Aktuelle Zeit: 05.08.2020, 23:53

Silber.de Forum

Krügerrand-"Anleihe"

Hier geht es um Infos, Shops und Silberpreise von Bullionmünzen, Silberbarren, Goldbarren, Goldmünzen etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904

noir
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 18.01.2017, 10:05

Krügerrand-"Anleihe"

Beitragvon noir » 02.11.2017, 20:40

Ab MORGEN gibt es eine Krügerrand-Anleihe, aber so wie ich das verstehe gibt es da keine Zinsen, sondern man kauft Krügerrand, die verwahren die und nach 10 Jahren oder jederzeit zwischendurch kann man sie zurück haben... die Lieferung kostet dann aber..

https://www.bullion-investor.com/blog/k ... he-boerse/

Der Erfolg wird sicher ganz wesentlich vom Aufgeld abhängig sein....
Zuletzt geändert von noir am 02.11.2017, 20:54, insgesamt 1-mal geändert.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 625
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Krügerrand-"Anleihe"

Beitragvon buntebank » 02.11.2017, 20:48

solche Geschäfte würde ich auch gerne machen...
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Frank the tank
Silber-Guru
Beiträge: 2313
Registriert: 25.04.2016, 12:58

Re: Krügerrand-"Anleihe"

Beitragvon Frank the tank » 03.11.2017, 09:49

Erinnert mich irgendwie an einen EM-Sparplan.
Ist aber auch nur Papier, oder?

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 672
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Krügerrand-"Anleihe"

Beitragvon Grandmaster » 03.11.2017, 11:13

Fast wie beim pawlow'schen Reflex fragt man sich nun fast gezwungenermaßen: Was bringt das Otto und Hans in Anlegerhausen?
Richtig, nüscht...außer dass da eine Bank oder irgendeine Institution deine Goldunzen verwahrt und du einen Zettel hast, auf dem steht (verbrieft ist), dass du stolzer Besitzer von XX Goldunzen bist.

Zitat aus dem verlinkten Text:
"Die Anleihe entspricht damit vom Wesen her dem Kauf von Krügerrand Goldmünzen, welche die Bayerische Landesbank sicher verwahrt."

Na, dass ist ja mal richtig toll. Schön transparent für alle Behörden. Auslieferung natürlich und selbstverständlich immer und zu jedem Zeitpunkt garantiert ( smilie_06 ). Wird dann auch jede hinterlegte Unze gleich 2, 5 oder 10 Besitzern zugeordnet? Man darf gespannt sein. Aber man spart sich den hauseigenen Tresor und keine Diebstahlgefahr mehr (außer durch Staat o.ä.)...das sollte es einem natürlich wert sein... smilie_20
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

Benutzeravatar
Mar1988cel
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 879
Registriert: 10.06.2011, 10:20
Wohnort: Landkreis Reutlingen

Re: Krügerrand-"Anleihe"

Beitragvon Mar1988cel » 03.11.2017, 13:17

noir hat geschrieben:Ab MORGEN gibt es eine Krügerrand-Anleihe, aber so wie ich das verstehe gibt es da keine Zinsen, sondern man kauft Krügerrand, die verwahren die und nach 10 Jahren oder jederzeit zwischendurch kann man sie zurück haben... die Lieferung kostet dann aber..

https://www.bullion-investor.com/blog/k ... he-boerse/

Der Erfolg wird sicher ganz wesentlich vom Aufgeld abhängig sein....


Worin liegt denn der wirkliche Vorteil (für den Verbraucher) bei solchen Geschäften?! smilie_08
Egon von Greyerz: "Wer kein Gold und Silber besitzt, wird alles verlieren!"

Benutzeravatar
Kraken
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 29.01.2017, 12:09

Re: Krügerrand-"Anleihe"

Beitragvon Kraken » 03.11.2017, 13:34

Das kam mir doch gleich so bekannt vor.

Selbst Seriosität vorausgesetzt, bis auf die gesparten Versandkosten sehe ich da nichts vorteilhaftes.

noir
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 18.01.2017, 10:05

Re: Krügerrand-"Anleihe"

Beitragvon noir » 03.11.2017, 14:12

Die ersten Notierungen der Anleihe heute sind 20 bis 30 Euro pro Krügerrand Goldmünze über den verlangten Preisen günstiger Edelmetallanbieter für Krügerrand 1oz 2017 Münzen.... d.h. man zahlt 20 bis 30 Euro mehr für einen Krügerrand und hat dafür eine Gratis-Verwahrung von bis zu 10 Jahren. Versichert.

Bei 10 Stück sind das 300 Euro, die man zahlt, macht 30 Euro pro Jahr. Dafür gibts keinen Bank-Safe :-)

noir
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 133
Registriert: 18.01.2017, 10:05

Re: Krügerrand-"Anleihe"

Beitragvon noir » 03.11.2017, 14:19

Achso...bevor ich es vergessen: Für alle die, die glauben, eine Landesbank ist eine totsichere Sache, sei die Lektüre zu einer anderen Landesbank, der West LB, empfohlen, die wegen enormer Probleme aufgelöst worden ist...: https://de.wikipedia.org/wiki/WestLB

Ich würde mal annehmen wollen, dass dieses Schicksal der Bayern LB nicht droht, sondern dass da vernünftiger gewirtschaftet wird...

Um ein gänzlich rundes Bild zu bekommen, empfiehlt sich natürlich auch die Lektüre von:

http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehm ... nlb-urteil

https://www.motorsport-magazin.com/form ... -bayernlb/

Danach kann man sicher sein, dass die Vorstände der Bayern LB nie Fehlentscheidungen treffen und sich stets vorbildlich verhalten, um Risiken vom eigenen Haus fernzuhalten.

AGJaeger
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: 17.10.2010, 20:07
Kontaktdaten:

Re: Krügerrand-"Anleihe"

Beitragvon AGJaeger » 03.11.2017, 14:27

Das ist ja wirklich originell:

Der Ex-Bayern LB Risiko-Vorstand soll 38 Mio Bestechungsgeld von Ecclestone erhalten haben und hat davon 11 Mio an die Bayern LB zurück gezahlt... das hört sich so an, als wenn da was übrig geblieben ist... vermutlich eine Art Wiedergutmachung für ein paar Jahre Haft... und Ecclestone zahlt aus seiner Portokasse 100 Mio, damit es eingestellt wird... ein Schelm, wer Böses dabei denkt....aber mittlerweile sitzen ja neue Leute bei der Bayern LB, die sind bestimmt viel besser.

Aber hier geht es ja nicht um Bayern LB Bashing...die Edelmetall-Leute dort haben sicher auch nichts mit früheren faulen Eiern im Vorstand zu tun.

Ich finde, das Produkt hat seinen Charme für Angsthasen und Leute, die keinen Fokus auf Selbstverwahrung legen.. ich selber würde immer selber kaufen und es mir ausliefern lassen. Da weiß man, was man hat...

Master_Skull
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 222
Registriert: 07.06.2015, 20:23

Re: Krügerrand-"Anleihe"

Beitragvon Master_Skull » 04.11.2017, 22:09

Bei einer Fremdverwahrung sehe ich als Hauptgrund eine Auslagerung des Verwahrungsrisikos. Nicht jeder hat ein eigenes Haus mit Geheimgang und verstecktem Tresor. Wer in einer Mietwohnung sitzt hat es schwerer ein paar Goldmünzen zu verstecken.

Ob ich jedoch eine Landesbank nehmen würde...

Benutzeravatar
Kraken
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 29.01.2017, 12:09

Re: Krügerrand-"Anleihe"

Beitragvon Kraken » 05.11.2017, 00:01

Wer in einer Mietwohnung sitzt hat es schwerer ein paar Goldmünzen zu verstecken.


Über die Hausrat bis 30 000€ versichert - darüber braucht es dann nen 200kg Tresor (HUK).

Aber ein extra Versteck beruhigt sicherlich trotzdem smilie_03


Zurück zu „Anlagemünzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 7 Gäste