Aktuelle Zeit: 25.05.2020, 17:24

Silber.de Forum

Fälschungen

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904

Benutzeravatar
silvergod
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 217
Registriert: 14.03.2017, 09:06

Re: Fälschungen

Beitragvon silvergod » 28.05.2017, 15:08

Tarrant hat geschrieben:Hallo Freunde,

habe bei Ebay ein Schnäppchen geschossen und 7 x 1 oz Arche Noah für 100 € bekommen. Nun ist der Preis so niedrig, dass ich mir im nachhinein doch Sorgen mache einem Betrüger aufgesessen zu sein.

Habe mal etwas im Netz gestöbert, aber nichts über gefälschte Archen (außer dem Schiff :lol: ) gefunden.

Wie kann ich nun prüfen ob es echtes Silber ist?

Da ich per Paypal gezahlt und laut Angebot sogar 14 Tage Rücktrittsrecht habe, würde ich gerne sicher wissen originale Münzen zu haben, damit ich sie ggf. zurücksenden kann.

Besten Dank für die Mühe und Grüße aus der Hauptstadt,

Andreas


Servus Andreas,

Also ich würde die Münzen erstmal genau ausmessen und abwiegen (min. Zwei Stellen nach Komma abwiegen). Da hat man schon erstmal einen Anhaltspunkt , ob echt oder falsch. Wenn das nicht ausreicht, die Bedenken zu beseitigen, dann würde ich detailreiche Fotos machen und mal Geiger-Edelmetalle anschreiben, dazu die Sachlage schildern und hoffen, daß Geiger da weiterhelfen kann!
Mfg smilie_24
Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen! - - *Theodor Fontane*-- smilie_24

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
nordmann_de
Silber-Guru
Beiträge: 6499
Registriert: 23.07.2012, 19:49
Wohnort: Bonn

Re: Fälschungen

Beitragvon nordmann_de » 28.05.2017, 15:32

Tarrant hat geschrieben:Hallo Freunde,

habe bei Ebay ein Schnäppchen geschossen ....

Wie kann ich nun prüfen ob es echtes Silber ist?


Ohne die richtigen Hilfsmittel sicher kaum.
Stimmen Größe, Gewicht und Aussehen der Münzen mit den Originalen überein?
Ansonsten eventuell noch auf simple Fälschung prügen, ob magnetisch?
Ich würde zum Händler vor Ort gehen und beim Ankauf den Wert erfragen.

Und beim nächsten mal bitte erst nachdenken und dann bei ebay kaufen und im
Zweifel immer die Finger davon lassen (Gier frisst Hirn) smilie_13
Auch paypal ist keine Versicherung gegen Betrug.
Zweck des Disputs oder der Diskussion soll nicht der Sieg, sondern der Gewinn sein.
Joseph Joubert (1754-1824)

Benutzeravatar
AeroMaster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 21.11.2015, 11:38

Re: Fälschungen

Beitragvon AeroMaster » 28.05.2017, 16:15

Dann ist wohl das die Auktion: http://www.ebay.de/itm/7-Arche-Noah-201 ... 7675.l2557

Er schreibt ja nicht gerade viel zu den Münzen. Ich persönlich hätte niemals geboten und der Benutzername erst :roll: ...

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 671
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Fälschungen

Beitragvon Grandmaster » 28.05.2017, 17:16

7 Unzen für 100€ ist wirklich ein Schnapper. Vielleicht lag es ja wirklich nur am "Hoden", dass da sonst keiner kaufen wollte... smilie_11
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

Bobby37
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 104
Registriert: 07.05.2017, 21:07

Re: Fälschungen

Beitragvon Bobby37 » 28.05.2017, 17:57

Oder an der Bewertung. 91,7 %

Er wurde negativ bewertet, weil das DHL Päckchen nicht an kahm.

Muss ja nichts heißen, es kann ja vielleicht noch gut gehen.

Viel Glück smilie_24

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1297
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Fälschungen

Beitragvon amabhuku » 28.05.2017, 18:39

Die Muenzen werden wohl gar nicht erst ankommen.
Deswegen muessen sie auch nicht gefaelscht sein.
Auf den schlechten Fotos sehen sie nicht uebel aus....
Waere auch zu viel Arbeit und Aerger im Nachhinein fuer den 'Betrueber'.

Bei epay werden schon seit laengerem eher Sachen mit kopierten, falschen Bildern verkauft und dann kommt einfach nix an.

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 671
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: Fälschungen

Beitragvon Grandmaster » 28.05.2017, 19:09

amabhuku hat geschrieben:Die Muenzen werden wohl gar nicht erst ankommen.
Deswegen muessen sie auch nicht gefaelscht sein.
Auf den schlechten Fotos sehen sie nicht uebel aus....
Waere auch zu viel Arbeit und Aerger im Nachhinein fuer den 'Betrueber'.

Bei epay werden schon seit laengerem eher Sachen mit kopierten, falschen Bildern verkauft und dann kommt einfach nix an.


Nicht ankommen im Sinne von unversicherten Versand ist egal, da Paypal. Aber mit Pech hat der Käufer nachher statt der 7 Unzen Arche Noah ein Säckchen Reis oder ein paar olle Äppel im Paket...Standardmasche bei Betrügern bei ebay...
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

Tarrant
1 Unze Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 18.04.2017, 07:47

Re: Fälschungen

Beitragvon Tarrant » 30.05.2017, 06:15

AeroMaster hat geschrieben:Dann ist wohl das die Auktion: http://www.ebay.de/itm/7-Arche-Noah-201 ... 7675.l2557

Er schreibt ja nicht gerade viel zu den Münzen. Ich persönlich hätte niemals geboten und der Benutzername erst :roll: ...


Jau, das war sie.

Tarrant
1 Unze Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 18.04.2017, 07:47

Re: Fälschungen

Beitragvon Tarrant » 30.05.2017, 06:20

Grandmaster hat geschrieben:
amabhuku hat geschrieben:Die Muenzen werden wohl gar nicht erst ankommen.
Deswegen muessen sie auch nicht gefaelscht sein.
Auf den schlechten Fotos sehen sie nicht uebel aus....
Waere auch zu viel Arbeit und Aerger im Nachhinein fuer den 'Betrueber'.

Bei epay werden schon seit laengerem eher Sachen mit kopierten, falschen Bildern verkauft und dann kommt einfach nix an.


Nicht ankommen im Sinne von unversicherten Versand ist egal, da Paypal. Aber mit Pech hat der Käufer nachher statt der 7 Unzen Arche Noah ein Säckchen Reis oder ein paar olle Äppel im Paket...Standardmasche bei Betrügern bei ebay...


Er versendet versichert mit DHL. Ob das nun gut ist kann jeder für sich entscheiden. Ich pers. habe auch schon schlechte Erfahrungen mit DHL gehabt.

Und sollten wirklich 7 oz Äppel kommen kann ich sie, dank 14 Tage Rückgaberecht laut Versteigerung auch zurück geben. Das beruhigt schon ein wenig.

Tarrant
1 Unze Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 18.04.2017, 07:47

Re: Fälschungen

Beitragvon Tarrant » 30.05.2017, 06:45

Danke an alle für die vielen Ratschläge. Habe schon eine feinwaage und einen digitalen Messschieber bestellt um die Münzen zu prüfen. Weiterhin habe ich mich mit der "Eisprüfung" vertraut gemacht. Wo ich noch nicht ganz durchsteige ist die Magnetprüfung...

Ich halte euch aber auf dem Laufenden, wenn gewünscht. :)

Lucky Hans
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 20.10.2016, 23:16

Re: Fälschungen

Beitragvon Lucky Hans » 30.05.2017, 07:53

Hoffentlich kommt die Waage an!

Benutzeravatar
Kolumboss
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 09.06.2016, 09:51

Re: Fälschungen

Beitragvon Kolumboss » 30.05.2017, 08:14

Tarrant hat geschrieben:...Wo ich noch nicht ganz durchsteige ist die Magnetprüfung...

Ganz simpler Test, aber als einer von vielen Indikatoren durchaus brauchbar:
Münze schräg aufstellen (ca. 45 Grad) und einen Magneten (am besten Neodym mit glatter Oberfläche) über die Fläche der Münze rutschen lassen.
Wenn der Magnet da genau so schnell runterrutscht, wie z.B. über Plastik, dann könnte etwas nicht stimmen mit deinem Schnäppchen. Ebenso wenn er so fest an der Münze klebt, wie an einer Kühlschranktür. :mrgreen:
Wenn der Magnet aber etwas verlangsamt rutscht, dann scheint erstmal alles in Ordnung!
Wenn dazu dann noch Größe, Gewicht und Prägung stimmen, dann ist die Wahrscheinlichkeit der Echtheit schon relativ hoch.

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4675
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Fälschungen

Beitragvon Friedrich 3 » 30.05.2017, 08:51

Dazu kannst du noch eine Tauchwäägung machen.Dazu brauchst du das spezifische Gewicht vom Silber.
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
trepid
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 81
Registriert: 14.03.2013, 12:21
Wohnort: München

Re: Fälschungen

Beitragvon trepid » 30.05.2017, 09:44

Ich würde auch den simplen "Klang" Test machen.
Und zwar stellst du die Münze auf deinem Finger (mit Handschuh), und mit einem Stab (oder Kuli, oder irgendwas) stoßt du sie ganz leicht und hörst wie sie klingt.

Wenn sie gleich klingt wie eine originalmünze Arche Noah dann hast du echt gute Chancen, dass sie auch original ist :-)
« The further a society drifts from truth, the more it will hate those who speak it. » - George Orwell

Bewertungen: https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=18365

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2387
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Fälschungen

Beitragvon foxl60 » 30.05.2017, 09:51

Tarrant hat geschrieben:...
Habe schon eine feinwaage und einen digitalen Messschieber bestellt um die Münzen zu prüfen. Weiterhin habe ich mich mit der "Eisprüfung" vertraut gemacht. Wo ich noch nicht ganz durchsteige ist die Magnetprüfung...
...


Bei solchen Folgekosten sind die 7 Archen schon längst kein Schnäppchen mehr !

... von dem Aufwand die Münzen zu prüfen ganz zu schweigen.


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste