Aktuelle Zeit: 10.05.2021, 23:07

Silber.de Forum

Kim Jong Il Gedenkmünze

Hier geht es um Infos, Shops und Silberpreise von Bullionmünzen, Silberbarren, Goldbarren, Goldmünzen etc.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Silverado11
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 29.03.2012, 20:53

Kim Jong Il Gedenkmünze

Beitragvon Silverado11 » 11.04.2012, 23:54

Hallo,
anlässlich des 70.Geburtstages/Todes des "geliebten Führers" werden in Nord Korea Gedenkmünzen rausgegeben.
Die Schönsten sind es ja nicht gerade, aber trotzdem interessant wie ich finde...
Die soll es in Gold und Silber geben.

Bild

Ich weiß nur nicht wo/wann es die zu kaufen gibt.

Falls jemand mehr dazu weiß....

Quelle:http://iamiranaware.wordpress.com/2012/02/27/get-your-kim-jong-il-commemorative-coins

Anzeigen
Silber.de Forum
Silverjonny
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 29.09.2011, 14:16

Beitragvon Silverjonny » 12.04.2012, 01:41

Eine Gold/Silbermünze aus einem Land zu kaufen, wo die Bevölkerung jämmerlich verhungert, halte ich für sehr bedenklich.

Benutzeravatar
abudabi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: 18.03.2009, 00:03

Beitragvon abudabi » 12.04.2012, 06:49

Nicht zu vergleichen mit den afrikanischen Auftrags-Commerz-Ausgaben,
die sind ja nicht ernst gemeint und bringen höchstens etwas Geld in die Kassen.

Beispiel:
Bild
Zuletzt geändert von abudabi am 12.04.2012, 06:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße,
Abudabi_________
"Wenn du dich immer an die Regel hältst, verpasst du eine Menge Spaß."
K.Hepburn

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6929
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Re: Kim Jong Il Gedenkmünze

Beitragvon Datenreisender » 12.04.2012, 06:50

Silverado11 hat geschrieben:Ich weiß nur nicht wo/wann es die zu kaufen gibt.

Falls jemand mehr dazu weiß....

Vermutlich gar nicht (wegen des aktuellen Embargos gegen Nordkorea).
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Tim
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1385
Registriert: 17.03.2011, 16:25
Wohnort: Mal hier, mal da

Beitragvon Tim » 12.04.2012, 06:56

Die kommt mir nicht ins Haus. Mag keine selbsternannten geliebten Führer
Lg Tim

Silbermichel

Beitragvon Silbermichel » 12.04.2012, 08:03

@silverado 11
Ich drücke es noch krasser aus.
Jemand der Werbung für eine Münze aus einem Land macht,in dem Kinder im Winter elendig an Hunger oder Kälte verrecken,zum Teil in Krankenhäusern,in einem Staat der einen der höchsten Militärhaushalte weltweit hat,ist in meinen Augen einfach nur skrupellos oder ein Idiot.
Oder beides.
Dabei ist von mir berücksichtig das weltweit Kinder Hungers sterben.
Aber nicht in einem totalitären Staat der seine Bevölkerung durch Gehirnwäsche absolut verdummt,Milliarden für Rüstung ausgibt,aber wie gesagt Teile seiner Bevölkerung elendig verrecken läst.
Man mus es leider so krass ausdrücken.
Denk beim nächsten mal bitte vorher nach bevor du ein Produkt so eines "Staates" bewirbst.
Es sei denn du bist ein "Betonkommunist".

Benutzeravatar
The Joker
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.02.2012, 13:20
Wohnort: Gotham City

Beitragvon The Joker » 12.04.2012, 08:03

Silverjonny hat geschrieben:Eine Gold/Silbermünze aus einem Land zu kaufen, wo die Bevölkerung jämmerlich verhungert, halte ich für sehr bedenklich.


Das sehe ich genauso! Nur müsste man beim anlegen und sammeln von Münzen hier auch noch andere Länder einreihen. Und die Liste würde lang bei dem was alles an Menschenrechtsverletzungen begangen wird, dabei denke ich nicht nur an Entwicklungsländer. Da aber der Aufschrei in Bezug auf Nordkorea in den Medien sehr gross ist, schmeckt diese Münze natürlich umso bitterer. smilie_16
"Why so serious?"

Erfolgreich gehandelt mit reddshund | silverpecker | verleini | supersammler | kangaroo | mn0172 | molch40 | zeller | Vincent | darksebul.

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10381
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 12.04.2012, 08:05

Numismatisch gesehen sind Münzen aus solchen Staaten natürlich interessant, spiegeln sie doch auch Zeitgeschichte und Weltgeschichte wider.

Die Sammler-Münzen der DDR sind z.B. bedeutend teurer und auch numismatisch weit interessanter, als die Ausgaben der BRD. Ob man da mit der ideologischen Schiene rangehen soll weiß ich nicht:

Dann dürften wir auch keine Handys, TFT´s, Laptops usw. mehr benutzen, da chinesische Skla.. ähhh Arbeiter unter extremen Bedingungen solche Geräte zusammenbauen, damit wir sie konsumieren können.

Aber wie immer natürlich: Jedem das Seine und jeder soll das sammeln, was ihm Spaß macht!

smilie_24
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Benutzeravatar
The Joker
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 17.02.2012, 13:20
Wohnort: Gotham City

Beitragvon The Joker » 12.04.2012, 08:08

999.9 hat geschrieben:Numismatisch gesehen sind Münzen aus solchen Staaten natürlich interessant, spiegeln sie doch auch Zeitgeschichte und Weltgeschichte wider.

Die Sammler-Münzen der DDR sind z.B. bedeutend teurer und auch numismatisch weit interessanter, als die Ausgaben der BRD. Ob man da mit der ideologischen Schiene rangehen soll weiß ich nicht:

Dann dürften wir auch keine Handys, TFT´s, Laptops usw. mehr benutzen, da chinesische Skla.. ähhh Arbeiter unter extremen Bedingungen solche Geräte zusammenbauen, damit wir sie konsumieren können.

Aber wie immer natürlich: Jedem das Seine und jeder soll das sammeln, was ihm Spaß macht!

smilie_24


Ja, ja, die liebe Doppelmoral...Sehr interessanter Aspekt! smilie_01
"Why so serious?"

Erfolgreich gehandelt mit reddshund | silverpecker | verleini | supersammler | kangaroo | mn0172 | molch40 | zeller | Vincent | darksebul.

Tim
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1385
Registriert: 17.03.2011, 16:25
Wohnort: Mal hier, mal da

Beitragvon Tim » 12.04.2012, 08:10

999.9 hat geschrieben:Numismatisch gesehen sind Münzen aus solchen Staaten natürlich interessant, spiegeln sie doch auch Zeitgeschichte und Weltgeschichte wider.

Die Sammler-Münzen der DDR sind z.B. bedeutend teurer und auch numismatisch weit interessanter, als die Ausgaben der BRD. Ob man da mit der ideologischen Schiene rangehen soll weiß ich nicht:

Dann dürften wir auch keine Handys, TFT´s, Laptops usw. mehr benutzen, da chinesische Skla.. ähhh Arbeiter unter extremen Bedingungen solche Geräte zusammenbauen, damit wir sie konsumieren können.

Aber wie immer natürlich: Jedem das Seine und jeder soll das sammeln, was ihm Spaß macht!

smilie_24


Sorry sehe ich etwas anderes. Denn das autoritäre Regime gibt es noch und wird mit dem
Kauf dieser Münze noch gestützt. Und der geliebte Führer glaubt auch noch, er wird in der Welt verehrt.
Zuletzt geändert von Tim am 12.04.2012, 08:14, insgesamt 1-mal geändert.
Lg Tim

Silbermichel

Beitragvon Silbermichel » 12.04.2012, 08:12

@joker
Es geht nicht um Menschenrechtsverletzungen.
Die gibt es auch in unserem ach so demokratischen Europa.
Es geht darum das ein Regime Millarden für Rüstung ausgibt,aber dort unter anderem Kinder an Kälte,Hunger und Mangelerscheinungen sterben.
Ich nenne sowas verrecken,nur damit eine skrupelose Machtelite ihre verbohrte Idiologie umsetzen kann.
Dagegen ist China ein Hort der Demokratie.

Benutzeravatar
Sahnehäubchen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1394
Registriert: 28.10.2011, 06:17

Beitragvon Sahnehäubchen » 12.04.2012, 08:15

Das wär's grad noch... :x

Mir kommen aus vielleicht nachvollziehbaren Gründen schon keine chinesischen Münzen ins Haus, dann so was???

smilie_54

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10381
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 12.04.2012, 08:16

Ich persönlich sammel gerne auch mal gerne ausgefallenere Münzen / Sachen. Wenn ich da ideologisch rangehen würde könnte ich es auch direkt lassen.

DDR-Petschaften zum Bleistift. Damit haben Geheimnisträger Mappen / Dienstanweisungen, Aktentaschen, Dienstschränke etc. versiegelt. Diese gab es von der NVA, dem MfS und anderen Behörden der DDR.

Für mich ein Stück Geschichte zum Anfassen.

http://www.ebay.de/itm/Petschaft-Dienstsiegel-32938-DDR-Raritat-/230774470933?pt=DDR_Ostalgie&hash=item35bb3af915

Der Geheimnisträger trug die Petschaft an seinem Hosenbund, damit er sie stets griffbereit hatte, über eine Seriennummer konnte man jede einzelne Person zuordnen.

Dienstsiegel sind auch Teil der Numismatik und werden der Heraldik (Wappenkunde) zugeordnet.

http://www.muenzauktion.com/krogoll/item.php5?id=7917

Wenn das der jute Lunarjäger sieht schlachtet er mich...

smilie_16
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Tim
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1385
Registriert: 17.03.2011, 16:25
Wohnort: Mal hier, mal da

Beitragvon Tim » 12.04.2012, 08:26

@999.9

Na ja, ich kenne das System ja selbst noch und habe zu solchen Dingen
einfach eine Abneigung.

Ist aber dennoch heute ok, wer das sammelt. smilie_24
Lg Tim

Benutzeravatar
HerrHansen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1273
Registriert: 28.12.2010, 08:19

Beitragvon HerrHansen » 12.04.2012, 08:29

999.9 hat geschrieben:Numismatisch gesehen sind Münzen aus solchen Staaten natürlich interessant, spiegeln sie doch auch Zeitgeschichte und Weltgeschichte wider.

Die Sammler-Münzen der DDR sind z.B. bedeutend teurer und auch numismatisch weit interessanter, als die Ausgaben der BRD. Ob man da mit der ideologischen Schiene rangehen soll weiß ich nicht:

Dann dürften wir auch keine Handys, TFT´s, Laptops usw. mehr benutzen, da chinesische Skla.. ähhh Arbeiter unter extremen Bedingungen solche Geräte zusammenbauen, damit wir sie konsumieren können.

Aber wie immer natürlich: Jedem das Seine und jeder soll das sammeln, was ihm Spaß macht!

smilie_24


Sollte man die nordkoreanischen Münzen meiden und dafür Pandas oder andere chinesische Münzen kaufen. Sieht es in China anders aus, naja, es gibt mehr Nahrungsmittel aber sonst?
Darf man Agenturprägungen aus afrikanischen Bürgerkriegsstaaten kaufen? Unterstützt man nicht damit auch indirekt die Regime?

Und dazu kommt, das ein Großteil der Produkte und Waren, die wir tagtäglich in den Händen halten aus ebenfalls diesen Staaten kommen. Wenn man sich anschaut, dass China mit dem Exportüberschuss, den es mit demokratisch regierten Ländern erwirtschaftet, Ressourcen in Afrika und Asien sichert, westliche Staaten und Großunternehmen vor der Pleite rettet und das alles auf Kosten der eigenen Bevölkerung (und der angeschlossener Gebiete etc.).

Wo soll man wirklich eine scharfe Trennlinie ziehen? Keine Mobiltelefone und Notebooks made in China, keine Münzen made in Nordkorea oder keine Agenturausgaben afrikanischer Bürgerkriegsstaaten?

Ich denke, die Frage muss jeder für sich selbst beantworten.
"There ain’t no such thing as a free lunch" Milton Friedman
Irgendjemand wird dafür bezahlen - er wird es noch nicht wissen...


Zurück zu „Anlagemünzen und Barren“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste