Aktuelle Zeit: 16.11.2018, 17:54

Silber.de Forum

Lunar I Stamm-Thread

Hier geht es um Infos, Shops und Silberpreise von Bullionmünzen, Silberbarren, Goldbarren, Goldmünzen etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Silberplättchen
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 215
Registriert: 13.06.2016, 15:42

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon Silberplättchen » 20.08.2016, 08:57

Zu 2) Die Lunar I Kapseln sind ja nicht ganz luftdicht. Es hat bei jeder eine halbmonförmige Oeffnung zum öffnen der Kapsel.

6) Wenn du Glück hast, an einer Gant oder auf dem Flohmarkt. Sonst EM-Händler abklappern. Ich habe das grosse Glück, eine Quelle gefunden zu haben, welche Silberunzen zum Spotpreis verkauft, egal um welche Silberunzen es sich handelt. Darum konnte ich gestern für je 31 Franken pro Stück den Lunar I Affen, Schwein und Pferd ergattern. Sonst ein Privatinserat (Suche Lunar I in Silber....) auf den unzähligen gratis Kleinanzeigenseiten bzw. Inserateseiten schalten. Allenfalls meldet sich jemand bei dir mit sehr guten Preisangeboten.

Anzeigen
Silber.de Forum
Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1614
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon Frank the tank » 20.08.2016, 09:14

@ Silberpower zu1)
Ich würde die Echtheit einer Münze nicht vom Klappern in der Kapsel abhängig machen.
Wurde die Kapsel in Folge von Beschädigung ersetzt und nicht die Originalkapsel verwendet, heisst das nicht, das die Münze unecht ist.

Benutzeravatar
platin
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1022
Registriert: 30.07.2015, 21:56

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon platin » 24.08.2016, 10:07

silberpower hat geschrieben:1) Welche prägenden Merkmale gibt es eigentlich, um festzustellen ob die Münzen auch echt sind, bzw. müssen vorhanden sein, dass eine Münze überhaupt echt sein kann.


Hallo,

Ornamente bei 1 Oz Standard Lunar I Bullion wie folgt:

Hase : Nein
Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn: ja
Hund, Schwein, Ratte, Ochse, Tiger: Nein

Ornamente bei 1 Oz „Gilded“:

Hase: Nein
Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund, Schwein, Ratte, Ochse und Tiger: JA

Schön dort zu sehen: http://www.australian-bullion.de/lunar-silber.html


silberpower hat geschrieben:
Nach Recherchen habe ich bisher folgendes herausgefunden: Nur Die Maus, der Ochse und der Tiger müssen auf der Kopfseite (Queen) noch das Jahr 2007 geprägt haben, ansonsten ist auf der jeweiligen Tiermotiv-Seite die Jahreszahl bei allen geprägt.


Absolut zutreffend, silberpower.

Das hat übrigens ganz einfach den Grund, dass die perth die Lunar I Serie in Silber 2007 zum Abschluß bringen wollte, um dann ab 2008 die Lunar II Silber- und Goldserien zusammen heraus bringen zu können. Schließlich liefen die Lunar I Silber- und Goldserien zum Leidwesen der Sammler nicht parallel, da die Lunar I Serie 1996 mit der Goldmaus und erst 1999 mit dem Silberhasen startete.

Die drei fehlenden Silbermotive der Serie „Lunar I.“ wurden also alle in 2007 ausgegeben und mit den Jahreszahlen 2008 (für Jahr der Maus), 2009 (für Jahr des Ochsen) und 2010 (für Jahr des Tigers) versehen.


silberpower hat geschrieben: ...Auch habe ich festgestellt, dass bei den letzteren Hasen die Ränder an den Kapseln irgendwie transparenter sind, also man sieht die Riffelung klar, wobei man bei den Serienkapseln die Ränder eher schlecht sieht. Kann es sein, wenn die Lagerung z.B. nicht Luftdicht war, dass die Ränder ein bisschen dunkler sind und deswegen die Riffelung besser zur Geltung kommt?


Gut möglich! Bei sämtlichen Kapselformen kann es vorkommen, dass am Rand Luft eindringt und sich so Patina insbesondere am Münzrand bildet. Insbesondere bei den alten noch eckigen Kookaburra Kapseln war dies der Fall, sodass nun auch die Kookaburras in runden Kapseln verkauft werden.


silberpower hat geschrieben: Werden eigenlich alle Ausgaben immer mit Rolle ausgeliefert (Händler) und dann je nach Bestellung abgetrennt oder werden auch die Kapseln von Haus aus nicht in Rollen hergestellt? Ja, ich gebe zu, ich habe die Hasen alle mal sehr vorsichtig aus den Kapseln genommen und gewogen, jedoch, "oh Wunder", alle wiegen 31.5 Gramm. smilie_08 ... naja, jedenfalls habe ich, wie in einem anderen Thread beschrieben, schon mal mit dem Vakuumieren begonnen, denn diese "geilen Münzen" nehme ich höchstwahrscheinlich mit ins Grab :lol:


Die Perth verpackt die Münzen in Kapseln und versendet sie dann in Rollen an die Händler. Bei den Lunar II gibt es Rollen bis zur 2 Oz Größe. Die 5 Oz Größen werden von der Perth nicht in Rollen sondern in Umkartons versendet.

Ich halte es übrigens für fragwürdig, ob das vakuumieren gekapselter Münzen überhaupt Sinn macht. Die gängigen Vakuumiergeräte sind wohl dafür ausgerichtet, Lebensmittel haltbar zu machen. Dass sie Luft aus Münzkapseln bzw. Rollen saugen können halte ich eher für unwahrscheinlich!


silberpower hat geschrieben: Lasst ihr eure Sammlungen hin und wieder ("professionell") auf Echtheit überprüfen und was kostet das?


Du könntest Bilder Deiner Schätze machen und sie hier einfach einstellen. Den prüfenden Augen der Forumskollegen entgeht kaum etwas smilie_12

Gruß platin

Benutzeravatar
bunk9
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1115
Registriert: 03.04.2009, 14:10

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon bunk9 » 24.08.2016, 10:21

silberpower hat geschrieben:

4) Die Frage ist ein bisschen OT ... gibt es andere (auch von mir aus weniger bekannte) Serien, die folgende Gesichtspunkte aufweisen:
-Die Auflagen sollten einigermaßen überschaubar sein und nicht sich im höheren 100k-Bereich bewegen.
-999 Silbergehalt
-999 Prägung auf den Münzen (nicht Feinsilber oder Fine Silver usw.)
-Offizielles Zahlungsmittel sind
-Die Motive sich ("richtig") jedes Jahr wechseln, also nicht ein Tier dann immer wieder anders geprägt wird, so so wie bei Lunar I und nicht wie z.B. bei Panda; Kiwi oder Kookaburra) das gleiche Tier in verschiedenen Abbildungen geprägt wird. Die Märchenserie von Hans Christian Andersen aus Dänemark würde mir z.B. sehr gut gefallen, nur fallen die bei meinen Anforderungen durch, weil nicht 999 Silber geprägt ist smilie_04


Schau mal hier, vielleicht findest du da was: http://www.silber-unzen.de/bullion_silberunzen.html

zum Beispiel Cats, oder Dogs (jedes Jahr eine andere Rasse) oder Wildlife od. Birds of Pray. Da ändern sich die Tierarten auch. Mexico die Kulturen-Serie, oder auch da bedrohte Tierarten ...
Die Afrika-Serie in antik-finish ... verschiedene "Ausgabeländer" (Ghana, Kongo, Gabun) aber eine Serie und abwechslungsreiche Motive
Assumption is the mother of all FUCK UPS!

Frank the tank
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1614
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon Frank the tank » 24.08.2016, 10:49

Danke für den Link, Bunk.
Tolle Seite!

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon silberpower » 28.08.2016, 14:50

Vielen Dank erst mal für die Antworten ...

@Silberplättchen,
Du kennst wirklich einen EM-Händler, der dir die Dinger zum Spotpreis verkauft? :shock: ... also, wenn das stimmt, dann fehlt doch was bei dem EM-Händler, denn ABSOLUT KONSERVATIV gerechnet, würde er immer das doppelte machen (manchmal das vierfache oder gar noch mehr) ... aber wenn das stimmt, dann Glückwunsch! smilie_01

@Frank the tank,
ja, Du hast Recht, aber dann ist es nicht die Originalkapsel, bzw. die Original-Verpackungskapsel und nicht eine Original PM-Kapsel oder was auch immer - die mit den beiden "Halbmonden" eben ;).

@platin,
vielen Dank. Ein weiteres Merkmal ist mir aufgefallen. Nur der Hase (1999) hat noch die Prägung P100 rechts unten neben dem Hasen - keine Ahnung was das bedeuten soll? :? ... und was das Vaakumieren betrifft, naja, wir haben doch alle irgendwie einen "Schlag". Auf jeden Fall schaded es nicht ;)

@bunk9,
thx für den Link. Ich konzentriere mich jetzt erst mal neben Lunar I auf die Märchenserie 10-Kroner Andersen aus Dänemark (ja, ich mache da mal eine Ausnahme, weil die 999 Prägung fehlt, aber mir die Motive so sehr gefallen) und auf die Serie Horse aus Bosnien-Herzegovina (leider sehr schwer zu bekommen).

Benutzeravatar
konterbande
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 578
Registriert: 04.09.2012, 08:36

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon konterbande » 28.08.2016, 18:20

silberpower hat geschrieben: ... Ein weiteres Merkmal ist mir aufgefallen. Nur der Hase (1999) hat noch die Prägung P100 rechts unten neben dem Hasen - keine Ahnung was das bedeuten soll? ...

Das P100 erinnert an die Eröffnung der Perth Mint 1899, schmückt den Jahrgang 1999 der PM Serien

Gruß konterbande

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon silberpower » 29.08.2016, 00:48

konterbande hat geschrieben:
silberpower hat geschrieben: ... Ein weiteres Merkmal ist mir aufgefallen. Nur der Hase (1999) hat noch die Prägung P100 rechts unten neben dem Hasen - keine Ahnung was das bedeuten soll? ...

Das P100 erinnert an die Eröffnung der Perth Mint 1899, schmückt den Jahrgang 1999 der PM Serien

Gruß konterbande


Wieder etwas gelernt - vielen Dank. Ich habe gleich mal als Beispiel beim Kookaburra 1999 nachgesehen und die haben auch P100 geprägt, so dass ich mal davon ausgehe, dass alle Ausgaben im Jahr 1999 der Perth Mint mit diesem Aufdruck geprägt wurden. smilie_01

Benutzeravatar
platin
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1022
Registriert: 30.07.2015, 21:56

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon platin » 04.09.2016, 14:35

---

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 5576
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon nordmann_de » 04.09.2016, 15:23

silberpower hat geschrieben:
konterbande hat geschrieben:
silberpower hat geschrieben: ... Ein weiteres Merkmal ist mir aufgefallen. Nur der Hase (1999) hat noch die Prägung P100 rechts unten neben dem Hasen - keine Ahnung was das bedeuten soll? ...

Das P100 erinnert an die Eröffnung der Perth Mint 1899, schmückt den Jahrgang 1999 der PM Serien

Gruß konterbande


Wieder etwas gelernt - vielen Dank. Ich habe gleich mal als Beispiel beim Kookaburra 1999 nachgesehen und die haben auch P100 geprägt, so dass ich mal davon ausgehe, dass alle Ausgaben im Jahr 1999 der Perth Mint mit diesem Aufdruck geprägt wurden. smilie_01

"Eine Ausnahme in Bezug auf die Kennzeichnung mittels Mint Mark bildet das Prägejahr 1999. In diesem Jahr feierte die Perth Mint ihr 100-jähriges Jubiläum, weshalb bei allen Proof-Ausgaben das Mint Mark "P100" geprägt wurde. Alle Stempelglanz-Ausgaben trugen in dem Jahr 1999 ein "P". Seit dem Prägejahr 2008 tragen alle Münzen der Kookaburra-Serie das Mint Mark "P"."
Nachzulesen bei gold.de: http://www.gold.de/kaufen/silbermuenzen/kookaburra/
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon silberpower » 05.09.2016, 14:38

Ich habe heute einen Händler angeschrieben und die Frage nach Originalkapseln (die mit den beiden halbrunden Griffmulden) gefragt für 1999 Hase 1 Oz.
Er meinte, dass sie mehrere Jahrgänge haben in den Kapseln ohne die Griffmulden und stellt mir die Frage, ob diese (halbrunden Griffmulden) überhaupt "ORIGINAL" wären, bzw. waren?

Kann mir da jemand weiterhelfen.
Ich habe aktuell zwei Sätze Lunar-I Silber 1 oz und bei allen bis auf zwei sind eben diese halbrunden Griffmulden doppelt vorhanden, so dass ich dachte, dass nur diese auch Original sind.

Ich habe mir bei SC (Link: http://www.silber-corner.de/de/Original ... a/Lunar-I-) ein paar original PM-Kapseln gekauft, aber diese haben eben nicht die beiden halbrunden Griffmulden, so dass es sich doch hier "nur" um original PM-Kapseln handelt, aber nicht um original Lunar-I (1 oz) Kapseln? :?

Thx für eure Antworten schon mal im Voraus.

Benutzeravatar
ninteno
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 868
Registriert: 03.06.2009, 11:34

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon ninteno » 05.09.2016, 14:49

Ich kann dir deine Frage nur im Bezug auf z.B 1/4 oz Lunar I AU Münzen beantworten.
Die originalen sind milchig wenn du von der seite draufschaust, die die man nachkaufen konnte sind dass nicht, auch wenn sie als original angepriesen wurden. Das ist zum Teil Wortklauberei - wie bei Anwälten halt. Die passen zwar und sind original PM, aber am Ende doch nicht dass, was du erwartet hast.

Benutzeravatar
platin
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1022
Registriert: 30.07.2015, 21:56

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon platin » 05.09.2016, 14:57

Hauptsache die Münzen sind original :mrgreen:
Zuletzt geändert von platin am 10.09.2016, 09:16, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon silberpower » 05.09.2016, 14:57

Danke für die Antwort.

Naja, ich erwarte die halbrunden Griffmulden ja nur, weil ich bisher dachte, dass es sich nur bei diesen um die Originalkapseln handelt. Ich mag keinen ganzen Satz Lunare I mit 11 x Griffmulden halbkreis und einmal nicht - wenn schon, dann soll das alles passen.

Jedoch habe ich absolut keine Ahnung, ob es sich nur bei den Kapseln mit den halbrunden Griffmulden um die Originalkapseln der Lunar-I-Serie handelt oder ob nicht zwischendurch (oder bei Nachprägungen im gleichen Jahr) eben andere Kapseln verwendet wurden.

redbackdaniel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 335
Registriert: 01.04.2016, 21:48

Re: Lunar I Stamm-Thread

Beitragvon redbackdaniel » 05.09.2016, 17:53

silberpower hat geschrieben:Danke für die Antwort.

Naja, ich erwarte die halbrunden Griffmulden ja nur, weil ich bisher dachte, dass es sich nur bei diesen um die Originalkapseln handelt. Ich mag keinen ganzen Satz Lunare I mit 11 x Griffmulden halbkreis und einmal nicht - wenn schon, dann soll das alles passen.

Jedoch habe ich absolut keine Ahnung, ob es sich nur bei den Kapseln mit den halbrunden Griffmulden um die Originalkapseln der Lunar-I-Serie handelt oder ob nicht zwischendurch (oder bei Nachprägungen im gleichen Jahr) eben andere Kapseln verwendet wurden.

Lieber Silberpower die von dir gesuchten Kapseln mit Griffmulden werden seit 2009 nicht mehr hergestellt. smilie_13
Der Kookaburra 2007 hatte noch 2 Griffmulden der Kooka 2008 nur noch eine mulde und ab dann kamen die heute gaengigen Kapseln ohne Mulden. Lunar 2 hatte von Anfang an diese Kapseln. Im Gegensatz zu Lunar 1.Der Grund hierfuer die neuen Kapseln sind fester verschlossen. Original Kapseln der Perth Mint erkennst du daran das der Rand flach ist im Gegensatz zb zu leuchturm wo der aeussere Rand uebersteht.
Gruss
Redback
Erfolgreich gehandelt mit Morller,SWA_Bart,Black coins,Reddshund,Flo,Silbernase,
Chinalunar,Rosab 2000


Zurück zu „Anlagemünzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste