Aktuelle Zeit: 16.12.2018, 19:37

Silber.de Forum

The Queen's Beasts - Royal Mint

Hier geht es um Infos, Shops und Silberpreise von Bullionmünzen, Silberbarren, Goldbarren, Goldmünzen etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Benutzeravatar
OldJack
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 20.02.2016, 16:10

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon OldJack » 06.12.2018, 17:12

Tykon hat geschrieben:Also User OldJack trifft eine Kaufentscheidung nach 4 positiven Rückmeldungen. Das ist fakt. .


Och weeste so fakt ist das nicht...noch les ich mit keine Bange. Weihnachtsgld gab es eh erst gestern das schimmelt ja nicht auf dem Konto smilie_01

Anzeigen
Silber.de Forum
Outback 1403
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1030
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Outback 1403 » 06.12.2018, 17:38

nordmann_de hat geschrieben:
Outback 1403 hat geschrieben:Die Lagerung selbstverständlich nicht aber die Produktion. Warum glaubst du denn, dass bei den Massen-Kangoos die Milchflecken häufiger auftreten als bei Kookas oder Koalas?


Im vorherigen Beitrag von Tykon stand:
Tykon hat geschrieben:...
Das die Lagerung sich auf die Neigung zur MF Bildung auswirken kann ist mir neu. Die vorherrschende Meinung, auch hier im Forum, ist, dass die Lagerung quasi keinen Einfluss auf MF Bildung hat.


Er hat ja nicht gesagt, dass es nicht durch die Produktion entsteht, was aber auch allgemein bekannt ist oder sein sollte. Also ist es doch kein Widerspruch. :wink:


Ich bin mal gespannt, wann die Märchenerzählung hier ihr Ende findet. Es glaubt zwar sowieso kein Mensch mehr, aber ist der Ruf erst ruiniert....

Nordmann: Hast du schon mal auf einer 5 Mark Kaiserreich oder einer 5 RM Milchflecken gesehen?

Woran das wohl liegen mag? smilie_02

Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 5641
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon nordmann_de » 06.12.2018, 17:50

@Outback

Wo liegt Dein Problem?
Es verleugnet doch keiner die Entstehtung der Milchflecken, oder habe ich dies oder der von mir in dem Zusammenhang zitierte Tykon behauptet??
Auch ist bekannt, dass dies erst bei modernen Anlagebullion und Semibullion ab Ende der 80iger Jahre entsteht. Vereinzelt treten sie auch bei hochwertigen Proofmünzen auf.

Wir können gerne eine vernünftige, sachbezogene Diskussion führen oder es lassen.
Für die reine Milchfleckendiskussion wäre da auch der passende Faden besser geeignet:
https://forum.silber.de/viewtopic.php?f ... en#p616343
smilie_24
Zuletzt geändert von nordmann_de am 06.12.2018, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
Katz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 754
Registriert: 14.08.2010, 11:53
Wohnort: Ulm

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Katz » 06.12.2018, 17:56

hab auch über 100 2oz durchgefingert
es gibt sie irgendwo wenn man gaaaanz genau hinschaut vereinzelte Spots
aber zu vernachlässigen,
Die 10er auch schon ein Duzend durchgeschaut,da ist alles Makellos
auch bei genauerem ansehen
wer mit seinen nicht zufrieden ist biete mir doch Griffins in allen Größen an smilie_14
"Wissen ist Macht nichts Wissen Macht nichts"

KarlTheodor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon KarlTheodor » 06.12.2018, 18:14

Katz hat geschrieben:...
wer mit seinen nicht zufrieden ist biete mir doch Griffins in allen Größen an smilie_14


Zu welchem Preis ?

smilie_24

Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 546
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Grandmaster » 06.12.2018, 18:43

KarlTheodor hat geschrieben:
Katz hat geschrieben:...
wer mit seinen nicht zufrieden ist biete mir doch Griffins in allen Größen an smilie_14


Zu welchem Preis ?

smilie_24


Da man ja nicht damit zufrieden ist und man die Dinger nur noch loswerden will, natürlich zum Spotpreis. 2 Unzer für je 25€ und 10 Unzer für je 125€.

bamboo one
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 19.11.2016, 20:46

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon bamboo one » 06.12.2018, 18:54

das is besser als jede Comedy im Fernsehen smilie_01

seemer
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 561
Registriert: 22.02.2009, 14:22
Wohnort: BW

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon seemer » 06.12.2018, 18:58

Zu dem Preis nehme ich auch welche ab smilie_10

smilie_24
Über 80 x erfolgreich gehandelt 100 % positiv

KarlTheodor
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon KarlTheodor » 06.12.2018, 19:03

Ist eben wie ( fast ) alles nur eine Frage des Preises.

Darum ist das Ankaufsangebot von @Katz eben auch nur für die Katz :mrgreen: !

Benutzeravatar
Katz
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 754
Registriert: 14.08.2010, 11:53
Wohnort: Ulm

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Katz » 06.12.2018, 20:41

nichts für die Katz
da kommt schon was ins Kästchen für die Maus smilie_14

ich bin ja nicht Geizig,
bei Aldi und Lidel kauf ich auch nicht ein smilie_11
ich geh zu Netto smilie_10
"Wissen ist Macht nichts Wissen Macht nichts"

Benutzeravatar
Argentum Amicum
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 01.10.2018, 21:03

Re: The Queen's Beasts - Royal Mint

Beitragvon Argentum Amicum » 06.12.2018, 23:50

Grandmaster hat geschrieben:Da man ja nicht damit zufrieden ist und man die Dinger nur noch loswerden will, natürlich zum Spotpreis. 2 Unzer für je 25€ und 10 Unzer für je 125€.


Stimmt, über den Preis geht letztlich fast alles. Für 12,50 Euro pro Unze Silber würde ich aktuell ganze Sammlungen aufkaufen, auch gerne vierstellige Oz-Zahlen, egal wie viele MF darauf sind. Silber ist ohnehin total doof, braucht kein Mensch. Ich erlöse euch gerne von diesem lästigen Milchfleckenbefall. :mrgreen:
Viele Grüße
Argentum Amicum


Zurück zu „Anlagemünzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste