Aktuelle Zeit: 20.04.2019, 03:20

Silber.de Forum

The Queen's Beasts - Royal Mint

Anlagemünzen, Sammlermünzen, Numismatik und Barren - alphabetisch sortiert

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team, nordmann_de, Mahoni, rosab2000, Stammfadenpate

Benutzeravatar
MaxeBaumann
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1189
Registriert: 16.10.2017, 19:39

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon MaxeBaumann » 11.03.2019, 20:24

Wenn ihr meint das ist kein Problem ...... dann ziehe ich die Serie eben auch durch. :wink:
Maxe smilie_24
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd ( indianische Weisheit ).

Anzeigen
Silber.de Forum
MarcoLunar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 483
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon MarcoLunar » 11.03.2019, 20:28

Und wie siehts mit Kratzern aus, das ist schon ein wenig abschreckender als Flecken oder??!!? smilie_11
Hier auch ein Bild. Wie weit beeinträchtigt sowas den Aufpreis? Direkter Schmelzwert oder nur ein mäßiger Abschlag??
Beim "S"ilber.
smilie_24
Dateianhänge
15523324298394167565531103834808.jpg

Benutzeravatar
Geronimo
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 508
Registriert: 14.11.2017, 12:14

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Geronimo » 11.03.2019, 20:35

Ich würde wahnsinnig werden. smilie_13

Benutzeravatar
McSilver80
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 819
Registriert: 13.04.2014, 11:28
Wohnort: Sachsen

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon McSilver80 » 11.03.2019, 21:17

MarcoLunar hat geschrieben:Und wie siehts mit Kratzern aus, das ist schon ein wenig abschreckender als Flecken oder??!!? smilie_11
Hier auch ein Bild. Wie weit beeinträchtigt sowas den Aufpreis? Direkter Schmelzwert oder nur ein mäßiger Abschlag??
Beim "S"ilber.
smilie_24


So einen großen Kratzer wie beim S von Silver habe ich auch auf einer Münze. Die kleinen Kratzer habe ich nicht. Der große Kratzer kommt mir aber nicht vor wie ein Kratzer. Es scheint mir so als wäre das schon beim prägen entstanden!

Benutzeravatar
MaxeBaumann
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1189
Registriert: 16.10.2017, 19:39

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon MaxeBaumann » 11.03.2019, 21:21

Würde sagen ein mäßiger Abschlag und gut ist es. smilie_16
Maxe smilie_24
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd ( indianische Weisheit ).

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4125
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon lifesgood » 11.03.2019, 21:26

... ich könnte mir vorstellen, dass so ein Kratzer beim Verkanten einer Münze, wenn man sie in die Tube gibt entsteht.

@maxe: Jetzt hab ich schon 7 der 2-Unzer 30 mal gehortet, dann zieh ich das mit den letzten Dreien auch noch durch.

@geronimo: In unserem Alter sollte man sich über Dinge, die man nicht ändern kann, nicht aufregen. Das mindert nur die Lebensqualität ;)

BTW: Bei der Suche nach den Bullen bin ich auf eine Holzbox gestoßen von der ich gar nicht (mehr) wußte, dass ich sowas habe smilie_02 Ich sollte wohl öfter mal was suchen ... smilie_08

lifesgood
Dateianhänge
Drachen-Set.JPG

MarcoLunar
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 483
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon MarcoLunar » 11.03.2019, 21:29

Ich dachte auch an eine Art Prägeunfall. Die kleinen Kratzerchen sind allesamt auf der Kapsel. Mir gings wirklich nur um den "Kratzer" beim S.
Ob es wirklich nur ein kleiner Abschlag wird hoffe ich natürlich Maxe smilie_24

Josef Taler
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 28.02.2019, 12:16

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Josef Taler » 11.03.2019, 21:40

Im Forum könnte ein Griffin ohne Kratzer aktuell Händlerverkauf 230 Euro abzüglich Händlerankaufspreis 160 Euro = 200 Euro* inklusive Versand bringen. Damit liegt man etwa 40 Euro über einer aktuellen 10 oz Kookaburra. Für den Kratzer gibt es Abzug. Ich persönlich würde ihn überhaupt nicht nehmen. Nicht mal für 160 Euro. Der Griffin ist bei den Goldenen ein Unzern die mit Abstand teuerste Münze. Das Motiv Ist also extrem gefragt. Da wäre man schlecht beraten, wenn man jetzt - wo die noch relativ günstig sind - so ein "schlechtes" Stück kaufen würde. smilie_13 , aber bei großen Kratzern verstehen die meisten keinen Spaß. Vor allem bei so großen Münzen. Da sieht man das sofort. Auch ohne Spiegelreflexkamera. Tausch ihn doch einfach um. Am Besten gegen einen Lion ohne Kratzer smilie_07 Grüße

* 230 - 160 = 70
70 : 2 = 35
160 + 35 = 195
+ 5 Euro DHL
Zuletzt geändert von Josef Taler am 11.03.2019, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 5800
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon nordmann_de » 11.03.2019, 21:48

smilie_03
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
MaxeBaumann
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1189
Registriert: 16.10.2017, 19:39

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon MaxeBaumann » 11.03.2019, 21:50

lifesgood hat geschrieben:... ich könnte mir vorstellen, dass so ein Kratzer beim Verkanten einer Münze, wenn man sie in die Tube gibt entsteht.
@maxe: Jetzt hab ich schon 7 der 2-Unzer 30 mal gehortet, dann zieh ich das mit den letzten Dreien auch noch durch.

10oz Queens Beast in der Tube ist mir nicht bekannt. :wink:
Du bist eben Horter und hast von jeder Ausgabe 30 Stück , für mich als Sammler mit jeweils 2 Stück sollte schon die Qualität perfekt sein.
Maxe smilie_24
Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd ( indianische Weisheit ).

Josef Taler
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 64
Registriert: 28.02.2019, 12:16

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Josef Taler » 11.03.2019, 21:53

Die kommen zu je 3 Stück im Blister. Das hab ich vergangene Woche bei meinen Lieblingsstücken gepostet:
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f ... 85#p624085 smilie_24

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4125
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon lifesgood » 11.03.2019, 21:58

MaxeBaumann hat geschrieben:
lifesgood hat geschrieben:... ich könnte mir vorstellen, dass so ein Kratzer beim Verkanten einer Münze, wenn man sie in die Tube gibt entsteht.
@maxe: Jetzt hab ich schon 7 der 2-Unzer 30 mal gehortet, dann zieh ich das mit den letzten Dreien auch noch durch.

10oz Queens Beast in der Tube ist mir nicht bekannt. :wink:
Du bist eben Horter und hast von jeder Ausgabe 30 Stück , für mich als Sammler mit jeweils 2 Stück sollte schon die Qualität perfekt sein.
Maxe smilie_24


... hab nicht aufgepaßt und dachte es wäre ein 2-Unzer :oops:

Benutzeravatar
Captain
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 735
Registriert: 31.03.2011, 09:38

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Captain » 11.03.2019, 22:08

Der 10oz Lion kam zu zehnt in einer Rolle verschweißt. Ab zweiter Ausgabe dann die 3er Pappe in der schwarzen Masterbox...
_________________________
Schöne Grüße
Captain

GSP-Sammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: 14.02.2012, 07:32

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon GSP-Sammler » 12.03.2019, 05:37

@captain
also bei mir kam der 10oz Lion ebenfalls in 3er auf Pappe verschweißt. Nix von eienr Rolle zu sehen. Dies war dann wohl eher von deinem Händler veranlasst als von der Mint

waAGe
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 210
Registriert: 26.06.2016, 14:10

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon waAGe » 12.03.2019, 09:41

Mal ne Frage an die Horter.... seit wann sind die Deckel der Tuben anders?

Meine alten haben nur das Logo der RM drauf und die letzten das Logo in klein mit Schriftzug daneben. Oder ist dies Zufall?


Zurück zu „Stammfäden Münzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron