Aktuelle Zeit: 21.11.2019, 14:13

Silber.de Forum

Gibt es deutsche Anlagemünzen?

Hier geht es um Infos, Shops und Silberpreise von Bullionmünzen, Silberbarren, Goldbarren, Goldmünzen etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team

digger
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 30.04.2007, 16:07

Gibt es deutsche Anlagemünzen?

Beitragvon digger » 30.04.2007, 16:10

Hallo Leute, man liest über allerlei Anlagemünzen aus allen möglichen Ländern. Kookaburra Australien, American Eagle USA, Panda China. Gibt es keine deutschen Anlagemünzen? Silbermünzen gibt es ja, zählen die nicht? :?:
:)

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10209
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 02.05.2008, 17:23

Nun ja, Deutschland hat Silber-Gedenkmünzen aus 925er Sterlingsilber. Anlagemünzen werden auf Englisch Bullion-Coins also Barrenmünzen genannt. Sie müssen eine staatlich garantierte Menge von Silber enthalten, um diesem Standard gerecht zu werden. 18 Gramm wiegt eine 10€-Gedenkmünze, das macht genau 16,65 Gramm reines Silber pro Münze. Und ganz ehrlich: ich habe lieber einen 10€-Silberling, als einen Schein aus Papier, zumal in Polierter Platte der Sammlerwert auch noch mitsteigt.
Zuletzt geändert von 999.9 am 04.05.2008, 15:38, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Knallsilber
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 27.03.2008, 14:36
Wohnort: bei Ulm

Beitragvon Knallsilber » 04.05.2008, 09:13

Oh contraire...

Die Britannia hat zB. keine 999 als Feinheit (nur ebbes um 950 rum)! und gilt dennoch als Anlagemünze bzw. Bullion.
Ich denke, Bullion ist eben nicht als Umlaufmünze konzipiert, wie unsere Silberzehner etc., auch wenn ein Münzwert mit draufgedruckt sein sollte (beim Gold-Rand ja wiederrum nicht!)
Eigentlich sollte Bullion mit Feinheitstempel versehen sein und nur als handliche Stapelware für den Safe betrachtet werden. Durch einen "Geldwert" Aufdruck macht sich aber jeder "Nachmacher" des Falschgeldmünzens schuldig, das schreckt schon etwas ab und bürgt für mehr Sicherheit der kaufbaren Ware auf dem Zweitmarkt....
Alles Silber gehört eigentlich mir!
PS. Sorry für gelegentliche Klugsch...er Attacken!

Zypern ist sicher!

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10209
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 04.05.2008, 15:30

Hmm, dies Beispiel mit der Britannia hat aber eher mit Tradition zu tun. 958er Britannia-Silber (hieß schon lange vor der Anlagemünze so, wurde erstmals im 19. Jahrhundert benutzt) war das Silber aus dem teures Tafelsilber gemacht wurde, das "billigere" war das aus 925er Sterlingsilber. Also wenn man denen in UK kommen würde, von wegen warum könnt ihr denn keine Münzen in 999er Feinheit prägen, dann wären die zu Recht sauer...ansonsten ist es soweit richtig, außer das Anlagemünzen in Polierter Platte als Sammlermünzen betrachtet werden müssen, die auch außerhalb des reinen Silberwertes stark an Wert steigen können, bestes aktuelles Beispiel: die letzte Ausgabe des Kiwi 2008 aus Neuseeland in PP. Bei den deutschen 10€-Gedenkmünzen in PP ist halt wegen der hohen Auflage der Sammlerwert ein wenig geringer, aber bei manchen Ausgaben (z.B. FIFA-WM 2006) ist er auch nicht ganz schlecht...
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Warmduscher
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1112
Registriert: 02.07.2008, 22:11

deutsche 100-Euro-Münzen

Beitragvon Warmduscher » 03.07.2008, 08:22

...ich würde die deutschen 100-Euro-Goldmünzen auch zu den Anlagemünzen zählen, diese sind am Zweitmarkt oft für wenige Prozentpunkte über dem reinen Edelmetall zu haben, dies gilt im Moment für die folgenden 100-Euro-Gold-Halbunzen-Münzen Deutschlands:

100 Euro Gold Währungsunion 2002
100 Euro Gold Quedlinburg 2003
100 Euro Gold Bamberg 2004
100 Euro Gold Weimar 2006
100 Euro Gold Lübeck 2007

...man findet sie praktisch bei jedem Münzhändler... oder auch in Ebay.de , manchmal auch auf www.Muenzauktion.com/top

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10209
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 03.07.2008, 14:01

Hallo warmduscher,

Der Unterschied zwischen einer Anlagemünze und einer Gedenkmünze ist nicht am Preis auszumachen, sondern es gilt ausschließlich der Anlass für die Münzprägung. Gedenkmünzen sollen nationale Orte, berühmte Deutsche oder Ereignisse von nationalem Interesse würdigen, Anlagemünzen haben ein Motiv (ob jährlich wechselnd ist dabei egal) und dienen in der Regel dem Zweck der Geldanlage. Es ist also einfach eine definitionssache und völlig unabhängig von der derzeitigen Wertentwicklung.

Gerade auf dem Zweitmarkt werden immer mal wieder wertvolle Sachen "verramscht", besonders bei Online-Auktionen gibt es immer wieder mal Schnäppchen, die man sonst so nicht machen könnte. Normalerweise sind die 100€-Goldmünzen aber nicht so billig zu bekommen, vergleiche dazu:

http://www.hausderbriefmarke.de/de/shop/121538/100-euro-gedenkmuenzen_gold

oder auch:
[url]www.muenzen-ritter.com/shop/?VID=7gTmYIy7wh3DlQWv&&category0=Goldmünzen&svArtikelArt=Goldmünzen%20Deutschland%20ab%201871&svAktion=Bundesrepublik%20Deutschland-Gedenkprägungen[/url]

Aber wie gesagt: die Wertentwicklung einer Münze hat nichts mit Ihrer Bezeichnung zu tun, sie ist per Definition festgelegt, selbst wenn man sie irgendwo weit unter dem Materialwert bekommen könnte, ändert dies auch nichts daran, das es Gedenkmünzen sind.
Zuletzt geändert von 999.9 am 03.07.2008, 18:28, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Warmduscher
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1112
Registriert: 02.07.2008, 22:11

deutsche Hunderter

Beitragvon Warmduscher » 03.07.2008, 18:28

...z.Zt. mit 327 auch zu Festpreisen zu kaufen, damit auch nicht wesentlich teurer als 1/2-Unzen bei so manchen Edelmetallhändlern... und man hat noch ein Zertifikat, ein Etui und eine Limitierung..., siehe z.B. hier:
http://www.coininvestdirect.com/main.php?a=10&id=1

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10209
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 03.07.2008, 18:42

Hallo warmduscher,

ich sage ja gar nichts gegen die deutschen 100€-Goldmünzen, habe selbst ein Goldmünzenabo bei der Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland (VfS). Das ist die offizielle Ausgabestelle des Bundesministeriums der Finanzen, billiger als da gibt es nirgends die deutschen Gedenkmünzen, da es ja keinen Händlerzuschlag gibt, Dein Vertragspartner ist das Bundesfinanzministerium selbst :lol: Dort gibt es die 100€-Goldmünzen zum Ausgabepreis, z.B. die FIFA-WM-Ausgabe gab es dort für unter 300€ zu erwerben, jetzt ist sie ja bekanntlich bei um die 400€...der Preis der VfS berechnet sich aus dem Goldpreis 6 Wochen vor dem offiziellen Ausgabetag (jedes Jahr im Oktober) plus 25€ Aufschlag zzgl. Versand.

Also bitte nicht falsch verstehen, ich bin total für diese deutschen Münzen, es sind halt nur einfach Gedenkmünzen, weil Sie eigentlich für den Sammlermarkt konzipiert sind. Aber durch die immense Goldpreisrallye sind auch viele Investoren darauf aufmerksam geworden, zurecht: früher wurde man belächelt, das man sein Geld in sowas investiert und heute lacht keiner mehr, sondern die anderen ärgern sich, das sie nicht auch schon zugegriffen haben, als es die Unze Gold noch für unter 340€ zu erwerben gab. :shock:

Besonders gut, war von der Wertentwicklung ja die 1DM-Goldmünze, die man mit einer Auflage von 1 Million Stück nicht gerade als sehr selten betrachten kann, dennoch habe ich sie damals für um die 200 DM bekommen, jetzt kostet sie um die 230€!! 8)
http://www.deutsche-sammlermuenzen.de/bmf/
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Warmduscher
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1112
Registriert: 02.07.2008, 22:11

Münzen sammeln lohnt sich...

Beitragvon Warmduscher » 03.07.2008, 20:27

...was ich immer sage... Münzen sammeln lohnt sich... man muß nur rechtzeitig zum niedrigen Preis in grosser Menge die richtigen Münzen kaufen und dann (noch wichtiger) zum richtigen Zeitpunkt zum deutlich erhöhten Preis verkaufen... :-))) oder es den Erben übergeben...

Ich habe selber auch mein Geld einmal mit den 200-Euro-Goldmünzen Deutschlands über Nacht verdoppelt... und habe auch mit den Kiwi-Münzen der Vorjahre richtig gelegen (hoffentlich liege ich auch mit den 2008ern richtig...)

Aber irgendwann greift man auch mal daneben... nur im Schnitt sollte es stimmen... aber im Moment glaube ich , wenn man edelmetallbasiert (Silber oder Gold) investiert, macht man für die nächsten Jahre nichts falsch, ich gehe von drastisch steigenden Gold- und silberpreisen aus... schaun mer mal...

Benutzeravatar
argentum99
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 572
Registriert: 03.07.2008, 10:08

Kiwi 2008

Beitragvon argentum99 » 04.07.2008, 11:38

Hallo Warmduscher,

es ist bestimmt kein Fehler jetzt in Edelmetalle zu investieren, das Papier wird immer weniger wert!

Ich denke mal mit dem Kiwi 2008 kann man getrost zugreifen, da er Potential hat. Er ist ja schließlich der letzte Kiwi dieser Serie! :D

Mal schauen was Neuseeland 2009 herausbringt :P

Wird sehr interessant sein, wie der Silberpreis sich im Verhältnis zum Goldpreis entwickelt! :?

Meines Erachtens geht es auf jeden Fall nach oben mit steigenden Kursen :lol:

Zu unserer Freude :roll:

Lassen wir uns überraschen :P

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10209
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 12.07.2008, 21:09

Da kann man sich bestimmt schon drauf freuen: einerseits, was wohl Neuseeland nächstes Jahr für eine Serie rausbringt, und auf der anderen Seite wie sich der Wert des Kiwis entwickeln wird; und was das schöne ist: der Kiwi 2008 steigt jetzt schon!! *freu*!! :lol:
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Warmduscher
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1112
Registriert: 02.07.2008, 22:11

jetzt Gold und Silber einsammeln

Beitragvon Warmduscher » 13.08.2008, 13:04

...wo gerade die Kurse für Gold und Silber so niedrig sind, muss man Gold und Silber reihenweise einsammeln... ich kaufe mir auf Ebay.de und muenzauktion.com die 1/2-Unzen-Gold aus Deutschland zusammen, gibts es oft kurz über Gold und wo´s geht 100er-Pakete mit Silber-Unzen...

Direktlinks zur preiswerten Goldsuche:

muenzauktion (etwas umständlich zu finden):
http://www.muenzauktion.info/auction/se ... words=gold

ebay:
http://muenzen.search.ebay.de/gold_BRD- ... acatZ28671


Zurück zu „Anlagemünzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste