Aktuelle Zeit: 03.07.2020, 15:24

Silber.de Forum

Fälschungen

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904

Benutzeravatar
el-habib
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 14.12.2010, 12:13
Wohnort: Murrmetropole

Fälschungen

Beitragvon el-habib » 25.10.2011, 12:26

Moin,

hier mal n recht interessanter Link zum Thema gefälschte Silber- und Goldmünzen....

http://www.aurotest.de/counterfeit_silver.htm


wollte ich euch nicht vorenthalten...



grüßle

el-Habib
Erfolgreich gehandelt mit:
***diversen Forumsmitgliedern*****
************
Vielleicht sind wir nicht für das Paradies geschaffen. Vielleicht müssen wir uns durchkämpfen, abmühen, uns hochkrallen, uns jeden Zentimeter unseres Weges anstrengen. Vielleicht können wir nicht zur Musik der Flöte schlendern, sondern müssen zum Klang der Trommeln marschieren.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
arsulah
Silber-Guru
Beiträge: 12027
Registriert: 22.01.2011, 14:30

Beitragvon arsulah » 25.10.2011, 12:31

Besten Dank! smilie_01
Spendenaktion I - V

http://www.silber.de/forum/ich-habe-da-mal-eine-frage-zum-thema-em-t11044.html

Benutzeravatar
Schwubb
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1439
Registriert: 30.08.2011, 13:43

Beitragvon Schwubb » 25.10.2011, 12:34

Auch von mir danke smilie_01
Hunde haben Herren,Katzen haben Personal

Benutzeravatar
abudabi
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 390
Registriert: 18.03.2009, 00:03

Beitragvon abudabi » 25.10.2011, 12:44

Auch von mir danke!

Da kann man mal sehen, was einem so alles angedreht werden kann!
Etwas erschreckend. :idea:
Grüße,
Abudabi_________
"Wenn du dich immer an die Regel hältst, verpasst du eine Menge Spaß."
K.Hepburn

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4683
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 25.10.2011, 12:51

Hat da mal einer angefragt was das Prüfgerät ATS1000 kostet?

Da steht nur Preis auf Anfrage...
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
RobertoCravalli
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 14.10.2011, 20:07
Wohnort: Magdeburg

Fälschung

Beitragvon RobertoCravalli » 25.10.2011, 12:57

Ich glaub ich schau mir meinen Bestand nachher nochmal gaaaaanz genau an.... :shock:
erfolgreich gehandelt mit: jered, Argentifikator, 2x paulsen, klon89, Gabbagandalf, Spikla

Croco
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 234
Registriert: 08.03.2010, 16:39

Beitragvon Croco » 25.10.2011, 13:15

Friedrich 3 hat geschrieben:Hat da mal einer angefragt was das Prüfgerät ATS1000 kostet?

Da steht nur Preis auf Anfrage...



Ja, das sind ein paar tausender!
Ich hatte mal ne Preisliste vorliegen von denen, aber wegen einem Goldprüfer...


Lasst euch davon nicht verrückt machen.... Maße und Gewicht kontrollieren und bei guten Quellen kaufen, dann passt das schon....


RobertoCravalli hat geschrieben:Ich glaub ich schau mir meinen Bestand nachher nochmal gaaaaanz genau an....


smilie_10 Soll ich dir die Maße für deine 2 Andorras mitteilen? dann kannst du sicher sein smilie_02
mhhh Andorras sind so hässlich, die fälscht keiner freiwilig... smilie_02
EU "Sparschwein" :-)

Benutzeravatar
dr.-hasenbein
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1237
Registriert: 03.09.2011, 19:09

Beitragvon dr.-hasenbein » 25.10.2011, 13:23

Da ich nur Bullion Coins und mini Barren habe, wäre doch ne tauchwägung sicherstellend oder ?

Oder kann man ne "Mülllegierung" herstellen die der Dichte von Silber entspricht ? Also so genau das es bei einer Tauchwägung nicht auffällt ?

Wie siehts mit sammelmünzen pp und tauchwiegung aus ? Wasserkontakt nicht erwünscht ???

Gospelfan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 17.08.2011, 14:30
Wohnort: mal da mal dort

Beitragvon Gospelfan » 25.10.2011, 13:23

RobertoCravalli hat geschrieben:Ich glaub ich schau mir meinen Bestand nachher nochmal gaaaaanz genau an.... :shock:

Anschauen allein genügt nicht :wink:

Zitat daraus: http://www.aurotest.de/counterfeit_silver.htm

Versilberte Barren und Münzen aus unedlen Metallen sind mit dem seit Ende 2010 erheblich gestiegenen Silberpreis ein zwar nicht ganz neues Phänomen, aber ein deutlich häufigeres geworden. Seit einiger Zeit ist dieses Problem auch bei Edelmetallhändlern und Silberinvestoren verstärkt anzutreffen. Der Silberpreis steigt - so wie der Goldpreis - gegenüber allen Papier- bzw. kreditbasierten Währungen schon seit dem Jahre 2004 deutlich an und hat den Wert von 48 US-Dollar je Feinunze vor kurzem das erste Mal überschritten. Daher werden nun auch Fälschungen aus Silber attraktiv.



Falsche Silberbarren und -münzen werden vorzugsweise aus Messing, Blei- und Bleilegierungen, Kupfer, Zink oder Stahl hergestellt. Diese Fälschungen werden oft arglos von Investoren gekauft.

Somit können die Fälschungen ja auch von SERIÖSEN Edelmetallhändlern ausversehen gekauft werden.
Muss man sich jetzt Sorgen machen, auch wenn man bei einem vertrauenswürdigen Händler gekauft hatte? :shock:

Gospelfan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 17.08.2011, 14:30
Wohnort: mal da mal dort

Beitragvon Gospelfan » 25.10.2011, 13:25

dr.-hasenbein hat geschrieben:Da ich nur Bullion Coins und mini Barren habe, wäre doch ne tauchwägung sicherstellend oder ?

Oder kann man ne "Mülllegierung" herstellen die der Dichte von Silber entspricht ? Also so genau das es bei einer Tauchwägung nicht auffällt ?

Ja, das ist leider so smilie_04

Bei Gold geht glaube ich nur Wolfram als Ersatz, aber bei Silber bekommt man mit Blei und anderen Metallen das Gewicht sehr gut hin

Benutzeravatar
dr.-hasenbein
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1237
Registriert: 03.09.2011, 19:09

Beitragvon dr.-hasenbein » 25.10.2011, 13:26

Na mal ehrlich...

Son Mapple aus versilbertem Stahl fällt doch auf der einfachsten waage durch smilie_08

Vighter
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 09.04.2011, 00:20
Wohnort: Franken

Beitragvon Vighter » 25.10.2011, 13:27

dr.-hasenbein hat geschrieben:Da ich nur Bullion Coins und mini Barren habe, wäre doch ne tauchwägung sicherstellend oder ?

Oder kann man ne "Mülllegierung" herstellen die der Dichte von Silber entspricht ? Also so genau das es bei einer Tauchwägung nicht auffällt ?

Wie siehts mit sammelmünzen pp und tauchwiegung aus ? Wasserkontakt nicht erwünscht ???


Du kannst bei einer Legierung beliebige Materialien reinmischen, und somit eine beliebige Dichte einstellen durch Variation der jeweiligen Anteile (5g/cm³+15g/cm³ = 10g/cm³). Das gilt auch für Silber und Gold.

Gospelfan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 17.08.2011, 14:30
Wohnort: mal da mal dort

Beitragvon Gospelfan » 25.10.2011, 13:27

dr.-hasenbein hat geschrieben:Na mal ehrlich...

Son Mapple aus versilbertem Stahl fällt doch auf der einfachsten waage durch smilie_08


Wie ich schon schrieb, es muss ja kein Stahl sein, es gibt sehr viele Legierungsmöglichkeiten zum Fälschen von Silber

Gospelfan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 17.08.2011, 14:30
Wohnort: mal da mal dort

Beitragvon Gospelfan » 25.10.2011, 13:29

Vighter hat geschrieben:]
Du kannst bei einer Legierung beliebige Materialien reinmischen, und somit eine beliebige Dichte einstellen durch Variation der jeweiligen Anteile (5g/cm³+15g/cm³ = 10g/cm³). Das gilt auch für Silber und Gold.


Bei Silber hast Du recht, aber bei Gold geht das nicht so einfach, weil Gold eine sehr hohe Dichte hat und an diese kommt eben nur Wolfram ran :wink:

Vighter
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 391
Registriert: 09.04.2011, 00:20
Wohnort: Franken

Beitragvon Vighter » 25.10.2011, 13:30

Ja, aber es kommt ran und anscheinend sehr erfolgreich


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste