Aktuelle Zeit: 23.10.2019, 18:39

Silber.de Forum

5 Mark Germania 2019

Hier geht es um Infos, Shops und Silberpreise von Bullionmünzen, Silberbarren, Goldbarren, Goldmünzen etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

John Doe Silver
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 500
Registriert: 07.03.2017, 13:18

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon John Doe Silver » 23.07.2019, 10:31

Ich hab mir 10 geholt. Man gönnt sich ja sonst nichts. 43€ Steuern. Preis wäre ohne Steuern um die 22-23€

Anzeigen
Silber.de Forum
KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1212
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon KarlTheodor » 23.07.2019, 11:47

John Doe Silver hat geschrieben:Ich hab mir 10 geholt. Man gönnt sich ja sonst nichts. 43€ Steuern. Preis wäre ohne Steuern um die 22-23€


Dafür hättest Du die 1 Oz Germanias auch im Inland kaufen können.

Was kosten denn die 2 und 5 Oz Germanias 2019 im Ausland ?

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 624
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon Grandmaster » 23.07.2019, 11:49

Ich weiß nicht, warum man sich über den Preis wundert. Seid froh, dass das ganze Sammlerzeug nicht von Göde, MDM, Reppa und Konsorten vertrieben wird. Dann hätte man wahrscheinlich jetzt irgendwas zwischen 70€ und 100€ hinlegen dürfen. Natürlich nur zum absolut unverbindlichen Vorzugspreis. Ein Schnäppchen sozusagen.

Nein, das sind Gepräge rein für Sammler zu reinen Sammlerpreisen. Da sollte man sich besser nicht am Silberpreis orientieren. Das Gepräge hätte auch 50€ oder mehr kosten können. Nur dann hätte es wahrscheinlich am Anfang wirklich keiner mehr gekauft. Das Zeug wird genau zu den Preisen angeboten, wie man vorher einplant, dass es dafür auch genug Käufer für diesen Preis gibt. Würde man davon ausgehen, dass man die ganzen Gepräge für mind. 50€ je Stück an den Konsumenten bekommt, würde es jetzt mind. 50€ beim Händler kosten. Und Spekulanten kaufen dann halt 10 oder mehr von den Dingern, um sie dann 2-3 Wochen später irgendeinem Idioten bei ebay für 50€ oder mehr anzudrehen (siehe auch den australischen Mutantendreibeinvogel). Das ist alles.
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon lubucoin » 23.07.2019, 16:44

Ich verstehe nicht ganz, wieso Ihr hier die horrenden Preise auch noch verteidigt oder rechtfertigt...
Es ist eine stinknormale Silberunze die niemals irgendwo als Zahlungsmittel genutzt werden kann.
Es ist keine Proof Prägung. Wobei die, da gebe ich euch recht, alle schon viel viel zu teuer waren.
Das der Preis sich bei den Proof aber niemals halten wird, sieht man jetzt schon ganz gut in der Bucht.
Die Preise liegen teilweise schon deutlich unter 100 Euro. Tendenz fallend.

Für einen Sammler, der sich nicht gerade mit Medaillen beschäftigt sind solche Ausgaben eigentlich völlig uninteressant.
Die debüt Germania, war zwar etwas besonderes, weil neu und alle wollten sie haben, vielleicht auch gerade weil 5 Mark drauf steht.
Die neue Serie wird aber jetzt schon fast langweilig obwohl ich bis jetzt nur ein einhalb Ausgaben davon kenne.

Mit debüt Germania meine übrigens ich die erste, welche nicht zur Serie gehört.
Die ist immerhin für 23 Euro rausgekommen, in D! Für die erste aus der Serie werden gleich 27 verlangt.
Der Silberpreis ist zwar seit dem um einen ganzen Euro gestiegen aber immerhin nicht um 4 Euro.
Daher finde ich diesen Startpreis überhaupt nicht gerechtfertigt.

Ich finde es auch ein wenig unsinnig zu sagen, ein Bullion muss sich am Silberpreis orientieren aber eine Medaille oder irgendeine schnöde Agenturausgabe darf um ein vielfaches teurer sein. Das ist totaler quatsch.
Eine Sammlermünze darf vielleicht gerne mal etwas teurer sein, weil es dafür viel mehr Interessenten gibt, aber selbst das ist keine Rechtfertigung für einen überteuerten Einstiegspreis.

Sicher ist wohl auch, dass ich nicht der einzige bin, der sich von den Germania Allegorien nun fern hält. Allerhöchtens noch ein Belegexemplar wenn es denn mal unter 25 irgendwo verfügbar ist. Und selbst das finde ich eigentlich schon zuviel für die.

Benutzeravatar
EcolLeo
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 23.07.2019, 14:38

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon EcolLeo » 23.07.2019, 17:06

Hallo lubu,

die Bullion Erstausgabe der Germania aber auch die Erstausgabe der 12 teiligen Allegorien Serie sind international sehr gefragte Sammlerstücke. In USA liegen die Preise für diese Bullion Stücke bei einer Auflage von je 25.000 St. bei Auktionspreisen von ca. 50,00 Dollar. Dort ein Link auf über eBay USA verkaufte Stücke: https://www.ebay.com/sch/i.html?_from=R ... Complete=1

Den Amis ist es egal, ob die Mark ein Nominal ist. Die fahren auf Trump,Rammstein, BMW & Co. ab wie Schmidts Katze. Die Münze Berlin hat den Panda. Die Germania Mint die Germania. Auf Käufer in Deutschland sind die bei so geringen Stückzahlen einfach nicht zwingend angewiesen und werden die Verkaufspreise bei kommenden Ausgaben gewiss anpassen.

lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon lubucoin » 23.07.2019, 17:23

EcolLeo hat geschrieben:Hallo lubu,

die Bullion Erstausgabe der Germania aber auch die Erstausgabe der 12 teiligen Allegorien Serie sind international sehr gefragte Sammlerstücke. In USA liegen die Preise für diese Bullion Stücke bei einer Auflage von je 25.000 St. bei Auktionspreisen von ca. 50,00 Dollar. Dort ein Link auf über eBay USA verkaufte Stücke: https://www.ebay.com/sch/i.html?_from=R ... Complete=1
Den Amis ist es egal, ob die Mark ein Nominal ist. Die fahren auf Trump,Rammstein, BMW & Co. ab wie Schmidts Katze. Die Münze Berlin hat den Panda. Die Germania Mint die Germania. Auf Käufer in Deutschland sind die bei so geringen Stückzahlen einfach nicht zwingend angewiesen und werden die Verkaufspreise bei kommenden Ausgaben gewiss anpassen.


Nicht zwangsläufig. Auch hier gibt es ausnahmen.
https://www.ebay.com/itm/2019-Germania- ... SwK9ZcRTyc

Und ob die Europäer ihre Exemplare alle gewinnbringend ins Ausland verkauft bekommen ist genauso fraglich. Hier mal ein gutes negativ Beispiel bei dem es überhaupt nicht geklappt hat.
https://www.ebay.com/itm/GERMANIA-2019- ... Sw-r9ctNXA

Klar werden die ersten Vorverkäufe aus der Allegorie Serie auch gut versteigert in der Bucht.
Zumindest ist aber der Preis den die ersten paar Verrückten für ihr must-have Exemplar hinblättern nicht ausschlaggebend für die Wertentwicklung einer Prägung. Und schon gar nicht der Preis an dem ich mich beim Kauf orientiere.

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 624
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon Grandmaster » 23.07.2019, 17:32

lubucoin hat geschrieben:Es ist eine stinknormale Silberunze die niemals irgendwo als Zahlungsmittel genutzt werden kann.

Es ist keine klassische Silberunze (Maple Leaf, Silver Eagle), sondern ein Silbergepräge oder eine Medaille mit 31,1g Gewicht und schönem Prägebild. Mehr nicht. Und als Zahlungsmittel wird beides nicht genutzt. Sie werden entweder gehortet oder gesammelt.

lubucoin hat geschrieben:Die ist immerhin für 23 Euro rausgekommen, in D! Für die erste aus der Serie werden gleich 27 verlangt.
Der Silberpreis ist zwar seit dem um einen ganzen Euro gestiegen aber immerhin nicht um 4 Euro.
Daher finde ich diesen Startpreis überhaupt nicht gerechtfertigt.

Solche Prägungen orientieren sich primär nicht am Silberpreis, sondern vielmehr an der Kaufwilligkeit der Konsumenten solcher Prägungen. Wie ich bereits sagte, sie hätte auch locker 50€ oder mehr kosten können, wenn die Nachfrage da gewesen wäre. Man war sich wahrscheinlich nicht sicher, dass man alle 25.000 Stück für 50€ abverkauft bekommt, aber man wusste, dass sie für mehr als die "Germania" recht gut verkauft wird. Somit knapp unter 30€. Die zweite Prägung könnte bei Ausgabe gut über 30€ kosten, wenn die erste Ausgabe sehr gut abverkauft wird. Und auch diese würde gekauft werden. Das ist der Markt: Angebot und Nachfrage.

lubucoin hat geschrieben:Ich finde es auch ein wenig unsinnig zu sagen, ein Bullion muss sich am Silberpreis orientieren aber eine Medaille oder irgendeine schnöde Agenturausgabe darf um ein vielfaches teurer sein. Das ist totaler quatsch.
Eine Sammlermünze darf vielleicht gerne mal etwas teurer sein, weil es dafür viel mehr Interessenten gibt, aber selbst das ist keine Rechtfertigung für einen überteuerten Einstiegspreis.

Nein, das ist kein Quatsch. Wenn ich eine Prägung habe und weiß, dass ich die für locker 27€ verkauft bekomme, warum sollte ich diese für 20€ anbieten? Dem potentiellen Käufer ist es egal, wo der Silberpreis liegt, er will die Prägung haben und nicht die 31,1g Silber, aus der diese besteht. Wenn er nur Silber will, dann bekommt er das woanders weitaus günstiger. Somit kann man auch nicht von einem überteuerten Einstiegspreis reden. Der Nachfrage nach ist er wahrscheinlich angemessen. Überspitzt gesagt, könnte die Prägung auch aus Nickel, Messing oder Kupfer sein und trotzdem 27€ und mehr kosten.

lubucoin hat geschrieben:Sicher ist wohl auch, dass ich nicht der einzige bin, der sich von den Germania Allegorien nun fern hält. Allerhöchtens noch ein Belegexemplar wenn es denn mal unter 25 irgendwo verfügbar ist. Und selbst das finde ich eigentlich schon zuviel für die.

Das ist egal. Es gibt genügend, die diese Prägung kaufen werden. Der Poster über mir hat ja gleich 10 Stück gekauft (natürlich nicht als Sammler. Sammler kaufen meißt nur 1-2 Exemplare). Solange man die 25.000 Medaillen abverkauft bekommt, ist alles gut. Wer die kauft oder wie viel jeder einzelne kauft ist dabei vollkommen egal. So wie es aussieht, werden wohl nur Sammler und Spekulanten diese und weitere Ausgaben kaufen. Für Silberanleger ist dieses Gepräge weitgehend uninteressant.
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon lubucoin » 23.07.2019, 17:51

Grandmaster hat geschrieben:....
Solche Prägungen orientieren sich primär nicht am Silberpreis, sondern vielmehr an der Kaufwilligkeit der Konsumenten solcher Prägungen. Wie ich bereits sagte, sie hätte auch locker 50€ oder mehr kosten können, wenn die Nachfrage da gewesen wäre. Man war sich wahrscheinlich nicht sicher, dass man alle 25.000 Stück für 50€ abverkauft bekommt, aber man wusste, dass sie für mehr als die "Germania" recht gut verkauft wird. Somit knapp unter 30€. Die zweite Prägung könnte bei Ausgabe gut über 30€ kosten, wenn die erste Ausgabe sehr gut abverkauft wird. Und auch diese würde gekauft werden. Das ist der Markt: Angebot und Nachfrage.

Tja, genau deswegen sagte ich ja, eine mögliche Wertsteigerung wurd hier wieder von den Händlern vorweg genommen. Die kann man hier definitiv nicht mehr erwarten.
Wäre die Allegorie für 23 rausgekommen, wären jetzt schon massig verkauft und der Preis würde vielleicht auch 27-30 betragen, ohne dass sich irgend wer darüber beschwert.
Aber so nicht. nicht mit mir :wink:

Grandmaster hat geschrieben:... Der Poster über mir hat ja gleich 10 Stück gekauft (natürlich nicht als Sammler. Sammler kaufen meißt nur 1-2 Exemplare). Solange man die 25.000 Medaillen abverkauft bekommt, ist alles gut. Wer die kauft oder wie viel jeder einzelne kauft ist dabei vollkommen egal. So wie es aussieht, werden wohl nur Sammler und Spekulanten diese und weitere Ausgaben kaufen. Für Silberanleger ist dieses Gepräge weitgehend uninteressant.


Für Spekulanten eigentlich auch nicht interessant, denn wie gesagt eine Wertsteigerung ist hier kaum noch möglich. Also bleiben nur noch Sammler und ein paar wenige, die doch so viel Hoffnung haben, dass die weiter steigt. Da der Käuferkreis aber nun drastisch kleiner geworden ist im Vergleich zu der ersten Germania. Und die erste aber trotzdem immer noch verfügbar ist, bezweifle ich dass die Allegorie plötlich irgendwann ausverkauft sein soll. Wie denn auch?

Ich sehe das ähnlich wie bei dem Schwan, erst wurde der gehypt bis zum Umfallen. Seit der 3. Ausgabe verliert aber keiner mehr auch nur ein Wort über das Federviech.

Benutzeravatar
EcolLeo
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 23.07.2019, 14:38

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon EcolLeo » 23.07.2019, 18:01

Grandmaster hat geschrieben:
lubucoin hat geschrieben:Sicher ist wohl auch, dass ich nicht der einzige bin, der sich von den Germania Allegorien nun fern hält. Allerhöchtens noch ein Belegexemplar wenn es denn mal unter 25 irgendwo verfügbar ist. Und selbst das finde ich eigentlich schon zuviel für die.


Das ist egal. Es gibt genügend, die diese Prägung kaufen werden. Der Poster über mir hat ja gleich 10 Stück gekauft (natürlich nicht als Sammler. Sammler kaufen meißt nur 1-2 Exemplare). Solange man die 25.000 Medaillen abverkauft bekommt, ist alles gut. Wer die kauft oder wie viel jeder einzelne kauft ist dabei vollkommen egal.

So wie es aussieht, werden wohl nur Sammler und Spekulanten diese und weitere Ausgaben kaufen. Für Silberanleger ist dieses Gepräge weitgehend uninteressant.


Hallo grand,

wenn man auf ebay.com den Suchbegriff 1oz Silver Germania eingibt und sein Kreuz bei "sold items" macht gibt das 13 Seiten mit Treffern, also 50 x 13 Germanias = 650 in 3 Monaten verkaufte Silber Germanias. Dabei wurde über die Hälfte dieser Objekte zuvor von Händlern vergoldet oder mit Farbe umgestaltet bzw. verschandelt. https://www.ebay.com/sch/i.html?_from=R ... n=13&rt=nc

Die Germania Mint weist auf ihrer Homepage zwar auf ihr Urheberrecht hin:

"Germania Mint is the author and owner of all copyrights of the coins appearing on the site https://germaniamint.com. Only the coins appearing on our website are the official editions of Germania Mint https://germaniamint.com/issue-plan/. Germania Mint is not responsible for any modifications of its designs made by other entities.

We are aware that our distributors and fans create their own coin ennobling designs. However, as long as they do not suggest, that their products are authorized by Germania Mint, at the same time providing a clear message these are Private Ennobled Editions, we do not have nothing against it.
"

Der Sammlermarkt bringt eben immer wieder neue Hypes. Diese Hypes kann keiner voraus sehen. Aber wenn sie einmal da sind kann man das Beste daraus machen und sich von solchen Stücken frühzeitig auch mal mehr als nur das berühmte "Belegexemplar" hinlegen. Ich denke, dass von den 25.000 Stücken Germania BU mindestens 5.000 Stücke mit Farbe bearbeitet wurden. Für mich ein weiterer Grund, eine positive Preisentwicklung bei den Erstausgaben "Germania" und "Allegorien" BU erwarten zu dürfen.

lubucoin hat geschrieben:
Und die erste aber trotzdem immer noch verfügbar ist, bezweifle ich dass die Allegorie plötlich irgendwann ausverkauft sein soll. Wie denn auch? Ich sehe das ähnlich wie bei dem Schwan, erst wurde der gehypt bis zum Umfallen. Seit der 3. Ausgabe verliert aber keiner mehr auch nur ein Wort über das Federviech.


hallo lubu, die Erstausgabe der Germania ist bei der Mint schon lange ausverkauft !
https://germaniamint.com/issue-plan/2019/

Was den Schwan angeht: Der Preis ist in den USA regelrecht explodiert. Da es den dritten Schwan in Deutschland nicht unter 29 Euro "Erstausgabe Preis" gab konnten die Küchtentisch Händler damit (noch) keinen schnellen Profit machen. Mittel - bis langfristig halte ich die Schwäne jedoch für eine gute Kaufentscheidung. Sowohl für Sammler aber auch für Investoren. Die Motive sind abwechslungsreich und gut gelungen. Außerdem gibt es wohl auf Grund der Exklusivrechte von Apmex keine Verschandelungen mit Farbe oder ähnlichen Applikationen. Selbst wenn Apmex eines Tages keine Schwäne mehr prägen lässt würde ich es für äußerst wahrscheinlich halten, dass die Perth die Serie dann als Eigenausgabe weiter prägt und der Schwan so oder so ein Klassiker mit kleiner Auflage werden wird.

lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon lubucoin » 23.07.2019, 18:22

EcolLeo hat geschrieben:hallo lubu, die Erstausgabe der Germania ist bei der Mint schon lange ausverkauft !
https://germaniamint.com/issue-plan/2019/

Was den Schwan angeht: Der Preis ist in den USA regelrecht explodiert. Da es den dritten Schwan in Deutschland nicht unter 29 Euro "Erstausgabe Preis" gab konnten die Küchtentisch Händler damit (noch) keinen schnellen Profit machen. Mittel - bis langfristig halte ich die Schwäne jedoch für eine gute Kaufentscheidung. Sowohl für Sammler aber auch für Investoren. Die Motive sind abwechslungsreich und gut gelungen. Außerdem gibt es wohl auf Grund der Exklusivrechte von Apmex keine Verschandelungen mit Farbe oder ähnlichen Applikationen. Selbst wenn Apmex eines Tages keine Schwäne mehr prägen lässt würde ich es für äußerst wahrscheinlich halten, dass die Perth die Serie dann als Eigenausgabe weiter prägt und der Schwan so oder so ein Klassiker mit kleiner Auflage werden wird.


ich meinte auch Händler bzw. wiederverkäufer auf dem Zweitmarkt.
Du bekommst die also immer noch. Und zwar beide für je 35 + Porto etwa.
Deswegen tue ich da abwarten. Die Allegorie wird die Germania sicher nicht einholen.

Benutzeravatar
EcolLeo
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 23.07.2019, 14:38

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon EcolLeo » 23.07.2019, 18:34

lubucoin hat geschrieben:
... Die Allegorie wird die Germania sicher nicht einholen.


Ist eigentlich schon raus, ob die Germania ähnlich wie die "Germania Allegorien" wechselnde Motive haben wird oder ähnlich der Britannia jedes Jahr das selbe Motiv die Münze / Medaille zieren wird ? Die Allegorien Serie scheint über 6 Jahre mit insgesamt 12 Motiven geplant, wobei die "Columbia" wohl die berühmte USA Allegorie wird ( https://germaniamint.com/issue-plan/ ): " Columbia war eine poetische Bezeichnung für die Vereinigten Staaten bzw. für Nordamerika, die im 18. Jahrhundert entstanden ist und im 20. Jahrhundert allmählich außer Gebrauch kam. Noch heute tragen die Gebiete District of Columbia sowie British Columbia diesen Namen. Die Bezeichnung ist abgeleitet von Christoph Kolumbus." Quelle: Wiki

lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 259
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon lubucoin » 23.07.2019, 19:41

EcolLeo hat geschrieben:
lubucoin hat geschrieben:
... Die Allegorie wird die Germania sicher nicht einholen.


Ist eigentlich schon raus, ob die Germania ähnlich wie die "Germania Allegorien" wechselnde Motive haben wird oder ähnlich der Britannia jedes Jahr das selbe Motiv die Münze / Medaille zieren wird ? Die Allegorien Serie scheint über 6 Jahre mit insgesamt 12 Motiven geplant, wobei die "Columbia" wohl die berühmte USA Allegorie wird ( https://germaniamint.com/issue-plan/ ): " Columbia war eine poetische Bezeichnung für die Vereinigten Staaten bzw. für Nordamerika, die im 18. Jahrhundert entstanden ist und im 20. Jahrhundert allmählich außer Gebrauch kam. Noch heute tragen die Gebiete District of Columbia sowie British Columbia diesen Namen. Die Bezeichnung ist abgeleitet von Christoph Kolumbus." Quelle: Wiki


Das ist mir nicht bekannt.
Es wäre mir aber lieber wenn die das als einmalige Ausgabe belassen und keine Jährliche Ausgabe daraus machen. Zum melken kommen ja immerhin noch genug andere Serien von der Germania Mint.

Benutzeravatar
Bob17
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 949
Registriert: 11.03.2016, 21:43

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon Bob17 » 24.07.2019, 17:55

Fortführung der Allegorien durch die Columbia, die eben die USA verkörpert.

Weitere Infos hier:
https://germaniamint.com/columbia-germania-1-oz-2/

VG
Wenn du tot bist, weisst du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schlimm für die Anderen.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.

serrano73
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 254
Registriert: 06.03.2016, 11:10

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon serrano73 » 03.08.2019, 18:14

Moin,
Was Neues zur Germania 2020.
https://germaniamint.com/vote/
Quelle: Germaniamint.com
Gruß
Dateianhänge
D1A5C2C6-041A-4A6C-BFAC-AA1192A7AC91.png

Straati
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 19.03.2019, 21:47

Re: 5 Mark Germania 2019

Beitragvon Straati » 03.08.2019, 21:52

Ich finde sie alle hübsch und will sie haben aber bei dem Preis hörts für mich auf.

https://www.muenzdachs.de/epages/637846 ... YcF7pDIh20


Zurück zu „Anlagemünzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste