Aktuelle Zeit: 19.09.2021, 06:18

Silber.de Forum

Anonym Gold kaufen...? wie das?

Physisches Silber, Silberaktien, ETF-Fonds oder Derivate? Austausch von Strategien und Erfahrungen zum Thema.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

FAKTOR 0
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 855
Registriert: 19.02.2009, 20:25
Wohnort: Am See

Beitragvon FAKTOR 0 » 17.04.2009, 07:52

dmark hat geschrieben:
FAKTOR 0 hat geschrieben:Klar, geht schon, nur wenn die dir nachweisen, dass du zig 100 Unzen gekauft hast und die entspechend wieder weiterveräusserst haben willst, ja dann unterstellt dir das Finanzamt sofort einen gewerbliche Tätigkeit mit Steuerschulden......

Die letzten Schlupflöcher werden bald geschlossen, wenn mehr Leute Gold und Silber kaufen, z.B. Absenkung der Freigrenze auf 500€, dann wirds ganz schon Zeitintensiv 10k Geld umzutauschen....


hallo.

der § 2 EkstG 1.2 liegt nicht vor, da ich kein Gewerbe angemeldet habe und die dafür nötigen Vorraussetzungen nicht erfülle.
§2 EkstG 1.5 liegt ebenfalls nicht vor, da ich EM nicht als Kapitalvermögen
sondern als Rückstellungen §249 HGB ff ( satz 2) gebildet habe. Dann kommt §10 d EkstG.Da ich mit Sicherheit Verluste gemacht habe.
und wenn das nicht hilft bleibt
§ 256 HGB
smilie_02 smilie_02

grüßle
dmark


Ich hab mich jetzt nicht mit den einzelnen Rechtsnormen beschäftigt, aber Rückstellungen im privaten Bereich, .... Nachtigal ich hör dir trapsen!

Übrigens gibts schon einige entsprechende Urteile bezüglich e-bay Powersellern! Ich wollte das nur entsprechend anfügen, wenn du Deine 10.000 Unzen in Ganzen wieder verkaufst um dir nben neuen Porsche zuzulegen gibts sicherlich keine Probleme, die Problematik ist eben die, dass fir Unterstellung gewerblichen Handelns die Finanzbehörede auf dich aufmerksam macht, und das muss ja nicht unbedingt sein, oder?!
Gold ist was für Pessimisten

SILBER das Metall der OPTIMISTEN

getauscht mit: Valentin, Tazwild, Bankster, Silberhunter

Anzeigen
Silber.de Forum
Rompeprop
Silber-Guru
Beiträge: 3574
Registriert: 15.04.2009, 21:43

Beitragvon Rompeprop » 17.04.2009, 08:29

FAKTOR 0 hat geschrieben:Ich wollte das nur entsprechend anfügen, wenn du Deine 10.000 Unzen in Ganzen wieder verkaufst um dir nben neuen Porsche zuzulegen gibts sicherlich keine Probleme,

Das kommt drauf an. Wenn man die 10.000 Unzen "anonym" gekauft hat, sind die beim Fiskus wohl kaum angegeben. Wenn dann aber urplötzlich ein neuer 11er vor der Tür steht, der in der Steuererklärung angegeben werden sollte, dann könnte es ein paar Fragen aufwerfen :lol:
Kann ich sowieso nicht verstehen, wie man sich Unmengen an physischem Silber zulegen kann. Wenn ich grosse Deals mache, dann halt mit Fonds, strukturierten Produkten, Hebelprodukten oder Warrents aufs Silber oder was auch immer. Der Verkauf, Handling und Lagerung von einem Haufen Silber macht nur unnötig Arbeit.

Dr Kookaburra
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 13.04.2009, 18:44
Kontaktdaten:

Beitragvon Dr Kookaburra » 17.04.2009, 12:33

Egal ob anonym oder nicht, wenn du bei ebay hin und her verkaufst dann kriegen die dich irgendwann dran. Vor allem macht das ebay nicht mit. Wenn die sehen du hast da jede Woche 200 Silbermünzen drin dann werden die schon dafür sorgen dass du nen Gewerbenachweis bringst.

Naja gut wenn dus privat verkaufen würdest, alles auf einmal, dann sollte das kein Problem sein.
Allerdings hat der Rompeprop schon recht- die werden sich dann fragen wo der 911er herkommt =)
Nur wenn du halt dein erspartes dafür abgibst kann ja keiner was sagen.

Rompeprop
Silber-Guru
Beiträge: 3574
Registriert: 15.04.2009, 21:43

Beitragvon Rompeprop » 17.04.2009, 14:07

Im Zuge der Lockerung des allgemeinen Bankengeheimnisses ist das eh ein heikles Thema. Wenns richtig dumm läuft, hat man dann so viel Geld auf der hohen Kante, mit dem man praktisch nichts anfangen kann, da ab gewissen Summen selbst die beschränktesten Finanzbeamten dieses Planetens merken, dass was nicht stimmen kann. Und was früher nicht deklariert wurde, kann man nur sehr schwer nachholen.
Geldsummen verschwinden zu lassen, ist deutlich einfacher als den unatürlichen Anwachs erklären zu müssen. Bekannlich wächst Geld ja nicht auf Bäumen...
Ich kann mir auch gut vorstellen, dass solche Foren auf so was untersucht werden!

amiga
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2009, 20:37
Wohnort: Bayern

Beitragvon amiga » 26.04.2009, 16:26

Hat jemand von Euch schon einmal bei Proaurum in Bad Homburg eingekauft? Wie sind die Preise und das Angebot?

Gruß amiga
Wer heute nichts tut, lebt morgen wie gestern.

pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3775
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Beitragvon pandafan » 26.04.2009, 16:27

Das Angebot ist relativ mager, wie du auch auf der Website von Proaurum sehen kannst:

http://www.proaurum.de/

Dort sind die Preise auch zu sehen, wenn sie denn etwas da haben.
smilie_24

amiga
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2009, 20:37
Wohnort: Bayern

Beitragvon amiga » 26.04.2009, 16:42

Hab mal nachgeschaut, ein paar klassische Silberanlagemünzen haben sie ja im Programm. Die würde mir reichen. Will meinen Grundstock etwas aufbauen. Noch ne Frage: Bekomm das mit den Smilies irgentwie nicht hin. Wie geht das?
Gruß amiga
Wer heute nichts tut, lebt morgen wie gestern.

pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3775
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Beitragvon pandafan » 26.04.2009, 16:46

Einfach links auf den Smilie drücken, dann erscheint z. B. Smilie_01 (nur großgeschrieben zum demonstrieren)

Dann einfach absenden und in deinem Beitrag erschein ein smilie smilie_01
smilie_24

amiga
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2009, 20:37
Wohnort: Bayern

Beitragvon amiga » 26.04.2009, 16:59

Sorry pandafan, aber mir erscheint dann smilie_01 . Was passt da nicht?
Wer heute nichts tut, lebt morgen wie gestern.

pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3775
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Beitragvon pandafan » 26.04.2009, 17:00

amiga hat geschrieben:Sorry pandafan, aber mir erscheint dann smilie_01 . Was passt da nicht?


Bei dir erscheint doch der Smilie :wink:

Einfach auf den smilie drücken klicken und fertig smilie_16
smilie_24

amiga
1 Unze Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 26.03.2009, 20:37
Wohnort: Bayern

Beitragvon amiga » 26.04.2009, 17:01

Ok, jetzt hab ichs kapiert. Man lernt nie aus. Danke pandafan.
Gruß amiga
Wer heute nichts tut, lebt morgen wie gestern.

pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3775
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Beitragvon pandafan » 26.04.2009, 17:02

Kein Problem, das hab ich am Anfang auch nicht kapiert :wink: smilie_06
smilie_24

Benutzeravatar
1000er Fein
Silber-Guru
Beiträge: 2351
Registriert: 23.09.2008, 00:24
Wohnort: Wellington, Neuseeland

Beitragvon 1000er Fein » 26.04.2009, 17:10

amiga - bei Pro Aurum mal vorher anrufen - PA Berlin hat zB ein anderes Lager als der Internetshop, der in München "steht".

Soll heißen, es ist in den Shops zur abholung auch (noch) nicht gelistete Ware da :D

pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3775
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Beitragvon pandafan » 26.04.2009, 17:10

Ach so, wusste ich nicht smilie_13
smilie_24

Cantus Firmus
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 21.12.2010, 22:03

Beitragvon Cantus Firmus » 21.06.2012, 19:29

Bei Proaurum kann man ohne Anmeldung reinschlappen aber bei den anderen Händlern würde ich das vorher telefonisch ankündigen, bzw. abklären.


Welche Preis gilt denn bei einem sog "Tafelgeschäft"?
Macht man den direkt am Telefon aus - natürlich kurzfristig - oder der bei meinem Eintreffen beim Händler - also aktuelller Kurs + Händlerzuschlag ?

Man kann ja meist nicht gleich, wenn einem der Kurs " gefällt ", beim Händler antanzen, bzw fährt erstmal ne Strecke.
Könnte aber auch mit meinem Laptop vor'm Haus des Händlers übernachten und im passenden Moment zuschlagen :-)

Nicht immer sind die Preisunterschiede von einem zum anderen Tag so hoch - soll ja aber vorkommen.






Zurück zu „In Silber / Gold investieren und anlegen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste