Aktuelle Zeit: 20.02.2019, 17:37

Silber.de Forum

Der Hort

Physisches Silber, Silberaktien, ETF-Fonds oder Derivate? Austausch von Strategien und Erfahrungen zum Thema.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team

Silberplättchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 212
Registriert: 13.06.2016, 15:42

Re: Der Hort

Beitragvon Silberplättchen » 27.12.2016, 20:10

In den letzten 2-3 Wochen habe ich noch nebenbei etwas Deutsches Kaiserreich, vorwiegend 1/2 Mark und 1 Mark, sowie Deutsches Reich, fast nur 5 Mark, gekauft. In etwa 7 Unzen Feingewicht sind es geworden. Sind bei uns nicht gerade billig, aber fast immer 0900er Silber (Ausnahme ein 2 Mark Stück von 1937 in 625er Silber was ich besitze).

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3847
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Der Hort

Beitragvon Ric III » 27.12.2016, 20:22

Wenn du nicht gerade sammeln willst-was natürlich auch ein schönes Hobby und berechtigt ist- solltest du aber nicht zu viele Typen in den Hort nehmen.

Als Schweizer macht für Dich natürlich die Frankenpalette so richtig Sinn.

Mehr als max.4 oder 5 weitere Typen, sinnvoller Weise aus angrenzenden Ländern(D,Ö,F und I), empfehle ich da eher nicht.

Wie gesagt,klassisches Sammeln wäre da ein vollkommen andere Baustelle.

Silberplättchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 212
Registriert: 13.06.2016, 15:42

Re: Der Hort

Beitragvon Silberplättchen » 27.12.2016, 21:51

Ric III hat geschrieben:
Mehr als max.4 oder 5 weitere Typen, sinnvoller Weise aus angrenzenden Ländern(D,Ö,F und I), empfehle ich da eher nicht.

Wie gesagt,klassisches Sammeln wäre da ein vollkommen andere Baustelle.


Du hast recht, darum habe ich es auf ca. 7 Unzen begrenzt. Es waren einfach tolle Münzen, darum musste ich ein paar Münzen Deutsches Kaiserreich und Deutsches Rech haben. :) Sammlerisch beschränke ich mich auf CH-Silbermünz. Da gibt es genug, u.a.auch kantonale Münzen.

Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3847
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Der Hort

Beitragvon Ric III » 27.12.2016, 22:47

Sofern es die gleichen Typen(bzw. einige wenige) bleiben mußt man es keineswegs begrenzen.Insofern kannst Du im Laufe der Zeit aus den 7 Unzen auch 7 Kilo oder 7 cwt machen.

Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3847
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Der Hort

Beitragvon Ric III » 29.10.2017, 03:13

Weitere generell hortgeeignete Öschigedenker wären die 25 ATS

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... nkausgaben

und die 50 ATS.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... nkausgaben

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4684
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Der Hort

Beitragvon Friedrich 3 » 29.10.2017, 06:28

@Ric III

Hier mal der 50 Schilling Link....Fehlerteufel bei dir.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... nkausgaben

smilie_06 smilie_24

Die hatte ich auch schon mal auf dem Schirm,da ich Münzwurfweite zu Österreich wohne,aber die sind auch nicht unbedingt zu POS Preisen zu bekommen.
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3847
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Der Hort

Beitragvon Ric III » 29.10.2017, 14:47

Hoppela,
da hatte ich den 25 ATS Link doppelt...

Merci Friedrich!

Sowohl die 25ATS als auch die 50 ATS tauchen durchaus immer wieder mal in unmittelbarer Nähe zum Spot auf.

Inwiefern man in einen Hort (Stichwort Übersichtlichkeit) die unterschiedlichen Motive von GDM aufnehmen will wäre eine andere Frage.
Ich meine aber daß gerade die 25 und 50ATS doch derart häufig auftauchen daß derartige Bedenken in diesem Fall sekundär sein sollten.
Ist schlußendlich natürlich wieder eine persönliche Entscheidung.

Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3847
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Der Hort

Beitragvon Ric III » 30.10.2018, 18:20

Ric III hat geschrieben:Dann auch meinerseits mal was zur generellen Struktur:

Grob 50% Exumläufer(inkl.MTT) und 50% Modernzeuchs.



Diese Vorgabe konnt ich absolut nicht halten.Das Angebot an geeigneten Exumläufern war deutlich zu gering um auch nur annähernd ein 50:50 zu halten.

Auch hat sich der Anteil der Barren etwas erhöht.

Ach ja....

an einigen Junktypen bin ich natürlich dennoch immer interessiert. :wink:

Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3847
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Der Hort

Beitragvon Ric III » 05.11.2018, 22:15

Weil aktuell einige Fragen zum Thema aufkamen schiebe ich den grundsätzlichen Faden zur Thematik mal hoch.

Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3847
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Der Hort

Beitragvon Ric III » 09.02.2019, 18:54

Gedenker zu horten ist ja immer so eine Sache bei welcher man sich fragen muß ob der Markt auch die entsprechende Masse zum entsprechenden Preis hergibt.

Neben den bereits erwähnten österreichischen 50 ATS von 1959-1973 aus 900er Ag sehe ich die Sinnhaftigkeit u.a. auch bei den kanadischen 10 Dollar Gedenkmünzen zur Olympiade in Montreal gegeben.
Mit einem Durchmesser von immerhin 45 mm und einer Masse von 48,6 Gramm Sterlingsilber (1,445 Unzen fein)und einer relativ hohen Verfügbarkeit sollten sie als geeignete Hortmünze nicht unerwähnt bleiben.

Da die Zehner sehr oft mit den Fünfern vergesellschaftet sind und auch diese zu sinnvollen Preisen ein Hortbestandteil sein können auch noch deren Daten:
Durchmesser 38mm bei 24,3 Gramm Sterling (0,722 Oz)

Tip zu den Montreal - Zehnern:

Jeweils 28 Exemplare rollen.Entspricht 1,25 Kg fein.
(jepp, erbsenzählerisch entspricht es 1258,74 Gramm fein)

Rollen zu 28 Exemplaren lassen sich auch gut aus den 50 ATS (900er) fertigen.
Entspricht 0,5 Kg fein (504 Gramm)

Bei den Montreal - Fünfern bedarf es etwas Übung im Rollen da die Verpackungseinheit recht groß wird.
45 Exemplare für 1 Kg fein (1011,4875 Gramm)

Benutzeravatar
Der Telefonmann
Silber-Guru
Beiträge: 6556
Registriert: 19.05.2011, 23:55
Wohnort: NRW

Re: Der Hort

Beitragvon Der Telefonmann » 09.02.2019, 23:20

Die Montrealsätze hatte ich auch mal zusammen mit den Moskaumünzen eingesammelt. Ich habe die Dinger allerdings immer in den jeweiligen Kassetten gelassen.

Bis auf meine geliebten Silberzehner habe ich mich von diesem Hortersilber dann glücklicherweise zum richtigen Zeitpunkt getrennt.

smilie_24

Benutzeravatar
Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3847
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Der Hort

Beitragvon Ric III » 09.02.2019, 23:40

Jepp, bei einer 2011er Gelegenheit muß man sich auch mal ohne konkreten Finanzbedarf von Material trennen können.
Gilt aber für Wiener,Maples oder Barren ebenso.

Klaubt man die Montreals über längere Zeit zusammen nehmen die Kasetten irgendwann einfach recht viel Raum ein.Zudem stolpert man ja manchmal auch über lose Exemplare.


Zurück zu „In Silber / Gold investieren und anlegen“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast