Aktuelle Zeit: 20.10.2019, 06:11

Silber.de Forum

Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Hier geht es um Infos, Shops und Silberpreise von Bullionmünzen, Silberbarren, Goldbarren, Goldmünzen etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Ballistah
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 01.05.2019, 02:01

Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon Ballistah » 03.05.2019, 21:04

Guten Abend,

ich interessiere mich für den Silberkauf und habe noch einige Fragen zu diesem Thema. Gründe für mich Silber zu kaufen sind zum einen spekulativ, da der Silberpreis momentan sehr günstig ist und ich das Silber-Gold-Ratio sehr hoch finde und zum zweiten möchte ich mein gespartes nicht in "Papierform" aufbewahren, da mir das Risiko einer vollständigen Entwertung immer im Hinterkopf bleibt.

Meine Fragen dazu sind folgende:
1.) Ich überlege mir momentan Silbermünzen zu kaufen (Maple Leaf) oder Münzbarren (z.B. Fiji). Was ist empfehlenswerter und wo liegen die Unterschiede?

2.) Bei Münzen habe ich mich bereits auf Maple Leaf (Milchschutz, 9999 Feinheit, guter Preis, beliebt) festgelegt (außer jemand hat schlagkräftige Gegenargumente), bei Münzbarren bin ich mir jedoch nicht so sicher was ich dort kaufen sollte. Irgendwelche Empfehlungen?

3.) Sollte ich lieber bei einem bekannten Online Händler kaufen oder lokal (Kennt ihr gute Händler in der Umgebung von Bremen)?

4.) Woher weiß ich ob ich keine Fälschungen erhalte? Ich habe leider keine Ahnung und würde es wohl erst beim Wiederverkauf bemerken, was mich unruhig lässt, obwohl die Edelmetalle mich ja eigentlich beruhigen sollen.

5.) Bei gold-preisvergleich.de gibt es teilweise deutlich günstigere Preise als bei dem bekannten Online Händler, den ich mir vorerst rausgesucht habe (goldsilbershop). Kann ich beruhig beim günstigsten kaufen oder sollte ich mich nicht darauf verlassen, dass diese Seite behauptet nur seriöse Anbieter zu bewerben?

Ich denke die Fragen reichen erst einmal smilie_01 . Vielen Dank schon einmal für die Hilfe. Habe mich schon jetzt in Silber verliebt smilie_01

Viele Grüße
Mike

Anzeigen
Silber.de Forum
KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1191
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon KarlTheodor » 03.05.2019, 21:10

Ballistah hat geschrieben:...
Habe mich schon jetzt in Silber verliebt smilie_01
...


Hoffentlich hält diese Liebe.

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon Ric III » 03.05.2019, 21:19

Die PLZ von Bremen in das entsprechende Feld eingeben.Die dort ausfgelisteten Händler sind alle seriös.

https://www.gold.de/haendler/

Die Empfehlung bezüglich der Münzbarren ist recht einfach:

Die jeweils günstigsten erhältlichen Marken.

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 423
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon Devilfish » 03.05.2019, 21:31

Ballistah hat geschrieben:
5.) Bei gold-preisvergleich.de gibt es teilweise deutlich günstigere Preise als bei dem bekannten Online Händler, den ich mir vorerst rausgesucht habe (goldsilbershop). Kann ich beruhig beim günstigsten kaufen oder sollte ich mich nicht darauf verlassen, dass diese Seite behauptet nur seriöse Anbieter zu bewerben?


Nur soviel dazu. Da werden auch Händler gelistet mit denen ich z.b. schon schlechte Erfahrungen gemacht habe. Würde mich da eher auf die Gold.de Liste verlassen

xailu14
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon xailu14 » 03.05.2019, 21:39

Hallo,

grundsätzlich eine gute Entscheidung...

Die gelisteten Händler bei Gold.de sind alle seriös und ohne bedenken zu empfehlen.
Da Du Masse suchst nimm den günstigsten Händler, der auch die Menge liefern kann.

Münzbarren habe ich seit 1-2 Jahren auch auf dem Schirm.

Hier der für mich schönste in toller Prägequalität:

Silber Münzbarren Eule von Athen - 1000 Gramm 1 Kilo 2019

https://www.gold-silber-muenzen-shop.de ... -kilo.html

Kleinere Einheiten sind in Summe deutlich teurer und 1 Kilo sind gut händelbar und passen zu den 1 Oz Stücken.

Hau rein smilie_24

Benutzeravatar
sirewgenij
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 28.06.2013, 14:51
Wohnort: Hamburg

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon sirewgenij » 03.05.2019, 22:05

bei Silberbarren 1000 Gramm wird schwierig zu verkaufen, aber leicht lagern / stapeln.
Silbermünzen wie Maple kannst bei jeden Händler sofort verkaufen. Münzenwert ist gering, meistens nur Silberwert, weil Auflage zu hoch ist.
Hier könnt Ihr mich bewerten. Vielen Dank
https://forum.silber.de/search.php?keywords=sirewgenij&fid%5B0%5D=28

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon Ric III » 03.05.2019, 22:28

sirewgenij hat geschrieben:bei Silberbarren 1000 Gramm wird schwierig zu verkaufen, aber leicht lagern / stapeln.
Silbermünzen wie Maple kannst bei jeden Händler sofort verkaufen. Münzenwert ist gering, meistens nur Silberwert, weil Auflage zu hoch ist.


Die Fungibilität von 1 Kg .Barren ist eigentlich recht gut.Angebote von Kilos welche länger liegen bleiben sind in aller Regel mit überzogenen Preiserwartungen verknüpft.

Benutzeravatar
Niederbayer73
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 24.02.2019, 21:10

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon Niederbayer73 » 03.05.2019, 23:18

Servus,

meine Empfehlung ist klar: Wenn du einen Händler vor Ort hast, und die Chemie einigermassen passt, dann nur dort einkaufen...Echtheit garantiert, Preise sind verhandlungsfähig und vom Händler rückgekaufte Sachen sind oftmals konkurrenzlos im Preis.....

Online Spähen und Kaufen macht Spass, aber preislich ist der Händler vor Ort für die üblichen Anlegeprodukte oft die bessere Wahl - und was bei Anlageprodukten in 20 Jahren fungibiler ist, dass kann ich heute noch nicht einschätzen....

Gruss und Prost
Stefan
Wenn dich einer auf die rechte Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin....

9999Ag
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 18.10.2017, 08:45

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon 9999Ag » 04.05.2019, 06:08

Hallo,
ich habe mir diese Frage auch schon mal gestellt, ob lieber Münzen oder Münzbarren. Ich für mich habe mich dann ganz klar für die Münzen entschieden, weil diese doch einige Vorteile haben.

Münzen sind, besonders wenn es mal eine echte Kriese geben sollte, viel besser handelbar, da man hier die deutlich kleinere Stücklung hat. Mit z.B. einem Kilogramm Barren der ja heute schon einen relativ hohen Wert hat, Lebensmittel tauschen zu wollen, stelle ich mir dann doch eher schwierig vor. Da hat man mit den 31,1035g einer Münze die deutlich flexiblere Größe.
Dazu lassen sich Münzen viel schwieriger fälschen als Barren und sind auch von Leihen viel leichter als echt zu identifizieren. In Tubes und Maserboxen verpackt lassen sie sich auch genau so gut und Platzsparend lagern.

Als Münze habe ich mir, wie du wohl auch den Maple Leaf rausgesucht, weil dieser halt sehr bekannt, relativ günstig ist, einen vergleichsweise hoher Nennwert besitzt, aus 9999 Silber besteht, durch Lasergravur und DNA Zeichen sehr Fälschungssicher ist und ab dem Jahrgang 2018 auch keine hässlichen Milchflecken mehr bekommt.

Ich habe gerade mal geschaut, auf ein Kilogramm gerechnet kostet mich der Maple Leaf gegenüber einem 1kg Münzbarren knapp 10 Euro mehr. Die Zahle ich gerne drauf und nehme die ganzen Vorteile mit.

Ich bestelle meist bei einem der Händler die bei Gold.de oben gelistet sind, weil diese meistens, gerade bei Silber doch deutlich günstiger sind, als mein Regionaler hier vor Ort.

Gruß Chris

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4371
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon lifesgood » 04.05.2019, 07:51

Wenn es rein um die Wertentwicklung bei Silber geht, spielt es eine untergeordnete Rolle ob es sich um Bullion handelt oder Barren, hier zählt letztendlich immer der Preis.

Je nach Bestandsgröße, Geschmack und Platzverhältnissen kann man ein wenig diversifizieren. Man muss ja nicht Alles in Münzen haben, entscheidend ist, dass man im Fall der Fälle auch kleine Stückelungen (wo die Münzen nun mal deutlich günstiger sind) zur Verfügung hat.

Auf Barren über 1 kg würde ich jedoch nicht gehen.

Beim Erstkauf würde ich mir mal ein buntes Sammelsurium aller gängigen Bullionmünzen kaufen, einfach um auch mal live zu sehen, was es so gibt und wie es sich anfühlt. Vielleicht auch noch was Anderes dazu, das es günstig zu kaufen gibt, wie z.B. einen 2 Oz Queens Beast oder so.

Danach kann man ja dazu übergehen, nur noch die günstigste Bullion zu kaufen. Auf Barren würde ich erst gehen, wenn ein gewisser Grundbestand von kleinen Stückelungen vorhanden ist.

Und je länger man in dem Thema drin ist, entwickelt man auch eine Leidenschaft für gewisse Dinge. Ein wenig Freude sollte man ja neben der Vorsorge auch dran haben smilie_01

lifesgood

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon Panik95 » 04.05.2019, 10:06

@Ballistah
Du willst erspartes spekulativ und nicht in Papierform anlegen.Das wären Sachwerte wie Immobilien,Aktien,Edelmetalle.
Bei den Edelmetallen käme bei mir Silber an letzter Stelle,ich würde Gold den Vorzug geben.
Als spekulativer Anleger darf man sich in seine Münzen nicht"verlieben",sondern muß bereit sein diese jederzeit wieder zu verkaufen.Am besten geeignet sind da 1 oz Münzen in Röhrchen zu 20 bzw. 25 Stück oder wenn der Preis stimmt gleich gekapselte Münzen kaufen.
Ich kaufe nur bei Gold.de gelisteten Händlern,hier kann ich in Ruhe aussuchen und Preise vergleichen,Angst vor Fälschungen habe ich keine.Kein Händler kann es sich hier erlauben ein gefälschtes Stück anzubieten.
Das wichtigste ist auf Qualität zu achten,nur einwandfreie Qualität erzielt später den besten Verkaufspreis.
ML vor 2018,Känguru,Philharmoniker und Arche Noah haben erhebliche Probleme mit Milchflecken und sind deshalb nach meiner Meinung 2 Wahl.
Als Anleger kaufe ich bevorzugt den ML von 2019 und die Eule von Athen,wenn ich Wert auf Qualität lege.
Der günstigste Händler bietet aktuell den Ml für 15,78€ an,der hat auch ein Sonderangebot: Lunar II für 15,89€( in Kapsel).
Lunar vom Preis her für Anleger sicher eine Überlegung wert.Bei allen Käufen sollte auch auf die Versandkosten geachtet werden.
Das ist alles nur meine persönliche Meinung als Anleger,Sammler haben andere Vorstellungen.

Bobby
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 202
Registriert: 09.05.2014, 15:53
Wohnort: westl. NRW

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon Bobby » 04.05.2019, 11:34

Man sollte vielleicht noch den Steuernachteil von Silber erwähnen, der sich aber durch die Differenzbesteuerung wieder stark relativiert. Gold ist befreit von der Mehrwertsteuer.

Darüber hinaus hat Silber noch den Nachteil der schieren Masse, je nach dem, was man so anlegen will. Bei 20.000 Euro beispielsweise landet man irgendwo bei 37 bis 39 Kg Silber. Bei Gold sind das gerade mal 19 Unzen, also etwa 600 Gramm. Kommt auf den Aufbewahrungsort an, ob das eine Rolle spielt.

Ich mache es so, dass ich wertmäßig 2/3 Gold und 1/3 Silber halte, das hat sich so ergeben, ist aber praktisch. Ein Vorteil dieser Diversifizierung ist, dass man besser "atmen" kann, d.h. wenn man Gewinne mitnehmen will oder mal liquide Mittel benötigt, lässt sich besser entscheiden, was man gerade gut verkaufen kann.

Benutzeravatar
Mahoni
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 605
Registriert: 21.11.2018, 11:27

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon Mahoni » 04.05.2019, 11:44

Panik95 hat geschrieben:Bei den Edelmetallen käme bei mir Silber an letzter Stelle,ich würde Gold den Vorzug geben.

Legt man beim Invest in Edelmetall zusätzlich das Gold-Silber-Ratio als Indikator zu Grunde wäre aktuell die nüchtern betrachtete Kaufempfehlung zu Gunsten von Silber. Momentan ist Silber massiv unterbewertet.

https://www.gold.de/kurse/gold-silber-ratio/

Viele Investoren verstehen ein Gold-Silber-Ratio um 80 als Kaufsignal für Silber. Erst bei einem Verhältnis von 40 liegt ein Verkaufssignal vor. Bei einem aktuellen Ratio von über 85 liegt dieser so hoch wie seit den 90ern nicht mehr. Eine Garantie für einen deutlich steigenden Silberpreis in naher Zukunft gibt es allerdings dennoch nicht.
Was Du denkst, bist Du. Was Du bist, strahlst Du aus. Was Du ausstrahlst, ziehst Du an.
----------------------------------------------------------------------------
Achte auf deine Gedanken! Sie sind der Anfang deiner Taten.

Benutzeravatar
Gollum 2.0
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 02.05.2019, 18:17

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon Gollum 2.0 » 04.05.2019, 13:09

Panik95 hat geschrieben: Das ist alles nur meine persönliche Meinung als Anleger,Sammler haben andere Vorstellungen.


Leider ja. smilie_24

Franz007x
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 15.06.2018, 13:38

Re: Anfängerfragen: Silbermünzen oder Münzbarren

Beitragvon Franz007x » 04.05.2019, 15:39

Mahoni hat geschrieben:
Panik95 hat geschrieben:Bei den Edelmetallen käme bei mir Silber an letzter Stelle,ich würde Gold den Vorzug geben.

Legt man beim Invest in Edelmetall zusätzlich das Gold-Silber-Ratio als Indikator zu Grunde wäre aktuell die nüchtern betrachtete Kaufempfehlung zu Gunsten von Silber. Momentan ist Silber massiv unterbewertet.

https://www.gold.de/kurse/gold-silber-ratio/

Viele Investoren verstehen ein Gold-Silber-Ratio um 80 als Kaufsignal für Silber. Erst bei einem Verhältnis von 40 liegt ein Verkaufssignal vor. Bei einem aktuellen Ratio von über 85 liegt dieser so hoch wie seit den 90ern nicht mehr. Eine Garantie für einen deutlich steigenden Silberpreis in naher Zukunft gibt es allerdings dennoch nicht.


Warum wird hier immer von einer unterbewertung von Silber gesprochen.... ich kann es nicht begründen, aber ich könnte doch jetzt einfach mal sagen: " Gold ist überbewertet"

.... kann mir das jemand erklären?


Zurück zu „Anlagemünzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste