Aktuelle Zeit: 28.03.2023, 11:47

Silber.de Forum

Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Hier geht es um Infos, Shops und Silberpreise von Bullionmünzen, Silberbarren, Goldbarren, Goldmünzen etc.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team, Mahoni

M_a-r_k-u_s
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 20.12.2020, 15:20

Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon M_a-r_k-u_s » 27.12.2022, 11:03

Hallo zusammen,

kürzlich gab es ja eine Änderung bezgl. der Differenzbesteuerung, was für Silber relevant ist. Ob bzw. wann das gesetzlich umgesetzt wird, ist mir noch nicht klar.

Allerdings frage ich mich, welche Konsequenzen das für mich als Privatanleger hat. Aktuelles Beispiel: Ich würde gerne einige Maple Leafs verkaufen (ob privat oder beim Händler weiß ich noch nicht). Sollte ich das besser jetzt tun oder wenn die neue Gesetzeslage greift?

Gruß
Markus

Anzeigen
Silber.de Forum
foxele
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1203
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon foxele » 27.12.2022, 11:17

Eine Gesetzesänderung bzgl. Differenzbesteuerung hat es keine gegeben.
Es ging lediglich um die Einfuhrumsatzsteuer.
Das hat für dich als Privatperson, im Falle einer Veräußerung, keine Konsequenzen.

M_a-r_k-u_s
Newcomer
Beiträge: 4
Registriert: 20.12.2020, 15:20

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon M_a-r_k-u_s » 27.12.2022, 11:28

foxele » 27.12.2022, 11:17 hat geschrieben:Das hat für dich als Privatperson, im Falle einer Veräußerung, keine Konsequenzen.

Indirekt schon, oder? Wenn ich an eine andere Privatperson verkaufe orientiere ich mich ja an den Preisen der professionellen Händler und gehe davon 1 € oder so runter. Und wenn die mehr verlangen (müssen), könnte ich auch wiederum mehr verlangen. Ich weiß aber nun nicht, ob in den aktuellen Preisen der Händler die Folgen der Gesetzesänderung schon drin sind oder ob das erst in der Zukunft relevant wird. Im letzteren Fall wäre es wohl sinnvoll solange mit dem Verkauf meiner Maple Leaf zu warten. Oder hab ich nen Denkfehler?

Köni123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 01.08.2010, 19:12

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon Köni123 » 27.12.2022, 11:56

Du kannst als Preis soviel verlangen wie du möchtst. Musst halt nur jemanden finden der es zahlt. Und ob die Preise nach dem Jahreswechsel wegen der geänderten Einfuhrumsatzsteuer stark ansteigen, wage ich zu bezweifeln. Da dürfte schon einiges mit eingepreist sein bei den jetzigen Preisen.
Aber wir werden es sehen.
Schon oft gehandelt und bisher nie enttäuscht worden!

Benutzeravatar
Schubidu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon Schubidu » 27.12.2022, 12:07

Seit das mit der Einfuhrumsatzsteuer die Runde macht, haben die Händlerankaufspreise von privat ja schon deutlich angezogen.

Aktuell liegen die Händlerankaufspreise für Maples 4 - 5 € über Spot, da wird sich nicht mehr viel bewegen.

Daher denke ich nicht, dass man deswegen noch abwarten sollte.

Ein anderer Aspekt ist, dass häufig in den ersten Wochen/Monaten eines neuen Jahres die Kurse noch ein wenig anziehen. Das könnte man ggf. noch abwarten, wenn Du es nicht eilig hast. Aber ob das 2023 auch wieder so sein wird, kann natürlich kein Mensch mit Sicherheit sagen.

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2987
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon Frank the tank » 27.12.2022, 12:09

Aktuell:
ML Verkauf 28,76€ verschiedene, Ankauf Händler 27,84€ verschiedene
Ich glaube, da geht im neuen jahr nicht mehr viel.
Außerdem ist der Verkauf an einen Händler diff-besteuert, die 19% fallen nur bei Neuware an.
Der Händler kann Ankaufware weiterhin diff-besteuert verkaufen. So habe ich das verstanden......

Panik95
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 662
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon Panik95 » 27.12.2022, 13:05

Steigende Händlerpreise durch die Steuererhöhung führt zu einem Nachfragerückgang,die Ankaufspreise beim Händler werden fallen.
Privat zu verkaufen ist und bleibt schwierig,das geht nur in kleinen Mengen.
Wenn ein Verkauf geplant ist würde ich jetzt verkaufen.
Ein Blick in die Rubriken An- und Verkauf zeigt was beim Silber los ist.
Gesucht werden von Sammlern nur Einzelstücke,angeboten wird in Mengen.
Wer kauft heute noch physisches Silber in größerer Stückzahl?
Wäre hier im Forum eine schöne Umfrage,wer hat 2022 welche Menge zu welchem Preis gekauft?
Der Kurs und die Aufschläge müssen deutlich zurückgehen um neue Käufer anzulocken.

foxele
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1203
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon foxele » 27.12.2022, 13:37

Ja nee is klar.
Der Kurs ist gerade so hoch und steigt weil alle ihr Silber abstoßen.
Keiner will das fiese Zeug haben und deshalb die Kurse. smilie_07

Darum zahlen die Händler auch so hohe Ankaufspreise, weil absolut keine Nachfrage ist.
Die wollen einfach nur schauen wann die Lager bis zur Decke voll sind. smilie_08

Benutzeravatar
Schubidu
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 12.04.2019, 02:12

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon Schubidu » 27.12.2022, 13:47

Panik95 » 27.12.2022, 13:05 hat geschrieben:Der Kurs und die Aufschläge müssen deutlich zurückgehen um neue Käufer anzulocken.


Andersrum wird ein Schuh draus, es muß erst mal abgehen, bevor eine Kaufpanik ausbricht.

Mach Dir mal die Mühe und lies Dir die Silberkurs-Diskussionen von Ende 2010/Anfang 2011 durch oder auch noch im Herbst 2011. Da haben sich die Leute gefreut, wenn sie "nur" 50 € für einen 1-Unzer Lunar Drachen bezahlt haben.

Alst Antizykliker halte ich es wie Du, bei niedrigen Kursen kaufen und möglichst bei hohen Kursen verkaufen. Ich persönlich würde erst ab einem Händlerankauf von 30 € darüber nachdenken, einen (sehr) kleinen Teil meines Silberbestandes abzugeben. Vorher keine Unze.

WhiteWarrior
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 319
Registriert: 15.02.2020, 15:38

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon WhiteWarrior » 27.12.2022, 20:19

Beim Silber ist es tatsächlich so wie Schubidu schreibt:

Wenn Silber abgeht, richtig abgeht, dann steht das in der Bild-Zeitung, dann kommt das im ZDF-Morgenmagazin. Und dann rennt der Michel los und kauft Silber.

Man darf nicht vergessen, dass Gold in Euro nicht weit weg ist vom All-Time-High. Da hat Silber noch richtig Potential

Die hohen Aufschläge haben sich - zumindest beim Junk-Silber - ja schon erledigt. 5 und 6% über Spot sind in der Aufgeldtabelle zu finden.

Ich habe auch noch ein paar 10 DM 925 von Privat für 3 % über Spot gekauft.

Von den Händlern hört man allerdings immer noch, dass viele Investoren jetzt in Gold gehen. Die Leute trauen dem Braten nicht so recht, was ich voll und ganz verstehen kann. Die ganze Sache mit der Steuer hat Silber einfach geschadet.
Ein Volk das keine Waffen tragen möchte, wird Ketten tragen.

Gimli
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 652
Registriert: 10.02.2012, 14:57

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon Gimli » 28.12.2022, 05:38

@Markus

Wie ein Vorredner bereits schrieb: Versuche, einen Käufer zu finden, dann erübrigen sich alle weiteren Überlegungen. Und möglichst schnell, würde ich raten.

Bei den aktuellen Kursen und Aufschlägen würde ich nicht einen einzigen ML kaufen wollen, weder beim Händler noch hier. Die werden vermutlich bald eher wie Blei in den Regalen liegen (die Maples meine ich...)

Gutes Abschneiden wünscht

Gym Lee
Moo kari makka?

Rhenanus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 699
Registriert: 04.03.2012, 12:33

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon Rhenanus » 28.12.2022, 08:54

Manche hier halten Deutschland für den Silber-Nabel der Welt. Ein Blick auf die Preise für Bullion bei der Österreichischen Münze, Royal Mint oder für den American Eagle (JM-Bullion / Apmex 37,70-40 $ / oz in der MB) zeigt doch, wie "günstig" es bei uns ist.
Wenn Deutschland nach Miet-, Gas- und Ölpreisdeckel nicht auch noch den Silberunzendeckel einführt, geht hier wirklich alles vor die Hunde! Smilies nach Bedarf!

Die Social-Media-Affinen im Forum könnten doch eine Petition für eine Reduzierung der Silberpreise / Silbersteuer stellen! Oder wir gehen mit der Frankreich-Petiton zusammen: Hört auf zu heulen!
Zuletzt geändert von Rhenanus am 31.12.2022, 17:52, insgesamt 1-mal geändert.

Outback 1403
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1101
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon Outback 1403 » 28.12.2022, 11:30

Im Grunde ist das ganz einfach. Chart Silber und Gold seit 1980 vergleichen, das sind nun immerhin 42 Jahre:

- Gold hat seitdem immer wieder ein neues Hoch gebaut ( langfristiger Aufwärtstrend )

- Silber hat seitdem nie wieder ein neues Hoch gebaut, die Hochs aus 2011/2012 und 2020 waren jeweils niedriger ( langfristiger Abwärtstrend )

Dazu die ganzen Probleme beim Verkauf von Silbermünzen ( Milchflecken, Patina, Mwst...)

Ich sage meinen Bekannten immer, lasst die Finger vom Silber und kauft Gold, Silber macht nur Ärger.

starnberg
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 25.07.2013, 15:18

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon starnberg » 28.12.2022, 11:36

Rhenanus » 28.12.2022, 08:54 hat geschrieben:Manche hier halten Deutschland für den Silber-Nabel der Welt. .



Vielleicht einmal ein Blick über den Gartenzaun.

https://www.goldvorsorge.at/lagerung.html

10.000.-€ ist der Drehpunkt!! (Freibetrag Tafelgeschäft) Wie hättet ihr es gerne? 10 Sendungen zu 9.999.-€ per Privatkurier? versichert ! Andere Ware 4 x 300.- €? ....Alles nach Wunsch.
50.000.-€ Werte werden NICHT angekauft aber 5 x 10.000.-€ (9999.-) :D Auf Wunsch Barauszahlung oder auf verschiedene Konten in kleinen Beträgen...
Halt nach Wunsch des Kunden smilie_01

foxele
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1203
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Folgen der Gesetzesänderung bezgl. Differenzbesteuerung für Privatanleger

Beitragvon foxele » 28.12.2022, 16:22

Outback 1403 » 28.12.2022, 11:30 hat geschrieben:Im Grunde ist das ganz einfach. Chart Silber und Gold seit 1980 vergleichen, das sind nun immerhin 42 Jahre:

- Gold hat seitdem immer wieder ein neues Hoch gebaut ( langfristiger Aufwärtstrend )

- Silber hat seitdem nie wieder ein neues Hoch gebaut, die Hochs aus 2011/2012 und 2020 waren jeweils niedriger ( langfristiger Abwärtstrend )

Deine Sichtweisen sind nach wie vor haltlos.
Wenn du den Chart von Gold ab 1923 betrachtest wäre der heutige Kurs nur noch nichts.


Dazu die ganzen Probleme beim Verkauf von Silbermünzen ( Milchflecken, Patina, Mwst...)

Silber lässt sich immer verkaufen egal wie es aussieht. Mit der Mwst. hat ein Privater gar nichts zu tun.

Ich sage meinen Bekannten immer, lasst die Finger vom Silber und kauft Gold, Silber macht nur Ärger.

Vielleicht dann lieber den Mund halten bevor du eine Gefahr für deine Bekannten wirst.


Zurück zu „Anlagemünzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste