Aktuelle Zeit: 16.04.2021, 03:49

Silber.de Forum

Silberkurs - Ausbruch oder Rückfall, Teil 2

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
harley
Silber-Guru
Beiträge: 4482
Registriert: 21.01.2011, 19:28
Wohnort: NRW

Beitragvon harley » 13.01.2012, 11:35

Kursprophet hat geschrieben:Baumwolle wächst zwar nach aber der Aufwand diesen Rohstoff verarbeitungsfähig gewinnen zu können wird auch nicht geringer , ganz im Gegenteil !

Es wird zb unglaublich viel Wasser benötigt um baumwolle zu gewinnen , Wasser wächst nicht nach !

Ich weiß aber was gemeint ist , habe ja auch nur erwähnt das ich so manches Argument welches gerne hervorgehoben wird im Bezug auf Silber für Lächerlich halte weil diese Argumentationen ebenso oder in anderer Art auch auf andere Rohstoffe zutrifft , in wie weit das relevant ist steht auf einem ganz anderen Blatt aber hier wird manchmal so getan als ob die ganzen Kleinen Argumente eben nur für Silber sprechen würden und alles andere bleibt wie es immer war !

Dem ist nicht so und ein Teil der Lobhudelei für Silber ist nicht wirklich gerechtfertigt in dem Maße wie es hier zum Teil vorgetragen wird ! 8)



und genau das macht sich Ben Bernanke zu nutze smilie_20
mittlerweile weit über 50 positive Forumsbewertungen
-----------------------

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 12280
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 13.01.2012, 11:41

@harley
Und du beschwerst dich über die Postings von Plata und Plata-rine ??? smilie_08
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
harley
Silber-Guru
Beiträge: 4482
Registriert: 21.01.2011, 19:28
Wohnort: NRW

Beitragvon harley » 13.01.2012, 11:43

war durchaus ernstgemeint...wegen dem Baumwollanteil in den Dollarscheinen smilie_01
mittlerweile weit über 50 positive Forumsbewertungen

-----------------------

Benutzeravatar
niniel
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 312
Registriert: 05.09.2011, 14:10
Wohnort: germany

Beitragvon niniel » 13.01.2012, 11:43

Kursprophet hat geschrieben:Baumwolle wächst zwar nach aber der Aufwand diesen Rohstoff verarbeitungsfähig gewinnen zu können wird auch nicht geringer , ganz im Gegenteil !

Es wird zb unglaublich viel Wasser benötigt um baumwolle zu gewinnen , Wasser wächst nicht nach !

Ich weiß aber was gemeint ist , habe ja auch nur erwähnt das ich so manches Argument welches gerne hervorgehoben wird im Bezug auf Silber für Lächerlich halte weil diese Argumentationen ebenso oder in anderer Art auch auf andere Rohstoffe zutrifft , in wie weit das relevant ist steht auf einem ganz anderen Blatt aber hier wird manchmal so getan als ob die ganzen Kleinen Argumente eben nur für Silber sprechen würden und alles andere bleibt wie es immer war !

Dem ist nicht so und ein Teil der Lobhudelei für Silber ist nicht wirklich gerechtfertigt in dem Maße wie es hier zum Teil vorgetragen wird ! 8)


genau darauf wollte ich hinaus.ständig die gleichen argumente, aber rechtfertigen diese auch einen enormen preisanstieg?
the last goodbye is not always the end

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 12280
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 13.01.2012, 11:50

@ Harley
Uhahahaha , und deine Witzchen .....

ich ging jetzt davon aus das du seine Rohstoffspekulationen meintest und weniger seinen Spitznamen „Helicopter-Ben” weil er ernsthaft vorgeschlagen hatte bei einer Deflation $ mit dem Hubschrauber abzuwerfen !

Ändert aber nix an meiner Aussage , wasser wird zunehmend relevant global betrachtet und Baumwolle ist auf seine Art auch schwer verzichtbar ! Der Aufwand zur Gewinnung ist enorm und angesichts der Argumente die zum teil Pro Silber hier abgefeuert werden könnte man mit fast den gleichen Argumenten baumwolle als heiligen Gral verkaufen ! :wink:
Si vis pacem para bellum

MapleHF

Beitragvon MapleHF » 13.01.2012, 11:50

... das ist die Frage.

Meines Erachtens wurde in den letzten Jahren nur der Inflationsausgleich seit dem Rückfall 1980 nachgeholt - mit Übertreibungen im April 2011.

Ich denke nicht, dass Silber kurzfristig 100 $ oder mehr pro Unze kosten wird. Muss es auch nicht.

Wenn Silber ausgehend vom aktuellen Niveau die reale Inflation (also nicht die hedonisch schöngerechneten offiziellen Inflationszahlen) ausgleicht, bin ich persönlich zufrieden.

Denn mein Grund in Edelmetalle anzulugen war nicht Spekulation sondern Vermögenssicherung. Dass ich durch die frühzeitigen Einstiegszeitpunkte auch schöne Wertzuwächse generieren konnte, ist ein angenehmer Nebeneffekt, war aber nicht das wesentliche Ziel.

MapleHF

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Beitragvon Bumerang » 13.01.2012, 14:14

JP Morgan erfüllt Befürchtungen

http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 064300=all


In diesem Beitrag wird deutlich, dass im letzten Quartal der Niedergang seinen Lauf genommen hat. Der Jahresgewinn, der um 9% stieg ist nicht über zu bewerten. Der Gewinn einer Bank ist zu einem großen Teil ein Buchgewinn! Aus dem einfachen Grunde, dass die Risiken aus der Bilanz eben manipuliert werden können. Das nennt man dann Bilanzkosmetik. Selbs wenn sie nicht manipuliert werden, sind die Risiken vorhersehbar, aber eben nicht genau. U. U. steigen sie schlagartig, was zum Bankrot führen kann.
Die Renditen der Papiere fallen ja ständig durch die Null Zins Politik vom Helicopter Ben. dadurch sinken die Zinseinnahmen der Investmenthäuser. Die (Ausfall) Risiken der Fremdwährungsanleihen, die die Rendite erwirtschaftet haben, steigen rasant! Andererseits kauft die EZB (direkt und indirekt) selber solche Anleihen auf, und drückt damit auf die Renditen.

Wenn es so weiter geht, werden JPM & Co auch ohne Ausfälle ein Problem bekommen! Die Zinseinnahmen sinken, die Risiken bleiben mindestens auf dem selben Niveau. Dazu kommen noch die Spekulationsgeschäfte, auch mit EM! Die Leerverkäufer müssen immer niedrigere Preise für die Futures anbieten, damit sie Käufer finden!

Die (Papier) Käufer auf der Longseite haben Angst bekommen, ausgelöst von den Manipulationen des letzten Jahres (Margin Erhöhungen etc), und sind also nur mit einem Sicherheitspuffer bereit long zu gehen. Also es muss billiger sein als der heutige Kurs! Das drückt auf die Future Preise. Das scheint erst mal, als wäre das genau das was die Shorties wollen, ist aber nicht so. Sie wollen vor allem die Real Time Kurse drücken, um die fälligen Kontrakte zu überstehen. Das geht kaum noch. Bei 26 Doller ist ne Mauer! bei 28/30 wohl die derzeit gesehen „normale“ Bandbreite. Die physikalischen Käufe steigen stetig, und beeinflussen die real time Kurse!

Den Long-Zockern ist es egal, ob ausgeliefert wird oder nicht, sie wollen nur Kohle verdienen. Die Risiken der Leerverkäufer steigen aber gewaltig! Nicht nur bei steigenden Kursen, wie es die Jahre davor der Fall war, sonder auch bei bleibenden Kursen!! Das Drücken der Preise wird immer teuerer. Irgendwann wird die dünne Leine reißen.

Aufhören können sie auch nicht, weil dann die Zahl der Papierkontrakte enorm sinken würde, und damit das Verhältnis der Physikalischen Kontrakte ebenso stark steigen. Der Kurs würde steigen!

Eigentlich waren die Margin Erhöhungen letztes Jahr schon das Signal, dass sie es mit herkömmlichen Mitteln kaum noch schaffen, die Kurse zu drücken.
Also, wenn beim Silber die Futures deutlich unter 30 verkauft werden (je weiter in Zukunft desto billiger!), jetzt wo die Konjunktur lahmt, und angenommen werden kann, dass es Analog 2008 der Preis tief ist, was passiert wenn der Kurs mit der Konjunktur steigt?!?
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1287
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Beitragvon karmasilver » 13.01.2012, 17:15

OFF TOPIC:

Euro zum Dollar mit heutigem 52 Wochen tief.... smilie_02 smilie_01

TOPIC:

Es wird aktuell 10mal mehr Silber gefördert als Gold

Es gibt oberirdisch 4mal mehr Gold als Silber

Silber ist für die Industrie und somit als Rohstoff ungleich wichtiger als Gold

Das Gold/Silber ratio liegt aktuell bei 1:55

Schlussfolgerung:
Als LANGFRISTIGER Anleger ohne Nerven physisch SILBER kaufen und Computer mit den manipulierten Illusionskursen ausschalten... smilie_02


Nur meine Meinung und Anlageempfehlung

Just my 5 cents

karma

Benutzeravatar
mazell
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 847
Registriert: 12.07.2011, 20:29

Beitragvon mazell » 13.01.2012, 17:42

solange "illusionskurse" maßgebend sind, lass ich die nicht links liegen

Benutzeravatar
plata999
Silber-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 06.05.2011, 14:14
Wohnort: oberbayern

Beitragvon plata999 » 13.01.2012, 19:25

pysisch silber kaufen,kaufen,kaufen...................................

aber, etwas papier für die unvorhersehbaren fälle übrighaben(hatte ich heute den fall :evil: ).
besser der fehler im system sein, als ein geschmiertes rädchen darin!
nationalismus hat keinen platz in unserer gesellschaft!!
mehr kosmopoliten! dann sieht die welt vielleicht besser aus!
was ich hier poste ist nicht für jeden anleger geeignet!wer meinen tips folgt, nur auf eigene verantwortung!KLAR!!

Benutzeravatar
harley
Silber-Guru
Beiträge: 4482
Registriert: 21.01.2011, 19:28
Wohnort: NRW

Beitragvon harley » 13.01.2012, 19:29

plata999 hat geschrieben:pysisch silber kaufen,kaufen,kaufen...................................

aber, etwas papier für die unvorhersehbaren fälle übrighaben(hatte ich heute den fall :evil: ).



??? stehe gerade auf dem Schlauch
mittlerweile weit über 50 positive Forumsbewertungen

-----------------------

Benutzeravatar
plata999
Silber-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 06.05.2011, 14:14
Wohnort: oberbayern

Beitragvon plata999 » 13.01.2012, 19:36

harley hat geschrieben:
plata999 hat geschrieben:pysisch silber kaufen,kaufen,kaufen...................................

aber, etwas papier für die unvorhersehbaren fälle übrighaben(hatte ich heute den fall :evil: ).



??? stehe gerade auf dem Schlauch


such im freetalk! smilie_24

ps. der BETTVORLEGER bist jetzt du! netter avatar smilie_02obwohl er etwas tierfeindlich ist.
besser der fehler im system sein, als ein geschmiertes rädchen darin!

nationalismus hat keinen platz in unserer gesellschaft!!

mehr kosmopoliten! dann sieht die welt vielleicht besser aus!

was ich hier poste ist nicht für jeden anleger geeignet!wer meinen tips folgt, nur auf eigene verantwortung!KLAR!!

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6350
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

f

Beitragvon haehnchen03 » 13.01.2012, 20:54

Na ich glaube doch, das ich mit meinem erneuten testen der 27USD marke nicht soo falsch liege.
und das die Amis Europa downgraden wollen hatte ich mir auch gedacht, denn der Euro scheint zu steigen.
Nach dem Verkauf der Italienischen Langläufer zu einem moteraden Zinssatz ist das die letzte Möglichkeit der Superschlauen Amis.
Aber das hält nicht lange an. Der Euro wird nächste Tage oder Wochen wieder steigen.
Das ist traurig aber wahr, die haben keine Möglichkeiten mehr den Euro kaputt zu machen.
Die Rakete wird zünden, aber nicht die SIlberne sondern die Eurorakete.Ich könnte mich wegwerfen über die dirchsichtigen und begrenzten Mittel der Amis. Die können den Euro auf ZZZ---- stufen, deshalb ist der immer noch stärker, wie der Dollar.
smilie_02

Benutzeravatar
plata999
Silber-Guru
Beiträge: 3015
Registriert: 06.05.2011, 14:14
Wohnort: oberbayern

Beitragvon plata999 » 13.01.2012, 21:18

der euro ist keinen schuss pulver mehr wert als der dollar!!

tut mir leid ihr eurogläubigen(war ich 5 jahre lang!!).

im ernstfall(haben wir schon) hat der euro keine chance gegen den dollar.

obwohl beide zettel nicht das geringste taugen. :evil:

nur der euro am wenigsten. smilie_54
besser der fehler im system sein, als ein geschmiertes rädchen darin!

nationalismus hat keinen platz in unserer gesellschaft!!

mehr kosmopoliten! dann sieht die welt vielleicht besser aus!

was ich hier poste ist nicht für jeden anleger geeignet!wer meinen tips folgt, nur auf eigene verantwortung!KLAR!!

Benutzeravatar
haehnchen03
Silber-Guru
Beiträge: 6350
Registriert: 27.04.2010, 10:51
Wohnort: Bayern / Mittelfranken

f

Beitragvon haehnchen03 » 13.01.2012, 21:30

Na diese Krämpfe kannst du doch mit den Händen greifen.
Zuerst wird über Italien gemunkelt, die Staatsanleihen gehen nicht unter 6% an den Mann,
und siehe da für deutlich unter 5% (4,8%) die Langläufer.
Und plötzlich kommen die Sklavenhändler und wollen Frankreich downraten.
Wer diesen Braten nicht riecht????????
Ich sage euch das könnte der langfristige Befreiungsschlag gewesen sein.
Egal was mit Griechenland passiert.( das hoffe ich mit Griechenland)


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste