Aktuelle Zeit: 29.11.2020, 14:05

Silber.de Forum

100 Schilling Silbermünze - kaufen oder nicht?

Hier geht es um Infos, Shops und Silberpreise von Bullionmünzen, Silberbarren, Goldbarren, Goldmünzen etc.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

aileron
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: 12.07.2012, 14:33

100 Schilling Silbermünze - kaufen oder nicht?

Beitragvon aileron » 02.12.2014, 06:26

Hallo!
Mir wurden österreichische 100-Schilling-Münzen (bis Jahrgang 79) angeboten für EUR 7,90/Stück. Die sind aus 640er Silber und haben ein Feingewicht von 15,36g (rau 24g). Das entspricht ziemlich genau einer halben Unze, dh. eine Unze kommt auf 15,80 - das ist in etwa, was ein Philharmoniker im Moment auch kostet. Der Philharmoniker hat allerdings einen Nennwert von EUR 1,50, während die 100-ATS-Münze - wenig überraschend - einen Nennwert von 100 Schilling hat, was etwa EUR 7,25 entspricht - macht für eine ganze Unze 14,50. Diese Münzen sind nach wie vor konvertibel, dh. egal wie tief der POS fällt, die Münze hat immer einen vergleichsweise hohen Nennwert. Im Prinzip das gleiche mit den deutschen 10-DM Münzen, nur daß da in der Regel das Aufgeld höher ist.

Mir ist natürlich klar, daß ich nie den gleichen Preis wie für einen Philharmoniker erreichen würde, ist ja wie gesagt nur 640er, das heißt der Preis wird immer unter dem einer vergleichbaren 999.9er-Münze sein, aber andererseits ist da quasi die Versicherung ja schon mit dabei...

Klingt für mich nach einer relativ sinnvollen Sache - wie seht ihr das?

Anzeigen
Silber.de Forum
Tunnelblick
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 535
Registriert: 19.02.2012, 19:20

Beitragvon Tunnelblick » 02.12.2014, 07:23

Bis 8Euro kannst du nichts Falsch machen, müßtest halt im WorschtKäs nach Österreich zum umtauschen.
Habe selbst Säckeweise davon zu 7,-eingesammelt, unzählige PP´s fürs selbe Geld.
smilie_11 lang ist es her, 2009/10 habe ich von meinen Anatolischen Freunde auf dem Flohmarkt jede Menge 500 Schillingmünzen zu 10-12,50 Euro bekommen, den "Kollega, Munze wiegen nur 22 Gramm, ich geben 10,- pro Stuck. smilie_02

Benutzeravatar
Pauzzz
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 370
Registriert: 19.10.2011, 17:41
Wohnort: USE (United States of Europe)

Beitragvon Pauzzz » 02.12.2014, 07:58

jetzt wo wieder alle von der gefahr der deflation reden, kann man sich gerne mit den teilen eindecken. im besten fall steigt der silberkurs und bringt dir einen silberwert höher als die bezahlten 7,90€ oder die kaufkraft von 100 schilling steigt, weil alles andere deflationsbedingt billiger wird.
eine zweifachabsicherung ist immer besser als eine einfachabsicherung. eine dreifachabsicherung durch einen zusätzlichen numismatischen wertzuwachs wirst du bei den dingern wohl nicht haben, es sei denn es sind da seltenere stücke oder welche in bester prägequalität dabei.
Beste Grüße

"ma short - ma long - ma laria"

betta splendens
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 796
Registriert: 23.11.2011, 10:21

Beitragvon betta splendens » 02.12.2014, 09:24

Die 100 ATS halte ich grundsätzlich für eine gute Alternative zu den 5/10 DM und auch den 10 Euro Münzen. Die Preise, welche hier genannt werden halte ich aber beim jetzigen PoS für zu hoch. Ich würde die auf jeden Fall nicht für bis zu 8 € kaufen. Nominal bringen die 7,267 €; Ag beim derzeitigen PoS 6,47€. Wieso ich dann bis zu 8 € für i.O. halten soll entzieht sich meinen Rechenkünsten. Zumal man zum Eintauschen nach Austria fahren muss.
Kurze Rede, langer Sinn: Beim jetzigen PoS würde ich höchstens 7,50€ für die 100 ATS mit eingebauten Rettungsschirm hinblättern.
Erfolgreich gehandelt mit: Kursprophet, holzbaum15, Kluberer, sbaenky, gloriosa, silberfinger007, area51berlin, Silberbär, Satori, friendly, reddshund, Maracuja, baileys23, spike1, And_S, chz1987, SilverEM, una onza plata pura, muenzfuchs, winterherz, HerrHansen, arsulah,flo, SnOOpY78, mambo

Benutzeravatar
Goldhamster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 442
Registriert: 28.03.2010, 16:40
Wohnort: EUdSSR
Kontaktdaten:

Beitragvon Goldhamster » 02.12.2014, 17:19

Österreichisches Angsthasensilber smilie_01

Die Nennwertabsicherung hat aktuell schon einen Vorteil, einen fairen Preis würde ich auch eher um die 7,50 ansiedeln, also irgendwo zwischen POS und Bullionendkundenpreis.

Am besten einfach zum Nennwert oder drunter kaufen smilie_02

Goldhamster

Benutzeravatar
winterherz
Moderator
Beiträge: 2919
Registriert: 26.09.2011, 10:13
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon winterherz » 02.12.2014, 19:07

@ Kampffisch und Goldnager: smilie_01 Ich kann mich da nur anschließen smilie_01
★★★ DOMINUS PROVIDEBIT ★★★

Tunnelblick
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 535
Registriert: 19.02.2012, 19:20

Beitragvon Tunnelblick » 03.12.2014, 06:12

Für 7,50 smilie_08 wo den Bitte? Also in der Bucht gibts die so Günstig nicht, beim Online-Händler auch nicht.
Wenn Silber jemals wieder auf 50$ stehen sollte, bekommt man für die für 8 Euro erstandene Münze 13-15,-Euro

Wenn´s Knüppeldick kommt und der Kurs richtig abkacken sollte, man in der mißlichen Lage ist dringenst Geld benötigt, den man weis nie was das Leben so bringt trotz nur mit überschüßigem gekauften, ja

dann sind 100Shilling, 10Euro,10DM,5DM- Münzen GELD,
alles andere ist Spekulation.

1 Unze American Eagle = 1 DOLLAR = 0,80 Euro *Prost Mahlzeit
1 Unze Maple Leaf = 5 Kanadische Dollar = 3,54 *na immerhin
1 Unze Philharmoniker = 1,5 Euro = *Ein Tritt in die Eier wenns hart auf hart kommt

Fazit , wer so Blöd ist diese Silberhaltigen 100 Shilling "GELD"- Münzen für 7Euro50 hergibt, denn ist nicht mehr zu helfen.
8,-Euro für ca. 7,30 Nennwertabsicherung und 1 Halbe Unze Silber (die Unze kommt genau dann auf 16,-) seins zu nennen ist smilie_01 absolut OKey.

Wiener Philharmoniker (1 Unze Feinsilber), Nennwertabsicherung 1,50 für ebenfalls 16,-Euro smilie_18 ist Hochgradig Spekulatius.

aileron
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 263
Registriert: 12.07.2012, 14:33

Beitragvon aileron » 03.12.2014, 07:34

Danke für die vielen Antworten - günstiger habe ich die Münzen nirgendwo gesehen. Bullion hab ich schon, ich denke ein paar von den 100-ATS-Münzen schaden dem Portfolio sicher nicht...

betta splendens
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 796
Registriert: 23.11.2011, 10:21

Beitragvon betta splendens » 03.12.2014, 08:05

@Tunnelblick
Erstens gibt es noch andere EK-Möglichkeiten als ebay und diverse Händler. Und wenn ein Händler über Nominal verkauft, schlägt die Steuer noch mal richtig zu Buche.
Zweitens sollte man vorm posten mal etwas recherchieren. In den letzten Tagen sind auf ebay 100 ATS für 6,10/6,30 und 7,10 verkauft worden. Wenn man da clever war, was bei einigen Käufern der Fall zu sein scheint, kauft man mehrere Münzen beim selben Anbieter und hat die Portokosten pro Münze minimiert. Aktuell läuft heute abend ein Angebot mit 24x 100 ATS aus. Z.Zt. steht dies bei rund 7,15 und ein anderes Lot mit 17x 100 ATS bei 5,65. Mal gespannt für wie viel die weggehen.
Einige gingen aber auch wirklich für 8,00 € und etwas mehr weg. Meist jedoch pp. Der große überpreisige Rest blieb liegen.
http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=100+ ... 1&_ipg=200

@aileron
wenn dies keine Argumente für einen günstigeren Kauf der 100 ATS sind, kannst du ruhig beim Tunnelblick nachfragen, ob er dir welche für 8,00 € abgibt.
Erfolgreich gehandelt mit: Kursprophet, holzbaum15, Kluberer, sbaenky, gloriosa, silberfinger007, area51berlin, Silberbär, Satori, friendly, reddshund, Maracuja, baileys23, spike1, And_S, chz1987, SilverEM, una onza plata pura, muenzfuchs, winterherz, HerrHansen, arsulah,flo, SnOOpY78, mambo

Benutzeravatar
John_Silver
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 15.08.2012, 00:49
Wohnort: Berlin

Beitragvon John_Silver » 03.12.2014, 11:52

@ Tunnelblick
@ betta splendens

Ich denke, Ihr habe beide recht. Es kommt letzten Endes auch darauf an, ob man die Schnäppchenjagd professionell betreiben - oder einfach nur kaufen will. Beides hat bei den derzeitigen Kursen seine Berechtigung, denn Verlust wird man mittel- bis langfristig sowieso nicht machen.
Verlust macht nur der, der seine Zettel hortet um sie irgendwann zum Anzünden seines Lagerfeuers zu verwenden. :mrgreen:

Wenn man nun keine Lust oder Zeit hat, bei ebäh nach Schnäppchen zu suchen (in der Hoffnung, dass man im Erfolgsfall nicht besch.... wird) kauft man eben beim Händler etwas teurer, finanziert dem seinen Lebensunterhalt; aber ist auf der sicheren Seite. Und hat Zeit gespart.

Aktuell habe ich bei einerm Händler säckeweise 100 ATS für 8,95 €/Stück gesehen. Ist nicht wirklich ein Schnäppchen, aber wen stört das, wenn der Kurs irgendwann wieder steigt? In dem Fall ist das die klassische Win-Win Situation. Heute freut sich der Händler, morgen freut sich der Käufer.

Lange Haare, nix im Sinn: Bei den derzeitigen Kursen verliert m.E. längerfristig nur der, der gar nichts kauft.

smilie_24

betta splendens
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 796
Registriert: 23.11.2011, 10:21

Beitragvon betta splendens » 04.12.2014, 09:18

So gestern sind die von mir angegebenen zwei Lots ausgelaufen.
das Lot mit 24x 100 ATS ging für 177,66 plus 5,99 Versand weg.= 7,4 exkl. Porto/7,65 incl.Porto
http://www.ebay.de/itm/231405964456?_tr ... EBIDX%3AIT
das Lot mit den 17x 100 ATS + 1 x 50 ATS ging für 124,72 plus 6,90 Porto weg. Wenn man da 6 € für die 50 Schilling (12,8 fein) abzieht kommt man auf einen Endpreis von 7,39€ incl. Porto.
http://www.ebay.de/itm/17-Stuck-100-Sch ... 27f1d2deef
Einzelne Münzen gehen z.Zt noch günstiger weg.
http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=100+ ... 1&_ipg=200

Also braucht keiner hier versuchen die von mir genannten Preise in Frage zu stellen. Der Gegenbeweis ist erbracht. Und dies hat auch nichts mit Schnäppchenjagd zu tun. Man braucht sich unter der ebay-Suche nur beendete Angebote anzeigen lassen und dann bekommt man eine realisitsche Einschätzung. Es sind dies die Preise die zur Zeit regelmäßig für die ATS auf ebay bezahlt werden.Und dort tummeln sich bei weitem nicht die günstigsten Anbieter herum; wg Gebühren etc.
Übrigens: ich bin von ebay schon lange weg.
@John
Bei einem muss ich dir aber recht geben. Verlieren kann langfrisitg nur derjenige, welcher bei den Preisen nicht kauft. Welcher zeitraum mit langfrisitg gemeint ist, kann man aber nicht vorhersagen.
Erfolgreich gehandelt mit: Kursprophet, holzbaum15, Kluberer, sbaenky, gloriosa, silberfinger007, area51berlin, Silberbär, Satori, friendly, reddshund, Maracuja, baileys23, spike1, And_S, chz1987, SilverEM, una onza plata pura, muenzfuchs, winterherz, HerrHansen, arsulah,flo, SnOOpY78, mambo

Tunnelblick
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 535
Registriert: 19.02.2012, 19:20

Beitragvon Tunnelblick » 04.12.2014, 15:30

Also reden wir hier bei einem Ersparnis von 24 X 0,35Cent, also 7,65 statt meinen erwähnten 8,- = 8,40Euro.
Oben war aber vom Anfangsredner 7,90 genannt worden, also deine Ersparnis mit allem Versandrisiko 24 X 0,25 = 6,25 nochnetemal ein Bigmacmenü.

Frag mal aber jeden Fritzi dadraußen, was in lieber wäre:

Ein Phili für 16,- mit 3,- Euro Nominalwert oder 2 100er Ochis für 16,- mit einem Nominal von 14,60 Euro. Ich weiß, als Händler würde mich der Vergleich auch Fuchsen.

Aber Danke das du den Beweis erbracht hast, jetzt denke ich wissen die Neulinge mit was Sie bei der Münzsammlung beginnen sollten, bevor sie mit Fitji-Takus, Somalias und Archenoahs dann getrost erweitern können.


Zurück zu „Anlagemünzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste