statischen Gründen keine Bedenken, ein paar hundert kg pro qm zu lagern.

Zum Thema: Bei mir war es umgekehrt, angefangen mit Gold und dann später auch noch Silber gekauft.

lifesgood

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6057
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

Beitragvon haehnchen03 » 23.01.2014, 20:30

Viele sind der Meinung, das ein G/S Ratio in diesen Höhen nicht gut ist.
Das würde bedeuten, zB. das Silber in Zukunft deutlich schneller/ weiter steigt als Gold
oder das Gold schneller/weiter fällt als Silber. Damit würde sich das G/S Ration verringern.
Wo ein gutes Ratio sein sollte ?? Da gibt es verschiedene Meinungen.
Viele meinen, das es zwischen 40 und 50 liegen sollte.
Ich weiß es nicht wo es liegen sollte.
Dazu gibt es irgendwo im Netz einen Chart.
Das wars für heute. Gute Nacht

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1297
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Beitragvon amabhuku » 23.01.2014, 20:43

haehnchen03 hat geschrieben:Wo ein gutes Ratio sein sollte ?? Da gibt es verschiedene Meinungen.
Viele meinen, das es zwischen 40 und 50 liegen sollte.


Logisch wäre eine Verhältnis wie es auch in der Erdkruste vorkommt, etwa 1:20.
Praktisch wird mehr Silber als Gold verbraucht, gerade in Zukunft.
Recycling in den Weltmeeren/Boden/Luft der feinstverteilten Partikel nahezu unmöglich.
Also etwas niedriger 1 : 10...15.

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 2762
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Beitragvon Aurifer » 23.01.2014, 20:51

Es soll tatsächlich auch Leute geben, die von Gold auf Silber umsteigen oder zumindest nach einigen Goldjahren auch verstärkt in Silber gehen.

Wunderschöne Dinge wie Aztekenkalender kann man rein vom Gewicht gesehen auch in Gold kaufen, doch wer hier im Forum legt 30.000 Euro für eine Kilo-Goldmünze auf den Tisch. In geringer Auflage müsste noch kräftig Zuschlag eingerechnet werden.

Und allein zum Vergleich und zur Streuung kann man ja auch ein paar Stücke Palladium und Platin haben. Sind ja gerade wieder im Kommen! Natürlich kommt dann wieder das Steuerargument 19% usw.

Und bitte: die / eine Ratio - tut mir immer weh smilie_13
Zuletzt geändert von Aurifer am 23.01.2014, 23:29, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
eisendieter
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 539
Registriert: 19.03.2013, 14:13
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon eisendieter » 23.01.2014, 20:52

Ag-Sammler hat geschrieben:
eisendieter hat geschrieben:Ich könnte mühelos auch noch ein paar Tonnen einlagern smilie_11


Das bezweifle ich aufgrund der Statik einer Wohnung. Wieviel kg pro m2 hält eine Wohnung aus bevor man sich da Gedanken machen müsste?


Keine Ahnung, aber in einer Halle, in der diverse LKWs parken, fände sich sicher ein Eckchen.

AL1B1
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 964
Registriert: 14.10.2012, 20:28

Beitragvon AL1B1 » 23.01.2014, 21:32

amabhuku hat geschrieben:
haehnchen03 hat geschrieben:Wo ein gutes Ratio sein sollte ?? Da gibt es verschiedene Meinungen.
Viele meinen, das es zwischen 40 und 50 liegen sollte.


Logisch wäre eine Verhältnis wie es auch in der Erdkruste vorkommt, etwa 1:20.
Praktisch wird mehr Silber als Gold verbraucht, gerade in Zukunft.
Recycling in den Weltmeeren/Boden/Luft der feinstverteilten Partikel nahezu unmöglich.
Also etwas niedriger 1 : 10...15.



wieso wäre das logisch?
der preis hängt auch immer von den beschaffungskosten ab,unabhängig der ratio der erdbeschaffenheit, da es mir nichts nutzt wenn ich nicht rankomme. angenommen das gold läge in barrenform 1m unter der erde, würden wir sicherlich eine andere ratio sehen.
Ich bin noch zu jung für einen hohen Goldpreis.
Nimm deine AfD Bettwäsche geh ins Bett und deck dich zu


Zurück zu „In Silber / Gold investieren und anlegen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste